H&N Diabolos CO2 Waffen

  • Hallo an alle,


    hätte mal eine Frage an die Diabolo Experten die sich auch mit CO2 Waffen beschäftigen.

    Habe mir die Hornets von H&N bestellt und auch erhalten (zusätzlich die Red Scorpion).



    Auf beiden Dosen wird mit dem Spruch: "Designed for magazines" geworben. Bei meinem Luftgewehr stört die Länge der Diabolos nicht, bei den CO2 Pistolen (z.B. Walther P88 etc.) spielt dies aber eine wesentliche Rolle für den Trommeltransport. Und ja, es funktioniert bei den 8 Schuss Magazinen von Umarex einfach nicht. Dafür sind die Diabolos wesentlich zu lang.


    Hier ein neues Magazin:



    Und im Vergleich, die Hornets:



    Sind diese eventuell für andere Magazine geeignet, wie z.B. S&W Mod. 686? Oder betrifft das eine ganz andere Waffengattung?

  • Ich vermute Mal dass man bei so "Jagddiabolos" da wirklich an 7,5j und mehr, Luftgewehre und nicht an 2,5j Pistolen gedacht hat.

    Bei den Preisen sind solche Diabolos in so schwachen Waffen ja wie Perlen vor die Säue werfen.

  • Ich vermute Mal dass man bei so "Jagddiabolos" da wirklich an 7,5j und mehr, Luftgewehre und nicht an 2,5j Pistolen gedacht hat.

    Zumal auf den Dosen ja auch >= 7,5J steht. In die Magazine der Dominator, Rotex, HW100 ... passen sie.

  • Ein Dreizeiler an H&N mit der freundlichen Anfrage was sie sich dabei gedacht haben. 8)

    Und genau das hab ich getan ;) . Heute kam die Antwort:


    Sehr geehrter Herr ...,


    vielen Dank für Ihre Email.


    Die Hornet- und die Red Scorpion-Diabolos sind, wie viele andere Jagd-Diabolos, nicht für Co2-angetriebene Freizeitpistolen mit deutlich unter 7,5 Joule geeignet.


    Auf dem Etikett haben wir daher angegeben, dass die Hornet und die Red Scorpion aus Waffen mit mindestens 7,5 Joule Energie verschossen werden sollten, was C02-Freizeitpistolen zum größten Teil ausschließt.


    Die Magazine der entsprechenden stärkeren (Pressluft-) Gewehre haben andere Dimensionen, so dass dort diese Art von Diabolo passen.


    Deshalb die Angabe „Designed for magazines“.

    Damit die Etiketten nicht überfrachtet werden, können wir leider nicht jede ungeeignete Waffenart dort aufführen.

    Für Ihre Pistole sind leichte Diabolos mit Flachkopf oder leichtem Rundkopf am besten geeignet.


    Z.B. „Sport“, „Econ“, „Plinking”, “Hammer” oder “Hollow Point”.


    Ich hoffe, Ihnen mit diesen Hinweisen geholfen zu haben.


    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.


    Mit freundlichen Grüßen/With best regards


    ...


    Forschung & Entwicklung


    Research and Development

  • Das ist doch Mal eine sachliche und auch fachlich korrekte Aussage.

    Ja, das schon, allerdings könnte man diese Informationen auch in der Artikelbeschreibung auf der Homepage hinterlegen.

    Ist doch keine Schande die Geschosslänge in die tech.-Daten auf zu nehmen, oder?

  • Ist doch keine Schande die Geschosslänge in die tech.-Daten auf zu nehmen, oder?

    Würde ich auch so sehen.

    Man kann als Verkäufer ja nicht immer mit Profis oder Alteingesessenen Kunden rechnen die voll den Durchblick haben.

    Zumal bei den Magazinen ja auch dabei steht welche Länge max. passt.

  • Man kann als Verkäufer ja nicht immer mit Profis oder Alteingesessenen Kunden rechnen die voll den Durchblick haben.

    Stimmt.


    Heute musst du als Verkäufer ganz im Gegenteil mit allem rechnen. ;)


    Auf beiden Dosen wird mit dem Spruch: "Designed for magazines" geworben.

    Stimmt.


    Und wenn man ganz genau hinschaut, haben die H & N´s sogar ein magazine daneben gemalt, für das die Mumpeln designed sind.

  • Auf beiden Dosen wird mit dem Spruch: "Designed for magazines" geworben.

    Stimmt.


    Und wenn man ganz genau hinschaut, haben die H & N´s sogar ein magazine daneben gemalt, für das die Mumpeln designed sind.

    Ja und genau die Abbildung entspricht meinem hier dargestellten Magazin. Was war nun der Fehler?