Schutzbrille für Brillenträger und Nichtbrillenträger (jugendlich)

  • Hallo zusammen,


    nachdem mir ein Querschläger an die Lippe kam, zweifle ich bei der Wucht, ob normale Schutzbrillen aus dem Baumarkt genügen. Ich trage ne normale Brille und mein Sohn, der mit mir schießt, keine Sehhilfe. Bisher hatten wir beide so Baumarktteile in fest für ca. 7 Euro ohne Din-Norm oder so.


    Könntet ihr da gute empfehlen, also keinen Shop, sondern ein Produkt, das gut sicher wäre einmal für Brillenträger einmal für Jugendliche, wobei mein Sohn klein gewachsen ist? Preislich wäre es relativ egal, Sicherheit geht vor.


    Vielen Dank für Euren Rat.


    Liebe Grüße


    Josef mit Sohn

  • Zweifel sind natürlich immer berechtigt und absolut wichtig.
    Wenn man gegebene Werte hinterfragt, sorgt man sich.


    Ich habe hier die verschiedensten Schutzbrillen, von denen
    ich auch viele zum Schießen benutze, so weit sie praktisch
    sind und mich nicht behindern.


    Da sind ebenso teure wie auch billige Modelle zu finden.
    Wichtig ist, daß sie das Auge größtmöglichst abdecken.


    Ich habe hier auch Schutzbrillen, die, im 5er-Pack, einen
    Euro gekostet haben. Die ist nur für den kurzzeitigen und
    vorsichtigen Gebrauch gedacht, wenn man Gäste in einer
    Werksführung hat. Also keines Falles für den Dauereinsatz.


    Diese Billigstschutzbrillen halten jedoch einem direkten und
    frontalen Beschuss stand, ohne dabei einen wirklichen und
    tragischen Schaden zu nehmen.


    Unsere Waffen, mit den Bleigeschossen, haben nicht genug
    Energie, um diesen Kunststoff zu durchschlagen.


    Suche Dir also ein Modell aus, das angenehm zu tragen ist,
    sich eventuell auch anpassen läßt, einigermaßen hübsch ist,
    und auch einige Jahre durchhält. Eigentlich sind sie alle gut.
    Denn: Jede Schutzbrille ist besser als keine Schutzbrille.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Als Brillenträger habe ich mir für Airsoft die Uvex Ultrasonic geholt.
    Mit EN 166 B (120 m/s) und Lüftungsschlitzen absolut empfehlenswert.
    Natürlich beschlagen Brillen je nach Situation darunter auch!
    Dann die Schlitze vergrößern.


    Wenn Du bei uvex-safety.com stöberst, schau im Dropdown Menue nach uvex supravision excellence Beschichtung.
    Falls für den Junior keine passende dieser Qualität zu finden ist, schau dir Brillentypen an.
    Evtl. macht eine Bügelbrille Sinn. Hauptsache: EN 166 B (120 m/s)


    Gruß
    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Hallo,


    eine Schutz Brille ist auf den Ständen eines Schützenvereines Pflicht.


    Schutzbrillen sind in der EN genormt und nicht national in einer DIN Norm.


    Die Schutzstufe muss sowohl auf dem Brillengestell als auch auf den Gläsern lesbar aufgedruckt sein.


    UVEX ist ein sehr guter Hersteller.


    Du benötigst allerdings einen Lieferanten für die Schutzbrille.
    Ich habe bei der Entwicklung der UVEX Schutzbrillen mitgewirkt, weil es vor einigen Jahren auf diesem Gebiet zu wenig zu kaufen gab.


    Fa. Fielmann hat diese Schutzbrillen im Programm. Diese Firma kann deine Gläser ausmessen und Fa. UVEX liefert dann komplett fertig konfektioniert an Fielmann, wo man dir die Brille anpasst.


    Der Preis bei Fa. Fielmann für Titangestell und Kunststoffgläser gehärtet und entspiegelt war ca. 100,00 €. Es gibt hier allerdings eine Lieferzeit.


    Es gibt diverse Brillengestelle bei Fielmann von UVEX zur Auswahl. Ich vermute, dass es auch kleine Gestelle gibt für schmale Kopfe.


    Zum Thema Brille über Brille:
    Ich bin Brillenträger und habe das Problem. Es gibt von UVEX eine Überbrille zu kaufen. Ich habe diese im Werkzeuggrosshandel gekauft. Dies wäre eine schnelle Lösung für dich. Preis war ca. 25,00 €.


    die Firma Stihl hat eine Schutzbrille nach EN im Programm, die den Freischneidern beigelegt wird. Diese Brille taugt etwas und ist günstig im Preis. Ih trage diese Brille als Überbrille. Der Nachteil ist, dass der Kunststoff recht schnell zerkratzt. Es empfiehlt sich unbedingt ein Etui und nasses Reinigen. Ich kaufe diese Brille im 25er Pack, damit ich versorgt bin.


    Gruß
    Viper

  • Konkrete Modell von Schießbrillen wären zum Beispiel die Swisseye Raptor oder der Hersteller WileyX.
    Für diese Brillen gibt es auch Einsatzclips für Korrekturgläser, so dass du deine normale Brille gegen die Schießbrille tauschen kannst.
    Da es die Brille auch mit getönten Gläsern gibt, hast du nebenbei auch noch eine sportliche Sonnenbrille.
    Ich mag als Brillenträger die Überziehbrillen nicht. Irgendwie stört immer irgendetwas.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

  • Hallo,


    von der Firma Müller aus Manching Bayern gibt es noch eine eigene Brille in der gewünschten Sehstärke. Diese Firma liefert Brillen für alle möglich Schießdisziplinen. Billig ist die Brille samt Anpassung allerdings nicht.


    Gruß
    Viper