Hawke Vantage Rotpunkt

  • Ist 3 MOA eigentlich viel bei Reddots? Nach meinen Mathematischen und streng geheimen Berechnungen sind das ca. 18mm verdeckt auf 20 Meter. Finde ich schon viel irgendwie, gibt's da auch kleinere Punkte? Ansonsten kann man zu Hawke greifen, auch wegen der 10 Jahre Garantie!

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    HW30S Synthetic - HW30S - HW40 - Baikal MP61 - Umarex Morph 3x

  • Ist 3 MOA eigentlich viel bei Reddots?

    Das ist im üblichen Bereich. Reddots sind eher für den dynamischen Einsatz, da muss man den Punkt schnell erkennen können. Für Präzision gibt es schließlich Zielfernrohre. Es gibt aber auch Punkte mit 1 MOA.

  • Ansonsten kann man zu Hawke greifen, auch wegen der 10 Jahre Garantie!

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Schon wieder einer der alles Glaubt und sich nicht selbst informiert.


    https://de.hawkeoptics.com/hawke-warranty.html


    Ein 3 MOA Punkt passt übrigens super in den weißen Bereich einer BDS Kurzwaffenscheibe bei 25m.

  • Kannst du mir jetzt bitte sagen, was du mir damit sagen willst? Genau das meine ich doch mit den 10 Jahren, das ist doch toll für alle!

    HW30S Synthetic - HW30S - HW40 - Baikal MP61 - Umarex Morph 3x

  • Da steht doch wohl ganz deutlich:
    Red Dots haben 2 Jahre,
    nicht war ??

  • ok für dich kopiere ich den Inhalt mal hier rein :



    GARANTIE


    Außer den hiernach genannten Punkten gibt Hawke dem Erstbesitzer eine 10 Jahre Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler. (In Europa ist eine Garantie gesetzlich begrenzt auf 10 Jahre.)
    Sollte ein Hawke Produkt Material- oder Verarbeitungsfehler aufweisen, werden wir es reparieren oder, wenn eine Reparatur nicht möglich ist, das Produkt mit einem gleichwertigen ersetzen.


    WER IST ABGEDECKT


    Die 10 Jahre Hawke Garantie ist nicht übertragbar. Somit kann nur der Erst-käufer einen Garantieanspruch stellen. Der Kaufbeleg muss zusammen mit dem Anspruch vorgelegt werden.
    WAS IST NICHT ABGEDECKT
    Laser Entfernungsmesser haben zwei einjährige Garantie. Red Dot Sights und Okulare für Beobachtungsgläser haben eine zweijährige Garantie.
    Schutzkappen für Höhen- und Seitenverstellung, Klapplinsenabdeckungen und Sonnenblenden haben keine Garantie. Die Garantie greift nicht, wenn der Artikel verändert, falsch benutzt oder zufällig wegen falscher Anwendung beschädigt wurde.


    Quelle : https://de.hawkeoptics.com/hawke-warranty.html

  • Ich hatte dieses hier mal kurz, konnte es aber reklamieren :


    https://de.hawkeoptics.com/vantage-red-dot-1x30-9-11mm.html


    Die 11 Helligkeitsstufen bei meinem waren ´´Mist´´.
    Die ersten 2 Stufen kein merklicher Unterschied und SEHR dunkel.
    Stufe 3 wesendlich heller.
    Stufe 4 wieder dunkler, ab da ein merkliches Hellerwerden.
    Ab ca. Stufe 9 Überblendung, man sah seitlich einen hellen roten Rand.

  • Hatte ich bei Benke bestellt,
    da sein anderes bei Überprüfung den selben Fehler aufwies, Geld zurück und gut.

  • Ok danke dir, da steht ja extra Reddots.
    Aber hätte ein "hey Nekcaps, RedDots sind davon ausgenommen" nicht auch getan?
    Nur mal so am Rande.

    HW30S Synthetic - HW30S - HW40 - Baikal MP61 - Umarex Morph 3x

  • Hast du es auch mal auf unterschiedliche Distanzen genutzt? Z.b. Auf 15 20 und 25m?


    Wie verhält es sich da ?

  • Nein, leider - in Ermangelung einer geeigneten "Schießbahn".
    Was soll sich bei weiteren Entfernungen ändern ?
    Die 3 MOA Lichtpunkt decken dann natürlich eine größere Zielfläche ab.
    Ist aber bestimmt eine Gewöhnugsangelegenheit.

  • Ich habe vor nicht allzu langer Zeit im Geschäft welche besichtigt, und fand sie nicht schlecht. Nicht mit meinem Aimpoint Micro H-2 zu vergleichen, aber das ist auch eine ganz andere Preisklasse. Meines Erachtens macht man für das Geld mit den Hawke Visieren sicher nichts verkehrt.


    Wegen der kleineren Bauform habe ich mich dann allerdings für ein Hawke Reflexvisier mit 5 MOA entschieden.


    Ich habe ein 2 MOA Aimpoint, ein 7 MOA Noblex Reflexvisier und neuerdings das 5 MOA Hawke. Wie man sich vorstellen kann, liegt das Hawke zwischen den beiden. :huh:


    Der 2 MOA Punkt des Aimpoint ist schon recht klein (für schnelles dynamisches Schießen auf einer Flinte), da hätte ich gern etwas mehr. Ich behelfe mir, indem ich den Punkt heller stelle, dann wird er allerdings auch unschärfer. Das 7 MOA Noblex ist für Kurzwaffe, das ist schon fast wieder ein bißchen viel des Guten. Das Hawke mit 5 MOA liegt dazwischen (auf einem UHR) und ist gefühlt für 25-50m schnelles Schießen ok, aber nicht perfekt. Vielleicht wäre 4 besser?


    Man muß halt wissen, was man damit machen will. Ob ich wieder so wählen würde? Weiß ich nicht. Wie ich denn dann wählen würde? Weiß ich auch nicht.


    Irgendwie geht es, es gibt keine fixe Größe, wie der Punkt sein muß, wenn man nicht spezielle Anforderungen hat. Wer richtig präzise schießen will, nimmt halt ein ZF mit Leuchtabsehen und gibt dafür Schnelligkeit bei der Zielerfassung auf. Das ist, wie fast alles im Leben, immer ein Kompromiß. Vereinfacht gesagt: Je kleiner der Punkt, desto größer die damit theoretisch erzielbare Präzision, aber auch desto schwieriger die schnelle Erfassung. Oder anders herum: Je größer, desto schneller.


    Sicher ist auch das Alter des Schützen ein Faktor.

    Wheel guns are real guns

  • Wegen der kleineren Bauform habe ich mich dann allerdings für ein Hawke Reflexvisier mit 5 MOA entschieden.


    [...]
    Ob ich wieder so wählen würde? Weiß ich nicht. Wie ich denn dann wählen würde? Weiß ich auch nicht.

    Ich habe mir jetzt auch ein Vantage bestellt, nachdem das Reflexvisier das Problem hatte, daß immer der Knopf links eingedrückt und damit die Helligkeit verstellt wurde, wenn ich die Flinte, für die es gedacht war, mit offenem Verschluß auf den Tisch legte. Mit anderen Waffen schlanker Bauweise dürfte sich ein ähnliches Problem stellen. So wanderte das Revi auf einen Unterhebelrepetierer; wegen dessen dickerem Vorderschaft ist genügend Abstand sichergestellt.


    Man kann dieses Problem mildern, indem man beispielsweise zwei Abstandshalter aus einem schwarzen Filzgleiter zurechtschneidet und neben dem Knopf aufklebt, aber das sieht halt besch...ämend aus.


    Es wurde nach kurzem probieren im Geschäft das 30mm Vantage, leider eines anderen Kunden, so daß ich es nicht gleich mitnehmen konnte. Da ich vorzugsweise über meinen Büma kaufe, muß ich etwas Lieferzeit in Kauf nehmen.


    So viel vorab:


    Wer das in Erwägung zieht und es irgendwo bestellt, ohne es gesehen zu haben: Vorsicht, das ist ein Riesending, Größe einer (Männer-!) Faust! Gefühlt doppelt so groß wie alle anderen kurzen Reddots, die ich bisher gesehen habe, und größer, als die Maßangaben vermuten lassen. Dafür ein schön großes Gesichtsfeld und sicher gut zu erfassen, wenn man BDMP RF1/SF1/Embassy und ähnliche Sachen mit schnellem Wechsel der Anschlagsart schießt.


    Bericht folgt.

    Wheel guns are real guns

  • Ich habe seit ein paar Tagen das Hawke Vantage 1x25 Rotpunkt-Visier auf meinem Luftpistolenkarabiner (Steyr LP50 mit Anschlagschaft). Das Teil hat genug Sichtfläche um mit offenen Augen zu schiessen und trägt noch nicht allzu übel groß auf. Vor allem ist das Viesier kaum breiter als die Luftkartusche. Theoretisch sollte man das mit einer Steyr-Weaver-Montage auf dem Lauf fest bekommen aber ich habe sicherheitshalber gleich 2 genommen die dann teurer als die Optik waren ;(


    Die Optik war innerhalb kürzester Zeit montiert und auf 10 Meter eingeschossen. Mit dem 3 MOA Punkt kommt man auch beim plinken ganz gut zurecht. Für die Klappscheiben aus der Disziplin für die mehrschüssige Luftpistole ist das Teil komplett oversized.


    Ich hätte gerne eine etwas feiner Verstellung, denn1 Klick = 1 MOA (also auf 10 Meter ist jeder Klick 3 mm!) ist doch etwas grob. Vor allem dann, wenn man 11,5 mm Durchmesser für die 10 bei der BSSB Scheibe für die 10 Meter Präzisionsdisziplin der Luftpistole bedenkt.


    Mit besten Grüßen
    Hannes

  • Ich bin für Meine HW35 auf der Suche nach einer Optik fürs schießen im Keller. Und bin auch über dieses / diese Red Dots gestolpert. Auch ein Freund sucht etwas für sein hw35 von vor 1970. Gibt es bei dem Visier auf den Prellern Probleme? Würde das ohne Stopper anfangen zu wandern? Ich hab für mein Gewehr einen Stopper für die 11mm Schiene. Der Kollege mit dem HW35 von vor 1970 hat eine Adapter Weaver Schiene auf seiner HW35. Bei dem Stopper sehe ich das Problem in der Bauform des Dots.