www.bdmp.de    

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CO2air.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ich_bins

Veteran

  • »ich_bins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 047

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Herkunft: Verboten Country

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2007, 13:03

Stärkste käuflliche Armbrust

Welches ist eigentlich die stärkste serienmässig hergestellt Armbrust?

???

Und wo kann man die kaufen ?

carfanatic

CO2air Member

Beiträge: 4 123

Registrierungsdatum: 5. Juli 2003

Herkunft: Kranenburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2007, 13:28

Sag mal, bist Du irgendwie auf einem akuten Powertrip?

ich_bins

Veteran

  • »ich_bins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 047

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Herkunft: Verboten Country

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2007, 13:31

nö, aber isch finde das thema interessant.

wenn isch power haben will, schiesse ich meine 338 Lapua oder besuch meinen kumpel, der ne 50 BMG hat.

aber seit ich mich zuletzt intensiv mit armbrüsten beschäftigt hab, scheitn sich extrem viel geändert zu haben. ich muss mir mal wieder nen aktuellen überbllick verschaffen

carfanatic

CO2air Member

Beiträge: 4 123

Registrierungsdatum: 5. Juli 2003

Herkunft: Kranenburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. März 2007, 13:40

Da spricht ja nichts dagegen, aber warum muss es immer das oder die Stärkste sein?

Beiträge: 5 030

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Herkunft: München

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. März 2007, 13:56

Was auch immer die Frage bringen soll...

Die "stärkste" Armbrust ist die Middleton DTM375, schätze ich.

Was dir das jetzt bringt, weiss ich aber auch nicht.

Gruß,
Dennis

sambasamba

Plinker

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 2. November 2006

Herkunft: österreich

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. März 2007, 15:38

die stärkste ist

1)die stryker
405 fps mit 425 grain pfeil entspricht 155 ftlbs kinetische energie
www.strykerxbow.com/
wobei es sich um ein energie-monster handelt dessen pfeile durch herkömmliche pfeilfänge nur mehr schwer zu stoppen sind
und die daher für´s sportliche schießen eigentlich nicht mehr tauglich ist!

2)die impact von glc erzielt ähnliche werte mit 133 ft lbs
mit 32,8 gramm pfeil und 341 fps
fragt mal kreuzbogen wie schwer/leicht die pfeile zu ziehen sind!

3)die DTM 375 kommt "nur" unter verwendung eines 350 grain leichten pfeil auf 375 fps. Energie liegt deshalb leicht unter der impact

das wär von der pfeilenergie her die reihenfolge der stärksten am markt befindlichen armbrüste.

wobei ich mit keiner der 3 auf dauer schießen möchte....

...solche energien werden nicht einmal bei der jagd benötigt
(man braucht ca 50 ftlbs um bei einem guten treffer einen Hirsch sicher zu erlegen!)

für´s sportliche schießen sind arbrüste wie die excal vixen (also in etwa im 280 fps bereich )zu bevorzugen


cu
ben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sambasamba« (11. März 2007, 15:53)


Beiträge: 5 030

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Herkunft: München

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. März 2007, 16:05

Blieben nur ein paar Fragen übrig,

1) WAS meint er mit "am stärksten"? Zuggewicht? Newton? Präzision? fps? Joule?
2) Was bringt eine Frage nach der reinen "Stärke" einer Armbrust?

Gruß,
Dennis

The-1st

Meisterschütze

Beiträge: 1 927

Registrierungsdatum: 30. August 2006

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. März 2007, 16:11

@HassesFreigang:


Diese Art von Fragen werden ja bei jedem Thema gestellt.

Ich weiß nicht, warum du dich da wunderst ?

Die meisten Leute wollen halt das Beste, Schnellste, Größte, Stärkste .... haben.



Gruß The-1st

crossbow

unregistriert

9

Sonntag, 11. März 2007, 19:08

mit meiner ecal vixen treffe ich besser als mit der midelton dtm 355 . die vielen fps machen die sehr nervös und verzeihen keine schützenfehler . ansonsten finde ich dieses " themen " mehr als laaaaangsweeeeeeeeeeeiiiilig + nervig

cu crossi

Beiträge: 5 030

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Herkunft: München

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. März 2007, 23:54

Langweilig sind sie auch... vor allem, weil sie deine Informationen bergen. Und
ganz nebenbei steht die "Stärke" einer Armbrust bei jedem Hersteller dabei, und
so viele sind das jan nun wirklich nicht...

Aber was soll's... mal sehen, was der Threadstarter dazu noch sagt.

Gruß,
Dennis

kreuzbogen

Veteran

Beiträge: 2 551

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Herkunft: Berlin

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2007, 10:39

Hallo,


> mit meiner ecal vixen treffe ich besser als mit der midelton dtm 355 . die
> vielen fps machen die sehr nervös und verzeihen keine schützenfehler .

Möchte das von Ben und Julian geschriebene ausdrücklich unterstreichen.

Wie auch Dennis schon geschrieben hat, wonach wird hier wirklich gefragt? --- Es gibt keine "stärkste" Armbrust, nur möglicherweise verschiedene Produkte, die jeweils die energiereichste und schnellste Armbrust sind.

Wie auch immer die Antwort lautet, für den Kauf einer Sportarmbrust lohnt es sich nach dem gutmütigsten und langlebigsten Modell zu fragen, oder?

Wobei ein schneller Pfeil nicht nur bei der Kleinwildjagd nützlich ist, sondern wegen der flachen Flugbahn auch die Auswahl an Zielfernrohren erhöht, denn mit weniger Drop braucht man nicht ganz so viel Verstellbereich.


viele Grüße

Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »kreuzbogen« (13. März 2007, 19:18)


ich_bins

Veteran

  • »ich_bins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 047

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Herkunft: Verboten Country

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. März 2007, 18:52

Soso, auch hier scheiden sich die Geister.

Also, gemeint hatte ich sowohl die schnellste (V0) als auch die energiereichste (E0) Armbrust, die man auch kaufen kann.

Schiessspass hat man bei den Monstern in aller Regel weniger, spannend sind die aber schon - vor allem, wenn man sieht, was sich die Firmen so alles einfallen lassen ....

kreuzbogen

Veteran

Beiträge: 2 551

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Herkunft: Berlin

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. März 2007, 19:47

energiereichste vs. schnellste Armbrust

Hallo,


die energiereichste und schnellste Serienarmbrust wird mit ang. 214 J und 405 fps vermutlich die Stryker sein, die es ja in den USA wohl schon gibt.

Zu den energiereichsten Armbrüsten gehört mit 177 Joule auch noch die Great Lakes Impact. Das 2006er Modell habe ich mit 343 fps gemessen, und für das 2005er Modell mit 1'' kürzerer Sehne gibt es sogar glaubhafte Messungen bis AFAIR 358 fps.

Zu den schnellsten gehören andererseits noch die Middleton DTM375 mit über 375 fps und die Excalibur Exomax mit um die 350 fps oder sogar noch etwas mehr. --- Je nach Pfeilgewicht kann man da noch einige fps 'rauskitzeln.

Nicht zu vergessen die TwinBow II für die 370 fps angegeben werden.

Die TenPoint Phantom soll so schnell wie die Great Lakes Impact sein, aber mit geringerem Pfeilgewicht.

Wenn man sich auf die hierzulande erhältlichen und glaubhaft gemessenen Armbrüste beschränkt, dann sind das energiereichste und das schnellste Modell zwei verschiedene Armbrüste.

Soviel zum Thema höher, schneller, weiter. Um die Kommastellen und individuelle Meßergebnisse kann man sich natürlich noch trefflich streiten :D


viele Grüße

Andreas

Arrow

Präzisionsschütze

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 28. Juni 2003

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. März 2007, 20:01

RE: energiereichste vs. schnellste Armbrust

Irgendwo hat es mal eine Disziplin gegeben ,wo man mit einer Blattfederarmbrust in die Höhe geschossen hat .Das Teil war fest am Boden verankert und wurde mit einer Seilwinde gespannt.Das wird das richtige für unseren Powerfreak sein. So etwas soll er sich bauen lassen ,koste es ,was es wolle. Die Frage dürfte damit beantwortet sein!

jnievele

Veteran

Beiträge: 3 380

Registrierungsdatum: 21. Februar 2006

Herkunft: Kerpen

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. März 2007, 20:17

RE: energiereichste vs. schnellste Armbrust

Zitat

Original von Arrow
Irgendwo hat es mal eine Disziplin gegeben ,wo man mit einer Blattfederarmbrust in die Höhe geschossen hat .Das Teil war fest am Boden verankert und wurde mit einer Seilwinde gespannt.Das wird das richtige für unseren Powerfreak sein. So etwas soll er sich bauen lassen ,koste es ,was es wolle. Die Frage dürfte damit beantwortet sein!


Eine Ballista?

Spaßiges Teil, und AFAIK in Deutschland legal zu bauen und zu besitzen - aber wo will man damit schießen, ohne sich den Schießstandbesitzer zum Feind zu machen? Ein SO großes Privatgrundstück hat wohl niemand, und im Keller schießen dürfte auch ausscheiden :laugh: