Revolver Gamo PR - 776

  • Hallo suche Informationen für den Revolver Gamo PR - 776 . Mich würde auch interesieren ob der Lauf wirklich 6" ist .

  • Lauf ist 6". Was willst du noch wissen?

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Ich glaube, er meint aufgrund der scheinbaren Baugleichheit zum Legends S60, ob da ebenfalls ein sehr kurzer Innenlauf verbaut ist, der keinesfalls 6" lang ist, trotz Beschreibung.

  • War mir klar. Der Lauf hat echte 6".

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Vielen dank erst mal für die Info betreffs Lauf . Thille hat recht , habe da schon viel beschieß im Net gesehen ( die S 60 ) zb .
    Mich würde noch Joul plus wieviel Schuß aus einer Co2 raus kommen . Welche negative Eigenschaften gibt es bei dem Teil .

  • Ich hab Ihn nicht nachgemessen, er war aber in keiner
    Weise auffällig - die Teile liegen alle um 3,5 Joule.
    Ich kann eigentlich nichts negatives sagen. Ist für den
    Preis völlig im Rahmen. Nur die Magazine sind in D
    nicht zu bekommen. Kann man sich aber problemlos
    aus Spanien schicken lassen.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Die genaue Leistung würde mich auch mal interessieren. Aus dem Bauch raus denke ich, dass er schneller ist, wie die Trommler von Umarex. Aber leider besitze ich keinen Chroni.


    8 Magazine sind zu gebrauchen. Dann gehts bergab. Je nach Raumtemperatur natürlich.


    Das Ding macht jedenfalls Spaß. Liegt top in der Hand und ist robust.

  • Halllo ihr beiden danke für euere Beiträge . Das mit den Magazinen wuste ich noch nicht . Habe auch schon überlegt wo man die her bekommt . Bin noch ziemlich
    neu in der CO2 Welt und freue mich über jeden !!! Rat der alt Hasen gerade in bezug bestellmöglichkeiten ( Preiswert u. Gut ) .
    Ich habe ja noch eine zweit Waffe im Auge . Mir gefällt ja auch die Legends S 40 wegen der Ladehülsen . Ich finde das kommt dem Original sehr
    nahe und mach bestimmt viel Spaß beim Laden der Waffe .
    Würde mich freuen wen ihr mir weiterhin ein bichen auf die Sprünge helft
    Gruß speed 1

  • Da bin ich raus. Aber NC noch lange nicht. ... Mein Kumpel hat mir Magazine aus den Staaten mitgebracht.

  • Suche die Magazine in Spanien (bei google nur Seiten aus
    Spanien auswählen). Du stolperst über 3 Händler die solche
    Magazine problemlos und preiswert liefern.
    Die Ladehülsen sind cool im handling, die Ringe sind dagegen
    praktischer.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.


  • Hier der Originalbeitrag:


    Laberthread 2021


    Hier wird anscheinen etwas zu unrecht über den PR-776 geschimpft.


    Auf den Fotos sieht man, dass der Revolver jemandem eindeutig herunter gefallen ist. Der Lauf ist einfach herausgebrochen und deswegen schief. Wahrscheinlich sind die Kapselschraube und die Griffschalen dabei ebenfalls kaputt gegangen bzw. haben sich gelöst.


    Dafür kann der Hersteller mit Sicherheit nichts, wenn hier ein Sturzschaden verursacht wurde.


    Grüße - Bernhard

  • Dafür kann der Hersteller mit Sicherheit nichts, wenn hier ein Sturzschaden verursacht wurde.

    Sehe ich genauso.
    Den PR776 besitze ich auch schon seit Jahren. Bin sehr zufrieden mit dem Teil. Pfunzt :thumbup:

  • Schließe mich dem an. Ich bin mit meinem Gamo PR-776 ebenso voll zufrieden. Die Verarbeitung ist tiptop.


    Ich hatte dem etwas verärgerten Mitforisten den PR-776 empfohlen. Blöderweise hat er mit seinem Exemplar wohl ins Klo gegriffen. Aber ja, das ist offensichtlich ein Sturzschaden.


    Vermutlich hat da einer das Ding gekauft, dann runtergeschmissen und mal eben ganz dreist einfach zum Händler zurückgehen lassen. Unser Mitforist hatte wohl das Pech diesen Rückläufer zu erhalten.


    Sehr ärgerlich, aber da kann, wie Du schon schreibst @BernhardJ , der Hersteller nix dafür.

  • Ich habe gerade noch mal die Fotos der Schiene genauer angeschaut.


    Die wird anscheinend nicht von den Seiten geklemmt, sondern nur aufgeschoben (dazu muss wahrscheinlich die Kimmen-Einheit demontiert werden), und dann von oben mit 2 Inbusschrauben fixiert.


    Ich finde 25 € auch etwas zu viel.


    Ich suche mal weiter, ob es nicht irgendetwas wo anders gibt.
    Nahezu Baugleich sind ja der Ruger SuperHawk und der Crosman SR357.


    Grüße - Bernhard

  • Kimme wird nur durch einen Splint und eine Schraube gesichert. Die Schiene einfach aufschieben und mit den Madenschrauben klemmen. Das ist recht simple.
    Meiner schießt ca 5cm auf 10m zu hoch. Deshalb hab ich mir ein Dot draufgepackt.
    Sonst ist der echt top und macht Spaß.


    Hatte bei Ebäi einen Adapter gekotschelt. War aber der letzte….

  • Das mit dem zu hoch Schießen kann man auch mit der offenen Visierung in den Griff bekommen, indem man das Korn etwas höher aufbaut.
    Man kann beispielsweise damit anfangen, indem man ein dickeres Fiberglas-Stück direkt oben längs auf das Korn klebt.


    Aber eine Schiene möchte ich trotzdem an dem Revolver haben.


    Grüße - Bernhard

  • Du könntest bei Umarex mal nachfragen. Vielleicht können die dir einen Adapter von dem Superhawk als Ersatzteil schicken.