MS Office 365 - wer kennt sich aus?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • MS Office 365 - wer kennt sich aus?

      Ich möchte wohl zwei neue Notebooks kaufen. Zu den Standardanwendungen zählen Word, Excel und Outlook und Power Point. Nun ist mir das Angebot Microsoft (Office) 365 Family aufgefallen. Ein Online-Jahres Abo dieser Software für 6 Rechner. Das wäre praktisch, weil ich das dann auf unsere 2 PC's und 2 Notebooks installieren könnte.
      Wer kann mir sagen, wie das genau funktioniert.?
      Werden die Programme über das Internet auf den PC's installiert oder kann man diese nur nutzen, wenn auch eine Internetverbindung besteht?
      Kann man die Programme offline benutzen?
      Wo werden die Dokumente hinterlegt, bzw. werden diese zwingend in die (dazugehörige) Cloud abgelegt?
      Was bekommt man (physikalisch) geliefert? Gibt es nur ein Stück Papier mit einer Lizenznummer, oder kommt wenigstens ein Karton mit Lizenznummer? Ein Angebot listet ein USB-Stick (für die Lizensierung?) im Lieferumfang auf.
    • Muss es denn unbedingt ein Officeprogramm von Microsoft sein?

      Ich z. B. nutze OpenOffice, kostenlos und anwenderfreundlich.

      Wenn man es nur normal nutzen möchte reicht das vollkommen aus.
      Kompatibel zu anderen Officeprogrammen ist es eigentlich auch.
      Wer Sorgen hat, der hat auch Likör.
    • Butika wrote:

      Muss es denn unbedingt ein Officeprogramm von Microsoft sein?
      Ja, weil wir schon Inkompatibilitäten zu dem Open Office gefunden haben. Da will ich nicht experimentieren.
      Aber diese 365 Tage Abo hat sich wahrscheinlich schon erledigt, weil diese eine reine Cloudanwendung ist und offline gar nicht nutzbar sein wird. Damit ist das schon mal für Notebook schlecht, weil diese auch an Orten eingesetzt werden, die gar kein Internetzugabg haben, bzw. man diesen nicht bekommt.

      Für die beiden Haupt-PC kann ich besser normale Office Pakete als Einzellizenz kaufen. Die kosten auch nur 65 €. Somit sind diese ab dem 2. Jahr zu der 365 tage Version im Vorteil.
    • So weit ich weis über den Key.
      Du lädst Office 365 vom Store auf deine vier Rechner und aktivierst sie mit dem erhaltenen Key.
      Also max 6mal aktivieren mit einem Key. Auf einen siebten Rechner würde der Key dann nicht funktionieren.

      In der Nutzungszeit kannst du Office nutzen wie du willst. Mit/ohne Internet, oder Cloud.
      So weit ich das noch in Erinnerung habe, werden Dokumente dort gespeichert, wo du willst.
      Also entweder auf deinem Rechner, der Cloud, oder als Sicherung auf beiden.

      Office wollte ich vor 1-2 Monaten kaufen und hab es dann doch gelassen. In Sachen Benutzerfreundlichkeit gibt es wirklich nichts besseres, allerdings lassen die es sich mittlerweile echt gut bezahlen.
      Open Office ist schon gewöhnungsbedürftig, aber durchaus eine Alternative.
    • JvB wrote:

      Du lädst Office 365 vom Store auf deine vier Rechner
      Das widerspricht einer anderen Aussage, die ich heute bekam.

      JvB wrote:

      In Sachen Benutzerfreundlichkeit gibt es wirklich nichts besseres, allerdings lassen die es sich mittlerweile echt gut bezahlen.
      Naja, 65 € für ein komplettes Officepaket ist nun wirklich kein großes Geld für diese Software. Ich hatte vor kanpp 10 Jahren mal das Paket MS Office 2010 Home & Student für 130 € plus zweimal Outlook gekauft. Davor hatte ich eine ältere Lizenz Word 97. Daher bin ich es gewohnt. Nun wären 65 € pro PC in Ordnung.

      JvB wrote:

      Open Office ist schon gewöhnungsbedürftig,
      Eben, ich habe keine Lust mich umzugewöhnen.
    • Hallo,

      das mit dem Microsoft 365 funktioniert ein wenig anders als wie das Office 365. Hab auch schon überlegt auf das Abo umzusteigen, bin aber aufgrund des ganzen Abo-Systems wieder davon abgekommen.

      Grundsätzlich brauchst du ein Microsoft-Konto, dort wird der gekaufte Key/Abo eingebunden. Von diesem Konto aus, oder von einem Datenträger (USB-Stick) kannst du das Office auf die Geräte installieren. Es wird auf den einzelnen Geräten kein Key eingegeben oder so, sondern über das MS-Konto meldet man das Gerät an. Das geht pro Person auf max. 5 Geräten. Du kannst auch 10 Geräten installieren, wirst aber von "aktiven" Geräten abgemeldet(bzw. musst dich abmelden) wenn du ein neues anmelden willst. Weiterhin kann nur ein Gerät direkt genutzt werden. Auf dem Notebook und dem IPad z.B. gleichzeitig arbeiten geht nicht.

      Wenn du das Familiy-Abo nutzen willst, kannst du 5 weitere Leute "einladen" das Abo zu nutzen. Diese brauchen allerdings auch jeder ein MS-Konto, und die Nutzung ist für jeden einzeln wie oben beschrieben. So können mit der Lizenz gleichzeitig 6 das Abo nutzen.

      Immer online musst du nicht sein, du kannst also ohne Probleme offline damit arbeiten. Ebenso kannst du Dokumente lokal auf deinem Rechner speichern, oder in der Cloud. Das hat halt den Vorteil das du das Dokument auf dem PC erstellen kannst, und dann auf dem IPad weiter bearbeiten kannst, um nur mal ein Beispiel zu nennen. Ob man der Cloud vertrauen kann, muss jeder für sich entscheiden. Es sind imho keine Cloudserver auf Basis der deutschen DSGVO, was gerade bei beruflichen/dienstlichen Geschichten problematisch ist.

      Das funktioniert dann so, das du im MS-Konto die Installation aktivierst. Das geht logischerweise nur online. Dann ist diese Aktivierung rund 30/31 Tage gültig, heisst selbst ohne I-Net kannste das Abo nutzen. Danach schaltet sich die Installation von selbst auf "engeschränkt". Ich glaube dann kann man nur noch lesen, aber nichts mehr ändern oder neu erstellen. Dann einfach wieder online ins MS-Konto gehen, Installation wieder aktivieren etc.

      Vorteil ist das es realtiv günstig ist um an das Office-Paket zu kommen, gerade wenn man das Familiy-Abo hat (99€/pa). Ausserdem ist es immer aktuell, sprich kommt ne neue Version hat man die auch, im Gegensatz zu einer Standalone-Version wie Office 2019. Nachteil ist halt das Abo ansich, beziehungsweise die Thematik dahinter. Das muss man wollen oder es halt nicht wollen.

      Persönlich nutze ich für den privaten Bereich wie @Butika OpenOffice (wobei das ja nicht wirklich weiter eintwickelt wird) und den Nachfolger LibreOffice. Gibt bei beide Vor-und Nachteile, aber beide sind halt auch nicht zu 100% kompartibel zum MS-Office.

      Hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen, und hab nix falsches geschrieben.

      Gruß
      Peter

      PS.
      Das Thema mit den 65€ MS-Office-Lizenzen solte man sich gut überlegen, und genau hinterfragen was man da eigendlich so wirklich fürs Geld bekommt...aber das nur am Rande
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
      (Albert Einstein)"
    • Nebenbei bemerkt.
      Was ist mit dem Internet los?
      Ich googelte gerade nach dem Office Paket.
      Kam auf Seiten auf denen nicht steht daß man nur eine Lizenz mietet.

      Bei PC Welt steht zum Beispiel:
      Laufzeit: Dauerhaft günstig.

      Was ist denn das für eine Aussage?
    • Schau doch mal bei Ebay nach Office Lizenzen (2016 oder so)
      Halte ich im Bekanntenkreis für Windoof und Office immer so.. Die kosten nur einige Euro für den Schlüssel, die Installationspakete kannst du ja kostenfrei herunterladen. Sind dann Schlüssel aus großen Firmenpaketen, die "zerlegt" werden. Probleme mit defekten Codes hatte ich bisher nur ein Mal, da hat der Händler aber auch sofort einen 2. gemailt.
      Lieben Gruß aus Essen,
      Jan :)
    • Perfekter Beitrag von @The_Cancer.

      Ich mache es privat auch so, dass ich günstige Keys auf Ebay kaufe. Die Cloudfunktionen sind beruflich genial, gerade in Coronazeiten, aber privat lohnt sich das m.E. nicht. Mir reicht privat locker mein Office 2010. Auch ohne Office 365 (oder jetzt: Microsoft 365) kann man ein paar (vereinfachte) Office-Anwendungen online im Browser oder als Smartphone-App nutzen mit einem normalen Microsoft-Konto und OneDrive, wenn man das möchte.
    • Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass man eine abgespeckte Version von MS Office auch online nutzen kann:

      microsoft.com/de-de/microsoft-…office-online-for-the-web

      Man braucht allerdings ein Microsoft-Konto, wie man es z.B. auch hat, um outlook.de zu nutzen.

      Ob man die darin erzeugten Dokumente auch lokal speichern kann, weiß ich gerade nicht, TBH.

      Vorteil des Ganzen: Überall, wo man eine gescheite Internetverbindung hat, kann man die Online-Variante nutzen und hat Zugriff auf alle erstellten Dokumente, da diese auf jeden Fall automatisch in der Cloud gespeichert werden.

      EDIT: ist zudem betriebssystem-agnostisch (OS-agnostic), da das Ganze in einem Webbrowser läuft. Also egal ob man Windows, Mac, Linux, BSD, Amiga OS etc. nutzt.