Kampfmesser KM 2000 und deren Nachbildungen

    • Theoretisch müsste es auf dem Messer drauf sein, habe allerdings selbst auch nie eins mit Versorgungsnummer in den Händen gehalten.

      Zitat: "Eickhorn KM 2000-BW ist ein Kampfmesser mit partiellen Wellenschliff und einer Gesamtlänge von 33,0 cm. Das offizielle Kampfmesser der deutschen Streitkräfte mit NATO-Versorgungsnummer 1095-12-355-6742. Messer entsprechend Modell KM2000, jedoch mit klassischer Tanto-Klinge aus rostfreiem 1.4110 Stahl."

      Gruß Tadashi
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      ----------------------------------------------------

      You gotta pay to play, if you want
    • Warum sollte auf dem Messer eine Versorgungsnummer sein? Mein KM2000 ist ein gebrauchtes der BW, keine VS Nummer drauf.

      Auf dem BW Taschenmessern sowie dem alten Kampffmesser das gleiche.

      Kaum ein BW Gegenstand ist direkt mit VS Nummer versehen, eher die Verpackung davon.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Damit wäre eine Frage beantwortet.

      Korrektur:
      Ich habe noch eine Splitterschutzweste und die ist mit einer Versorgungsnummer versehen.
      Zudem bin ich mir ziemlich sicher dass die Vorhängeschlösser der BW ebenfalls mit einer Versorgungsnummer versehen sind.
      Also hätte es auch durchaus bei Kampfmessern so sein können.
      Bei Fliegeruhren bin ich mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine dass auch diese eine haben.

      The post was edited 2 times, last by Pyroknallkopf ().

    • Jo,
      wenige Sachen haben ne VS Nummer drauf, Klamotten z.b. immer.

      Cool, die Weste hatte ich bei dem Verein auch, wurde aber nie benutzt... und wird wohl gar nicht mehr ausgegeben.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Nein die Westen gibts nur im Rahmen der AGA bzw. im Rahmen der EAKK Ausbildung und dann natprlich für den Einsatz. Meist die alten Splitterschutzwesten für die AGA und die Bristol für Lehrgangsteilnehmer. Wie das mit den IdZ Westen in der kämpfenden Truppe aussieht kann ich nicht beurteilen, ich war in keinem Kampfverband. In der Ausbildung wurde oft und gerne improvisiert. Beispielsweise mussten wir KfZ-Marsch auf 2to und Mungos machen obwohl uns Stanmäßig Dingo II zustanden. Hatten für ein paar Wochen einen Dingo I auf dem Hof stehen den außer uns niemand bewegen durfte da niemand die Einweisung hatte. Dann wurde dieser wieder zu nem anderen Standort verlegt. Unterstützungspersonsl/Rollenspieler wurden daraufhin nach Hammelburg geschickt um Einweisung auf Dingo I und II zubekommen, aber seitdem hat unser Standort nie wieder eines der Fahrzeuge zu Gesicht bekommen. Ebenso die Tatsache das wir wieder Wölfe bekommen haben, da die Nissan Patrol ständig in der Werkstatt waren und vielleich insgesamt 5 Leute mich mit einbegriffen diese überhaupt fahren durften.

      Oder ich erinnere mich grad an eine Lage in der ich einen Heckenschützen spielen musste. Morgens in der WaKa ein G3 empfangen. Was hab ich mich gefreut. Dann folgte die ernüchterung. Gaben die mir ernsthaft Platikplatzer.
      So lag ich nun in einem Waldstück und konnte aufgrund eines schlecht eingestellten MPG und Plastikplatzer weder richtig schießen noch konnte ich aufgrund der geringen Lautstärke aufgeklärt werden.
      Also MPG runter und jeden Patrone übers Auswurffenster einzeln geladen. Bis ich dann nach der Mittagspause ein funktionierendes MPG und Messingplatzer bekam.

      The post was edited 2 times, last by Nordwolf84 ().

    • Ich habe gestern den Nachbau des KM 2000 von MFH bekommen. Soweit in Ordnung und im Moment kann ich in Sachen Verarbeitung nichts Negatives sagen. Das Gesamtkonstrukt aus Messer, Kunststoffscheide und Koppelhalter aus Condura ist ein schweres Gebilde. Ich habe es 449 g gewogen. Da tun mir die Soldaten schon leid, die das tagtäglich am Koppel tragen müssen, auch wenn es nicht das schwerste Einsatzteil ist.
      Mich wundert, dass es überhaupt Nachbauten gibt, wo doch die Firma Eickhorn dieses Messer entwickelt hat und auch die Ausschreibung der Bundeswehr bekommen hat. Zwar steht auf den Nachbauten nicht "KM 2000" drauf, aber die Dinger gleichen dem Original bis aufs Haar. Sogar die Ausführung der Sägezahnung mit Anzahl der Zähne stimmt. Da hat Eickhorn wohl sein Design nicht schützen lassen.
    • stafford wrote:

      ist der schutz des designs nicht zeitlich begrenzt ?
      Das mag sein, aber m.W. war die Ausschreibung im Jahr 2000, so dass der Schutz noch nicht abgelaufen sein dürfte. Ich glaube eher, der Hersteller hat keinen Schutz beantragt. Ich kenne mich da nicht so aus, aber es gibt verschiedene Arten, wie man seinen Artikel schützen lassen könnte.

      Henry78 wrote:

      Danke für deinen Bericht , juckt mich auch schon länger .Das Design gefällt irgendwie .
      Naja, es ist ja nicht führbar, so ist sein Nutzen gering. Zudem ein schwerer Klopfer. Aber für Sammler und als Anschauungsobjekt ist es sicher interessant. Ich brauche es für letzteren Zweck. Das Glock Feldmesser fällt auch in dieser Klasse, ist aber deutlich einfacher und günstiger, sieht aber nicht so nach "Kampfmesser" aus.

      Hier ist die "Geschichte" des KM 2000:
      de.wikipedia.org/wiki/KM_2000
    • Floppyk wrote:

      stafford wrote:

      ist der schutz des designs nicht zeitlich begrenzt ?
      Das mag sein, aber m.W. war die Ausschreibung im Jahr 2000, so dass der Schutz noch nicht abgelaufen sein dürfte. Ich glaube eher, der Hersteller hat keinen Schutz beantragt. Ich kenne mich da nicht so aus, aber es gibt verschiedene Arten, wie man seinen Artikel schützen lassen könnte.
      Den Schutz kann die Bundeswehr übrigens begrenzt aushebeln in den TL. Die beschreiben ja wie das Produkt beschaffen sein muss, evt. wird sogar auf bestimmte Hersteller begrenzt. Nun bei den Tropenstiefeln ist es so, dass diese hauptsächlich von Haix kommen. Die wurden auch von denen entwickelt. Haix hat ein spezielles patentiertes Sohlenprofil. Nun steht in der TL drin das andere Hersteller dieses Profil nachmachen dürfen, aber nur solange sie diese Stiefel dann an die Bundeswehr verkaufen.
      "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
      -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-
    • Floppyk wrote:

      Den Fotos nach, dürfte die Ausführung mit der Längsrille ein Nachbau sein, zudem das Eickhorn-Logo fehlt.
      Das originale Eickhorn kostet ja auch 160 €, bzw. 170 €, während die Nachbauten 30 - 35 € kosten.
      ...
      Leider falsch. Ich habe mal mein KM2k rausgekramt. Dieses ist ein originales, jedoch ohne Eikhorn Logo, ohne Bw Stempel oder gar Versorgungsnummer. Es steht lediglich der Schriftzug "Waffentechnik Borkott&Eickhorn Solingen Germany" darauf.
      Ist wahrscheinlich einfach eine alte Designvariante von den Markings her welche ich da habe.

      Siehe Bilder.

      Gruß Tadashi
      Images
      • IMG_20200628_074740.jpg

        132.51 kB, 1,024×576, viewed 4 times
      • IMG_20200628_074807.jpg

        143.2 kB, 1,024×576, viewed 5 times
      • IMG_20200628_074816.jpg

        149.77 kB, 1,024×576, viewed 6 times
      • IMG_20200628_074829.jpg

        128.15 kB, 1,024×576, viewed 8 times
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      ----------------------------------------------------

      You gotta pay to play, if you want
    • Meins ist auch von Waffentechnik Borkott&Eickhorn....

      Und ja, die Schärfplatte ist da auch vorhanden.

      Es gab mindestens 3 verschieden beschriftete KM2000 Modelle bei der BW
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.