Posts by HW-Tuner

    Meine Herren Gesangsverein !!!


    Als wir auf der Rückfahrt in Oberbayern einrollten, wurde mir erst klar welch Glück wir
    mit dem Wetter und der Temperatur hatten !!!


    Davon mal abgesehen:


    Ein dreifaches "Hoch, Hoch, Hoch" dass ihr Wölfe uns D-weiten FTlern so einen
    Parcours ermöglicht und pflegt.


    Eine herzliche Umarmung dafür !!!!




    .HW-Tuner (der bestenfalls noch eine Steyr streichelt)


    PS: Natürlich.... tausend Dank an die Paparazzi (Paparazzo = singular = Para ;)

    Hallo Andreas und Mitorganisatoren,

    Ja, das war mal ein richtiger “Abenteuerspielplatz“ in Phillipsburg ! Und das noch bewaffnet ! Ein Jugendtraum wurde war ;)

    Meine Hochachtung vor Deinen schmissig-humorgefüllten Ansprachen, Andreas. Auch Deine Targetdebakelkommentare haben mich sehr amüsiert. Als Veranstaltungsleiter erhältst Du hiermit den schwer anzufechtenden 1. Platz auf Nationalebene.

    Auch schön die Grand Dame kennen gelernt zu haben.

    Fröhliches Wundenlecken und auf bald,


    Andreas G.

    Gut, dann mach ich mich mal ans Entstauben resp. Entrosten meiner HW100.


    Mir persönlich wäre der Samstag lieber. Wenn aber am Sonntag mehr Athleten antreten können ist dies natürlich vorzuziehen.



    In freudiger Erwartung,



    Andreas G.

    Servus Carsten,



    Danke für die Klasse Bilder.



    An alle Eberner:


    Ich stehe mit Alfredo, dem italienischen Targetdesigner in Kontakt. Er lässt fragen ob er noch weitere Clip-Clap Targets einpacken soll.


    Der Willi Thein wollte eine Donna No 6. Ich nehme eine Donna und eine Hexe. Will sonst noch wer ?



    Salve, Andreas

    Dieser Osterparcours war ja mal anders. So ganz ohne Schnee oder Kälte.


    Nein. Es war schwitzewarm ! Und ein fröhliches Lüftchen mit Schaueraussicht ließ schneller nachladen und Lanes wechseln. Aber denkste! Das Winderl nahm zu, und ums Verrecken kam kein Regen... TzTzTz...


    Sehr erstaunlich und vor allem bemerkenswert wie gut die sächsischen Preller unterwegs waren.
    Leider hatte unser Squadkollege Marcel eine Havarie am Verschluss seiner HW97 (?), sonst wärs peinlich geworden, da er doch die ersten 8 Lanes mit uns zwei Klasse 1 Schützen punktemäßig mitgehalten hat; und gekleckert hatten wir anfangs nicht.


    Osterparcours in Ebern ist schon eine Sonderveranstaltung in unserem schmal repertoirten deutschen FT-Veranstaltungsmöglichkeiten. Abgesehen davon dass es das einzige naturgewachsene FT-Gelände der Bundesrepublik ist. Wieviel sind´s eigentlich generell? 3 ?


    Darum ein HOCH auf die Wölfe, welche dieses Gelände für uns FT-ler immer wieder so schön tückenhaft und vorbildlich aufbauen und aufrecht erhalten.


    Herzlichen Gruß und Danke
    Andreas G.

    Ja hervorragend !


    Die lieben Ernsts sind auch dabei. Mensch das freut ! Wurde aber auch wieder Zeit ... Herrschaftszeiten ! ..Schaffe, Schaffe Häusle räume ;)


    Wird ja das erste mal, dass ichs schaff im Heimclub einen Wettkampf zu bestreiten.


    Wahrscheinlich kennt Ihr die Gebenheiten besser als ich.


    In freudiger Erwartung,



    Andreas G.


    Kurt
    Ich könnte Pökelsalz und einen Handgasbrenner für die Weisswürste stellen....

    Da möchte ich mich doch auch noch den Vorrednern anschliessen.


    An Essware war wirklich genug da mit dauermdem Nachschub. Ich denke nur an den "belegten Brötchenservice" während der Rundenpause im Vereinshaus. Die Damen und Herren haben da ordentlich gewerkelt.


    Das Selchferkel mit dem Sauerkraut kam dann genau richtig zum dem "traumhaften Wetter", was ja nur die Raucher so richtig genießen konnten.


    Lane 8 glaube ich wars - die mit den engen Kniendzielen - welche mich zwei mal sehr geärgert hat. Die Stehendziele wären schiessbar gewesen... schnief.


    Jedenfalls ein recht interessanter "roofover" Parcours in gepflegtem Ambiente mit sehr dediziertem Kombüsenpesonal und gigantischer Outdoor-Grillmaschine.


    Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden. Und bitte weiter so.


    HW-Tuner

    Hatte mir den FT7 Schaft für die HW100 bestellt. Aussehen tut das schon Klasse.
    Ginb ist jedenfalls sehr schnell und zuverlässig.


    Allerdings:
    Um die Pressluftkartusche abnehmen zu können musste ich jedesmal den Schalldämpfer abschrauben, wegen des weit vorgeführten Vorderschaftes.
    Von der Ergonomie her war ich dann nach einiger Zeit nicht mehr überzeugt. Da lässt sich einfach nicht so viel verstellen wie z.B. an einer Steyr FT 110.
    Im Endeffekt hatte ich mit dem Ginbschaft ein unruhigeres Abkommen als mit der Steyr, was letztendlich an fehlenden Einstellmöglichkeiten (Griff zu Schaftboden etc.) liegen muss.
    Den Schaft hätte ich kürzen müssen. Hätte aber Panne ausgesehen.


    Meine Erfahrung.

    Servus Alfred004 und Haras,


    wie geht es der Sau ?



    Nach heutigen Absprachen mit dem Süd-Bayuvarischen FT-Häuptling darf ich folgende Anmeldungen durchgeben:



    Starnberg tritt mit 6 Schützen an. Ja, es hat weiblichen FT-Zuwachs !!!!!


    Hinzu kämen zusätzlich noch 2 Schweinemitesser welche nicht schießen.


    Alles in Allem also 8 Personen.


    In beiden Bereichen kann es zur Einpersonenschwankung kommen, die der Rest an der Tafel wahrscheinlich verteidigt.



    Mit Horido und Targetgeklapper,


    HW-Tuner aus M. an der I.

    Markus, Danke für die Ergebnisse !
    Para et alii, Danke für die Photos !


    Bitte, bitte tuts uns doch den Gefallen und stellt die einzelnen Tagesergebnisse noch rein.


    An den beiden Tagen ist zu viel passiert als es in einem verwaschenem Gesamtergebnis abzuschliessen.


    Salve, Andreas

    Da wir ja auch schon früher abgefahren sind und mangels Verkehr mit hervorragndem Schnitt die Stadtmauern passierten, möchte ich gerne ein paar Eindrücke schildern:



    Ersten war es schön die sächsischen und eberner Freunde nach längerer Zeit wieder zu sehen.
    Einfach ein herzliches Treffen, welches mal wieder anstand.
    Die unermüdlichen Mitstreiter aus dem fernen Westen, Schleswig und der Schweiz sind wahrscheinlich noch am Kilometerfressen. Allen gute Fahrt !


    Geholfen hat natürlich die Witterungsbedingung. Am Samstag noch gemischt wolkig mit lichten Abschnitten, erhob sich der Sonntag aus anfänglichem, frostigem (Ja! wohl erster Nachtfrost) Frühnebel zu einem Traumvormittag mit reichlich Sonne und anfangs wenig Wind.
    Sowohl Samstag als auch der Sonntag Vormittag waren für hohe Ergebnisse prädestiniert, was jedoch den einen oder anderen nich davon abhielt ungewohnt und auch bodenlos daneben zu leuchten (wie´s halt so läuft beim FT).
    Gegen Sonntag Mittag wurde es dann doch böhiger; - KLasse 2-5 werden berichten.


    Man vernahm daß bei den 7,5er Lanes so herbstliche Wiesenmast zu umschiessen, bzw um zu schiessen war, doch auch Klasse 1 und 2 sah man an einigen Lanes mit Kissen und Waffe am Boden rudern.


    Sehr angenehmer und unterhaltsamer Samstag Abend bei Peppo...



    Besonders bemerkenswert jedenfalls die Neugestaltung der shooting points an den Lanes:


    Natürlich verfügt Ebern jetzt auch über Zeituhren pro Squad, nur wurden für diese jeweils zwei Halterhäuschen pro Lane in feinster Metallarbeit angebracht (für Links- und Rechtsschützen ), so mit gebördeltem Dächlein, also mal wieder extrem vorbildlich. Die sauber geführten Schnüre durch Metallösen an einem Rundling sind da visuell fast untergegangen.
    Saperalott ! Ganz schön viel Arbeit.


    Nochwas, die Kuchen, waren sehr gut. Danke an den/die Verbringer.



    Alles in Allem hat das Wochenende wieder Apetit gemacht auf zukünftige Ereignisse und nicht zuletzt herzlichen Dank an die eberner Wölfe und unseren Gerhard für den Einsatz.


    (Ääähm, wann kommt die DM wieder nach Ebern ,,,,, ;-) )


    Grüße,


    Andreas und Monschi

    Ja ! Ein sehr schöner und motivierender Saisonauftakt. Sehr harmonisches Treffen und wohl nur hochmotivierte Schützen. Siehe Ergebnissspiegel.


    Super angenehmen Squad gehabt, speziellen Gruß nach Berlin - wobei der Anderl K. auch schwer auf dem souverainen Vormarsch ist. Weiter sooooo !


    Es ehrt den Bayuwaren, wenn einer die direkte Anreise von Schleswich... auf sich nimmt. und dann auch noch ein sehr gutes Ergebnis abliefert. 3-mal Hut ab!


    Und nun zum Wichtigen under uns Pfarrersdöchtä:
    De Weaschtla waren rechte Apparade und nadürlich goud, oba zohlt ho´ mas ned. Voll fagessn im Tumult. Des muss hald wardn bis Häbst wead, zur Bayuwarischen, laida.


    Nix für Ungut. Hat einfach monster Spaß gemacht heute und war echt nicht einfach der Parcours. Ebern halt.



    Liebe Grüße, Euer inniger HW-Tuner mit Gattin vo z´Minga.

    Hallo Thomas,
    und naturlich Liebes Post-Geburtstagskind Gerhard :marder: :n1:,


    der 28. Nov. 2009 ist ein Samstag wozu ich mich gerne anmelden möchte.
    Schließlich habe ich ja was einzuweihen (neue Diabolos), und wo besser als in Ebern !!!


    Bitte viele Targtes aufstellen.



    Bis dann,


    Andreas G.

    Tja, der schönen Worte kann ja nichts mehr hinzugefügt werden.


    Daß Petrus den Hagelschlag noch vor Beginn der zweiten Runde am Sonntag zu Ende gehen ließ, erschien mir doch bemerkenswert.


    Es gehört aber auch gesagt, daß die "Ur-Wölfe" das Sakrifiz aufgenommen haben "eben nicht" am eigenen Megaevent teilzunehmen, sondern als Marshalls oder Sheriffs nur zusehen konnten wie wir Teilnehmer Ihre Targets traktierten.


    Das war sicher nicht einfach. Und dafür speziell tausend Dank !!!


    Nochwas in eigener Sache: Wenn es geht bringt mich doch bitte in Zukunft immer mit Spitzenschützen in den Squad, so wie mit Herrn Martin.... Dann bring ich auch passable Ergebnisse zustande.


    Ach ja, am Stechen mit Zigarette im Mund arbeite ich gerade *lol*



    Liebe Grüße an alle Lieben FT-ler,



    Andreas G.