Kaufberatung Chrony

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • habt iht die Messwerte mal mit einem Refernzgerät verglichen? Wie genau ist dieses Billigteil?

      Ich habe gestern noch mal ein paar Testreihen mit meinen Schätzchen geschossen, jeweils 10 Schuss. Da liegen die Werte dann bis zu +/- 4m/s. Auch bei Waffen, die gerade frische Dichtungen und Federn bekommen haben.
      Nun rätsel ich, ob es am Chrony, den Diabols oder an der Waffe liegt.

      Der Chrony soll ja 0,5% Messgenauigkeit haben, das können aber auch China % sein.
      Muss die Waffe "warmgeschossen" werden? Ich hab die geholt, 10 Schuss gemacht und die Nächste genommen.
      Vielleicht habe ich auch zuviel, zu wenig oder falsch gefettet beim Zusammenbau.
    • Ich hatte das im Sommer mit 2 anderen Chrony verglichen. Müssten 2 Beträge im "unsere neuen Schätzchen" Thread (oder war's im Schnäppchen-Thread?, Seite 100+x) sein. Die Spreizung der Messwerte (min-max) war etwas größer, die Mittelwerte über 15 Schuss aber fast identisch.

      Für 35€ absolut tauglich.
      Es grüßt der Ottokar :)

      The post was edited 1 time, last by ottokar ().

    • Das mit dem Speichern ist kein Problem.
      Hab mir eine entsprechende Tabelle gebastelt in die ich nach Schussabgabe
      jedesmal die m/s eintrage Joule errechnet sie dann selbst.
      siehe vorherige Seite.

      Das mit den Preisen ist so eine Sache.
      z.B. was aus China kommt und billig ist muß nicht schlecht sein.
      Habe festgestellt, z.B. Zieloptik-Montagen kann man direkt aus China beziehen
      Für eine Schiene 11mm zu 22mm habe ich 5,00 € incl Versand bezahlt.
      Die Schiene kostet hier je nach Händler zwischen 12,00 bist 29,00 €.
      Bei entsprechender Stückzahl bezahlt der Importeur nur ein Bruchteil davon.
      Vergleiche der Maße und Gewichte waren identisch
      Das ist aus kaufmännischer Sicht ja auch in Ordnung. Es gibt ja in anderen Bereichen weitaus höhere
      Spannen.
      Außerdem wo ist heute kein China (bzw Asien) drinn?
    • Bruchpilot75 wrote:

      Ich stand auch lange vor der frage ob ich einen Chrony kaufen soll oder nicht und hatte dann noch zu DHD Anzeigenmarktzeiten für ganz kleines Geld einen Combro gekauft, der auch sehr zuverlässig seinen Dienst getan hat. Aber die Montage des Combro gestaltet sich bei einigen Waffen als schwierig bzw. unmöglich wie bei Co2, durch die Co2-Wolke ist eine präzise Messung unmöglich und auch bei Prellern wo er sich immer wieder durch den Prellschlag verschob bzw. verdrehte. Also musste was kurz über lang was anderes her, ich habe lange überlegt und die investion von 170€ in ein Chrony sind mir nicht leicht gefallen aber ich ich hatte keine lust mehr auf kompromisse und habe den kauf des Air Chrony MK3 nicht bereut. Man kann problemlos und schnell das Gerät benutzen ohne es irgendwie an der Waffe befestigen zu müssen und bei Co2 mit etwas abstand auch keine Probleme mehr mit fehlmessungen. Schlecht Lichtverhältnisse sind auch kein problem und eine Auswertung über den PC ist auch möglich, ich bin rundum zufrieden mit dem Teil und würde es wieder kaufen und halte es für eine sinnvolle investition für unser Hobby. Lieber ein paar Euros mehr investieren .......denn wer billig kauft der kauft zweimal und damit deutlich teurer.



      versandhaus-schneider.de/product_info.php/products_id/35378

      oder den etwas preiswerteren mit grosser Öffnung R2H:

      versandhaus-schneider.de/produ…40_2247/products_id/37809
      Kann mich den positiven Bewertungen nur anschließen. Hab bisher auch nur positive Erfahrungen gemacht. Interessanterweise stimmen die Messwerte weitestgehend überein mit denjenigen die ich mittels Mikrofon und eines Akustikprogrammes gemacht habe. Man kann also auch ohne große Investitionen Messwerte ermitteln.
      Wenn es dir egal ist wo du bist, dann gehst du nicht verloren.
    • Users Online 1

      1 Guest