Befürchtetes weitreichendes Führverbot kommt!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Floppyk wrote:

    Christian 1984 wrote:

    Und die sind ?
    Ich werde hier keine politische Diskussion anregen bzw. fortführen, zumal jeder in seiner Meinung wohl bereits gefestigt sein dürfte.
    Für mich liesst es sich auf jeden fall so wie vieles einmal war,bevor Europa zu diesem Bürokratiemonster wurde und die einzelnen Länder sollen wieder mehr Befugnisse erhalten ,mit allem ist man nie so ganz einverstanden,man kann sich immer nur die raussuchen die seiner Meinung nach das beste Paket hat.

    Und ich finde in den 90ern war einiges besser.

    Da hätten wir uns was heutzutage so abgeht doch nie Träumen lassen .
  • naja deigentlich ist die euro aus einer ewg hervorgegangen, einer wirtschsaftsgemeinschaft einzelner länder. das hat ja auch geklappt. und so hätte es auch bleiben können.
    die währungsunion kam ja erst später , und ist nie vollzogen worden . 12 eu länder haben noch eigene währung.

    und jeder pocht auf nationale intressen und eigenlösungen.

    das wäre in einer ewhg nicht nötig gewesen.

    gruß edwin
    INVICTUS
  • edwin2 wrote:

    stimmt , ich geh auch nicht mehr schwimmen
    oooh ... :( Angst, auch begrapscht zu werden ... ? ;) :D


    Raziel wrote:

    werden mit Subventionen unterstützte Maßnahmen gestartet europäische Überschüsse günstig auf afrikanische Märkte zu bringen.Und die Bevölkerung kann ihre heimisch produzierten Lebensmittel nicht annähernd so günstig verkaufen.
    das trifft nach meinem Kenntnisstand zu ... gerade die ach so tolle EU - ist doch so ein Erfolgsmodell angeblich ?( - bekleckert sich da wohl gar nicht mit Ruhm ... :thumbdown:

    Raziel wrote:

    erlernte Korruption
    für die unfassbare Korruption in Afrika, die mir vor vielen Jahren schon mal ein Entwicklungshelfer privat geschildert hat, wiederum ausschließlich "uns" verantwortlich machen ... :?: ;)


    HW 100 SE wrote:

    Alles nur eine Frage der Zeit und der sich aufstauenden Wut.
    von der Grundtendenz hast Du hoffentlich recht ... allerdings bin ich da einen Tick pessimistischer, jedenfalls wenn ich sehe, wie "gut" (besser : fatal ... ) das bisher funktioniert ... das Volk "bei der Stange zu halten" - und zu "sedieren" ... (ARD & ZDF - Millionär*Innen sei "Dank" ... )
  • wo ich vorhin erst gerade von der ARD sprach ... :


    zwei Meldungen von heute über ein und dieselbe Sache :


    1. Tagesschau (ARD) :

    "EuGH-Urteil zu Flüchtlingen: Straftäter können Asylstatus verlieren"

    "Flüchtlinge können ihr Anrecht auf Asyl verlieren, wenn sie schwere Straftaten begehen. Das entschied der Europäische Gerichtshof."

    >> Beruhigungspille von der ARD für das Volk ... :!:

    denn hier klingt es interessanterweise ganz anders :


    2. Welt.de :

    "Selbst schwer straffällige Flüchtlinge können Abschiebung entgehen"

    "Das höchste EU-Gericht hat entschieden: Der Status als Flüchtling schützt selbst bei schweren Straftaten vor einer Abschiebung. Geklagt hatten drei Asylbewerber, denen in EU-Ländern die Anerkennung verwehrt wurde."


    kai wrote:

    das Volk "bei der Stange zu halten" - und zu "sedieren" ... (ARD & ZDF - Millionär*Innen sei "Dank" ... )

    kai wrote:

    überbezahlte Lügensender

    noch Fragen ??

    The post was edited 1 time, last by kai ().

  • Genau das ist der Grund, warum ich Pressemeldungen nicht mehr unbedenklich traue.
    Oder warum die Presse eine unheimlich große Macht hat.

    Der Text sagt das Gleiche aus. Aber das Urteil ist nicht überraschend und das wurde auch in den meisten EU Mitgliedsländern schon immer so gehandhabt.
  • Markarov wrote:

    WTF "wird" denn mit Afrika heute gemacht?
    Damit meine ich nichts aus der Vergangenheit sondern nur wirtschaftlich gesehen. Wir laden unseren ausrangierten Kram dort ab und damit verdient man sich noch eine goldene Nase. "Unsere" Konzerne beuten die Rohstoffe der Länder dort nach wie vor aus (z.B. recht populär Wasser / Nestlé....).

    Ebenso werden die mit minderwertigen "Abfallprodukten" überschwemmt, welche hier nicht verkäuflich wären wie z.B. minderwertigstes Geflügelfleisch oder andere Fleischprodukte, welche hier nichtmal für Tierfutter gut genug sind.

    Auch andere industriell hergestellte Lebensmittel, welche die Märkte dort kaputt machen wenn die Menschen sich mal was kleines aufgebaut haben. Beispiele dafür einfach mal selbst googeln.

    Man will doch gar nicht, dass dort eine Wirtschaft = Konkurrenz entsteht und dieser "Abfall-" Absatzmarkt wegbricht....

    The post was edited 1 time, last by DIE_HARD ().

  • Egal, was die Zukunft bringt, ich "habe fertig"!


    Dieser kunterbunte Laden ist schon so durchgenderisiert , dass einem die eigenen Nüsse fast schon fremd vorkommen. Und vorgeschrieben, was wir in Zukunft gefälligst essen sollen, wird einem obendrein.


    In ein paar Jahren wird Haus, Hof und Firma verkauft, sämtliches Kapital abgezogen und dann nichts wie weg hier; dort hin, wo man so viele Messer tragen kann, wie man will. Die Langbüchse kommt quer hinter mir ins Führerhaus und das Schönste ist, keinen Juckt´s.



    Tx.
    Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.
  • Ich werde mich nicht um Gesetze scheren, ich brauche ein Einhandmesser ungefähr 100x täglich, um Pakete zu öffnen.

    Die sind doch bekloppt.

    / edit: Was genau droht mir da rechtlich? Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie kontrolliert worden...
  • kai wrote:

    wo ich vorhin erst gerade von der ARD sprach ... :


    zwei Meldungen von heute über ein und dieselbe Sache :


    1. Tagesschau (ARD) :

    "EuGH-Urteil zu Flüchtlingen: Straftäter können Asylstatus verlieren"

    "Flüchtlinge können ihr Anrecht auf Asyl verlieren, wenn sie schwere Straftaten begehen. Das entschied der Europäische Gerichtshof."

    >> Beruhigungspille von der ARD für das Volk ... :!:

    denn hier klingt es interessanterweise ganz anders :


    2. Welt.de :

    "Selbst schwer straffällige Flüchtlinge können Abschiebung entgehen"

    "Das höchste EU-Gericht hat entschieden: Der Status als Flüchtling schützt selbst bei schweren Straftaten vor einer Abschiebung. Geklagt hatten drei Asylbewerber, denen in EU-Ländern die Anerkennung verwehrt wurde."


    kai wrote:

    das Volk "bei der Stange zu halten" - und zu "sedieren" ... (ARD & ZDF - Millionär*Innen sei "Dank" ... )

    kai wrote:

    überbezahlte Lügensender
    noch Fragen ??


    Ich sags noch einmal:

    Sowas ist hier extremst unerwünscht.

    Lasst bitte solche Diskussionen!
  • Pakete, die man noch mit einem Messer öffnen muss, gehören verboten! Wo leben wir denn? Im Mittelalter? Wohl kaum! Was wir brauchen sind Pfand-Versand-Packungen, das schont die Umwelt und macht Messer auch hier überflüssig! Alles völlig unökonomisch. Ein Fall für die Grünen- daher bei der nächsten Wahl dran denken- :thumbup:
    Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o
  • ich mach meine pakete mit dem cutter auf mit 2 cm klinge. so dickwanding war bisher noch kein paket , das des nicht gereicht hätte.

    trotzdem ist das eine enteignung von bisher igen persönlichen freiheiten. und da das eben an mehreren baustellen gleichzeitig passiert, verstehe ich zorn und unverständnis.

    geht mir nicht anders . ich würde gern selber bestimmen, ob meine kesserklinge 12 oder 6 cm lang ist . als mündiger bürger und erwachsener.
    mir wird ja damit die befähiugung zum richtigen umgang mit einem messer in der öffentlich einfach mal abgesprochen, ohne das ich irgendwas angestellt hätte
    das ist nicht ok.
    egal ob ich das 12 cm messer brauch oder nicht, aber der punkt ist für mich entscheidend, wie die regierung mit dem bürger umgeht.
    gruß edwin


    ps . ganz viele schöne messer haben einfach mehr als 6 cm klingenlänge aus ästhetischen gründen, weil sonst der griff optisch zu klobig wird
    INVICTUS
  • Bin mal gespannt was die da oben dann sagen, wenn diese Messerstechereien einfach so weitergehen?
    Also „ aufs schärfste verurteilen“ sind sie ja ganz gut :D
    Oh, Wortspiel
    Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten
  • Schiesser wrote:

    Pfand-Versand-Packungen
    . . . hast du das schon Patentieren lassen?
    Mir schwebt da die Öko-Variante aus gepressten Spinat vor!
    Sollte doch mal eine Packung kaputt gehen, kann man sie einfach in Wasser aufkochen und seinen Liebsten servieren!

    :kotz:

    Und das Beste daran, man braucht kein Messer, das kann man mit dem Löffel essen.
    "Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!"
  • Users Online 1

    1 Guest