Fragen zur Diana 5

  • Hi,
    ich habe hier eine alte Diana 5 Luftpistole von 1969. Wenn ich mit dieser in die Luft schiesse kann man den Diablo wunderschön in seiner 10 Meter hohen Flugbahn bewundern. Das soll heissen, dass das Teil irgendwie keine Power mehr hat. Kann es sein, dass da die Feder nur ausgetauscht werden muss?
    Auch würde mich mal interessieren für wie viel man so ein Teil verkaufen kann. Hätte nämlich interesse an einer Co2 Pistole und mit dem Verkauf könnte man den Preis für eine neue vielleicht etwas reduzieren.
    Weiss wer auch was über die Erlaubnispflichtigkeit dieser Waffe ?


    Fragen über Fragen, aber ich hoffe mir kann geholfen werden.


    Gruß
    Mr. Lomax

  • Die Diana LP 5 hat 1974 126,- DM gekostet (laut Preisbuch für Einzelhändler). Es gab sie mit braunem und grauem Griffstück und in Cal. 4,5mm sowie 5,5 mm. Die Waffe ist ein Massenprodukt, daher recht häufig anzutreffen. Ich besitze sie mit braunem Griffstück.


    Der Preis hängt natürlich sehr von der optischen und technischen Erhaltung ab, sowie vom noch vorhandenen Zubehör (Manual, originaler Karton, etc.).


    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass man für die Pistole einen guten Preis erzielen kann, bei dem geschilderten Zustand. (Lahme Feder, Undichtigkeit?)


    Wie mein Vorredner schon sagte, ist die Pistole auch ohne :F: erlaubnisfrei.


    Gruß


    gunimo

  • Sie ist aelter als 1970, muss daher kein :F: haben und ist erlaubnisfrei ab 18.


    Anlage 2, Abschnitt2, Unterabschnitt2:
    Unterabschnitt 2 - Erlaubnisfreie Arten des Umgangs
    1.


    Erlaubnisfreier Erwerb und Besitz


    1.1


    Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, wenn den Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule erteilt wird und die das Kennzeichen nach Anlage 1 Abbildung 1 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) in der zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes geltenden Fassung oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe c bestimmtes Zeichen tragen;


    1.2


    Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, die vor dem 1. Januar 1970 oder in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet vor dem 2. April 1991 hergestellt und entsprechend den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen in den Handel gebracht worden sind;



    Ich glaube, die naechste E.L.F.-Publikation wird sich mit dem Thema Altbesitz befassen;-)


    Was Du dafuer bekommen kannst, ist schwer zu sagen, viel wird es nicht sein. Vor allem, da sie defekt ist. Vermutlich Dichtung. Die Feder wird nicht so schnell schlecht

    Ja, verzeihlich ist der Großen Übermut und Tyrannei,
    Denn zu groß und niederträchtig Ist des Deutschen Kriecherei.
    (H.v.Fallersleben und leider immer noch topaktuell)

  • Vielen Dank erstmal für die Antworten !
    Schade, dass es nicht viel für gibt. Habe gerade mal im Frankonia Katalog nachgeschaut gehabt und eine Diana 5 G für fast 200 € gesehen. Das wärs natürlich gewesen, wenn man solch einen Preis noch dafür bekäme. Würdet ihr mir raten das Ding reparieren zu lassen oder soll ich mir ne Co2 kaufen. Dachte an die Beretta 92 von Umarex.
    Als die Diana noch ging hat das schiessen mit ihr eigentlich viel Spass gemacht. Mit einer Co2 hab ich noch nicht geschossen. Scjhiessen will ich auf max. 10 m. Ich weiss leider nicht, ob das mit der Beretta genauer geht als mit der Diana. Auf genauigkeit lege ich nämlich großen Wert.


    Gruß
    Mr. Lomax

  • Wenns dir um Genauigkeit geht, bist du mit einer alten Matchpistole wahrscheinlich besser bedient. Preiswert düftest du hierbei mit den größeren Schwestern der Diana 5, der Diana 6 oder 10 wegkommen. Beide sind prellschlagfrei. Die Diana 6 ist äußerlich mit der Diana 5 zu vergeleichen, hat aber ein anderes System. Es gibt jedoch verschiedene Varianten, z.B. mit Plastikgriff, wie auf dem Bild oder mit Holzgriff. Die Diana 10 ist eine wenn auch ältere Matchwaffe mit allem drumm und drann wie Matchgriff, voll verstellbarem Abzug, etc.
    Beide sind bei Egun regelmässig günstig (die letzte Diana 10 ging unter 100€ weg!) zu bekommen, wobei das bei der 10er eher auf Unbekanntheit zurückzuführen sein dürfte. Mit ihr habe ich jetzt das Lupischiessen angefangen und hatte bis auf den umständlichen Spannvorgang nichts auszusetzen.


    Mfg Joghurtbecher

    Einem dieser kleinen Burschen würde ich keine scharfen Gegenstände geben! Welcher ist es?


    :) :) :) :) :crazy3: :) :)

  • Für die Diana 5 würd ich eine neue Kolbenichtung kaufen und selbst einbauen. Die Technik ist einfach, da kein Doppelkolben. Die Feder kann man natürlich auch gleich wechseln. Muss aber nicht. Es soll ja in einem vernümftigen Preis/Leistungsverhältnis stehen.


    btw...neben den Plastevarianten hab ich die 5 noch in Echtholz :nuts: