FWB 300s mit 16Joule

  • Hallo wertes Forum
    Auf Egon bietet einer eine FWB300 an mit 16Joule.
    Gab es die so von Feinwerkbau,evt. ohne "F" ?(
    Gruß Max

  • Auf jeden Fall gibt es für die FWB Exportfedern für den Export in Länder, wo es erlaubt ist, mit 16 Joule zu schießen.
    Ob FWB die 300 (ein Matchgewehr) früher als 16 J Variante verkauft hat, wage ich zu bezweifeln.
    Denn im Sportschießen sind die Joule ja vorgegeben. Wenn dann mit einem Burchstabenkürzel wie u = Universal oder s, ...


    Die Profis wissen das bestimmt genauer.


    Gruß Play.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • FWB 300 ist, wie bereits erwähnt, ein Matchgewehr.
    Im Gegensatz zu anderen Gewehren, die es im Ausland mit mehr Joule gibt und für Deutschland eine schwächere Feder bekommen, gibt es da gar nicht mehr Joule. Die "Exportfeder" ist Schmu, in meine Augen! Die original Feder ist zweiteilig, was auch einen Sinn hat.
    Ein FWB 300s mit neuer Serien-Feder kommt von sich aus schon über 7,5 J.


    Wenn man 16 oder mehr J will, sollte man ein anderes Gewehr kaufen dass dafür gebaut wurde!
    Was willst du damit machen? Karnickel jagen?

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

  • Für die 300S gab es NIE originale Federn mit mehr als 7,5J bzw. das was sie von sich aus meist etwas mehr bringen.
    Es gab mal in den USA glaube ich jemanden der Federn mit mehr Leistung fertigte, die hatten abhängig vom Rest (Dichring, Puffer) zwischen 10-12J.
    Da funktionierte auch der Rücklauf noch so wie er es bei den Standartfedern tat. Ob es Standfest war ohne das LG zubeschädigen bei mehreren 10000 Schuss ist die andere frage.
    Mehr ist auf grund des Kolbenvolumens nicht drin egal wie stramm die Ferder ist. Für mehr Leistung braucht man auch mehr Kolbenvolumen mit entsprechender Feder.


    Meiner Meinung nach ist das Angebot beschiss im Bezug auf die versprochene Eigenaschaft :thumbdown: und ILLEGAL hier bei uns noch dazu. :knast:

  • @elBohu


    "Was willst du damit machen? Karnickel jagen?"


    Nein ich wollte damit keine Karnickel jagen.
    Im Gegenteil,ich empfinde Leute mit solchen Gedanken schon als ziemlich krank <X


    Mich hatte es nur interessiert,ob es die FWB 300 auch in einer WBK Version gab,bzw. als offene Variante fürs Ausland.


    Gruß Max

  • @elBohu


    "Was willst du damit machen? Karnickel jagen?"


    Nein ich wollte damit keine Karnickel jagen.
    Im Gegenteil,ich empfinde Leute mit solchen Gedanken schon als ziemlich krank <X

    Danke! Wenn du dich etwas über den Tellerrand wagst, wirst du feststellen, dass im Ausland Jagd auf "Schädlinge" durchaus mit einem luftdruckgewehr üblich ist. Natürlich nicht mit 7,5J...
    Immer wieder schön, wie man in einem (Achtung!) Waffen-Forum angegangen wird.

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

    Edited once, last by ColtBlue ().

  • Als 300(S) Besitzer spielt man irgendwann mal mit dem Gedanken "da geht noch was" -
    nach etwas Rechereche im Web kommt dann die Ernüchterung -> Murks !!!
    Die Leistungssteigerung ist a. nie so hoch wie vollmundig versprochen
    und b. nur von kurzer Dauer . . . Schäden inklusive . . . 8)

  • eben, meine macht knapp 9 J mit JSB exakt 4,52 / 0,547g

    LG Wolfgang



    Ich kam , sah und schoss vorbei :cry:
    Carpe Diem
    Si vis pacem para bellum

  • kann man doch erwähnen das ne 300er 9J macht, solang alles legal sprich Standart ist, ist auch alles im grünen Bereich.


    Nachtrag: bestimmt ein Messfehler

    Edited once, last by urgel ().

  • Wäre besser über solche Details zu schweigen. Zumindest in einem öffentlichen Forum.


    Gruß Udo

  • Finger weg von solchen "Umbauten". Es hat nie eine offizielle 16 Joule Version von der 300s gegeben. Das Gewehr war dafür gedacht, genau zu treffen.
    Und das tut sie auch (heute noch) :thumbup:

  • seh ich genau so, ich hatte mal ne O-Feder für meine HW35 bei WCG gekauft, hab sie eingebaut und dann mal mit Chrony gemessen, da hatte das Teil knapp 12 J, mittlerweile stimmt sie aber wieder mit ~ 8 J

    LG Wolfgang



    Ich kam , sah und schoss vorbei :cry:
    Carpe Diem
    Si vis pacem para bellum

  • @Udo


    na, auch wahr, warum schlafende Hunde wecken.


    Dann würde ich jezt mal in die Runde werfen, das sich die 2 Vermessen haben. :)

  • Sowas nennt man wohl Altbestand.
    Auch alte Gasplempen hauen vorne mehr Feuer raus,als die neueren.
    Sind trotzdem legal :!:

  • Nach dem Tausch der Dichtungen macht meine FWB 300 auch wieder etwas mehr als 7,5 Joule. Aber alles im grünen Bereich.
    Habe nur Originalteile verwendet inkl. der originalen, zweigeteilten Feder. Läöuft jetzt sprichwürtlich wie geschmiert. Der alte Kolbenpuffer hatte sich aufgelöst bis ein paar Reste. Ein klasse Gewehr (nach der Renovierung).


    Gruß Play.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)