Aktuelle 4mm M20 Verfügbarkeit

There are 95 replies in this Thread which has previously been viewed 38,455 times. The latest Post (February 24, 2024 at 7:01 PM) was by daniel-boone.

  • Das klingt wirklich sehr interessant.
    Dann solltest Du jetzt ein paar Augenblicke warten, bin Dein
    Postfach frei geschaltet wird, und dann den Daniel-Boone
    anschreiben.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Aufgrund mehrerer Anfragen antworte ich hier lieber gleich öffentlich:


    Patronenhülsen für 4mmM20:
    Ich will mich waffenrechtlich nicht in die Nesseln setzen, daher werde
    ich diese Hülsen nicht für andere mir unbekannte Personen Personen anfertigen.
    Für mich selbst stellt das kein Problem dar, ich habe
    eineWiederladeerlaubnis und einen Munitionserwerbsschein für Munition
    jederArt.
    Die Hülsen sind mit jeder kleinen Drehbank leicht anzufertigen. Und eine Drehbank gehört doch eigentlich in jeden gut sortierten Haushalt.


    Achtung: Anfertigung solcher Patronenhülsen auf eigene Verantwortung. Waffenrecht beachten!
    Eine Zeichnung habe dazu ich angehängt.


    Edited 2 times, last by Paramags (March 4, 2021 at 7:20 PM).

  • @daniel-boone Danke für diesen Input und Deine Mühe, seht interessant. :new11:

    Trotzdem ärgert es mich, dass es regulär keine Munition mehr gibt und wenn mal was auftaucht, dann ist es exorbitant teuer. Daher spiele ich schon länger mit dem Gedanken, die 4mm-Teile (4m20) wieder abzustoßen, denn nur so zum Rumliegen ist mir das auf Dauer auch zu doof. Irgendwann ist jeder Vorrat mal aufgebraucht und ich schieße damit schon nur sehr wenig.

    Der ursprüngliche Zweck, mit diesem Kaliber zuhause günstig schießen zu können, ist durch das Ende der Munitionsherstellung nun völlig abhanden gekommen. Teuer war der Krams ja auch vorher schon im Verhältnis, aber nun erst recht.

    Jens

  • Erstaunlicherweise wird seit einer Weile immer mehr an 4mmM20-Muni auf der bekannten Verkaufsplattform angeboten und sehr oft sogar, zu bezahlbaren Preisen. M.M.n., ist noch soviel der M20-Muni im Besitz/Umlauf, das die Versorgung noch einige Jahre gegeben ist. Nur so eine Vermutung von mir *gr*

  • seit einer Weile immer mehr an 4mmM20-Muni auf der bekannten Verkaufsplattform angeboten und sehr oft sogar, zu bezahlbaren Preisen.

    Naja, im Bereich "vernünftiger Preise" war die 4M20 Munition nie. Im Vergleich normaler Munition finde ich sie immer noch sauteuer, denn sie müssten eigentlich nicht mehr als einfache KK-Patronen kosten.
    Was die Fabrikherstellung betrifft, so wird man die Hoffnung begraben dürfen. 4M20 Waffen werden schon lange nicht mehr hergestellt und die letzten gesetzlichen Regelungen sorgen noch weiter für eine Bestandsreduzierung. Da wird kein Hersteller auf ein totes Pferd setzen und neue Maschinen anschaffen, nur um ein paar Sammler zu versorgen. Sportlich war das Kaliber nie ein Thema und auch daher wird die Nachfrage nicht groß werden.
    Das RWS so einfach die Maschinen ersetzt und "vergisst" dabei dieses Kaliber, ist schwerlich zu verstehen. Das Sterben dieser Waffenklasse ist m.M. nach gewollt.

    M.M.n., ist noch soviel der M20-Muni im Besitz/Umlauf, das die Versorgung noch einige Jahre gegeben ist.

    Auch das wird endlich sein. Zudem kommt es ja auf den "Schießfleiß" an, wie lange ein Vorrat hält. Für einen ambitionierten Schützen sind 500 Schuss nicht viel. Und wenn man ein, zwei Döschen behalten will, kann man damit auch keinen Spaß haben.

  • Also ich sah ein Angebot über 5 Döschen und meine das war noch während der Auktion bei weit über 200 Euro. Weit über dem Preis als alles andere für Kurzwaffen.

  • Floppyk: Im Grunde genommen hast du sicher Recht. Das ist ja auch alles soweit schon lange bekannt. Aber bei den 4mmM20-Waffenbesitzern, kann man eher NICHT von "ambitionierten Schützen" sprechen, wohl eher von Waffen-Sammlern dieser Gattung, die hier und da mal ein paar Schuß aus Gaudi abgeben.

    Ich selber habe an 4mmM20-Waffen noch einen tadellosen Hege-SAA (...ein wunderbarer Revolver), einen HW4-2,5" und das war´s auch schon. Hier und da, gebe ich ein paar Schüsse im Keller ab. Die Muni, die ich noch habe, reicht völlig aus, bis ich irgendwann den Löffel abgeben werde *lol*

    Wenn man bissel mehr schießen will und den Pulverdampf riechen will, dann greife ich zu meinen 4mm Fl. Rz.-Waffen, da gibbet noch Muni, auch wenn diese auch NICHT billig ist. Aber was Soll´s, ist halt eben Hobbie :huldige:

  • Ja, dann so teuer wie 44er ? Ich weiß nicht was daran ein Schnäppchen sein soll...selbst billig sind sie noch teuer. Eigentlich total schade, aber wahr.

  • Gerüchteweise dreht unsere hiesige Waffenbehörde (NRW) nun durch und fordert 4mm-Besitzer auf, ihre Waffen abzugeben, da diese nun auf das Kurzwaffenkontingent angerechnet würden. Habe ich da was verpasst oder ist das mal wieder völlige Ahnungslosigkeit, gepaart mit lustigem Aktionismus?


    Wie gesagt, ich weiß es nur aus 2. Hand, hatte aber auch schon ein ähnliches Erlebnis, als man von mir wissen wollte, was ich denn mit den ganzen 4mm-Waffen wolle (ganze vier Stück!). Nach meinem Wissen darf man - bei korrekter Aufbewahrung - auch 24 davon haben oder noch mehr - eben ohne Bedürfnis.


    Die Preise für die Mun und vor allem die geringe Verfügbarkeit führen dazu, dass ich mich gedanklich eigentlich schon von den Kanonen verabschiedet habe. Einfach nur zum Anschauen ist nett, aber irgendwie auch witzlos.


    Wie sieht es denn mit 4mmR lang und Konsorten aus? Werden die denn noch gefertigt?


    Jens

  • jens: Das was du da schreibst, über deine Behörde, ist m.M.n. wieder so eine Nebelkerze. Ich muß mal suchen, wo der Passus im WaffG steht, wo geregelt ist, das es keine Mengenbegrenzung gibt bei den bedürfnisfreien Waffen. Es ist jedenfalls klar geregelt, das es die NICHT gibt, sofern es bedürfnisfreie Waffen sind. Da brauchst du keine Angst zu haben ;)

    Die 4mm Fl.Rz. und 6mm Fl.Rz.-Muni wird noch von einigen Herstellern gefertigt. RWS und auch S&B stellen aktuell noch diese Muni her. Denke, da wird es keinen Engpaß geben ;)

  • Ja, dann so teuer wie 44er ? Ich weiß nicht was daran ein Schnäppchen sein soll...selbst billig sind sie noch teuer. Eigentlich total schade, aber wahr.

    Bei 5 Döschen zu 200€ habe ich ja auch nicht von einem Schnäppchen gesprochen. Ich schrieb nur, das man hin und wieder mal einen Schnapper machen kann :nod:

    Und wenn man sein Hobbie ausübt, dann gibt man halt mal mehr Geld aus, als gewohnt. So ist es doch nicht nur bei Muni/Waffen, sondern bei anderen Hobbies auch, wo es nicht um Waffen geht. Auch wenn manche Preise übertrieben sind. Für maßlos überteuerte Muni-Preise würde ich selbst auch nicht jeden Preis bezahlen, das ist sicher. Muß halt jeder selber wissen.