Field Target in Mecklenburg Vorpommern

  • Moin,


    kennt jemand in Rostock (bzw. Umkreis) einen Verein, der eine Field-Target-Sparte hat. Nach meiner Recherche liegen die nächstgelegenen Vereine in Dänischenhagen bzw. Chemnitz. Nach Dänischenhagen muss man mit Feierabendverkehr locker 3 Stunden Fahrzeit rechnen (eine Tour). Trainingsbeginn ist nach Homepage um 18 Uhr. Solange mein Hubschrauber noch in der Reparatur ist, kann ich das mit meinem Job leider nicht vereinbaren.


    Wer hätte Interesse vereinsmäßig und im Raum Rostock regelmäßig Field Target zu schießen? Wenn sich 4-5 Leute finden, könnte man mal die Vereine abklappern und Anfragen abschicken. Wenn es weniger als 4-5 Leute sind, könnte man zumindest mal fahrgemeinschaftliche Ausflüge anpeilen.

    Edited once, last by hardcora ().

  • Die Frage ist ja nun schon 2 Jahre alt, aber ich denke, das angesprochene Problem besteht (im Raum Rostock) noch immer.


    Wer Interesse hätte, auf Hobbybasis ganz in der Nähe von Rostock (10min vom Stadtzentrum) "auf Jagd zu gehen", kann sich ja gern mal bei mir melden. Ich hätte dafür gute Möglichkeiten out- und indoor... Natürlich wird das kein FT-Club, aber für gelegentliches, gemeinsames Üben ist es perfekt geeignet und böte zumindest Chancen für erste Gehversuche. Für Größeres ist Berlin ja nicht weit weg ;-)


    Gruß
    Roman



    wichtige Ergänzung: Es geht hier um PRIVATES Schiessen auf privatem Grund. Dadurch sind natürlich auch die Limits klar - 7,5J Druckluftwaffe und nix Veranstaltungen! Es ist weder ein Verein geplant, noch jedwede Form von Wettkampf und Nachwuchsarbeit außerhalb privaten Rahmens. Das gibt das Gelände derzeit sicherheitstechnisch nicht her ;-)

    Mehr als jede Belehrung lehrt die Erfahrung :-D

    Edited once, last by RoBass ().

  • Leider gibt es in Mecklenburg-Vorpommern keine mir bekannte Möglichkeit , FT oder HFT zu schiessen. Sehr schade. Einige Schießplätze hätten definitiv die Möglichkeit dazu, gibt wohl zu wenig Interessierte.

  • Einige Schießplätze hätten definitiv die Möglichkeit dazu, gibt wohl zu wenig Interessierte.


    Ja das glaub ich auch. ..Na vielleicht kommt das noch...

    Ihr seit doch schon zwei?
    Klappert doch mal die Vereine ab die in Frage kämen?
    In Wiesbaden war es ein Kollege der zwar 3 Jahre gebraucht hatte, aber er hat es geschafft.
    Wenn es eine Möglichkeit gibt kommen interessierte Schützen von ganz alleine.

  • Ich habe mal spaßeshalber den 1. Verein hier in der Nähe angefragt, ob überhaupt Luftgewehr schießen möglich ist: Antwort “ Luftgewehr geht nur im Container indoor auf 10 m , draußen ist es nicht möglich. Field Target sagt Ihnen garnichts“. Aber ne Skeet-Anlage draußen .....

  • Hallo zusammen,
    Hatte das selbe Problem im Raum Bremen.
    Habe ca. 15 Vereine aufgesucht und festgestellt, das nur wenige über entsprechende Anlagen verfügen die für unseren Sport geeignet sind. Einer dieser Vereine der über eine 50 und 100m KK Anlage ohne Seilbahn und Outdoor verfügt ist ca.18 km südlich von Bremen. Dort habe ich ZUERST angefragt ob ich Mitglied werden kann. Erst danach habe ich FT vorgestellt. Inzwischen ist die Anlage für FT abgenommen und der Verein unterstützt mich und die inzwischen auf 6 FTler angewachsene Gruppe auch Finanziell. Man sollte den Traditionsschützen zuerst klarmachen das man auch an ihrem Sport Interesse bekundet. Dann werden sie auch neugierig auf neues

    Gestern war heute noch morgen :D

  • Draußen ist Luftgewehr laut Ihrer Aussage nicht möglich. Die nächsten Plätze sind zu weiter weg und ich habe auch nicht die Zeit erst groß Überzeugungsarbeit zu leisten. In Eggesin gibt es wohl einen Verein, die fahren aber angeblich zum Field Target nach Polen. Ich habe für mich jetzt einen super Platz zum üben gefunden, eingezäuntes Privatgelände auf dem sogar Schüsse bergan und bergab möglich sind. Gibt halt leider keine Gleichgesinnten, Berlin Wernsdorf oder Dänschenhagen sind die nächsten Clubs( ca. 300 km eine Strecke) . Muss ich da eben ab und an mal hinfahren...

  • Die nächsten Plätze sind zu weiter weg und ich habe auch nicht die Zeit erst groß Überzeugungsarbeit zu leisten.

    Na das ist natürlich verständlich das man dafür keine Zeit hat. :whistling:


    Mal ehrlich du würdest gern bei denen was machen, was die nicht kennen.
    Da müsste man schonmal etwas Zeit investieren.
    Hobbys erfordern immer zwei Sachen Zeit und Geld wenn letzteres knapp ist kann man Sparen.
    Wenn ersteres knapp ist sollte man es lassen.

  • Die Zeit fürs Hobby Schießen reicht schon, aber nicht für den Aufbau einer Field Target Sparte in einem Schützenclub der noch nicht mal Interesse hat. Im Moment schaue ich erstmal das ich meine Fähigkeiten im Schießen trainiere und dazu habe ich alles was ich brauche.

  • aber nicht für den Aufbau einer Field Target Sparte in einem Schützenclub der noch nicht mal Interesse hat.

    Hätten alle so gedacht hätten wir heute noch maximal drei Plätze zum schießen.
    Ich bin seit 2015 Aktiv, in derzeit kamen Wernsdorf, Kölschhausen und ganz neu Wiesbaden dazu.
    Von den letzten beiden weiß ich war es die Eigenitiative von Einzelnen die, die Vereine überzeugt haben.
    In Wiesbaden hat es 3 Jahre gedauert.

  • Hätten alle so gedacht hätten wir heute noch maximal drei Plätze zum schießen.Ich bin seit 2015 Aktiv, in derzeit kamen Wernsdorf, Kölschhausen und ganz neu Wiesbaden dazu.
    Von den letzten beiden weiß ich war es die Eigenitiative von Einzelnen die, die Vereine überzeugt haben.
    In Wiesbaden hat es 3 Jahre gedauert.

    Diese Sätze sollte jemand von sich geben, der so einen Verein schonmal aufgebaut hat. Sonst klingt das etwas anmaßend bzw. unangemessen.

  • Mein Mann ist bestimmt nicht anmaßend, denn wir wissen was es für eine Arbeit ist so etwas zu etablieren und aufzubauen. Und wir haben den allergrößten Respekt vor diesen Initiatoren.


    Und sind auch mehr als dankbar, dass dadurch sehr schöne FT-Gelände entstanden sind.

  • Diese Sätze sollte jemand von sich geben, der so einen Verein schonmal aufgebaut hat. Sonst klingt das etwas anmaßend bzw. unangemessen.

    Das hab ich mir auch überlegt.
    Nur leider ging mir bei "keine Zeit" Etwas die Hutschnur hoch.
    Als die Wernsdorfer ihre erste Meisterschaft ausgetragen haben waren wir zumindest dabei.
    Ich unterstütze so etwas auch gerne. Bin der aller Letzte der nicht bereit wäre da mit zu machen.
    Das hier im Umkreis von 300km gleich zwei FT Gelegenheiten sind ist für uns zwar gut.
    Dennoch fahren wir auch quer durchs Land weil wir uns immer freuen wenn es etwas Neues gibt.
    Ok ich muss zugeben in Dänischenhagen waren wir noch nicht. Aber nächsten Freitag steht wieder Dorsten auf unserem Programm.
    3 Wochen später Kölschhausen, vermutlich geht's auch wieder nach Wernsdorf im September.


    Und wie gesagt ich bin auch neuem immer wieder aufgeschlossen und unterstütze auch die Cowboy und Actionschützen Sache von Sunset Sam, Major Michaels und Samantha Smith.


    Eine weitere neue Sache steht noch an.
    Da können wir evtl. nach Kölschhausen mehr dazu sagen.

  • Hätten alle so gedacht hätten wir heute noch maximal drei Plätze zum schießen.Ich bin seit 2015 Aktiv, in derzeit kamen Wernsdorf, Kölschhausen und ganz neu Wiesbaden dazu.
    Von den letzten beiden weiß ich war es die Eigenitiative von Einzelnen die, die Vereine überzeugt haben.
    In Wiesbaden hat es 3 Jahre gedauert.

    Man muss auch bedenken das der prozentuale Anteil an interessierten Schützen aufgrund der niedrigen Bevölkerungsdichte hier in MV geringer ist als in den Ballungsgebieten. Und die Ostsee als Begrenzung hier halbiert den Einzugsbereich nochmal , geht also nur in eine Richtung

  • Das Schlüsselwort heißt „klingt“ und ist auch kein Vorwurf, sondern ein Hinweis. Gleiche Kerbe übrigens wie die Sache mit der mangelnden Zeit = sein lassen. Geholfen ist dem ml1973 damit nicht. Es ist verdammt natürlich schwer, einen Ort zu finden, wo man dieses Hobby betreiben kann. Und ohne Gleichgesinnte in der Umgebung geht das gleich gar nicht. Nicht umsonst auch ich anfangs durch die Republik geirrt, naja gereist. Das Vorhaben, ab und an mal nach Wernsdorf und Dänischenhagen fahren zu wollen, kann man gar nicht genug loben.

  • Das Vorhaben, ab und an mal nach Wernsdorf und Dänischenhagen fahren zu wollen, kann man gar nicht genug loben.

    Das ist natürlich richtig, wie gesagt Dänischenhagen fehlt mir/uns noch.
    Wernsdorf ist aber ne richtig geile Anlage, lohnt sich auf jeden Fall. Raven1407 hatte damals in Wernsdorf ihre Waffe nicht mit da wir das mit dem Fernbus in Angriff genommen haben.
    Die schlepperei wollte sie sich sparen, hat es dann am Event bereut und war beim ins Hotelschleppen wieder froh das sie es nicht gemacht hat.
    Nun haben wir ein Auto dem man die Entfernung zumuten kann.
    Deswegen auch wieder in Planung.


    Ja richtig gelesen mit dem Fernbus von München nach Berlin zum FT. ;)