Cobra R9 - Abzug / Schlosskasten geöffnet, bearbeitet & poliert !

  • Es geht beim Abzug ja nicht nur um das Abzugsgewicht. Ich frage mich daher ob es es Sinn macht den ACP zu tunen oder ob man gleich den TT verbaut. Habe da keine richtige Meinung zu. ?(

  • Das kann ich dir nicht beantworten. Ich kenne nur den Standard Excalibur Trigger von innen. Zum ACP kann ich über den Aufbau nichts sagen.
    Ich hab ihn mehrfach betätigt und konnte kein Gefallen an ihm finden. Für mich persönlich ist der TT definitiv besser.

  • Ich hatte da irgendwo gelesen, daß einige die automatische Sicherung
    entfernen oder überhaupt an der Sicherung manipulieren. Ich würde
    jeden von meinem Stand verweisen, oder selbst eine Veranstaltung
    verlassen, wenn jemand eine bearbeitete Abschusssicherung hat.
    Macht das bitte nicht. Bei einem Schlossdefekt endet das nicht gut.


    Ich möchte auch nicht in der Zeitung lesen wollen:
    "Armbrustunfall endete tragisch,"
    "Wichtige Sicherung wurde vorsätzlich außer Betrieb gesetzt"
    "Bild sprach mit dem leichtsinnigen Waffenbastler"
    "Expertenrunde - Wie gefährlich sind Armbrüste wirklich"
    "Müssen Armbrüste stärker reguliert werden"
    "Bundestag verabschiedet stärkere Gesetze zur Armbrust"
    "Waffengesetz - Das ändert sich bei der Armbrust - Wer jetzt noch eine besitzen darf"
    "Erneuter Sieg für Bild - Armbrustbesitz, durch neue Gesetze, auf 20% gefallen"


    Davon abgesehen, finde ich die Anleitung gar nicht schlecht.
    So lange die Armbrust dadurch immer noch betriebssicher
    bleibt, und es eine spürbare Verbesserung bringt, finde ich
    das toll. Lade Deinen Facebook-Freund doch mal ein.
    Der scheint sich die richtigen Gedanken zu machen.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Die Umbauanleitungen bzgl. der kompletten Entfernung der Sicherung halte ich für idiotisch. Aber wenn es nur um den Umbau der automatischen in eine manuelle Sicherung geht und wir von der Adder reden - dann ist das etwas anderes.


    Bei der R9 oder RX muss man ja den Bolzen von Hand einlegen, und zwar in die gespannte Waffe. Da ist eine automatische Sicherung mehr als sinnvoll. Aber bei der Adder entfällt dieser Schritt, man ladet die Waffe im ungespannten Zustand. Deshalb sehe ich hier schon den Sinn eines Umbaus auf manuelle Sicherung, zumal die Funktionssicherheit der Sicherung unter dem Umbau nicht leidet.


    Die gezeigte Änderung der Kralle halte ich jedenfalls für brandgefährlich. Zum einen wird durch dieses Abschleifen des unteren Teils der Kralle der Winkel im gespannten Zustand deutlich verkleinert. Die Kralle neigt sich weiter nach vorn, was bedeutet, dass die Sehne leichter nach oben rutschen kann. Gut, das ist zwar weniger sicher, reduziert aber das Abzugsgewicht. Schlimmer ist dagegen die unnötige Schwächung der Kralle oberhalb der Kontaktfläche. Nur die Spitze der Kralle berührt den Stollen, und wenn man schon Material wegnimmt - dann bitte nur da, wo es unbedingt nötig ist. Eine kleine Stufe ganz unten würde es auch tun.


    Edited once, last by JMBFan ().

  • @Leerschuss


    Der TT is um längen besser :)


    Jedoch komplizierter aufgebaut...und defintiv schwieriger zusammenzusetzen. Hierbei erlischt auch die Garantie :)


    Meiner hat nun knapp 400g und spiegelblank polierte Schlosskrallen. Wollte ursprünglich Messingbuchsen in das alu Gehäuse einsetzen um die Lebensdauer des Abzugs zu erhöhen. Erschien mir jedoch dann doch unnötig da keine Abnutzung erkennbar war.

    veni vidi vici

  • @LeoTheGreat
    Habe heute nochmal gemessen. ACP genau 3 lbs und TT um die 530g. Abzugsverhalten beim ACP ist sehr gut, glaube einen Hauch von Creep zu spüren, vermutlich wegen Bullpup. Das würde sich mit einem TT nicht ändern.
    Müsste mal Steambow fragen ob die ein Problem mit dem TT sehen, glaube ich zwar nicht aber schwarz auf weiß ist immer besser.


    Hattest du Ärger das sich die gehärteten Achsen nach einiger Zeit ins Alugehäuse gefressen haben?