Airmagnum 850, Kunststoffschaft, Schaftkappe befestigen.

There are 9 replies in this Thread which has previously been viewed 3,430 times. The latest Post (January 22, 2022 at 6:39 AM) was by Luftpangarn.

  • Das Problem ist nicht ganz unbekannt, beim Kunststoffschaft greift die vordere Schaftkappe in einen in den Lauf gepressten Haken.
    So kann der Schaft / Vorderschaft die Laufschwingungen beinflussen.
    Beim Holzschaft, liegt der Lauf frei darüber, der Haken entfällt.

    Da ich den Kunststoffschaft jedoch auch gerne als Allwetterschaft nutze, habe ich einmal versucht kleine Abhilfe zu schaffen.

    Also den Haken raus, bzw. gar nicht erst wieder eingepresst.
    Kunststoffschaft mit zwei Bohrungen 2,5 mm versehen und zwei 2,5 x 30 mm Spannstifte eingeschlagen.
    Schaftkappe mit Gegenbohrungen 3,0 mm versehen und das ganze zusammen gesteckt.
    Der Lauf liegt nun frei über dem Kunststoffschaft und die Haptik ist auch etwas stabiler geworden.
    Hier ein paar Bilder dazu.

  • und hat sich dadurch das Schussbild verbessert ?

    Weihrauch HW77 V-Mach 7,5 Joule, HW30s Werkszustand, Hämmerli Airmagnum 850 XT Werkszustand

    Walther CP88, GSG CP-1m, Zoraki HP01 (alle im Werkszustand und Schalli)

  • müßte eigentlich . der laufhaken ist wirklich ein haken in der ganzen gewehridee

    ich hab die am mal eingespannt und eingeschossen auf 25 meter ,und als das getan war, einfach mal lose nen zeigefinger neben der mündung ohne druck an den lauf gelegt beim schuß

    zack 5 cm weiter rechts und 3 cm höher ging der dia rein. das ist auch reproduzierbar.

    da wird klar , wie einflußreich dieser haken aus das laufschwingen ist... noch schlimmer ist es ,das man da oft zweibeine angeschraubt sieht....

    gruß edwin

    INVICTUS

    Edited once, last by edwin2 (October 24, 2018 at 5:23 PM).

  • das mit dem Finger auflegen und das das wackelige Zweibeinmotieren jeweils unerschieldich auf den Lauf drückt, leuchtet mir ja ein.....

    Ist denn der haken wenn er am Lauf montiert, aber nicht belastend ist, z.b. wenn man auf Sandsack aufgelegt schiesst und die Schaftkappe weglässt auch dem Schussbild abträglich ? Er wäre dann ja ein feste Größe wie Kimme/Korn, die ja auch am Lauf befestigt sind...

    Weihrauch HW77 V-Mach 7,5 Joule, HW30s Werkszustand, Hämmerli Airmagnum 850 XT Werkszustand

    Walther CP88, GSG CP-1m, Zoraki HP01 (alle im Werkszustand und Schalli)

  • Das ist wirklich gut umgesetzt und ich werde das nachbauen...wesentlich schöner als mit einer Schraube die quer reingedreht wird.
    Das System selbst hast du aber nicht erhöht? Ich habe das mal irgendwo hier im Forum gesehen. Dort wurde mit Hilfe von Unterlegscheiben alles etwas erhöht.

    Gruß Markus :)

  • Das System selbst hast du aber nicht erhöht? Ich habe das mal irgendwo hier im Forum gesehen. Dort wurde mit Hilfe von Unterlegscheiben alles etwas erhöht.

    Das war bei einigen Holzschäften nötig weil der Lauf
    vorne nicht ganz frei war. Das geht es nur um 0,5 mm.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Seitlich rausdrücken.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Vielleicht habe ich Gluck gehabt, den es gibt keine behrurung zwischen meine Schaftkappe und Lauf., wenn man nicht das Gewehr mit die Schaftkappe stutzt. Jedoch werde ich die von Oldcrow vorgeschlagene Änderung machen, weil ich das Haken am Lauf entfernen muss, um es möglich machen, zu wechseln zwischen CO2 und eine kleine regulierte Paintball HPA Tank.

    Die von mir ausgedachte Lösung von eine neue befestigung der Laufkappe, war wesentlich mehr kompliziert.

    Umarex/Hämmerli 850 5,5; QB78 5,5; Umarex Cowboy Rifle; Hatsan AT44-10 4,5; CR600W + etliches. Röhm Twinmaster CO2; CP1-M; Colt SAA gezogene 7,5"; Remington 1875; S&W m29 gezogene 8,375"; UX Racegun. In Schweden bin ich 10J frei zu nutzen. Am liebsten schieße ich am Strand, auf meiner kleinen Insel, bei Sonnenuntergang, mit einem kühlen Bier daneben. :thumbsup: