Das perfekte HFT Zielfernrohr (offene Diskussionsrunde)

  • So hiermit möchte ich mal eine offene Diskussionsrunde anregen unter folgenden Kriterien:
    - Die Diskussion bleibt sachlich
    - bleibt beim Thema, ein eventuelles Abschweifen sollte im Rahmen liegen (kein Abdriften in irgendwelchen "Dieselfahrverbote" oder "Welches Prolloauto fahr ich")


    Also mein Gedankengang ist folgender:
    Das ZF unterliegt ja eine Reihe an Reglementierungen wie kein verstellen der Parallaxe oder Zoom.
    D.h. man benötigt demnach auch kein ZF über das dies verfügt.
    Demnach kann man auch ein kleines günstiges HFT-ZF suchen, dass (in meinen Augen) idealer weise über folgende Eigenschaften verfügt:
    - sollte leicht sein
    - sollte klein und handlich sein
    - Höhen- und Seitenturm sollten zum ausrichten dennoch vorhanden sein
    - über Mildot oder Half-Mildot Absehen verfügen
    - hell und klares Bild aufweisen
    - feste Brennweite besitzen (über welche lässt sich fortführend diskutieren)
    - kein Schnickschnack wie beleuchtetes Absehen (Womöglich noch in 36 Farben)
    - idealer weise günstig sein


    Hmmm... was haben wa da denn für sinnige Zielfernrohre?


    Gruß
    Rene

  • Ich finde beim HFT die verstellbare Parallaxe und den verstellbaren Zoom doch extrem wichtig. Wie könnte man denn sonst die Entfernung messen?


    Reines Abschätzen ist da viel zu ungenau. Nur mit den Verstellungen kann man die richtige Einstellung für den Wettkampf finden. Dass ausgerechnet die Herstellungsparameter passen, ist doch recht unwahrscheinlich.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • Ich finde beim HFT die verstellbare Parallaxe und den verstellbaren Zoom doch extrem wichtig. Wie könnte man denn sonst die Entfernung messen?


    Reines Abschätzen ist da viel zu ungenau. Nur mit den Verstellungen kann man die richtige Einstellung für den Wettkampf finden. Dass ausgerechnet die Herstellungsparameter passen, ist doch recht unwahrscheinlich.

    Ich wollte erst fragen ob du verstanden hast dass es um HFT geht, aber ich glaube nun zu wissen was du meinst.
    Parallaxe und Zoom dürfen ja im Wettkampf nicht verstellt werden, dessen sind wir uns auch einig.
    Aber du meinst für die ideale Ausgangssituation sollte eine Verstellung möglich sein um passend in den Wettkampf zu starten?


    Ich weis nicht ob man das so wirklich zwangsläufig braucht, denn mit Fester Brennweite auf sagen wir mal ein abstraktes Beispiel: "10fach Zoom ist bei 14,5m vollends scharf", dann kannst du theoretisch ja dein Gewehr auf die die 14,5m einschießen und die Dots danach bemessen.


    Denn ein effektives Entfernungsberechnen findet eh nicht mehr statt. Alles was im Wettkampf folgt sind Erfahrungswerte und schätzen.
    So und wenn du dann ein Ziel auf 20m schätzt dann kannst du ja ein deiner Dot-Tabelle schauen. bei 7,5J (bzw. eher auf 25m) hast du eh keine riiiiieeesigen Dot-Schwankungen

    Edited once, last by Renew ().

  • Das magische "auf 16m oder 17m einschießen" machst du beim FT ja hauptsächlich, damit du negative Werte in der Klicktabelle verbeugen kannst,
    um später im Wettkampf ein eventuelles überdrehen des Turms in die falsche Richtung zu vermeiden.

  • Das magische "auf 16m oder 17m einschießen" machst du beim FT ja hauptsächlich, damit du negative Werte in der Klicktabelle verbeugen kannst,
    um später im Wettkampf ein eventuelles überdrehen des Turms in die falsche Richtung zu vermeiden.

    Das kann man auch im HFT, wenn die Entfernungen halbwegs gut geschätzt werden, so machen!
    Das Pendant des "negativen Klicks vermeiden" wäre hier halt das "Drunter Halten"!
    Ich mache das auch so...
    Ich halte nur Fleck oder drüber. Das ganze spielt sich dann bei meinem Setup über die Entfernungen bis 25m zwischen Fleck und dem ersten unteren Dot ab!


    Gruß
    Frederik

  • Das kann man auch im HFT, wenn die Entfernungen halbwegs gut geschätzt werden, so machen!Das Pendant des "negativen Klicks vermeiden" wäre hier halt das "Drunter Halten"!
    Ich mache das auch so...
    Ich halte nur Fleck oder drüber. Das ganze spielt sich dann bei meinem Setup über die Entfernungen bis 25m zwischen Fleck und dem ersten unteren Dot ab!


    Gruß
    Frederik

    Wobei ich persönlich das "Drunterhalten" in diesem Fall überhaupt nicht als schlimm empfinde,
    weil du arbeitest nur mit dem Ansehen, dass sich nicht verändert und immer konstant bleibt. (erste und zweite Bildebene aussenvor gelassen). Du hast halt immer alles auf einem Blick und ob ich jetzt drüber oder drunter halte ist mir in erster Linie egal. Und OB du Drüber oder Drunter halten musst kannst du dir in deiner Tabelle ja vermerken mit Bspw.:


    20m - 1 ┴ <--für drüber
    oder
    12m - 2 ┬ <-- für drunter


    oder so ähnlich, das ist ja einem immer selbst überlassen

  • schaue ich mir später mal an :) danke dir!



    Ps. Läuft die AR jetzt?

    Ja.... läuft.... um hier aber nicht deswegen abzuschweifen erfolgt näheres via PN :)

  • Dachte schon sowas in der Art wie an das hier wobei die Brennweite doch sehr klein ist mit 4x20

    Davon würde ich dringend abraten. Hab das auf ner Crosman 1077 drauf. Sehr leicht aber total düster. Zum Plinken OK, aber sonst eher zum gruseln....

  • Davon würde ich dringend abraten. Hab das auf ner Crosman 1077 drauf. Sehr leicht aber total düster. Zum Plinken OK, aber sonst eher zum gruseln....

    Ja Alex, das diente eigentlich auch nur zur Veranschauung :P
    Wollte damit auch nur die nackte Kahlheit demonstrieren, die das gesuchte ZF besitzen kann :thumbsup:

  • Also ich habe da auch viel rumprobiert.
    Parallaxeverstellung muss sein, sonst kommt man nicht auf einen mittleren Schärfebereich von 17m. Mit einer 10-fachen Vergrößerung kann man dann von 12m bis 22m gut scharf sehen. Der Rest ist immer noch leidlich zu erkennen.
    Ich schieße ein Hawke Airmax 4-12×40 AO mit AMX-Absehen.
    Damit muss ich von 9m bis 25m maximal 1 Dott drüber halten.
    Ein kleineres Objektiv vergrößert zwar den Schärfebereich, das opfere ich aber gerne für des bessere Absehen (30mm-Objektiv gibt es nicht mit AMX).
    Das günstigere Vantage 4-12×40 AO MilDot tut es auch, aber wie schon gesagt, das Absehen ist mir wichtig!

    Gruß
    Thomas
    Field-Target-Team Kölschhausen


    Der Optimist lernt Chinesisch,
    der Pessimist lernt Arabisch,
    der Realist lernt Schießen!

    Edited once, last by trink ().

  • Moin Thomas, danke fürs Feedback.


    Also ich habe da auch viel rumprobiert.

    Ihr seid ja bei euch eh relativ viel am Testen fürs HFT und habt natürlich noch mehr Erfahrungen sammeln können als ich.
    Daher lasse ich mich auch gerne belehren und finde es gut, wenn eure Erfahrungen mit einfließen lasst bei diesem Thema :)




    Parallaxeverstellung muss sein, sonst kommt man nicht auf einen mittleren Schärfebereich von 17m. Mit einer 10-fachen Vergrößerung kann ich dann von 12m bis 22m gut scharf sehen. Der Rest ist dann immer noch leidlich zu erkennen.

    Das ist nämlich die Frage... Braucht man wirklich zwangsläufig einen mittleren Schärfebereich (weiterführend als "mSb" abgekürzt) bei 17m? Funktioniert nicht auch ein mSb von 15 oder 19m? ich denke, ja ein scharfes Bild bei den weiteren Zielen ist auf jedenfall von Vorteil aber macht es den Kohl noch fett ob es zwischen 12-22m scharf ist oder 10-20m, 14-24m?
    Natürlich variiert auch die Spannbreite bei verschiedenen Gläsern, sodass natürlich auch Kombinationen von 10-24m möglich sein könnten je nach Glas.


    Damit muss ich von 9m bis 25m maximal 1 Dott drüber halten.

    Rein aus Interesse: Würde es dich stören wenn du nun eventuell 1 Dot DRUNTER halten müsstest?


    Ein kleineres Objektiv vergrößert zwar den Schärfebereich, aber das opfere ich gerne für des bessere Absehen.

    Ja mit dem Absehen ist das auch so eine Sache... die günstigen ZF's werden oft mit dem Duplex-Absehen ausgeliefert
    und damit nicht wirklich zu gebrauchen.


    ----------------
    Was ich letztendlich hiermit anstoßen möchte, ist die Frage: braucht man wirklich zwangsläufig diese Goodies wie Parallaxenverstellung oder kommt man auch gänzlich drumherum?

  • Rein aus Interesse: Würde es dich stören wenn du nun eventuell 1 Dot DRUNTER halten müsstest?

    Also für mich ist es logisch, wenn ich auf ca. 17m einschieße (höchster Punkt der Flugbahn) und bei weiter oder näher entsprechend höher halte. Damit habe ich den größten Bereich bei dem ich Fleck anhalten kann.
    Warum sollte ich also drunter halten?


    Ich konnte kein ZF ohne Parallaxeverstellung finden, dass auf 9m noch einigermaßen scharf sehen lässt.
    Mit einer Parallaxe-Einstellung auf 17m ist es, meiner Meinung nach, der beste Kompromiss!

    Gruß
    Thomas
    Field-Target-Team Kölschhausen


    Der Optimist lernt Chinesisch,
    der Pessimist lernt Arabisch,
    der Realist lernt Schießen!

  • Ihr Lieben.

    Davon würde ich dringend abraten. Hab das auf ner Crosman 1077 drauf. Sehr leicht aber total düster. Zum Plinken OK, aber sonst eher zum gruseln....

    Ich habe auf meiner Walther LG 55 ein Hawke Vantage 4X32 MIL DOT drauf. Kennt Ihr das enttäuschende Gefühl, wenn Du dir sicher bist, dass ein Gewehr viel mehr kann als das Zielfernrohr?


    Daher bin ich derzeit auch auf der Suche und habe noch eine andere Frage, Frontlinse: 40er sind meistens schon früher scharf als 50er. Nun haben letztere einen besseren Lichteinfall und dadurch vermutlich bessere Schärfentiefe, auf die es ja gerade beim HFT so ankommt.


    Wozu würdet Ihr mir raten, 40er oder 50er Frontlinse auch wenn diese meist erst ab 9 m scharf sind?


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Hallo Udo,


    lies mal die drei Teile des Links den ich schon weiter oben angeführt habe. Da bleiben keine Fragen offen.
    Sehr detailliert und ausführlich erklärt.


    theairgunblog.co.uk/hft-scopes-explained/


    Gruß Stefan

  • Nochmal: Je kleiner die Frontlinse (Objektiv), desto großer die Scharfentiefe (Entfernungsbereich in dem scharf gesehen werden kann). Physikalisch erklären kann ich es nicht. Ein befreundeter Ingenieur von Zeiss hat es mal versucht mir beizubringen. Leider erfolglos ;-)
    Aber ein super Bespiel habe ich: Pistolenschützen (DSB) verwenden oft eine sogenannte Irisblende. Das ist wie ein Kameraverschluss, der direkt vor dem Glas der Schießbrille sitzt. Dreht man diese nun enger zu, kann man sehr viel besser Kimme und Korn gleichzeitig scharf sehen (wichtig für einen guten Schuß).
    Der gleiche Effekt ergibt sich bei einem "engeren" Objektiv. Aber natürlich leidet darunter die Helligkeit. Bei der Irsiblende wird das Auge dadurch überanstrengt.
    Es gilt also den richtigen Kompromiss zu finden!
    Wenn Du ein ZF mit einem großen Objektiv hast, kannst Du einfach mal eine Lochblende davor machen und damit den Effekt testen!

    Gruß
    Thomas
    Field-Target-Team Kölschhausen


    Der Optimist lernt Chinesisch,
    der Pessimist lernt Arabisch,
    der Realist lernt Schießen!

  • moin Thomas, genau so ist es.
    Beispiel Lochkamera: je kleiner das Loch umso schärfer das bild, dafür aber auch um so dunkler weil weniger Licht eindringt.
    Randinfo: Bei Fotografie wird dies durch die Belichtungszeit ausgeglichen. Was aber auch den nachteil bei bewegten Bildern hat: es verschwimmt ;)


    Thomas mal am Rande: hier bei co2air kann man private Nachrichten senden :P
    Habe dir gestern Abend schon eine geschickt, magst mal nachschauen?


    Gruß
    Rene

  • Ihr Lieben.

    Wenn Du ein ZF mit einem großen Objektiv hast, kannst Du einfach mal eine Lochblende davor machen und damit den Effekt testen!

    Genau das habe ich schon versucht und war verblüfft. ZF erst ab 13 m Scharf. Der Stopfen eines Kanalrohrs passte genau. Also Loch rein und fertig. Kleines Bild, jedoch Scharf ab 5 m.
    Allerdings wird gerne das Verbot für Sonnenblenden bei HFT erwähnt, im entsprechenden Text, den ich leider gerade nicht zur Hand habe, ging es aber in erster Linie ganz deutlich um die Verkleinerung des Durchmessers.


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!