Erwerb von SSW bald nur noch mit kleinen Waffenschein?

    • Erwerb von SSW bald nur noch mit kleinen Waffenschein?

      Hallo,
      die aktuellen Änderungen des Waffengesetzes sind noch nicht mal veröffentlicht, da geistern schon wieder Meldung über Verschärfungswünsche durch die Medien. Die GdP sowie verschiedene Politiker fordern, SSW nur noch an Inhaber eines kleinen Waffenscheins zu verkaufen. Zudem soll der Internethandel für SSW eingeschränkt werden.
      Meldungen wie z.B. diese hier:
      Eindämmung von Schreckschusspistolen gefordert

      Der Grund sei, dass immer mehr verbotenerweise in der Öffentlichkeit mit SSW geschossen wird.
      Ich frage mich, was diese Einschränkungen bringen sollen. Schon heute ist das schießen mit SSW außerhalb des eigenen Grundstücks verboten. Und ich denke nicht, dass sich der Gebrauchthandel kontrollieren lässt.

      "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"
    • black_friday wrote:

      Hallo,
      die aktuellen Änderungen des Waffengesetzes sind noch nicht mal veröffentlicht, da geistern schon wieder Meldung über Verschärfungswünsche durch die Medien. Die GdP sowie verschiedene Politiker fordern, SSW nur noch an Inhaber eines kleinen Waffenscheins zu verkaufen. Zudem soll der Internethandel für SSW eingeschränkt werden.
      Meldungen wie z.B. diese hier:
      Eindämmung von Schreckschusspistolen gefordert

      Der Grund sei, dass immer mehr verbotenerweise in der Öffentlichkeit mit SSW geschossen wird.
      Ich frage mich, was diese Einschränkungen bringen sollen. Schon heute ist das schießen mit SSW außerhalb des eigenen Grundstücks verboten. Und ich denke nicht, dass sich der Gebrauchthandel kontrollieren lässt.
      Moin moin

      Wenn du schon so einen Link zitierst, dann BITTE den Text Richtig wiedergeben.

      Nur mal nen Auszug:

      Wildes Geballer in der Silvesternacht
      Bei jungen Männern sind Schreckschusswaffen inzwischen beliebtes Statussymbol und werden auch zunehmend unerlaubt eingesetzt, erst jüngst in der Silvesternacht. So wurde in Berlin auf dem Alexanderplatz rumgefeuert – nicht nur in die Luft, sondern auch auf Polizisten. 125 Vorfälle mit Schreckschusswaffen erfasste die Berliner Polizei zum Jahreswechsel. Polizeipräsidentin Barbara Slowik spricht von einer "fast inflationären" Zunahme des illegalen Schießens.


      Stell dir mal vor du bist Polizist und auf dich zielt Einer mit einer Waffe (SRS) FRAGE wie reagierst du???
      Ich stell dir die Frage nur, weil ich einen Guten Freund bei der Polizei habe der ab und an mal mit uns darüber spricht.
      Gruß
      Holger


      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF


      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)


    • Burgenlaender57 wrote:


      Stell dir mal vor du bist Polizist und auf dich zielt Einer mit einer Waffe (SRS) FRAGE wie reagierst du???
      Ich stell dir die Frage nur, weil ich einen Guten Freund bei der Polizei habe der ab und an mal mit uns darüber spricht.
      Wenn der betroffene Polizist von seiner Schusswaffe Gebrauch macht, kann man es ihm nicht verübeln.
    • Bei solchen Vorfällen bewundere ich nur die Nerven der Polizei, ich bin mir nicht sicher wie ich an ihrer Stelle reagieren würde!
      Wenn ich mir ansehe was in Berlin die Polizei für eine zum größten Teil gute Arbeit macht, und dann von der Politik
      Tritte in die Weichteile bekommt und dann die Urteile der Richter, wunder ich mich das die immer noch ihren Dienst machen!
      Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst da nicht lebendig raus!
    • Versteh ich das jetzt richtig und Ihr findet es gut, das man SRS Waffen nur noch mit kleinem Waffenschein bekommt??

      Eines gleich mal vorneweg, das illegale benutzen von SRS Waffen in der Öffentlichkeit und noch das zielen auf Polizisten ist schlimm und gehört hart bestraft, das sind Vollidioten die sowas machen und das muss man irgendwie unterbinden, nur finde ich aber die Lösung mit dem kleinen Waffenschein falsch.
      Es gibt viele brave Bürger, die keinen kleinen Waffenschein haben/wollen/bekommen und die bestraft man dann wieder gleich mal mit.

      Lieber solche Leute, die in der Öffentlichkeit illegal schießen wegsperren und wer noch auf Leute zielt, bekommt halt dementsprechend eine längere Haftstrafe.

      Man muss halt einfach die Spreu vom Weizen trennen, ist mit Sicherheit nicht der einfachste weg, aber m.M. nach der bessere..
    • Esti wrote:

      Burgenlaender57 wrote:

      Stell dir mal vor du bist Polizist und auf dich zielt Einer mit einer Waffe (SRS) FRAGE wie reagierst du???
      Ich stell dir die Frage nur, weil ich einen Guten Freund bei der Polizei habe der ab und an mal mit uns darüber spricht.
      Wenn der betroffene Polizist von seiner Schusswaffe Gebrauch macht, kann man es ihm nicht verübeln.
      Ihr wisst aber schon, dass ER sich auf jeden Fall dafür zu Verantworten hat, auch wenn es nach § 32 StGB gerechtfertigt ist.
      Gruß
      Holger


      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF


      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)


    • Mike83 wrote:

      Versteh ich das jetzt richtig und Ihr findet es gut, das man SRS Waffen nur noch mit kleinem Waffenschein bekommt??
      Durch solche Idioten(Beitrag 1 Link) wird es Früher oder Später auch so kommen und dann wird wieder in Höchsten Tönen rumgejammert.
      Gruß
      Holger


      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF


      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)


    • Burgenlaender57 wrote:

      Esti wrote:

      Burgenlaender57 wrote:

      Stell dir mal vor du bist Polizist und auf dich zielt Einer mit einer Waffe (SRS) FRAGE wie reagierst du???
      Ich stell dir die Frage nur, weil ich einen Guten Freund bei der Polizei habe der ab und an mal mit uns darüber spricht.
      Wenn der betroffene Polizist von seiner Schusswaffe Gebrauch macht, kann man es ihm nicht verübeln.
      Ihr wisst aber schon, dass ER sich auf jeden Fall dafür zu Verantworten hat, auch wenn es nach § 32 StGB gerechtfertigt ist.
      Natürlich wird es bei Schsswaffengebrauch zu Untersuchungen kommen, das ist meines Wissens nach der normale Weg.
      Wenn ein Polizist aber mit einer augenscheinlich tödlichen Waffe angegriffen wird, darf er sich dagegen mit aller Konsequenz wehren.
      Da er aus Distanz eine SSW nicht von einer scharfen Waffe unterscheiden kann, muss er vom schlimmsten ausgehen.
      Was die Reaktion des Polizisten auf die Bedrohung für Folgen hat, rechtlich wie auch psychisch, steht auf einem ganz anderen Blatt und ist sehr unschön. Der evtl. getötete Gegenüber hat sich allerdings kein übermäßiges Mitleid verdient.
    • bingo1 wrote:

      jetzt die Schreckschuss dann die Vorderlader und danach alles an Luftdruckwaffen..................
      Servus Leute,
      machen wir uns doch nichts vor. Sobald wir einen "grünen" Bundeskanzler haben, geht es den freien Waffen an den Kragen...

      Da braucht man keine Kristallkugel...

      Die Waffenfans, -Besitzer müssen sich die nächsten Jahre warm anziehen
      (und wahrscheinlich trifft es die freien Waffen als erstes: Schreckschuss (Silvesterkrieg), dann Airsoft/Paintball (weil ja militaristisch und martialisch) und vielleicht auch die Drucklüfter (weil 7,5 ja immer noch viel zu gefährlich = Scheiben zerballern, Kleintiere usw.)...
      μολών λαβέ
    • Burgenlaender57 wrote:

      Mike83 wrote:

      Versteh ich das jetzt richtig und Ihr findet es gut, das man SRS Waffen nur noch mit kleinem Waffenschein bekommt??
      Durch solche Idioten(Beitrag 1 Link) wird es Früher oder Später auch so kommen und dann wird wieder in Höchsten Tönen rumgejammert.
      Mag sein, aber dennoch finde ich die Lösung mit dem kleinen Waffenschein falsch, den dieser berechtigt das führen in der Öffentlichkeit und die Waffenverbotszonen machen dann auch noch weniger Sinn, weil ja dann viele Bürger einen kleinen Waffenschein haben und führen dürfen, was dann zufolge hat, wenn dann wieder mehr passiert, der kleine W-Schein in verruf kommt und der das nöchste Ziel ist, das abgeschafft gehört.

      Es müsste so eine Art Schein geben, der das erwerben und das schießen im befriedetem Grundstück erlaubt, wer damit mist baut, wie illegal in der Öffentlichkeit ballern, verliert diesen Schein und bekommt dazu noch ne saftige Strafe. Das würde den kl. w-schein schützen und wäre fairer den braven bürgern gegenüber, die keinen kleinen w- schein haben.
    • Diese Forderung ist nichts Neues und taucht schon seit Jahren bei den Grünen auf. Politische Forderungen gibt es immer wieder und werden dadurch noch lange kein Gesetz. Daher muss das nicht beunruhigen.
      Sorgen bereiten mir eher die ständig in der Presse stehenden Messerdelikte. Da würde mich eine weitere Verschärfung nicht groß wundern.
    • Mike83 wrote:

      dem kleinen Waffenschein falsch, den dieser berechtigt das führen in der Öffentlichkeit und die Waffenverbotszonen machen dann auch noch weniger Sinn, weil ja dann viele Bürger einen kleinen Waffenschein haben und führen dürfen, was dann zufolge hat, wenn dann wieder mehr passiert, der kleine W-Schein in verruf kommt und der das nöchste Ziel ist, das abgeschafft gehört.
      Das ist nicht zu Ende gedacht. Es ist zwar richtig, dass der KWS eine reine Führerlaubnis für eine bestimmte Waffen ist. Sie hat einfach den Sinn, dass man das Führen nur überprüften Personen gestatten will. Das dürfte wohl jedem bekannt sein.
      Aber es genügt eine gesetzliche Anpassung, wenn man den KWS auch als Erlaubnis zum Erwerb als Voraussetzung sehen will. Man hat das ja nun schon in Sachen Führen von Messern in den künftigen Waffenverbotszonen ja nun gemacht. Dort gelten nun jede waffenrechtliche Erlaubnis auch als Führerlaubnis für bestimmte Messer. Somit hat man die Erlaubnis einfach erweitert, ohne dass die Erlaubnis selbst angepasst wird.
      Ob das alles Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.
    • Ich war ganz überrascht, als ich das Thema heute im Weser-Kurier las:

      weser-kurier.de/bremen/bremen-…n-sich-_arid,1889975.html
      (natürlich konnte ich es mir nicht verkneifen, einen Kommentar da zu lassen) ;)

      Ja, die Forderung einer waffenrechtlichen Erlaubnis schon für den Kauf einer SSW ist mindestens so alt wie der KWS selbst.
      Denn genau diese Ideen gab es zum neuen Waffenrecht 2003.
      Durchaus logisch, denn man wollte ja eigentlich Straftaten mit SSWs eindämmen und das geht ja eigentlich auch nur, wenn man die Verbreitung durch den Verkauf reglementiert.
      Es kursierten auch die Ideen, selbst für die Gaspüster WBKs auszustellen - auch rückwirkend für Altbestand!

      Das alles erschien den Verantwortlichen aber dann doch zu aufwändig, also beließ man es bei dem "Führerschein", der nichts anderes erlaubt(e), als was zuvor 2003 ab 18 Jahren kostenlos möglich war: mit einer SSW rumzulaufen.
      Mit all den Einschränkungen, die auch vorher galten (nicht auf öffentlichen Veranstaltungen, nicht auf der Straße ballern, usw.).
    • Burgenlaender57 wrote:

      Wenn du schon so einen Link zitierst, dann BITTE den Text Richtig wiedergeben.
      In verschiedenen Nachrichtenmeldungen wurde das unterschiedlich geschrieben, der Link war nur ein Beispiel.
      Verstehe mich nicht falsch:
      Den beschriebenen Missbrauch von SSW verurteile ich aufs schärfste. Und natürlich kann ich nachvollziehen, dass ein Polizist nicht unbedingt erkennen kann, ob er von einer echten oder SSW bedroht wird.
      Die entsprechende Klientel dürfte sich aber von Verkaufseinschränkungen nicht abschrecken lassen und sich evtl. dann im benachbarten Ausland eindecken.
      Ich persönlich habe keinen kleinen Waffenschein und halte SSW zur Selbstverteidigung für ungeeignet. Ich verwende sie nur an Silvester und als Sammelobjekte.
      Wenn der Erwerb an einen kleinen Waffenschein gekoppelt wäre würde ich mir aber zwangsweise einen holen müssen.
      Da das anderen wohl genauso geht würde die Zahl der kleinen Waffenscheine sprunghaft ansteigen.

      "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"
    • Ich frage mich nur, was ist mit den Leuten, die keinen KWS bekommen, weil sie mal mist gebaut haben, die haben dann einfach Pech gehabt und werden mit solchen Leuten die in der Öffentlichkeit rumballern und auf Polizisten zielen und schießen auf eine Stufe gestellt und müssen ihre SRS abgeben?

      Na Mahlzeit...
    • Mike83 wrote:

      Ich frage mich nur, was ist mit den Leuten, die keinen KWS bekommen, weil sie mal mist gebaut haben
      Die grundsätzliche Idee von Waffenberechtigungen ist Leute die Mist bauen vom Waffenbesitz auszuschließen und das ist auch gut so. Wen wenn nicht Kriminelle willst du denn ausschließen?