Revolvergewehr als SSW

  • Hallo,


    da ich nach intensiver Benutzung der "Suche" keine Infos in ausreichender Menge gefunden habe, möchte ich Euch folgendes fragen:


    Kennt sich jemand mit Revolvergewehren als SSW aus?


    Durch die Suche habe ich folgende Modelle finden können:


    - Reck Wildcat Gepard, 9mm K, PTB 237
    - HS Mod.121 Buntline Special, 9mm K, PTB 259


    Hier meine konkreten Fragen:


    1.) Kennt Ihr weitere Modelle ja/nein?
    2.) Gibt es eventuell verschiedene Ausführungen brüniert/vernickelt/verchromt?
    3.) Welches Modell ist am hochwertigsten verarbeitet?
    4.) Zum Kauf welchen Modells würdet Ihr mir raten/nicht raten?
    5.) Besitzt Ihr eventuell selber ein Revolvergewehr, wenn ja welches (ggf. Fotos)?
    6.)Was sind Eure Erfahrungen?



    Vielen Dank für Eure Bemühungen!


    Woodman

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen! 8-)

  • Hallo,
    ich kann Deine Fragen zwar nicht beantworten da ich son Ding noch nicht besessen habe, wollte Dir aber mitteilen
    das Heute beim egon son Teil zum Verkauf ansteht.
    Nicht das Du Dich hinterher ärgerst das Du da was verpasst hast.

    Edited once, last by Ralfnor ().

  • ...Keine Links zu laufenden Auktionen! Schnell editieren oder jemand andres machts für dich :crazy2:



    EDIT: Sehe gerade du bist seit mehr als einem Jahr dabei, da müsste dir das eigentlich schon bekannt sein... (Per PN kannst du das aber gerne machen)

    jaja, so ist das...

    Edited once, last by Jogi ().

  • Quote

    Original von Ralfnor
    Hallo,
    ich kann Deine Fragen zwar nicht beantworten da ich son Ding noch nicht besessen habe, wollte Dir aber mitteilen
    das Heute son Teil zum Verkauf ansteht.
    Nicht das Du Dich hinterher ärgerst das Du da was verpasst hast.


    Vielen Dank für Deine Info!


    Genau dieses Angebot bei e*** war eigentlich meine Motivation für diese Diskussion.
    Im Hinterkopf hatte ich das Thema schon länger. Irgendwie ist es dann nicht mehr so wichtig gewesen und nun ist es halt wieder da.
    Ich möchte jetzt aber nicht einen Betrag > 150,00€ ausgeben, ohne nähere Informationen zu haben. ... Auch wenn ich mich dann ggf. ärgern muss, nicht bei der o.g. Auktion zugeschlagen zu haben. :(


    Trotzdem nochmals Vielen Dank! :winke:

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen! 8-)

  • 1. Ja, ME Marshall Mod. 1887 PTB 374.
    Und den Buntline müsste es auch in .45short gegeben haben.
    Ist zwar nur eine Variante, aber eine eigene PTB.


    2. Den Buntline dürfte es auch in vernickelt gegeben haben.
    Von den anderen Modellen ist mir nichts bekannt.


    3. Der HS Buntline


    4. Tja, hier ist guter Rat teuer!
    Ich würde sagen: Nimm, was du gerade kriegen kannst!
    Das Wildcat ist am häufigsten, daher auch erschwinglich.
    Er ist schön stabil, hat aber einen innen sehr dünnen (aber offenen!) Lauf, weshalb beim Schuss einiges durch den großen Trommelspalt pfeift.
    Das ME ist deutlich seltener, aber kaum teurer.
    Er hat nur fünf Schuss, verbrät aber die teuerste SSW-Muni.
    Von der kommt dafür wenig seitlich raus, der Trommelspalt ist hier im Vergleich der engste, dafür ist der Lauf innen sehr weit und aufgrund der merkwürdigen Sperre etwas komisch zu reinigen.
    Die Lebensdauer würde ich als die geringste hier im Vergleich sehen, dafür ist das Oberflächenfinish und die Verarbeitung sehr gut.
    Irgendwo scheitert es wohl am Material.
    Der HS Buntline ist selten, extrem selten.
    So selten, dass ich da keinen Schätzpreis für angeben kann.
    Der dürfte extrem hoch liegen, so hoch, dass du damit nicht schießen wirst, es sei denn er ist schon ordentlich gebraucht
    Verarbeitung gut, Haltbarkeit gut, Look-and-feel gut, Lauf offen und leicht zu reinigen, Trommelspalt sehr groß.


    5. Ja, hier zu finden: http://www.stefan-henzel.priva…sw-bildlistelangwaffe.htm


    6. An der Wand machen sie eine gute Figur, geschossen wurden sie von mir nicht.
    OK, bei dem Buntline habe ich es mal versucht, aber da er nur ein leidlich restauriertes Wrack ist, störte mich der nicht weit genug reichende Schlagbolzen nicht weiter.
    Grundsätzlich ist der Buntline wie alle anderen HS ein sehr gutes Stück.




    Stefan

  • @ Stefan:


    Vielen Dank für die Infos und vor allem für den Link mit Deinen Bildern! :huldige:


    Mir scheint das "Buntline-Gewehr" noch am besten für meine Sammelzwecke geeignet. :new11:


    Zumindest sieht es realen Revolvern mit Anschlagschäften am ähnlichsten.
    Da es sehr selten ist, werde ich warten, bis ich mal bei einem Angebot zuschlagen kann. Das macht für mich ja gerade den Reiz des Sammelns aus. (Zwischenzeitlich kann man sich ja noch um Derringer, Little Joe und Co. kümmern)


    Gibt es von dem Wildcat Gepard oder dem ME Marshall Gewehr auch originale Vorbilder? Bei dem Wildcat sieht die Profilschiene über dem Lauf komisch aus, bei dem ME Marshall weiß ich nicht, ob die originalen Vorbilder ebenfalls einen Vorderschaft aus Holz hatten?



    Grüße,


    Woodman

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen! 8-)

  • Ich habe vor einigen Tagen ein Reck Wildcat Gepard Revolvergewehr erstanden - ob man´s schön findet oder nicht, auf alle Fälle ein kurioses Teil! In echt eine ganze Spur schöner als auf Bildern übrigens...



    @ HWJunkie:


    Du hattest geschrieben, dass der Lauf innen recht dünn wäre - bei meinem Exemplar habe ich durchgängig 9mm, von vorn bis hinten. Vorne und in der Mitte jeweils ein seitlich sitzender Stahlstift und am Ende des Laufs zur Trommel hin ein Stift mittig. Auch die Trommelbohrungen haben 9mm, sind aber seitlich versetzt.


    Der Lauf hat eine Gesamtstärke von 16mm, mit der 9mm Öffnung somit 3,5 mm Wandstärke. Gibt es nun von dem Gepard unterschiedliche Ausführungen oder habe ich Deine Aussage falsch gedeutet?


    Mfg
    JJR

  • Ich kann zum Reck Wildcat Gepard raten. Allerdings sollte es zum sammeln ein ungeschossenes oder zumindest gut erhaltenes Stück sein.
    Und da wird es mit dem Preisrahmen 150 € sehr eng werden.


    Mein Lauf ist übrigens auch durchgehend im gleichen Durchmesser ausgelegt.




  • @ HW:


    Wann ist denn Dein Exemplar beschossen worden? Meines ist von ´80; von wegen der Veränderung am Lauf.


    Mfg
    JJR

  • Danke für die Information, jetzt kriegt mein GR90 vielleicht doch noch mal schönere Griffschalen. Oder passen etwa nur Gummigriffe weil die Maße doch nicht ganz übereinstimmen?

  • Also bei mir passen die roundbutt (RB) definitiv NICHT - habs grad ausprobiert. Zumindest bei dem Pachmayr-Modell, was ich grad zur Hand hatte, die genaue Bezeichnung weiss ich im Moment nicht.


    Die S&W K/L-squarebutt (SB) passen ideal, wobei bei meiner Kombi die Schraube nicht ohne Anpassung funzt, da im Rahmen die Abstützung für die Federn im Weg ist.


    Von der Passform ist der K/L SB ansonsten optimal.


    Mfg
    JJR

    Edited once, last by scxscx ().

  • Hallo,


    auch wenn ich das Thema mal tief aus der Versenkung hole, vielleicht sucht ja irgendwann mal wieder einer danach.
    Ich kann von einem Wildcat berichten, der ebenfalls diesen 5mm Lauf hat, PTB213/2 Beschuß von 1979.


    Mit dieser Information kann sich dieser Thread wieder schlafen legen.


    MfG

    Bankenkrise ?
    Wäre Monopoly schon lange verboten, so wie es in der DDR schon damals war, gäbe es heute keine Bankenkrise !!!
    BDMP, WSB/DSB, FvLW, FWR