Empfehlung Luftgewehr für Rollstuhl-Nutzer

There are 11 replies in this Thread which has previously been viewed 2,663 times. The latest Post (December 12, 2022 at 7:54 PM) was by AirGun-Schlumpf.

  • Liebe co2air-Mitforianer,

    vielleicht habt Ihr einen Tip für mich: Ich bin Rollstuhl-Nutzer und habe Gefallen an der Disziplin „Luftgewehr 10m Auflage“ gefunden. Das Halten des Luftgewehrs ist durch das Sitzen im Rollstuhl durchaus eine Herausforderung, denn der Schaft und die Schaft-Backe sind mir oft etwas sehr im Weg, um das Luftgewehr fest im Anschlag zu halten. Hättet Ihr eine Empfehlung, welches Luftgewehr ich mal ausprobieren sollte ?

    Danke für Eure Hilfe <3

  • Ich überleg grade wenn ich im Sitzen ein Luftgewehr halte geht das eigentlich doch zumal wenn es vorne aufliegt .

    Darf man fragen in wie weit du eingeschränkt bist ,wollen nur die Beine nicht und der Rest funktioniert alles ?

  • denn der Schaft und die Schaft-Backe sind mir oft etwas sehr im Weg

    Es gibt Gewehre da kann man Schaft und Schaftbacke für den individuellen Bedarf optimal einstellen.

    Der Nachteil ist, die sind etwas teurer.

    Die Frage ist ja wie Mobil er ist ,ist er 50 oder erst 25 ,sind es nur die Beine oder hat er auch schon probleme im Rollstuhl wenn er sich vorne überbeugt das er das Gleichgewicht verliert ,in dem Fall wär Pistole dann vielleicht die bessere Wahl .

    So ist es ja immer schwer weil man es nicht einschätzen kann da gibts ja von bis hin zu alles..

    Vielleicht schreibt er ja noch etwas dazu ,dann kann man da wohl eher eine Empfehlung abgeben.

    Will er so richtig Profimäßig schiessen oder doch eher nur Hobbymäßig ,Pressluft ,Seitenspanner,Knicker ......

    Hier gibts z.b. Spezielle Gewehre

    https://www.schiesssport-baur.de/Luftgewehre--F…--alle-Marken-/

  • Ja das mit der Pistole hab ich mir auch schon überlegt, aber er schreibt ja "LuftGewehr".

    Evtl was kürzeres, Carbine oder Bullpub.

    Oder wenns günstig sein soll das Chaser Rifle Set.

  • Ja das mit der Pistole hab ich mir auch schon überlegt, aber er schreibt ja "LuftGewehr".

    Evtl was kürzeres, Carbine oder Bullpub.

    Oder wenns günstig sein soll das Chaser Rifle Set.

    Deshalb ja die Frage wie sehr er eingeschränkt ist,ein junger Kerl mitte 20 wo die Beine nur nicht frunktionieren ,er als Rollifahrer aber Oberarme hat wie unsereins Oberschenkel *lol* ist eben was anderes wie mit 60 und weiteren einschränkungen .

  • Vielen Dank schonmal für die Empfehlungen und Hinweise. :thumbup:

    Meine Schwerbehinderung liegt mittlerweile bei 100%, weshalb Para-Sportschießen eine Option ist. Zur Zeit bin ich aber auch immer mal auf Schießbahnen unterwegs, die nicht für Rollstühle angepasst werden können. Ich gebe zu, daß mir das Schießen mit dem Luftgewehr mehr Spaß macht, als die Luftpistole. Und die Resultate sind dramatisch positiver..

    Zum eigentlichen Ziel, also ob eher ernsthaft sportliches Engagement oder Plinkern, kann ich noch nichts genaues sagen. Den Hinweis auf kürzere Luftgewehre nehme ich gerne an, und ich werde dann wohl Zeit investieren, und mich beraten lassen in der Gilde bzw. im Verein, und vielleicht noch im Fachhandel.

    Selbst wenn ich das Luftgewehr-Schießen als Hobby (ohne heftigen Leistungsanspruch an mich selbst) ausüben werde, möchte ich trotzdem das Gefühl haben, nicht die am schlechtesten passende Waffe gewählt zu haben.

    Nochmal Danke für Eure Beiträge !

  • Vielen Dank schonmal für die Empfehlungen und Hinweise. :thumbup:

    Meine Schwerbehinderung liegt mittlerweile bei 100%, weshalb Para-Sportschießen eine Option ist. Zur Zeit bin ich aber auch immer mal auf Schießbahnen unterwegs, die nicht für Rollstühle angepasst werden können. Ich gebe zu, daß mir das Schießen mit dem Luftgewehr mehr Spaß macht, als die Luftpistole. Und die Resultate sind dramatisch positiver..

    Zum eigentlichen Ziel, also ob eher ernsthaft sportliches Engagement oder Plinkern, kann ich noch nichts genaues sagen. Den Hinweis auf kürzere Luftgewehre nehme ich gerne an, und ich werde dann wohl Zeit investieren, und mich beraten lassen in der Gilde bzw. im Verein, und vielleicht noch im Fachhandel.

    Selbst wenn ich das Luftgewehr-Schießen als Hobby (ohne heftigen Leistungsanspruch an mich selbst) ausüben werde, möchte ich trotzdem das Gefühl haben, nicht die am schlechtesten passende Waffe gewählt zu haben.

    Nochmal Danke für Eure Beiträge !

    Gerne hätte der ein oder andere dir bestimmt noch genauer helfen können Schwerbehinderung 100% sagt diesbezüglich ja wenig aus ,meine Freundin hat 40% und sitzt nicht im Rollstuhl ;) .

    Hier im Forum gibts echt schon Leute die richtig Ahnung haben ,allerdings müssen die halt wissen was dir genau probleme bereitet .

    Ich als Fußgänger kann z.b. jedes Gewehr im sitzen in Anschlag bringen ohne das es mich stört .


    Den Kopf an den Schaft anlegen ist auch kein problem .

    Schwierig wird es halt wenn man oben rum auch nicht mehr so beweglich ist dann könnte ich mir das schon vorstellen .

    Oder ist dein Problem das du vom Tisch zu weit weg sitzt und eigentlich eine Aussparung im Tisch bräuchtest das du näher dran sitzen kannst .

  • Liebe Mitforianer,

    mal ein kleines Update zu meinem Weg in den Schießsport: Ich habe über zwei Monate hinweg zwei Schützenvereine bzw. Schützengilden besucht, und Erfahrungen mit unterschiedlichen Luftgewehren sammeln können. Da meine linke Hand nicht mehr zu allem zu gebrauchen ist (Arthritis), war vor allem die Bedienung des Gewehrs und das Handhaben der Diabolos eine Herausforderung. Mit Unterstützung in beiden Vereinen bzw. Gilden - und ich möchte betonen, wie außerordentlich toll diese Unterstützung in jeder Hinsicht ist - haben sich die Luftgewehre von Walther / Hämmerli als am besten handhabbar herausgestellt. Aber mit ein bisschen Training hat auch eine Feinwerkbau gut funktioniert.

    Die Einschränkungen durch den Rollstuhl waren eher ein geringeres Problem, denn weitestgehend barrierefrei sind beide Örtlichkeiten.

    Durch die vorbildliche Hilfe und Unterstützung, die ich bisher erfahren habe, werde ich weiter einen Schützenverein fleißig besuchen, und hoffentlich in der Folge Mitglied in denselbem werden können.

    Wenn das passiert ist, werde ich nochmal konkret eine passende Waffe suchen. Und ich finde mittlerweile, der Weg dahin ist selbst schon spannend !

    Gut Schuss !

  • Ah ok da liegt das Problem ,ja diese kleinen Diabolos sind dann schon etwas Fummlig.

    Sind im Verein nicht auch Gewehre mit Magazinen zugelassen?

    Die könnte man dann ja schon vorladen ,das wechseln wär für dich dann vielleicht einfacher wie die Dinger einzeln rein zu popeln ;)

  • Solltest du dich eher für das Spaß schießen bzw. Plinken entscheiden wäre eventuell die Steyr Hunting 5 Automatic noch etwas.

    Quasi ein halbautomatisches Pressluftgewehr, ohne viel fummeln und rumladen.

    Es gibt übrigens auch Diabolo Ladehilfen von Diana, das würde mit den Steyr Magazinen super funktionieren!

    Was du auch tust, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und viel Erfolg!

  • Liebe Mit-Bleiverteiler,

    Nachdem sich das Jahr dem Ende zuneigt, wollte ich Euch zumindest in groben Zügen mitteilen, wie es mir in der Folge ergangen ist.

    Ich bin mittlerweile ordentliches Mitglied einer Gilde, die dem DSB angehört. Ich habe nicht nur immer noch viel Spaß am Luftgewehr, sondern bin auch vom tollen Miteinander in der Gilde schwer begeistert.

    Ich habe ein halbes Jahr eine Vereinswaffe nutzen können, die ganz gut funktioniert hat. Allerdings habe ich jetzt doch bei einem Walther LG400 zugeschlagen, damit sollte ich (schon wegen der Lademulde) gut zurecht kommen.

    Mal sehen, was die Zukunft noch so bringt.

    Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest und ein tolles Jahr 2023 !