Tägliche kleine offene Wettkämpfe für zwischendurch!!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eben nochmal 10 Schuss auf 10 meter abgegeben. Meine Black Lady mit JSB Exact
      4,52.
      Images
      • 20190903_184705.jpg

        250.28 kB, 1,024×768, viewed 2 times
      • 20190903_184709.jpg

        256.98 kB, 1,024×768, viewed 2 times
      • 20190903_184728.jpg

        156.75 kB, 1,024×768, viewed 14 times
      • 20190903_184741.jpg

        246.3 kB, 1,024×768, viewed 4 times
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Alexus040474 wrote:

      Läuft ja "fast" so gut, wie meine Black Lady
      Da hast du Recht Alex! :thumbup:

      An deine Ergebnisse komme ich noch nicht ganz heran.
      Ich arbeite aber daran. ;)

      Ich war heute mit meiner schwarzen HW30 beim (H)FT- Training in Syke und habe sehr gut mit ihr getroffen.

      Ich überlege ernsthaft, ob ich in Dorsten und in Wallhöfen, mit meiner HW30 zum HFT- Turnier antrete und die LGU im Schrank lasse. Die LGU hat mir aber bisher immer eine Top- Platzierung sichern können.

      Ich habe ja noch ein paar Wochen Zeit zum überlegen ..... :D
      Planlos geht mein Plan los.
    • kevin231o wrote:

      Ich muss zugeben, bin etwas aus der Übung, größtenteils Muskelzittern vom Krafttraining vor dem schießen
      Steyr lp2 40schuss 10m freistehend
      342 sind doch sehr gut. Ich freue mich immer wenn andere sich auch trauen mit der Lupi zu schießen und es hier zeigen. Oft wird "nur" das Loch in Loch von den Gewehrschützen gezeigt. Mach weiter so, dann wird es mit der Zeit immer besser. 360 oder mehr sind bei mir auch eine Ausnahme und nicht die Regel.
      Wenn jeder Schuß ein Treffer wär, wär`s schießen keine Freude mehr.
    • Ferrobell wrote:

      mit meiner HW30 zum HFT- Turnier antrete
      Ich werde mit der HW30s antreten. Ich denke, für mein erstes mal, eine gute Entscheidung.
      Schön führig und präzise!
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Eine kleine 15 meter Session.
      Lief Prima.
      So soll es sein :thumbsup:
      Images
      • 20190904_160528.jpg

        205.81 kB, 1,024×768, viewed 2 times
      • 20190904_160546.jpg

        200.05 kB, 1,024×768, viewed 9 times
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • monika wrote:

      kevin231o wrote:

      Ich muss zugeben, bin etwas aus der Übung, größtenteils Muskelzittern vom Krafttraining vor dem schießen
      Steyr lp2 40schuss 10m freistehend
      342 sind doch sehr gut. Ich freue mich immer wenn andere sich auch trauen mit der Lupi zu schießen und es hier zeigen. Oft wird "nur" das Loch in Loch von den Gewehrschützen gezeigt. Mach weiter so, dann wird es mit der Zeit immer besser. 360 oder mehr sind bei mir auch eine Ausnahme und nicht die Regel.
      Jup, man muss nur dran bleiben, die Erfolge kommen mit der Zeit, das ist ja normal bei fast jedem Sport so.

      Das war von heute 40schuss freistehend 10m Steyr lp2
    • Habe meine BSA Lightning wieder vom Büchsenmacher mitgenommen und die RWS R10 auf 10m ausprobiert.
      Es sollten 10 Schuss werden, sind aber nur 9 geworden, weil der Abzug schon wieder hakt.
      Gestern habe ich mit JSB oftmals Loch in Loch geschafft, bis der Abzug gehakt hat. :S
      Planlos geht mein Plan los.
    • Hab einige neue Scheiben bei SWS gekauft. Rechts mit dem Gewehr und in der Mitte mit der Pistole. Mach riesen Spaß. Sind 17cm x17cm Scheiben. Gewehr sitzend aufgelegt und mit der Pistole frei stehend mit beiden Händen

      Wenn jeder Schuß ein Treffer wär, wär`s schießen keine Freude mehr.
    • Das ist ja ärgerlich mit dem Abzug. :(

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Da zeigt sich doch der Vorteil des RD. :)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • the_playstation wrote:

      Da zeigt sich doch der Vorteil des RD.
      Und der 8" ist auch nicht zu verachten. Am Anfang war der 4". Ich hab ihn noch aber er ist nicht sooo genau. Also hab ich den 6" Lauf zum umrüsten dazugekauft. War schon besser. Dann kam ein Gebrauchter 8" Revolver dazu. Jetzt hab ich zwei von den Teilen. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen bekam ich noch einen Schalliadapter. Aber 8" und Schalli ist dann doch zuviel. Das LPZ bringt es. Ich benutze das eigendlich fürs Fallplattenschießen. Aber für die Scheibe geht das Teil natürlich auch
      Wenn jeder Schuß ein Treffer wär, wär`s schießen keine Freude mehr.
    • Die Lupi ist die Grundlage für die Spopi. Wenn du es mit der Lupi hinbekommst ist es mit der Spopi relativ einfach klarzukommen. Daher sollte jeder der in einen Verein eintritt mit der Lupi beginnen. Leider verschwinden die meist teuren Lupis in einer Schublade oder Schrank sobald was "richtiges" zum schießen da ist und versauern dort.
      Wenn jeder Schuß ein Treffer wär, wär`s schießen keine Freude mehr.
    • monika wrote:

      Die Lupi ist die Grundlage für die Spopi. Wenn du es mit der Lupi hinbekommst ist es mit der Spopi relativ einfach klarzukommen. Daher sollte jeder der in einen Verein eintritt mit der Lupi beginnen. Leider verschwinden die meist teuren Lupis in einer Schublade oder Schrank sobald was "richtiges" zum schießen da ist und versauern dort.
      Jup, das liest man sehr oft. Viele die in einen Verein eintreten, dürfen erstmal nur Lupi ne Zeitlang schießen, bis sie an die scharfen ran dürfen.
      Unser Schießleiter ist oft auf der 10m Bahn, günstiger kann man nicht trainieren 500 Schuss für 10-15€ wenn man Teure Murmeln nimmt :D bei KK bist mit 4-6€ für 50 Schuss locker dabei.
    • Heute Abend BR25 mit der kleinen Diana Stormrider.
      Für das wenige Geld schon erstaunlich was sie leistet.







      So in dieser Konfiguration geschossen:



      213 Ringe, ergibt einen Schnitt von 8,52.
      Gruß
      Andreas







      Nüchtern betrachtet war besoffen besser ....
    • Ich habe heute versucht bei meiner BSA Lightning die beste Munition zu finden und habe jeweils 10 Schuß auf 10m, Streukreise geschoßen. Aufgelegt in der Hand.

      Leider hatte die BSA zwischendurch immer wieder Klemmer im Abzug, so das ich den Test abgebrochen habe.
      Die Präzision ist aber alles Andere als überzeugend.
      Morgen geht sie zurück zum Händler.

      Die JSB Exact 4,52 gingen ja schon so langsam in die richtige Richtung aber für einen 360€ Knicker sind die Ergebnisse nicht gut.
      Planlos geht mein Plan los.