Kugelfangkästen Outdoor, sauberes Auffangen d. Diabolos

  • Hier > 1. Hunter-Field-Target "Hessen Open" 2019
    wurde eine Diskussion angestossen wie man beim Outdoorschiessen das Blei aus der Umwelt heraushalten, also mit Stahlkästen auffangen kann jedoch gleichzeitig einen Silhouettentreffer vom Kugelfangtreffer (Fehlschuss) unterscheiden kann.


    Ich erlaube mir einmal dies hierher über zu leiten.



    Zudem bekommt man einen Punkt wenn man die Silhouette trifft und zwei Punkte wenn die Silhouette fällt.


    Zu den Zielen kann ich dir dennoch was sagen.



    Dadurch, dass die Diabolos aufgefangen werden müssen, müssen zwangsläufig die Kästen verwendet werden.

    Dieses Problem kann man durch geeignete Hartgummimatten sehr einfach lösen, die gibt es sehr preiswert als Meterware und ich habe mal einen Beschusstest durchgeführt - die Matten sind bis 21 Joule Schussfest und kosten nicht die Welt. Man kann diese Matten einfach auf das Schutzblech kleben und schon ist das Problem gelöst. Den Unterschied ob Du die Matte triffst oder die Silhouette ist sehr deutlich

    genau deswegen werden in unsere Kisten auf der Stahlplatte eine 3mm Gummifläche angebracht. Diese Kombination hält jeden Diabolo lautlos auf.

    Gummimatte auf Stahlplatte wird vermutlich keinem Sachverständigem gefallen der das abnehmen soll

    Kommt immer drauf an, aus welchen Material und die die Gummiplatten beschaffen sind. Deine Idee die Gummimatte in den Silhouettenkasten zu hängen finde ich auch sehr genial. 8 bis 10mm Matte müssten dafür eigentlich völlig reichen....


    In Holland benutzen die so ein Material, welches dem ähnelt, aus dem
    diese Matten bestehen, die man unter Waschmaschinen zur Dämmung legt.
    Alternativ werden auch alte Decken benutzt.
    Alles kein Hexenwerk. Die haben das da auf jeden Fall perfektioniert.

  • Ihr Lieben.
    Alternativ zu Gummi oder Metall wäre für mich weiches Metall wie Blei beispielsweise. Bremst das Dia und mindert die Geräusche. Nebenbei wird das Ziel schwerer, was sich positiv auf die Standfestigkeit auswirken könnte.


    Woher? Dachdecker sammeln oft altes von Dächern für den Schrott und genau dort bekommt man es auch in neu. Habe lange dort nebenbei gearbeitet, das waren immer solche Rollen. Eben googeln, ah hier zum Beispiel:


    https://www.ebay.de/itm/Meterw…k-Zuschnitt-/232279646138


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Ach ja...

    wäre für mich weiches Metall wie Blei beispielsweise.

    Wie das natürlich bei offiziell abgenommenen Schießständen aussieht, kann ich nicht sagen. Immerhin sind die Zeiten so verrückt, dass man selbst den Jägern das Blei verbietet. Wer weiß wie lange man uns noch lässt...


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Das Walzblei ist zu dünn, das schießt man in
    kürzester Zeit in Fetzen (auch wenn man ein
    paar Lagen aufeinander legt).

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Auch wenn's nicht ewig hält...aber meine Lösung dafür ist und bleibt der Pappkarton mit alten Klamotten drinnen.
    Leise und die aufgefangenen Dias lassen sich bei Bedarf einfach auskippen


    Die Front muss man halt gelegentlich mit ner neuen Lage Pappe verstärken aber das ist zu verkraften wie ich finde :)


    Gruß
    Patrick

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • Auch wenn's nicht ewig hält...aber meine Lösung dafür ist und bleibt der Pappkarton mit alten Klamotten drinnen.

    Naja fürs Indoorschießen und Chronytestschießen haben wir einen alten Pappkarton mit einer Bettdecke bestückt. Eignet sich hervorragend für Testschüsse - aber weniger für Outdoor, Kugelfänge und Silhouettenkästen. Dämmung aus Hartgummiplatten 1


    Hatte ja heute ein bisschen Experimentiert - wie man im anderen Thread sieht:


    Dämmung von HFT-Zielen



    Also eine 8 bis 10mm Gummimatte aus dem Material würde in einer abgeschrägten Montage einen dauerhaften Beschuss von 7,5 bis 16,3 Joule durchaus standhalten. Und das Gummimaterial ist jetzt nicht leicht - wie man vermuten könnte, so eine 1mx1,20 Rolle hat nen ordentliches Gewicht. Und weich wie Gummi wie man es kennt ist es auch nicht, es ist eher sehr fest - deshalb hatte ich es auch für meine Hamstermontage verwendet.



    Hartgummimatten


    Ich hatte mehrere Lagen benutzt, da ich nur über das 4mm Material verfügte - bin aber mit einem Kleber beigegangen und hatte einfach mal mehrere Lagen provisorisch zusammengeklebt um zu schauen wie tief ein Geschoss aus einer Entfernung von 1cm bis 5 Meter (mit verschiedener Munition) eindringt und wie das Abprallverhalten sich ergibt.



    Die meisten Bleigeschosse hatten sich gleich nach dem Auftreffen verformt und sind nicht abgeprallt. Hartkerngeschosse aus Polymer mit Stahlspitze blieben in den ersten 4 mm stecken, aber haben die 2. Lage nicht beschädigt. Wenn man die Gummiplatten dauerhaft mit Bleimunition verschiedenster Sorte beschießt, fällt irgendwann ein dicker Klumpen Blei raus und die 1. Lage stoppt das Geschoss noch immer, obwohl diese Lagen schon ziemlich durchlöchert wurde.



    Dämmung aus Hartgummiplatten 2 1. Schicht 4mm


    Dämmung aus Hartgummiplatten 2 1. Schicht 4mm Rückseite


    Dämmung aus Hartgummiplatten 3 1. Schicht 4mm Bleiklumpen


    Dämmung aus Hartgummiplatten 4 2. Schicht 12mm



    Tschade finde ich es, das die Kölschhausener von dieser Idee nichts halten - es wäre einen nächst größeren Schritt das HFT in Deutschland zu etablieren. Und die Teilnahme am HFT Hessen Open zeigt, das es ein großes Interesse am HFT in Deutschland gibt - oder? :D:D:D

    Edited once, last by Hinkel-1 ().

  • Also Outdoor würde ich sagen bedingt
    Wenn das Wetter mitspielt


    Das mit den FT Zielen ist natürlich richtig
    Da bräuchte man schon was anderes


    Kurze Frage
    Steinigt mich bitte nicht
    Habe damit keine Erfahrung
    Aber wie sieht es mit bleifreier Munition aus?
    Ich weiss das es sowas gibt aber ich kenne keinen der die wirklich verwendet


    Gruß
    Patrick

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • Viele sind der Meinung dass bleifreie Diabolos durch ihre harte Legierung den Läufen bzw der Präzision schaden weshalb diese auch so gut wie sehr selten genutzt werden.


    Bleifrei ist die eine Sache. Wenn es bewiesen wäre dass die dem Lauf nicht schaden wäre da immer noch das geringe Gewicht, dass sie für Wettkämpfe auf über 20m untauglich macht. Die mögen das Gewicht zwar durch Geschwindigkeit wettmachen, durch die Diablo-Typische Form aber extrem anfällig durch Witterungseinflüsse.


    Wir hatten bereits mit den normalen Diabolos Probleme mit Seitenwind, möchte mir nicht vorstellen wie das mit den bleifreien wäre.


    Wenn jemand (bereits) andere Erfahrungen damit gemacht hat, immer her damit, ich lerne gerne dazu :thumbsup:

  • Ich selber habe noch keine Bleifrei-Dias ausprobiert.
    Ich weiß aber von einem Schützenkollegen, der mal in Holland bei einem Turnier mit Zinn-Dias geschossen hat, daß das Ergebnis mehr als besch!ssen war. Zumindest bei seiner 16 Joule Waffe gab es Streukreise wie aus der Gießkanne..

  • Tschade finde ich es, das die Kölschhausener von dieser Idee nichts
    halten - es wäre einen nächst größeren Schritt das HFT in Deutschland zu
    etablieren. Und die Teilnahme am HFT Hessen Open zeigt, das es ein
    großes Interesse am HFT in Deutschland gibt - oder?


    Guten Morgen,


    deshalb werden wir ein HFT Turnier auch bei uns in Wiesbaden 2020 auf die Beine stellen..nicht als Konkurenz zu Kölschhausen!!!


    Aber wir haben soviel investiert und haben auch das nötige Material für ein 5 Klassen HFT Turnier.
    Jeder der mal in unsere Nähe und sich die Anlage anschauen will...Immer Willkommen!!

  • @Peter Loch
    Das werde ich definitiv tun
    Wiesbaden ist nur einen Katzensprung entfernt von mir :)


    Gruß Patrick

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • Aber wir haben soviel investiert und haben auch das nötige Material für ein 5 Klassen HFT Turnier.

    Hallo Peter,


    ich hab mich ja für Juni bei euch zum Turnier angemeldet. Ich freu mich darauf, dich dann mal persönlich kennenzulernen.
    Wieviel FT Schützen habt ihr in Wiesbaden? Habt ihr da einen eigenen Verein, bzw. Abteilung?


    Gruß Ralf

  • Hallo Peter,
    ich hab mich ja für Juni bei euch zum Turnier angemeldet. Ich freu mich darauf, dich dann mal persönlich kennenzulernen.
    Wieviel FT Schützen habt ihr in Wiesbaden? Habt ihr da einen eigenen Verein, bzw. Abteilung?


    Gruß Ralf

    Guten Morgen,


    Neuland...wird viel gesprochen aber noch schiesst keiner.. Unsere Jugend hat Interesse lassen sich auch leichter über reden...


    Nein keine eigene Abteilung..noch nicht.


    Mir persönlich ginge es darum im Rhein Main Gebiet einen Standort zu haben. Wenn du unsere HP anschaust wirst du feststellen das der Schwerpunkt bei den Großkaliber liegt. wenn du 10 x 300m Schießstände hast...kannst du dir das sicher gut vorstellen.


    Ansonsten ist bei uns alles etwas größer....


    Peter

  • Also ich würde nen Luftsprung machen wenn sich in meiner "Nachbarschaft" eine solche Abteilung im Verein mit geregelten Trainingsmöglichkeiten etabliert.
    Interessiere mich schon länger für´s Field-Target und hier vor Allem für das HFT. Das einzige Problem bei der Sache war/ist für mich die Distanz zum nächsten Standort.
    Wiesbaden wäre da schon echt super.


    Ich bleib dran und freue mich über jede Neuigkeit in dieser Hinsicht.


    In dem Sinne
    Gruß
    Patrick

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • Hallo Patrick,
    unsere Mitglieder haben an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit zu trainieren. Mittwochs , Samstag und Sonntags, und vor größeren Wettkämpfen täglich.
    Wenn deine Familie da mal mit spielt ;(;(


    Was willst du mehr =O

  • Bleifrei ist die eine Sache. Wenn es bewiesen wäre dass die dem Lauf nicht schaden wäre da immer noch das geringe Gewicht, dass sie für Wettkämpfe auf über 20m untauglich macht. Die mögen das Gewicht zwar durch Geschwindigkeit wettmachen, durch die Diablo-Typische Form aber extrem anfällig durch Witterungseinflüsse.

    Ich hatte beim letzten Mal auch meine Sammlung an bleifreien Dia´s mal ausgetestet. Die aus Zinn sind zu leicht und meine LGU kommt mit denen über die magische Grenze von 7,5 J deutlich drüber. Bei meinem Scheibentraining (siehe Profil) wirste nicht glücklich damit.


    Dann die aus Polymer mit Messing - ja erster Treffer die 11 auf 22 Meter, 2. Treffer - ääh ich weiß nicht wo dat Ding eingeschlagen hat ?(?(?( - jedenfalls nicht in die Scheibe, der 3. Treffer - oha Oma´s schöner Schneeballbusch ;( und der lag rund nen 1,50 neben dem Zielkasten.


    Und die Dinger sind auch noch teuer....

  • Neuland...wird viel gesprochen aber noch schiesst keiner.. Unsere Jugend hat Interesse lassen sich auch leichter über reden...

    Wer nicht wirbt, der stirbt.


    Es bleibt nichts anderes übrig, als permanent die Werbetrommel zu rühren.
    Sinnvoll wäre es schon, wenn du den Link zur Ausschreibung für den 1. WSD FT Wettkampf 2019 in deine Signatur einfügen würdest. Das mache ich bei unserem "Indian Summer Shooting" auch immer so.


    Dieter und Adam waren ja schon bei euch gucken. Die waren total begeistert.


    Gruß Ralf

  • @Hinkel-1
    Um so schneller ein Geschoss ist desto weniger Drall braucht es. Wenn so ein Lauf auf 7,5j bzw 175 m/sausgelegt ist wirkt der Drall stabilisierend darauf aus. Ein bleifreies Geschoss wiederum wird zu schnell beschleunigt und bekommt zum eigentlichen Drall noch einen eigenen Spinn, dies ist ganz gut in einem Video von Ted Bier auf YT in Verbindung mit einer HW100 zu sehen.


    Eigentlich würde ich sagen dass diese für schwächere LGs geeignet wären, durch die harte Legierung ist jedoch der Losbrechmoment zu hoch.

  • Hallo Patrick,
    unsere Mitglieder haben an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit zu trainieren. Mittwochs , Samstag und Sonntags, und vor größeren Wettkämpfen täglich.
    Wenn deine Familie da mal mit spielt ;(;(


    Was willst du mehr =O

    Das klingt doch super =)
    Ich werde mich mal auf eurer Seite umschauen!


    Hehe die Familie wird mir keinen Stress machen. Bin Junggeselle und kann nach Lust und Laune treiben wonach mit der Kopf steht =)
    Das sollte ich ausnutzen solange es noch so ist.


    Gruß
    Patrick

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • Dieter und Adam waren ja schon bei euch gucken. Die waren total begeistert.



    Gruß Ralf


    Moin,


    nicht nur Dieter und Adam , auch unser Bspl. Andreas Hack und nächste Woche kommt noch einer...und noch einer


    Wir sind voll im Stress ein Gutes vielleicht noch nicht perfektes Turnier an zu bieten. Wir werden sehen.....
    Unsere neue Ziele in China zusammen gedengelt , müssen teilweise übrerarbeitet werden damit wir national einheitlich gleiche Vorraussetzungen für die Schützen bieten können.
    Ansonsten sind wir für gute Ratschläge sehr dankbar, wir sind ja am lernen...


    Peter