Diana 35 hat keine Power mehr

  • Habe eine Diana 35 bekommen.

    Zustand: schlecht

    Rostpickel außen, Korn fehlt, schießt noch aber kein Dampf. Bj. 80


    Also auseinander damit. Mal schauen ob was zu retten ist. War alles noch gangbar. Aber ein HW30 ist einfacher zu zerlegen/zusammenzubauen.

    Innen: Ach du Kacke! Alles voll Fett/Öl/Dreck. Und die Kolbendichtung? Ja...sieht aus wie ein Kolben vom Motor wenn ein Ventil abgerissen ist.

    Paar Schrauben etc. eingearbeitet. Jugend forscht am Werk gewesen?


    Tja, was machen? Neue Dichtungen und Feder kosten nicht die Welt. Dann muss noch irgendwas zum zielen drauf. Bin ich bei ca. 80€ und habe immer noch ein gammel Teil.

    Ist es das Wert?

  • Kommt drauf an, wieviel Geld du dafür bezahlt hast und wieviel Lust du auf das Gewehr hast.

    Die 35er sind gut und auch recht wertstabil.


    Feder und Dichtung kosten nicht die Welt, das solltest du allemal rein investieren.


    Schön machen kann man es dann immer noch, wenn es wieder funktioniert.

    Für den Anfang reicht Ballistol und feine Stahlwolle, damit bekommst du die Rostpickel weg.

    Der Zusammenbau mit neuer Feder, dazu braucht man bisschen Schmalz und Geduld. Der Abzug mit den 3 Kugeln ist jetzt auch nicht soooo meine Lieblingsarbeit, aber trotzdem gut machbar.


    Fang einfach mal an, wahrscheinlich macht es dir Spaß und du findest Freude daran ;)

  • Auseinander ist das Teil ja schon, habe ich vor Jahren auch schonmal mit einer 35 gemacht (und geflucht beim zusammenbauen).

    Habe Teile bestellt, dann müsste es wieder funktionieren. Gekostet hat die Knarre nix von daher ok.