Neue Petition gegen das aktuell geplante WaffG.

    • zocker wrote:

      vielleicht entwerf ich morgen mal das flugblatt.
      hab leider keinen funktionierenden drucker da.
      Kannst du hier ja als PDF hochladen, dann kann sich das jeder selbst ausdrucken.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Nosferatu2008 wrote:

      Yo Alter ich bin voll der Mega Checker.
      Wenn ich dazu auch mal was sagen dürfte:
      "Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und qualitativen opulenten Usus nicht assimilierter Xenologismen
      konsequent zu eliminieren."

      Worauf man dann antwoten könnte:
      "Der Populant eines Gebäudeskomplexes mit transparenter Aussenstruktur sollte sich von der Transformation
      potentieller Energie fester Materie zu kinetischer Energie distanzieren."

      :n12:
    • Schrotty wrote:

      "Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und qualitativen opulenten Usus nicht assimilierter Xenologismen
      konsequent zu eliminieren."

      Worauf man dann antwoten könnte:
      "Der Populant eines Gebäudeskomplexes mit transparenter Aussenstruktur sollte sich von der Transformation
      potentieller Energie fester Materie zu kinetischer Energie distanzieren."
      Und alle umstehenden Personen so: "Jo." :nod:
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • In Bezug auf die Thread-Eröffnung betreffs "Aufwachen, mitmachen, verteilen ..." dieser Petition möchte ich als Newbie nur mal anmerken,
      daß die Gründe für die zögerliche Mitmach-Aktivität aller Hobby-Schützen und -Sammler sich aus einer gewissen Mischung an Naivität, Bequemlichkeit, Unkenntnis, Desinteresse sowie Vorsicht und Bedenken (Ängstlichkeit) ergibt. Gerade letzteres kann/muß man besonders dem deutschem Michel unterstellen.

      Fakt ist aber auch, daß heutzutage alle Petitionsunterzeichner, vor allem in brisanten Bereichen wie diesem, in gewissen Datenbanken "verewigt" werden. Gleiches wird natürlich mit Nutzern von Plattformen wie z.B. eGun als auch bei Forumsmitgliedern spezieller Foren wie z.B. co2air.de u.a. praktiziert.

      Mit einem einfachen Abwinken, wie Aussagen "mir egal, ich habe nichts Unrechtes getan oder im Sinn, es kann mir nichts passieren" ist es leider nicht getan.
      Der Staat bzw. deren obere (gewählte ;-)) Vertreter werden jederzeit sich ihre Gesetzgebung so zurechtbiegen, wie es ihren eigenen Interessen nützt, und sei es auch nur, um ihre eigene Daseinsberechtigung zu begründen: "zur weiteren Sicherheit unserer Bevölkerung haben/müssen wir ... blabla ...".

      Wenn bei künftigen Konflikten und Gewalttaten mit religiös-fanatischem oder politisch motivierten Hintergrund aufgeklärt oder aus gewissen Anhaltspunkten in diese Richtung vorab ermittelt werden muß, werden routinemäßig auch diese Art von inoffiziellen Speicherungen durchforstet und automatisch nach evtl. relevanten Begriffen, Meinungen etc. EDV-mäßig gefahndet.
      Da kann es dann ganz schnell mal so nebenbei vorkommen, daß man als Otto-Normalo-Käufer einer Federdruckpistole einer Hausdurchsuchung 5 Uhr morgens ausgesetzt ist, vorgeladen wird oder ähnliches.
      Im besten Fall und das wäre schon ärgerlich genug, hat man nur den Stress, die Aufregung, die Bloßstellung gegenüber Nachbarn zu ertragen - einen dabei gelegentlichen "Beifang" oder die damit einhergehende Beschädigung und Unordnung des Hausrats durch die Ordnungshüter noch nicht eingerechnet.

      Den Kopf in den Sand stecken sollte man aber dennoch nicht, denn nur wer sich wehrt, hat eine Chance. Deshalb unterstütze ich die Petition.
    • ollor wrote:

      In Bezug auf die Thread-Eröffnung betreffs "Aufwachen, mitmachen, verteilen ..." dieser Petition möchte ich als Newbie nur mal anmerken,
      daß die Gründe für die zögerliche Mitmach-Aktivität aller Hobby-Schützen und -Sammler sich aus einer gewissen Mischung an Naivität, Bequemlichkeit, Unkenntnis, Desinteresse sowie Vorsicht und Bedenken (Ängstlichkeit) ergibt. Gerade letzteres kann/muß man besonders dem deutschem Michel unterstellen.

      Fakt ist aber auch, daß heutzutage alle Petitionsunterzeichner, vor allem in brisanten Bereichen wie diesem, in gewissen Datenbanken "verewigt" werden. Gleiches wird natürlich mit Nutzern von Plattformen wie z.B. eGun als auch bei Forumsmitgliedern spezieller Foren wie z.B. co2air.de u.a. praktiziert.

      Mit einem einfachen Abwinken, wie Aussagen "mir egal, ich habe nichts Unrechtes getan oder im Sinn, es kann mir nichts passieren" ist es leider nicht getan.
      Der Staat bzw. deren obere (gewählte ;-)) Vertreter werden jederzeit sich ihre Gesetzgebung so zurechtbiegen, wie es ihren eigenen Interessen nützt, und sei es auch nur, um ihre eigene Daseinsberechtigung zu begründen: "zur weiteren Sicherheit unserer Bevölkerung haben/müssen wir ... blabla ...".

      Wenn bei künftigen Konflikten und Gewalttaten mit religiös-fanatischem oder politisch motivierten Hintergrund aufgeklärt oder aus gewissen Anhaltspunkten in diese Richtung vorab ermittelt werden muß, werden routinemäßig auch diese Art von inoffiziellen Speicherungen durchforstet und automatisch nach evtl. relevanten Begriffen, Meinungen etc. EDV-mäßig gefahndet.
      Da kann es dann ganz schnell mal so nebenbei vorkommen, daß man als Otto-Normalo-Käufer einer Federdruckpistole einer Hausdurchsuchung 5 Uhr morgens ausgesetzt ist, vorgeladen wird oder ähnliches.
      Im besten Fall und das wäre schon ärgerlich genug, hat man nur den Stress, die Aufregung, die Bloßstellung gegenüber Nachbarn zu ertragen - einen dabei gelegentlichen "Beifang" oder die damit einhergehende Beschädigung und Unordnung des Hausrats durch die Ordnungshüter noch nicht eingerechnet.

      Den Kopf in den Sand stecken sollte man aber dennoch nicht, denn nur wer sich wehrt, hat eine Chance. Deshalb unterstütze ich die Petition.
      Und, du meinst jetzt haste uns aufgeklärt.
      Manno, ich hatte 15 Jahre Scharfe Waffen und bis Dato noch keinen Besuch.
      Gruß
      Holger


      Haenel 312-Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF
    • es gab mal die serie : person of intrest im tv.

      den begriff gibt es wirklich. solche fälle wie petition oder hier schreiben oder ähnliches. werden zusammengetrsagen und ab einer bgewissen menge wird man zur person of intrest.

      und dann wird genauer hinguckt und festgestellt ob du harmlos bist oder ein gefähder irgendwelcher coleur

      und person of intrest kann man durch zufälle auch mal werden.

      anfang der 80er jahre konnten die amis mit der alten technik, pc gabs ja noch nicht mit internet, immerhin 240000 telefonanrufe gleichzeitig abhören in der brd.

      das hat sich seitdem unglaublicvh verbessert.

      komunikation hat keine privatsshäre, ausser von gesicht zu gesicht direkt

      gruß edwin
      INVICTUS
    • ollor wrote:

      @Burgenlaender57

      Schmunzeln ist doch auch ein netter Tagesausklang.
      Nach den letzten zwei Beiträgen möchte ich mir aber die vorherigen 690 lieber nicht antun.
      Warum müßt ihr immer versuchen die Leute zu Belehren, oder solche Sinnlosen Diskusionen vom Zaune brechen.
      Denks du wir sind auf der Wurstsuppe hergeschwommen.

      Was vergessen, in den Anderen 690 Beiträgen stecken 80% Technik drinnen und a weng Spaß.
      Gruß
      Holger


      Haenel 312-Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF
    • Users Online 2

      1 Member and 1 Guest