Einmetern, Vergrößerung auf Entfernungen

  • Liebe Freunde,
    ich taste mich so langsam an das Thema Field Target heran.
    Ich bekomme die nächsten Tage mein Zielfernrohr, womit ich ins FT einsteigen möchte.
    Zum Einmetern:
    Es wird ja jeder Meter "eingemetert". Welche Vergrößerung benutzt Ihr persönlich auf verschiedene Distanzen?
    Wenn ich beispielsweise meine 18 meter mir 16er Vergrößerung einmeter, sollte ich dann beim FT schießen die gleiche Vergrößerung, wie beim einmetern wählen? Oder würde,wenn ich dann z.B. eine 20er Vergrößerung wähle, ein anderes Ergebnis heraus kommen?
    Ich hoffe, Ihr wisst was ich meine.
    Gruß Alex

    :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32

  • Einmetern solltest du besten mit der höchsten Vergrößerung, ebenso wie messen. Verschiedene Vergrößerungen dafür zu nutzen, macht keinen Sinn.
    Die Schärfentiefe des Zielfernrohres nimmt bei steigender Vergrößerung ab, was dir beim Messen zu besserer Messpräzision verhilft.
    Nur wenn das ZF bei maximaler Vergrößerung zu milchig oder dunkel wird, würde ich bis auf ein erträgliches Maß runterdrehen. Dann aber immer auf derselben Vergrößerungsstufe messen, mit der eingemetert wurde.
    Einschiessen kannst du dann auch auf kleinerer Stufe, aber auch hier dann am besten immer in derselben Stufe schiessen.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Vielen Dank für die hilfreichen Infos. Also dann aber auch zb. bei 9 oder 10 meter, mit der höchsten Stufe einmetern. In meinem Fall 32 fach. Falls es nicht zu trübe oder milchig wird.
    Dann werde ich auf die nächst kleinere Stufe herab gehen, bis es erträglich ist.
    Gut, habe verstanden.
    Einschießen am besten mit gleicher Vergrößerung. Ist auch OK.
    Und beim FT schießen kann ich dann Vergrößern, Verkleinern, nach Belieben?
    Danke @Esti

    :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32

  • Super, dann weiss ich nun, wie ich vorzugehen habe.
    Dann habe ich ja eine sinnvolle Aufgabe fürs Wochenende :thumbsup:
    Gruß Alex

    :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32

  • Hallo Alex,
    schau mal hier im Forum. Wenn ich mich recht erinnere hatten 'Ladehemmung' und 'Paramags' hier zwei sehr ausführliche Anleitungen zum Einmetern geschrieben!
    Da steht alles, was du wissen musst.


    Viel Erfolg!


    Gruß
    Frederik


    PS: Bei diesem Wetter einzumetern ist recht heikel!!! Wenn keine Wolke am Himmel ist und deine Entfernungsmarken stark sonnenbestrahlt werden, misst man schnell mal zu kurz!!!
    Am besten versuchen bei abendlichem hellen Licht, oder wolkenbehangenem Himmel (dieser Tage schwer :S ) einzumetern!

  • Danke Frederik!
    Ich werde die Anleitung hier mal suchen! Ein neues aber sehr interessantes Thema für mich.
    Wenn das Wetter so ist wie jetzt, werde ich auch nicht in den Garten zum einmetern. Danach könnte ich als Brathähnchen durchgehen.
    Werde Deinen Rat befolgen und dann bei Abendlichen hellen Licht oder wolkigem Himmel einmetern.
    Am besten wäre es, wenn ich mir noch einen Chrony ordere, damit ich zusätzlich noch mit Chairgun experimentieren könnte.
    Aber vorerst geht es auch mal so.

    :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32

  • Nur wenn das ZF bei maximaler Vergrößerung zu milchig oder dunkel wird, würde ich bis auf ein erträgliches Maß runterdrehen

    Wenn genau das passiert würde ich das ZF als nicht FT tauglich wieder zurück senden.
    Allerdings weiß ich das auch erst heute wo ich diverse Wettkämpfe geschossen habe.

  • Und beim FT schießen kann ich dann Vergrößern, Verkleinern, nach Belieben?

    Das stimmt so auch nur bedingt, dachte ich auch immer.
    Dann gab mir ein Schütze einen Kolimator und ich sah das sich beim zoomen nicht nur der Punktabstand veränderte sondern auch das Fadenkreuz.

  • sah das sich beim zoomen nicht nur der Punktabstand veränderte sondern auch das Fadenkreuz.

    Und was hast du diesbezüglich unternommen? Ein für Dich gutes Mittelmaß genommen oder anderes ZF?

    :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32

  • Ab einem gewissen Preisniveau würde ich auch zurückschicken.
    Aber ich erinnere mich daran, dass manche Schützen etwa bei Ritter-Gläsern halt nicht auf max. Vergrößerung gegangen sind.
    In der Preisklasse muss man halt Abstriche machen.


    Das mit dem Vergrößerungswechsel zum Schüssen geht prinzipiell, wenn man klickt und nicht dottet.
    Aber wie unser Forenvampir schon sagte, kann es zu Treffpunktverlagerungen kommen.
    Bei den allermeisten Gläsern liegt das Absehen in der zweitem Bildebene.
    Dadurch kann das Absehen beim ändern der Vergrößerung sich mit bewegen und da genau diese Verstellung bei den allermeisten Fabrikaten (auch in hohen Preisklassen) etwas Spiel hat oder leicht schief läuft, kommt es zur Verschiebung.
    Abhilfe würde ein Glas mit Absehen in der ersten Bildebene schaffen, aber die sind selten und man muss damit umgehen können, dass sich das Absehen mit vergrößert oder verkleinert.
    Einigen wird es bei hoher Vergrößerung dann zu dick.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Da ich mein Glas noch nicht habe, kann ich das noch nicht beurteilen. Sollte aber für den FT Einstieg vollkommen reichen.
    Aufwerten kann man immer noch. Erst einmal sehen, wie das FT schießen mir so liegt.

    :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32

  • Und beim FT schießen kann ich dann Vergrößern, Verkleinern, nach Belieben?

    Ja. Ist einem völlig frei gestellt. Aber zu gering ist schlecht und zu hoch findet man manchmal das Ziel nicht. ;)


    Beispiel:
    Mein Teleskop hat eine max Vergrößerung bei gleichbleibender max. Schärfe von 600fach und man könnte auf einem 100m entfernten Marienkäfer einen Punkt bildfüllend beobachten. Aber man würde den Marienkäfer wahrscheinlich nicht finden. Das wäre reiner Zufall.


    Zwischen 24 und 32x bei 7,5J sollten ausreichen. Dann findet man die Ziele noch recht schnell und es reicht, um die Entfernung zu messen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Probier erstmal aus, wenn du das Glas hast.
    Aber zu deiner Beruhigung kann ich dir sagen, dass das Schüssen mit hoher Vergrößerung einfach auch Übungssache ist.
    Anfangs fällt vielleicht das Finden das Ziel etwas schwer, aber das verbessert sich mit der Zeit. Dazu kannst du auch mal runterdrehen und wenn das Ziel gefunden ist, wieder hoch.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Yup. So ist es. Oder man peilt am Zielfernrohr vorbei oder man verfolgt die Schnur zum Ziel. ;)
    Sitzt das Metalleichhörnchen in einer Baumgabel, kann man am Baumstamm hoch, .....


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Und was hast du diesbezüglich unternommen? Ein für Dich gutes Mittelmaß genommen oder anderes ZF?

    Ich schieße meist mit voller Vergrößerung bei mir 50x

    Wenn das der Fall ist hilft nur bei einer Vergrößerung bleiben. Das Phänomen sollte aber auch nur bei günstigen Gläsern auftauchen,
    bei en hochpreisigen Gläsern sollte das nicht passieren.

    Naja Thomas mein Big Nikko ist betroffen zugegeben nichtmal einen halben Dot aber es verschiebt sich.

    Das mit dem Vergrößerungswechsel zum Schüssen geht prinzipiell, wenn man klickt und nicht dottet.
    Aber wie unser Forenvampir schon sagte, kann es zu Treffpunktverlagerungen kommen.
    Bei den allermeisten Gläsern liegt das Absehen in der zweitem Bildebene.

    Joa aber man lebt irgendwann damit.

    Probier erstmal aus, wenn du das Glas hast.
    Aber zu deiner Beruhigung kann ich dir sagen, dass das Schüssen mit hoher Vergrößerung einfach auch Übungssache ist.

    Das sehe ich genau so, ich werd mir unseren Alex in Kölschhausen mal ans Händchen nehmen.

    Anfangs fällt vielleicht das Finden das Ziel etwas schwer, aber das verbessert sich mit der Zeit. Dazu kannst du auch mal runterdrehen und wenn das Ziel gefunden ist, wieder hoch.

    Das mache ich auch so, wichtig ist dabei das man schnell runter und wieder raufdrehen kann.

    Yup. So ist es. Oder man peilt am Zielfernrohr vorbei oder man verfolgt die Schnur zum Ziel.
    Sitzt das Metalleichhörnchen in einer Baumgabel, kann man am Baumstamm hoch, .....

    Da merkt man das du noch nicht soviel FT erfahrung hast. Das meine ich weder böse noch abwertend aber in Ebern hast im gegensatz zu Dorsten dichteren bewuchs mit oft gleich dicken Bäumen da weißt du selbst nicht so genau welchen Baum du gerade im Visier hast.
    Oder das Ziel sitzt weiter draußen aufm Ast.
    Hinzu kommt das die Eberner was die Schnüre angeht relativ gemein sind und oft sehr dünne dunkle Schnüre haben.
    Diese fießen dünnen Dinger findest im Waldboden nicht.

  • Am besten wäre es, wenn ich mir noch einen Chrony ordere, damit ich zusätzlich noch mit Chairgun experimentieren könnte.


    Aber vorerst geht es auch mal so.

    Du bist doch auch dieses Jahr beim Trainingscamp bei uns in Kölschhausen.


    Ich bringe sowieso meinen Chrony mit, dann haben wir zusammen ganz schnell eine Klickliste für dich erstellt!
    :thumbup:
    Geht in null komma nix am Handy!


    Schau erstmal, dass du mit deinem ZF zurecht kommst, es wiederholgenau einmeterst und schieß lieber mal ein bißchen auf hoher Vergrößerung, um dich zuerst einmal ein wenig dran zu gewöhnen!
    Das bringt dir für den Anfang mehr! ;)
    Auch der Sitzendanschlag will geübt sein, da hilft nur Training, Training, Training.
    Stell dir ein Ziel auf eine Entfernung und bleib am besten vorerst mal dabei.


    Gruß
    Frederik

  • Nosferatu.


    Hast Du die Punkte nicht gesehen? Man nimmt natürlich die Variante an der Lane, die am einfachsten und bequemsten und erfolgversprechendsten ist. Beim letzten Event, bei dem ich war, gab es gar keine Bäume. Da habe ich bei 2x Ziehlen den Ständer des Zieles benutzt. Man muß das halt den Gegebenheiten anpassen. Wenn keine Bäume da sind, kann man halt schlecht den Baum hoch gehen. Und manchmal gibt es kein einziges Eichhörnchen. Dafür Krähen und Schweine, ....


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • ich werd mir unseren Alex in Kölschhausen mal ans Händchen nehmen

    Finde ich echt Klasse. Danke Dir dafür. Werde alles aufsaugen, wie ein Schwamm.
    Achso, noch etwas: Wie schaut es mit Hamster aus? Sollte man doch sicherlich am Gewehr haben? Dann müsste ich nämlich noch schauen, woher ich einen bekomme.
    Oder ich werde mir noch selbst einen bauen.
    Ist jetzt aber nicht sooo wichtig. Kölschhausen sehe ich mal als Schnupperkurs an. Freue mich riesig darauf!

    :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32