Beratung/ Kaufberatung

  • Hallo,


    ich habe mich in den letzten Wochen dazu entschieden eine Armbrust zu kaufen. Ich habe auf unseren Grundstücken (40ha) auch die Möglichkeit, diese dann so wie ich möchte einzusetzen. Sollte ich einen Verein finden für 3d, hätte ich darauf auch richtig Lust. Ich bin Xbow Anfänger (41 Jahre) aber würde gerne mit etwas "gescheitem" anfangen und bin auch gerne bereit dafür ein paar € mehr auszugeben. Würde gerne Recurved kaufen um ggf. selbst basteln zu können.


    Was ich bisher hier im Forum rausfinden konnte, dass die Bulldog 330 wohl ein ganz gutes Allroundgerät ist, wenn man nicht gerade einen T-Rex erschießen möchte.

    In einige Posts habe ich gelesen, dass einige eher Fan von den alten Excalibur XBow sind. Es gibt bei Bogensportwelt die Exomax 225lbs im Angebot, macht das überhaupt Sinn so etwas zu kaufen? Ist der Shop auch ok?


    Es wird aber auch immer von AIA ZF geschwärmt, hier meine erste Frage. Was ist den daran so viel besser als das "Standard"?
    Es kostet mal eben 300€ extra zur BD330.


    Weiter wird der Triggertech Abzug unbedingt empfohlen. Dieser ist wieder 200€ Aufpreis, ist das für "Ottonormal" eine sinnvolle Investition?

    Denn in der Summe kostet AIA + Trigger fast so viel wie die BD330.


    Wenn die beiden Sachen eigentlich unbedingt nötig sind frage ich mich doch schon fast ob man nicht die neue BD440 nehmen sollte? Wären aber wohl nochmal 30% drauf.


    Von der Assasin TD bin ich wegen der "Kurbel", Handlichkeit fasziniert und mit dem neuen detach System <3


    Wie lange dauert es denn bis die 2019 Geräte bei AIA oder Armbrustmarkt verfügbar werden?


    Gibt es Excalibur in den beiden Shops auch mal im Sale (Alte Modelle, Black Friday)?


    Kann man bei dem beiden Shops ggf. einen Neukunden Rabatt aushandeln oder einen Rabatt auf eine Vollaustattung der BD330?


    Ich hoffe so viele Fragen stören hier im Forum nicht :rolleyes:


    PS: Was fasziniert euch jahrelang an XBow? Jagen ist nicht erlaubt. Jahrelanger Spass auf eine Zielscheibe zu schießen?




  • Als 41jähriger Landwirt brauchst Du keine Kurbel, denke ich - und sei froh, wenn Du keine brauchst!


    Das AiA ist so ziemlich das einzige Fernglas, das wirklich auf die Armbrust angepaßt, bzw.
    durch den Zoom auf deren Geschoßbahn anpaßbar ist.


    Man könnte aber auch alternativ mit einem HHA arbeiten.


    Es reicht aber für den Anfang auch das mitgelieferte Zielfernrohr.


    Ansonsten gibt es vernünftige Beratung beim AiA oder Armbrustmarkt.

  • Das Glas braucht man nicht,aber wenn das Absehen einmal auf den entsprechenden Pfeil eingestellt ist braucht man sich lange um nix kümmern wie an sich selbst und den eigenen Fähigkeiten zu arbeiten.
    Und zum Triggertec:er macht es einem einfach nur leichter sich auf's wesentliche zu konzentrieren.

  • Das ist doch wie beim Autokauf, jeder empfiehlt dir ein anderes und nach etlichen Probefahrten kaufst du doch ein ganz anderes.
    Mach einen Termin beim Händler aus, probiere selber einige Excalburs aus und schau was du alles noch dazu brauchst. Schnüre das Paket und lass dir einen guten Komplettpreis geben.
    Kostenlos gibt es da auch viele nützliche Tips und Insider Infos.
    Das wäre jetzt der allerbeste Weg.
    Beispiel:
    Bulldog 330 für 600€
    AIA FRS 100 tactical für 200€
    Triggertech für 160€
    Zweibein für 70€
    Dann noch ein Dutzend Pfeile und diverse Schmiermittel


    Ca. 1150€ minus Rabatt = ????€


    Dann läßt dir das ganze zusammen bauen und einschießen.

    Ich will lieber stehend sterben
    Als kniend leben
    Lieber tausend Qualen leiden
    Als einmal aufzugeben

    Edited once, last by Armageddon ().

  • Leider sind die beiden Shops 400km weit weg... :(
    In Rheinland Pfalz hab ich nichts gefunden.

  • Also ich wohne in Mannheim, wenn du möchtest kann ich dich meine Matrix 310 oder meine Micro 355 mal ausprobieren lassen.
    Ein Bekannter von mir hat zwei Modelle der Matrix-Reihe und auch die Bulldog 330. In der Matrix-Reihe hat er jeweils den Trigger Tech eingebaut, bei der Bulldog meint er sei das nicht nötig. Evtl kannst du hier etwas sparen.
    Kann aber persönlich nichts zur B330 sagen, außer dass Du dich für ein vernünftiges Modell entschieden hast bzw interessierst, im Bekanntenkreis hab ich leider schon von nahezu alle Matrixmodellen (bis auf die 310er) von Wurfarmdefekten gehört, sogar die 330er, aber da gab es in den Tagen davor ein Trockenschuss.
    LG Dominic

  • Leider sind die beiden Shops 400km weit weg...
    In Rheinland Pfalz hab ich nichts gefunden.

    Hallo Via,
    probeschießen mit einer Matrix 380 und Bulldog 380 könnt ich Dir anbieten. Für den ersten Eindruck, ob das überhaupt was für Dich ist. Komm auch aus Rheinland-Pfalz Nähe Nürburg Ring. Wenn Bedarf, schick mir ne PN. Als Händler würd ich auch AIA oder Armbrustmarkt nehmen.


    Gruß Heinz

    • Wie lange dauert es denn bis die 2019 Geräte bei AIA oder Armbrustmarkt verfügbar werden?
    • Was fasziniert euch jahrelang an XBow? Jagen ist nicht erlaubt. Jahrelanger Spass auf eine Zielscheibe zu schießen?





    Guten Morgen,


    sorry für die Späte Rückmeldung. Bin im Dezember Papa geworden, da steht nun irgendwie alles auf dem Kopf :D
    Danke an alle die mir das Angebot zum Probeschießen gemacht haben, finde ich echt super. Sobald ich sowas etwas besser planen kann, komme ich vielleicht gerne darauf zurück. Wobei beides min 1Std. Fahrzeit wäre.
    Die beiden Fragen oben wären noch offen und noch einige neue.


    • Die blaue Micro 308 gefällt mir auch recht gut, die BD sind aber durch die Größe langlebiger? Ich muss ja nicht durch irgendwelche Wälder und Hecken, somit ist mir die Größe fast egal.
    • Macht es Sinn, wenn die Größe keine Rolle spielt ein älteres Modell zu erwerben? Vixen II. Exomax etc.? Ich hab nur festgestellt, dass der Preis fast gleich zur BD 330 wäre.
    • Die BD 330 ist bisher mein Favorit, dennoch kostet die 400 nur knapp 150€ mehr, sind es diese vielleicht wert, weil ich nicht am falschen Ende sparen will. Vielleicht sogar auf die 440 warten mit neuem Trigger und anderem ZF? (Siehe Frage Verfügbarkeit)
  • Die BD330 sollte wohl in allen Belangen ausreichend sein.
    Die Kraft in Joule einer Recurve bzw. jeder Armbrust schlagen vorne auch im Ziel ein.
    Daran muss man denken!
    Die Kraft einer Recurve muss auch immer über den Spannvorgang in die Wurfarme eingebracht werden.
    Daran muss man denken.
    Ein geeigneter Pfeilfang muss zur Verfügung stehen. Mit 440lbs kommt nicht jede Scheibe zurecht!
    Daran muss man denken.


    Wenn Du tatsächlich an eine Recurve mit 440lbs denkst, dann sag ich Dir ganz ehrlich.....
    eine telefonische Kaufberatung reicht da nicht hinten und nicht vorne. Sowas musst Du
    vor Ort selbst testen. Denn da gehörst Du zu den wenigen Armbrustschützen, die ein solches "Kraftpaket" spannen wollen und verwenden wollen. Ob´s Spaß macht, 80kg (Spannhilfe 50%) im Minutentakt in die Höhe zu heben..... musst selbst ergründen! Kauf Dir besser auch gleich einen Lendenwirbelgurt, wie ihn Gewichtheber bei Olympia tragen! Die Stemmen 1 x pro Durchgang und verlassen die Bühne für viele Minuten...... und das sind Kraftpakete mit Jahren des Trainings!

    Edited 2 times, last by Smoky Farmer ().

  • Steambow is schon geil aber 850€, neee danke :D

    Oh, gibt es die jetzt im Sonderangebot?
    Die haben, so glaube ich, knapp 2,5k im Set gekostet.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Vergiss es!
    Das Wort "Selbstverteidigung" im Zusammenhang mit Armbrustsport gehört nicht in dieses Forum! Lieber @eiischbinsnur so einen Unsinn kann man auf Youtube lesen... und das wars!
    Eine Einstufung als Waffenscheinpflichtig für die Armbrust braucht man nicht als Sportschütze
    Selbst wenn der Rossmann das in breitem Dialekt aus Österreich relativiert.
    Nein, der macht sich nur Wichtig.


    Wäre prima, wenn meine Worte auch die letzten Worte zu diesem Thema wären, bevor ein Mod es löscht und darüber würde ich mich sehr freuen!

  • Ich glaube, daß es für diesen Fall schon einen vorgefertigten Text bei der Bild gibt.
    Die brauchen nur noch Ort und Zeit einsetzen, und den Rest macht dann die Politik.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Seh ich genau so.


    Wir müssen uns unsere Hobbys ja nicht selbst kaputt machen.


    Dieses Forum wird beobachtet, nicht nur von Polizei etc, sondern auch von sensationsgeilen Journalisten.


    Für die ist das ein gefundenes Fressen.

  • Ich wollte nur klarstellen das ich die Armbrust nicht dafür will...
    Trotzdem finde ich den Steambow interessant :(

  • Interessant ist das Ding bestimmt,aber mir zuviel weitere Nebenkosten bei einem Sport der eh schon nicht ganz preiswert ist.Am Anfang denkt man an eine Armbrust,vielleicht eine Optik und ein paar Pfeile,aber schnell stellt man fest wieviel mehr da noch dran hängt.Dazu kommt dann noch diese vom Gewicht her nicht unerhebliche Zusatzbelastung auf den Rücken von Leuten die es garnicht mehr gewohnt sind eine Armbrust zu spannen und damit Rückenmuskulatur aufzubauen.
    Das Ding ist ein netter Gag,aber wenn man jedes Training nach nur einer Tankfüllung beendet und garnicht mehr weiß wie anstrengend es sein kann eine Armbrust zu spannen dann wird es für den einen oder anderen eine böse Überraschung geben wenn er denn tatsächlich mal darauf angewiesen ist von Hand mit einfacher Seilspannhilfe zu spannen.

  • Im gezeigten Video ist ja auch gut zu erkennen, welche Kraft aufzuwenden ist.
    Ohne Spannhilfe hätte sich da gar nichts getan.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Heieieiei, ihr seid aber leicht zu erschrecken..... :)


    Ich hab das Steambow-Dingen bei Reini Rossmann nicht verlinkt, weil ich die ultimative Tötungsmaschine hier einschmuggeln wollte, sondern weil der TE sagte, er habe jede Menge Platz und wohl auch Geld (so wie ich es verstehe). Das Steambow-Hassunichgesehn-Dingen ist halt ne Armbrust asuf Steroiden, quasi, daher dachte ich: Och, das könnt ihn interessieren...... *schulterzuck*


    Der Rossmann selbst sagt in seinen Videos auch, dass Selbstverteidigung nicht sein Lieblingszweck ist, sondern er sich lieber als Bushcrafter und Sportschütze sieht. Er sagt ja selbst: "Mit dem Wort 'Sniper' lässt sich halt vieles leichter verkaufen....."...... Marketing halt.


    Übrigens gibt es auch im deutschen (Notwehr-) Recht ohne weiteres Fälle, in denen der Einsatz einer Armbrust zur Selbstverteidigung ohne weiteres rechtens wäre (geisteskranker Nachbar hält sich für Conan den Barbaren und stürmt mit eiserner Schwert-Axt auf Mitbewohnerin zu; Schütze greift in seiner Not zur Armbrust, um den Irren zu stoppen.....)........ so isses ja auch nicht. :/


    Aber okay, ihr habt da alle etwas Schiss, dass Armbrustschießen auf andere Zeitgenossen zur Selbstverteidigung in den Fokus rückt und dann der hysterische (deutsche!) Gesetzgeber gleich wieder "Ogottogottogottogott" schreit...... das kann ich zumindest im Ansatz verstehen. Insofern war das verlinkte Video nicht böse gemeint, so weit hab ich halt nur nicht gedacht. :)