anti-cooldown für co2 kurzwaffen: heatbags und thermobag

  • Da es zu dieser Jahreszeit schon recht frisch ist und die Co2 Plinker stark an Power verlieren, hab ich mal ausprobiert, die Waffen etwas anzuwärmen, schonend und halbwegs zweckmäßig.


    man nehme ein, zwei heatbags, (die wiederverwendbaren zum knicken)

    gebe sie mitsamt knalleisen in eine thermotüte/case (in meinem fall ein thermo boilie bag aus dem anglerbereich).


    Nach jedem Magazin für 1min reinlegen... am besten in rotation mitweiteren

    modellen... ;)

  • Ja klar.

    Es wird nicht konstanter, aber die Energie liegt eben höher als bei kalter Umgebungstemperatur. Und ist damit nutzbar zum Plinken. So dass die Dosen etc. gelocht werden.

    Edited once, last by zocker ().

  • Ja klar.

    Es wird nicht konstanter, aber die Energie liegt eben höher als bei kalter Umgebungstemperatur. Und ist damit nutzbar zum Plinken. So dass die Dosen etc. gelocht werden.

    Wenn du gemessen hast, zeig doch mal die Ergebnisse.

  • Ich hab nicht alles durch den Chrony gejagt dazu ist mir die Mun zu schade.

    Aber die Energie mit der Umarex Colt 1911 liegt dann ca. bei 122m/s

    ohne Vorwärmen bei 115.

    Ansich ist die Kombination Heat und Thermo bag nicht schlecht, wenn man merkt, dass die Energie aufgrund vom Cooldown nachlässt um wieder vernünftige Geschwindigkeiten zu bekommen.



    Mal sehen, vielleicht kann ich ne Messreihe nachreichen, mit und ohne Vorwärmen.

    Aber erst am Sonntag, dann gehe ich auf die "Range"

    Da kann ich gleich einen Präzisionstest mitliefern...


    Nebenvei bemerkt ist der Colt ein richtig geiles Teil.

    Vielleicht auch nur ein Glücksgriff,

    die Uma Beretta streut viel übler.

    Der Colt ist echt präzise...


    Der DA Abzug taugt zwar nicht viel,

    im SA aber ist er sehr gut.

  • Kann man so ne Heizung nicht direkt mit Akkuetrieb in die Plempe einbauen, in vielen währe Platz genug 8)

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Ich habe da mal eine Grundsatzfrage zu CO2 Kartuschen und Temperatur:

    Ich habe irgendwas im Hinterkopf (gelesen, gehört, aufgeschnappt.. weiß nicht mehr woher...) daß man CO2 kapsel nicht über 31° Celsius ("kritische Temperatur") erwärmen soll, also nicht im Sommer im Auto lagern oder auch zu Hause nicht direkt am Fenster in direkter Sonneneinstrahlung. Das kann ich doch bei Verwendung von Heatbags gar nicht gewährleisten? Oder ist diese 31°C Grenze nur ein Gerücht?

    Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig
    Albert Einstein (1879-1955)

  • Äh......habe de kleinen schon auf 45°c aufgeheizt ohne Probleme!

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • okay... dann muß ich wohl nicht so pingelig drauf achten, daß die Kartuschen nicht über 30°C abkriegen. Das ist schon mal beruhigend! :thumbup: Dankeschön!

    Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig
    Albert Einstein (1879-1955)

  • Kann man so ne Heizung nicht direkt mit Akkuetrieb in die Plempe einbauen, in vielen währe Platz genug 8)

    Ja, das dachte ich mir auch lange wie geil es doch wäre der AM im Winter ne Heizung (elektrisch) zu verpassen. würde ich noch mit der am schießen im winter, dann einfach 2 kissen davon reinschieben. das sollte wunderbar funktionieren (bei der kunstoffschaft variante).


    Ich habe da mal eine Grundsatzfrage zu CO2 Kartuschen und Temperatur:

    Ich habe irgendwas im Hinterkopf (gelesen, gehört, aufgeschnappt.. weiß nicht mehr woher...) daß man CO2 kapsel nicht über 31° Celsius ("kritische Temperatur") erwärmen soll, also nicht im Sommer im Auto lagern oder auch zu Hause nicht direkt am Fenster in direkter Sonneneinstrahlung. Das kann ich doch bei Verwendung von Heatbags gar nicht gewährleisten? Oder ist diese 31°C Grenze nur ein Gerücht?

    man soll nicht über 50* gehen, so stehts glaub ich auf den kartuschen.

    mehr als 31 hat man ja schon an heißen tagen.

    Edited once, last by zocker ().

  • man soll nicht über 50* gehen, so stehts glaub ich auf den kartuschen.

    mehr als 31 hat man ja schon an heißen tagen.

    Bei den Paintballern, die mit CO2-Kartuschen an den Start gehen (sind zugegebenermaßen nicht wahnsinnig viele, aber es gibt sie, ich bin einer davon) ist es gute Praxis, die Kartuschen in der Hosentasche am Mann zu tragen, bevor sie dann direkt eingelegt werden. Bei kühleren Temperaturen hat sich das durchaus bezahlt gemacht, es bringt tatsächlich was und die Wärmequelle ist stets vorhanden. :)

    Die Idee mit den Heatbags ist natürlich die Luxusvariante davon, prinzipiell sehr zielführend.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Wir haben früher Paintball mit Co2 gespielt. aber mit einer großen leihflasche und fülladapter. ja, man hat den effekt mit geringerer vo im winter schon gespürt, und natürlich auch dass die waffen mal vereist sind.

  • Ganz große Fanatiker benutzen auch kleine Heizdeckentaschen mit Akku (gibts bei amazon), die sie um ihre Waffen bis zum direkten Einsatz legen. Da wären dann auch die Kartuschen drin. Das Dingens hält sich eine ganze Weile im Gebrauch.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

    Edited once, last by Necronomicon ().

  • Ich habe da mal eine Grundsatzfrage zu CO2 Kartuschen und Temperatur:

    Ich habe irgendwas im Hinterkopf (gelesen, gehört, aufgeschnappt.. weiß nicht mehr woher...) daß man CO2 kapsel nicht über 31° Celsius ("kritische Temperatur") erwärmen soll, also nicht im Sommer im Auto lagern oder auch zu Hause nicht direkt am Fenster in direkter Sonneneinstrahlung. Das kann ich doch bei Verwendung von Heatbags gar nicht gewährleisten? Oder ist diese 31°C Grenze nur ein Gerücht?

    man soll nicht über 50* gehen, so stehts glaub ich auf den kartuschen.

    mehr als 31 hat man ja schon an heißen tagen.

    Genau, verhält sich ähnlich mit einer Deospray Dose, Rasierschaum, Lack usw.

    Feuerzeuge fallen natürlich auch darunter. Alles über 50 Grad könnte gefährlich werden.

    Letzteres lag im Sommer auf dem Gartentisch, bin eingeschlafen und damit irgendwann nicht mehr im Schatten.

    Naja, nachdem ich es gefunden hatte war ein kleines Loch im Boden. Die 50° sind wohl nicht unberechtigt...

  • So ein Zeuerfeug hat sich mal im Auto zwangsentleert. Das Oberteil des Gehäuses mit Feuerstein und Blechmantel war abgeflogen.

    50 Grad plus X ist echt nix.


    Im Winter lass ich CO² drinnen und geh mit Pressluft raus - wenn überhaupt. Bin eher der Schönwetterschütze. :P

  • Wenn man sich mal nach Powerbanks mit Zusatzfunktion umschaut gibt es eigentlich nix was es nicht gibt…

    Zb solche Powerbanks mit Handwärmerfunktion,

    so wie zocker schon schrieb:

    einfach zu den Kapseln oder Waffen mit in die Tasche legen,

    Die Temperatur lässt in 3 Stufen einstellen, kleinste Stufe ca 35-42’C, höchste Stufe bis 55‘C




    Handy, Chrony oder sonstige Elektrogeräte lassen sich praktischerweise damit natürlich auch laden :)


    edit: hatte letztens noch irgendwo gelesen, das die kritische Temperatur für die 12g Co2 Kapseln bei 55°C anfangen soll.