welches Snipergewehr

    • welches Snipergewehr

      Hallo Ihr lieben,
      da ich hier schon für meine Pistole eine Super kafberatung bekommen habe wollte ich es nochmal versuchen!
      ich kann ja Gesundheitsbedingt kein Paintball mehr spielen. und hab hinterm Haus im industriegebiet einen großen umrandeten Garten .
      Nun suche ich ein Snipergewehr.

      von Sniper-As wurde mir das
      M82 Sniper Rifle empfohlen original 1.7Joule und es gibt noch den Co2 Upgradekit keine ahnung wieviel sie dann bringt

      Von Kotte und Zeller wurde mit das
      AIM TOP SVD GAS empfohlen mit 4Joule. ist zwar hässlich aber wahnsinns energie! und leider brauch ich noch nen Spezialadapter für ein Zielfernrohr Aber das Blowback soll auch der wahnsinn sein!


      könnte mir jemand einen Tip geben?


      Vielen Dank im Voraus! gruß Benny

    • Laut Usern aus verschiedenen Foren ist der Rückschlag stärker als bei einem echten Kaliber .22 Gewehr.


      :otfl:
      Ich mach mich gleich nass wenn ich so ein Geschwurbel lese.


      Halt ich fürn Gerücht. Vor allem weil ein KK Gewehr ja sooo einen starken Rückstoß hat.

      Übrigens dieses ominöse CO2 Ugrade Kit da darfste das Ding nochmal einschicken an die PTB.

      Edit. Umrandeter Garten? Ist denn überhaupt sichergestellt das kein Geschoss das Grundstück verlassen kann ? :whistling:
    • das der Rückschlag der AIM extrem sein soll hat man mir bei Kotte und Zeller gesagt! wie stark es wirklich ist keine Ahnung!

      ja das mit dem Upgrade der M82 und der Abnahme ist mir bekannt! man kann es aber auch fertig bestellen mit abnahme!

      wo ich schiese ist in diesem Fall ja egal ging nur darum das ich auf kein Feld kann also das ding nirgends rumgeschleift werden soll
    • Bullster wrote:

      das der Rückschlag der AIM extrem sein soll hat man mir bei Kotte und Zeller gesagt! wie stark es wirklich ist keine Ahnung!
      Solche Angaben sind im Softair- und sonstigem Freizeitbereich immer nur PR und soll Kunden locken, die eh nie oder selten irgendwas mit Rückschlag geschossen haben, selbst KK ist nicht immer gleich KK.
      Wer echten Rückschlag erleben will, muss daher unbedingt mal mit einem K98 oder meinetwegen das Garand M1 in .308 geschossen haben.
      Bei einigen Softairs - Gas oder bestimmten S-AEG wie etwa von "Bolt" - erlebt man tatsächlich eine gewisse Rückschlagswirkung, die leicht spürbar in der Schulter ankommt. Dazu gehört auch das SVD Dragunov, AIM hatte dort mal Maßstäbe gesetzt, auf denen nun alle herumreiten. Aber "Rückschlag" ist das alles nicht wirklich, es kommt lediglich ein Gefühl davon an. Was nicht bedeutet, dass die Schussleistung mies wäre und "bis zu" 4 Joule ist da schon ein kleiner Fingerzeig. Wobei höhere Joulezahl nicht gleichbedeutend ist mit besserer Trefferleistung, von dieser Idee muss man sich einfach lösen.
      Speziell zur M82 gibt es auch etliche Videos bei YT und ich sehe da nicht wirklich einen großen Vorteil gegenüber anderen Gerätschaften, vom Aussehen vllt abgesehen. 1,7 Joule hin oder her - das bekommt man auch mit einem weitaus günstigeren KJW M700 Gas hin und sogar noch mehr (bis 2,8 Joule, selbst gemessen). Reicht völlig aus, Spaß ist garantiert. War nur ne Denkanregung.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • o.k.
      Sniper.
      Da gibt es zu einem die VSR10.
      kurz mit Schalldämpfer
      kotte-zeller.de/tokyo-marui-vs…wehr-springer-6mm-bb-oliv
      oder normal
      kotte-zeller.de/tokyo-marui-vs…ringer-6mm-bb-wood-design
      hervorragende Basis. Steckst du noch einmal 300€ rein, wird sie brauchbar, steckst du mehr rein(nach oben offen) landest du irgendwann in der Königsklasse.
      Interessant sind auch die Silberbacks.
      kotte-zeller.de/silverback-des…chwarz-2018-version-gen-3
      sehr große Zylindervolumen... leider nur bedingt VSR kompatibel.
      relativ neu sind die
      Novritsch SSG10
      eu.novritsch.com/product/novri…g10-airsoft-sniper-rifle/
      Sehr interessant, Norwitsch hat hier anscheinend ein wirklich brauchbares Teil geschaffen. Spielbar out of the Box, und trotzdem VSR kompatibel.

      Diese VSR kompatibel ist wichtig wenn du reparieren oder tunen möchtest und dir wirklich etwas brauchbares basteln möchtest
      Tut mir leid.
      Ich hab keine Probleme dir eine AEG für 180€ zu empfehlen.
      aber bei Sniper bekommst du unter 500€ nix brauchbares.
      (bis auf vielleicht jetzt neuerdings die SSG10
      Gruß
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Arutha wrote:

      eu.novritsch.com/product/novri…g10-airsoft-sniper-rifle/
      Sehr interessant, Norwitsch hat hier anscheinend ein wirklich brauchbares Teil geschaffen. Spielbar out of the Box, und trotzdem VSR kompatibel.
      Novritsch (man muss mal etwas googlen über diesen Menschen aus Ö) hat hier garnichts geschaffen, sondern ein bereits jahrelang bestehendes System leicht überarbeitet (Echo1) und dann seine Markings gewinnträchtig verwaltet, ein paar Internals verändert, Outerbarrel verändert - ansonsten, wenn man darauf verzichten kann, stolz auf Novritsch zu sein, bekommt man solch ein Gerät auch preisgünstiger.
      Von den ausbaubaren Alternativen namens Well ganz zu schweigen und die kosten trotz Tuning nicht die ganze Welt und packen Sie mir zwei davon ein... Wird komplett überbewertet.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Bei Airsoft gibt es optisch geile Nachbauten wie die Barrett M99, M82/107, die M200, AK47 Dragunov, … :thumbsup:
      Alleine schon von der Optik her zu empfehlen. Wobei die Barrett M99 und M82/107 schon echt schwer sind. Für Spiele würde ich was Leichtes wie oben von Arutha empfehlen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Necronomicon wrote:

      Arutha wrote:

      eu.novritsch.com/product/novri…g10-airsoft-sniper-rifle/
      Sehr interessant, Norwitsch hat hier anscheinend ein wirklich brauchbares Teil geschaffen. Spielbar out of the Box, und trotzdem VSR kompatibel.
      Novritsch (man muss mal etwas googlen über diesen Menschen aus Ö) hat hier garnichts geschaffen, sondern ein bereits jahrelang bestehendes System leicht überarbeitet (Echo1) und dann seine Markings gewinnträchtig verwaltet, ein paar Internals verändert, Outerbarrel verändert - ansonsten, wenn man darauf verzichten kann, stolz auf Novritsch zu sein, bekommt man solch ein Gerät auch preisgünstiger.Von den ausbaubaren Alternativen namens Well ganz zu schweigen und die kosten trotz Tuning nicht die ganze Welt und packen Sie mir zwei davon ein... Wird komplett überbewertet.
      ach hör mit den Well auf. Da wackelt doch alles...ja o.k. für das Geld o.k. vielleicht im Garten...
      Bei Norwitsch bin ich da andere Meinung.
      Die SSG10hab ich gestern geschossen und ich war schon beeindruckt. Ob sie meine getunte VSR schlägt weiß ich nicht....aber Out of the Box waren 30x30cm auf 70m drin...das ist für das Geld zimlich gut.Die gute Verarbeitung ist auch fühl und sichtbar(repetieren)
      Ich bezweifle nicht, das Norwitsch sich bei andern Modellen bedient hat....aber er hat sehr viel verbessert und angepasst....der macht schon gute Sachen, die Kritiken sind sehr positiv.
      Ich erkenne das an.
      Aber noch mal allgemein.Eine Sniper macht nur Sinn, wenn sie trifft. Ein 4J Ding für 200Euro trifft nicht, und geht schnell( unreperabel ) kaputt....
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Arutha wrote:

      Ein 4J Ding für 200Euro trifft nicht, und geht schnell( unreperabel ) kaputt....
      Für 200 Euro eher nicht bekommbar, aber schnell kaputt und unreparabel ist Unsinn, vor allem nicht bei den verbesserten Upgrade-Varianten mit Metalltriggerbox und letztlich ist da bei den HopUp-Units und Läufen auch nichts anderes drin, lass es doch wackeln (konnte ich eh nicht feststellen, auch nicht bei den Internals) und das ist nicht nur was für den Garten. Man kann auch einfach Geld verbrennen und sich ein handwärmendes Feuerchen machen, das würde es bei VSR-Original oder gar Novritsch weitaus besser treffen. VSR ist ein Standart, nach dem sich viele Anbieter richten und auch kompatible Internals anbieten, der reine Name allein bringt keine Vorteile mehr, das kannste getrost in den Skat drücken. War vor einigen Jahren mal vielleicht so, heute nicht mehr. Novritsch ist ein absoluter Selfmade-Man, der selbst nichts geschaffen hat, höchstens leicht verbessert - und dann nach der Davidoff-Methode richtig absahnt. Bedeutet: gib dem Ding einen Namen und verkauf alles exklusiv teuer, auch wenn es nichts anderes ist als andere haben - und schon biste ein gemachter Mann. Guck dir seine neueste Pistole an - man siehe nach vergleichbaren Exemplaren und hui - da ist man ganz schnell auf einschlägigen Seiten und ohne Aufpreis.
      Von daher - Well war früher verschrien und das zu recht, aber die haben dazu gelernt und bauen heute sehr brauchbare Geräte mit einem durchaus akzeptablen Tuningstandart, das alles ergibt auch Sniper mit weniger Geldinvestition als bei einem höchst gelobten, weswegen auch immer, aber stets teuren Namen.
      Das kann ich getrost behaupten, weil ich einen Weitschusstest von Novritsch auf YT gesehen habe, wo er seine SSG anpreist und auf 84 Meter und mehr schießt. Das gleiche und noch bessere Ergebnisse hatte ich mit einer sehr leicht modifizierten Well MB-05 - und es kostete nicht die Hälfte...
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Ich behaupte ja nicht, das die Well ihr Geld nicht wert sind, sie sind ja immerhin VSR kompatibel. Das Problem ist nur....Ich mag in einer wackeligen Basis für 150Eoro kein Tuninglauf für 120Euro + weiteres Zubehör für viele hundert Euro stecken....das passt nicht...dann kann die Basis auch gleich vernünftig sein.
      TM z.b. hat mich da noch nie enteuscht.
      Und was Norwitsch angeht....klar ist nicht alles perfekt...und klar gibt es viele Kritiker und Neider von Norwitsch. Aber er investiert viel Arbeit, und seine Produkte finden sehr gute Kritiken....wie gesagt die SSG10ist sehr überzeugend Die SSG24 aufgrund ihres nicht VSR kompatibelen Hopup nicht wirklich.,obwohl die auch nicht schlecht war.
      Wirkung enteuscht haben mich die Aris.Striker ...das war halbgar
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Sorry für das Off-topic, aber 70m mit einer Softair die keine 4 Joule hat und aerodynamisch extrem ungünstige BB's verschießt? Noch dazu mit leichten Plastik BB's?

      Erscheint mir irgendwie extrem unwahrscheinlich das man da überhaupt irgendwas noch trifft. Falls die Kullern überhaupt sowie fliegen...
    • kein Problem.
      Ich erklär dir das mal.
      30X30 cm 60m sind für eine spielbare Sniper ein Muss, sonst ergibt sie kein Sinn. Schaff ich mit 1,6j.
      schaffen auch gute SAEGs, die bis 50-60 m alles abdecken.
      Das Geheimniss liegt natürlich zum einen in sehr engen Toleranzen bei Waffe und Munition. von 1/100 mm bis 1/1000mm.
      + Oberflächenbearbeitung von Lauf und Kugeln. Die Kugeln müssen für solche Entfernungen sehr schwer sein. Moderne Sniper BioBBs gehen bis 0,48g was immerhin das 4 fache ist, was deine alten Plastikkugeln wogen. außerdem sind sie extrem poliert.
      Ein BB darf den Lauf nicht berühren sondern wird von einem gleichmäßigen Luftpolster getragen.
      für die Reichweite ist das Hopup das a und o, und erfordert die größte Aufmerksamkeit.(Hier kommen ständig neue Gummi Mischungen und Systeme raus. Ein perfekt eingestelltes Hopup hebt die Balistik fast vollständig auf. Die Kugeln werden immer langsamer, sinken aber nicht ab. Auf den letzten Metern kann man fast hinterherlaufen, so langsam fliegen sie.
      Bei 0,5ern höre ich in letzter Zeit den Wunsch nach leichteren Kugeln, weil auf 30 bis 40 m Kampfentfernung jeder Gegner die Kugelwolken auf sich zukommen sieht und genug Zeit hat den Kopf einzuziehen. Man kann halt nicht alles haben. leichte Kugeln=hohe Geschwindigkeit. Schwere Kugeln=große Reichweite+ Präzision.
      Die hier besprochene SSG10 haben wir mit 2,6 J gecront. Da müssen gezielte Schüsse auf 70m drin sein....
      P.S. ich weiß, das viele Schützen Airsofwaffen belächeln und nie den gewaltigen technischen Fortschritt sehen, der gerade in Asien passiert... Der Tuningmarkt ist unglaublich,,,
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • SPA68 wrote:

      100% Zustimmung!
      Dieser Bereich ist bei weitem am Innovativsten!
      Ist er auch. Geht mir manchmal ziemlich auf den Piss, wenn ich eine 2 Jahre alte hervorragende Waffe für viel Geld nachrüsten oder ersetzen muss.
      Man schaue sich nur die ETUs an. Klar braucht eine moderne Airsoft ein prozessorgesteuerten elektronischen Abzug... oder die neue Hopup Generation...
      Bei den Läufen gibt es zur Zeit Entwicklungen die die Austrittsverwirbelungen aufheben...
      Weniger Innovation würden meinem Geldbeutel echt guttun.
      Wie soll ich meiner Perle erklären das ich unbedingt ne D.O.R brauche, weil mein Kumpel eine hat, und sie doch irgendwie meiner Gold.Cappa (die vor 2 Jahren die normale Capa ersetzt hat) beim Aipsc überlegen ist
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Alles richtig aber wir sollten vieleicht endlich einmal wieder den Themenstarter zu Wort kommen lassen. Vor allem in Hinblick auf Budget und Einsatz der Airsoft.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)