sunpattikawa.com Erfahrungen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Frage ist aber ob man das überhaupt will ^^
      Ich meine ich halte es für unwahrscheinlich das deswegen was passiert aber die Firmen sind ja auch immer hinterher das keiner ihre Produkte fälscht.
      Bei den Preise könnte man ja unter Umständen nicht mal mehr damit argumentieren, dass man nicht wusste, das es sich um Fälschungen handelt.

      Würde da nicht zwischen stehen wollen ^^
      8) Federdruck-Only 8o
      Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s
    • Nun, da es sich zum Teil um 6 Jahre alte oder noch ältere Modelle handelt, könnte man schon glaubhaft argumentieren, dass man von der Echtheit ausging. Und eine 80.-€ AB könnte man durchaus mal versuchen, zu registrieren.
      Da würde man vermutlich nur gesagt bekommen, dass es sich um eine Fälschung handelt, die Qualität wohl nicht ok ist usw.
      Aber wegen EINER AB wird kein Hersteller großen Aufriss machen, das ist mir mal mit einer Spyder Skijacke so passiert.
      Jedoch würde ich sie keinesfalls weiter verkaufen. Dadurch verbreitet man die eventuelle Fakeware und das finden die Hersteller nicht lustig. Spyder war z.B. sehr an dem Namen und der Adresse des ebay Händlers interessiert, der die Skijacken zu Hauf verkauft hatte und wollte dagegen vorgehen.
      Was genau daraus geworden ist weiß ich zwar nicht, jedoch unter dem Namen war auch kurz darauf kein ebay Account mehr vorhanden. Mir war´s auch egal, denn den Wert des gezahlten Preises hatte die Jacke allemal.
      Hier sind also vermutlich mögliche Strafen deutlich höher als der evtl. Gewinn.
    • Logisch, das sollte jedem hier klar sein.
      Falschgeld zu besitzen (wg. Unwissenheit) ist ja auch erstmal keine Straftat.
      Jedoch (wissentlich) zu versuchen, die Blüten unters Volk zu bringen ist natürlich strafbar.
      Wenn das wirklich klappen würde, sollte man also einfach froh sein, wenn man etwas brauchbares für kleines Geld bekommt, jedoch würde ich kein großes Geschäft wittern, zumal AB‘s in Deutschland eh keine Massenware sind. Hier also evtl. Fakeware in Massen bestellen, in der Hoffnung sie hier teuer verkaufen zu können, wäre mMn sehr naiv.
    • Unser „Besteller“ hat wohl laut seiner Aussage keine bekommen. Vielleicht weil es der günstigst mögliche Versand war.
      Generell ist das ja auch nicht schlecht, außer dass man nicht weiß, wo sich das Paket befindet, denn falls Schrott ankommt könnte man einfach behaupten, es wäre gar nichts angekommen und müsste dann nicht den Schrott teuer zurück schicken, um das Geld von paypal ersetzt zu bekommen.
    • GuiMei wrote:

      Unser „Besteller“ hat wohl laut seiner Aussage keine bekommen. Vielleicht weil es der günstigst mögliche Versand war.
      Generell ist das ja auch nicht schlecht, außer dass man nicht weiß, wo sich das Paket befindet, denn falls Schrott ankommt könnte man einfach behaupten, es wäre gar nichts angekommen und müsste dann nicht den Schrott teuer zurück schicken, um das Geld von paypal ersetzt zu bekommen.
      Ein Ebay-Einkauf, den man über PayPal abwickelt hat 100% Käuferschutz. Bei allen anderen Einkäufen wird erst einmal überprüft, ob evtl. ein Käuferschutz besteht. D.h.: die können es auch ablehnen. Eine Sendungverfolgung gibt es bestimmt nur bei einen nicht kostenfreien Versand. Da der aber teurer ist...... Gr.
    • Es ist irgendwie irritierend wenn es eine Versandbestätigung gab und dann später einfach alles ohne eigenes eingreifen rückabgewickelt wird.Ich verstehe nicht wie diese Geschäftsabwicklung gelaufen sein soll.PayPal greift ja da nicht eigenständig ein,von daher müßte ja dann eigentlich der Händler das ganze veranlaßt haben.Da fragt man sich nur warum?
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!