Date mit Erika.

  • Ihr Lieben.
    Häufige Aufgabe des treusorgenden Familienoberhaupts ist es ja, die an ihn gestellten Erwartungen voll umfänglich zu erfüllen. Manchmal kommt es aber auch anders und er erliegt der Versuchung.


    Wer dann jetzt einen Reisebericht des Eifel - Casanovas auf Abwegen erwartet, mit Bildern praller Mädels wird enttäusch werden. Ich wollte unsere Outdoorfreaks darauf hinweisen, dass das Heidekraut, auch als Erika bekannt, in voller Blüte steht und zu Wanderungen einlädt... :-P



    Heute gegen 08:00 Uhr gings los. Herlliche Wildblumenwiesen im Morgentau...





    Wilde Möhre und Rainfarn.






    Letzterer eignet sich auch als Insektenschutz, sollte eben kein Drogeriemarkt in der Nähe sein. Einfach im WEB ein bisschen recherchieren.






    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!


  • Eigentlich gibt immer was zu sehen...





    Ich weiß was jetzt kommt: "Oh nein, der Fuchsbandwurm! Bist du wahnsinnig?!?!"


    Nein! Katholisch.

    • Es ist gut vor latenten Gefahren zu warnen.
    • Für Massenhysterie, hervorgehoben durch Panikmache, gepaart mit Halbwissen habe ich nichts übrig.

    Hier an so einem offensichtlichen Wildwechsel pflückt man natürlich nicht:





    Also die Erika könnt Ihr gerne mitnehmen, das Erika aber bitte da lassen, wo es ist.


    Fragen oder Anregungen, gerne! Viel Spaß draußen.


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Lieber Udo,
    immer wieder schön, wie Du uns an Deinen Ausflügen teilhaben läßt !
    Gruß aus Gütersloh Horst

  • Unser lieber Udo wieder auf Achse :^)


    Draußen lernt man wirklich die Schönheit zu lieben
    Ich finde deine Berichte auch ganz toll :^)



    Lg Steffi :love:

    Das Wort ist wie ein Pfeil. Einmal unterwegs, kann man es nicht mehr aufhalten

  • Hi,
    ich weiß nicht ob meine frage hier richtig ist.Aber wenn dann würde ich gene erfahren was ihr davon haltet.Ich fahre einen Mini Camper (Kangoo) und friere im Herbst sehr schnell in der Nacht in dem Auto.

  • Hi,
    ich weiß nicht ob meine frage hier richtig ist.Aber wenn dann würde ich gene erfahren was ihr davon haltet.Ich fahre einen Mini Camper (Kangoo) und friere im Herbst sehr schnell in der Nacht in dem Auto.


    Welche Frage? Möchtest du jetzt wissen was wir davon halten das du schnell frierst oder einen Kangoo fährst oder Werbung für nen Schlafanzugsack machen möchtest?

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Weder noch. Ich hatte auf vernünftige erfahrungen mit dem teil gehofft.Arer wenn ein Mann sich als Frau gibt ist wohl nichts anderes zu erwarten? :-(

  • Gut zudecken soll helfen, hörte ich.

    Ich will lieber stehend sterben
    Als kniend leben
    Lieber tausend Qualen leiden
    Als einmal aufzugeben

  • Lieber kritisch.

    Ich hatte auf vernünftige erfahrungen mit dem teil gehofft

    Ich kenne das Teil leider überhaupt nicht und dem entsprechend sind auch meine Erfahrungen. Nun, Kerzen brauchen Sauerstoff und offene Flamme im PKW ist ja immer so eine Sache...
    Ich wollte im Winter, praktisch um die Scheiben frei zu bekommen, das hier testen: https://www.youtube.com/watch?v=FJvngBkzcEs


    L.G. Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Lieber kritisch.

    Ich kenne das Teil leider überhaupt nicht und dem entsprechend sind auch meine Erfahrungen. Nun, Kerzen brauchen Sauerstoff und offene Flamme im PKW ist ja immer so eine Sache...
    Ich wollte im Winter, praktisch um die Scheiben frei zu bekommen, das hier testen: https://www.youtube.com/watch?v=FJvngBkzcEs


    L.G. Udo


    Endlich mal ein beitrag der wirklich interesant ist.
    Einige hier wie immer überlegen nicht bevor sie antworten.
    Mir ging es darum ob diese Teile wärmer hlten als ein normaler Schafsack.
    :thumbup:

  • Am Sonntag gegen 9:00 Uhr habe ich mein Ründchen von 2 Stunden gedreht, Ihr Lieben.
    Die Heide blühte so schön wie seit eh und je, trotz Dürre. Nur den Brombeeren sah man die etwas an. Klein wie eine Erbse und teilweise trocken geschrumpft.


    Leider war reger Betrieb, auch als ich Rast machte an so einer Hütte, die aussah wie ein Pilz.


    "Hui, Vorsicht! Sehen sie da, ein Hornissennest und die sind doch so gefährlich!" :bash::bash::bash:

    "Ich weiß, nur 7 Stiche für ein Pferd..."

    Doch, ich lasse der Tante ihr geliebtes Feindbild und Ammenmärchen. So hält sie wenigstens Abstand und die Brummer haben ihre Ruhe. Leider hatte ich nur mein Handy dabei und dessen Fotos sind einfach unzumutbar.


    Kann es sein das es Winter wir? Die Hornissen flogen ein als kämen sie vom Frühschoppen. Gestern hörte ich irgendeine Propellermaschine und wollte mir sie ansehen. Ging nicht, die Wolkendecke war zu tief. Dafür drehten vielleicht 15 Kraniche Ihre Runden auf der Suche nach Thermik.


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!