Probleme mit der PC-Maus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Probleme mit der PC-Maus

      Moin Leute,
      ich habe einen Windows 10 Rechner,
      der irgendwann, vor ca. 10 Monaten, das ist aber geraten,
      anfing, mit der USB-Maus nicht mehr richtig kommunizieren zu wollen,
      oder eben umgekehrt.
      Es sind schon drei Logitech-Mäuse im Einsatz,
      alternative Dinger bringen den gleichen schlechten Erfolg.
      Es sieht so aus,daß der Mauszeiger gelegendlich einfriert,
      toll,
      aber offensichtlich hatte die Maus dann vorher noch nen Auftrag, die sie nicht ausführen konnte, machte also schnell mal irgendwas,
      und eine meiner gespeicherten Internetseiten ist auf einmal weg. Richtig ärgerlich so was !!! In allen gespeicherten Internetadressen fehlt gerne mal was !!

      Da muss man erstmal drauf kommen, als Neuling gibt man sich bei diesem Internet-Kram auch mal selber die Schuld.

      Ich war im örtlichen Elektronik-Shop und habe für knapp 80 euro die angeblich tollste und beste logitech maus gekauft,
      eine kabelgebundene GUTE Maus gibt es wohl nicht mehr, will keiner, na ja.

      Genau das gleiche,
      beim Zeitungslesen,
      auf einmal scrollt das Ding rauf oder runter,
      oder eben gar nicht.

      Weil das per Funk nicht geht.

      Ich habe in den Anfangsjahren mit dem Computer richtig zeitliches Lehrgeld bezahlt, weis um die Sachen, was zu tun, etc.
      und denke, mein Rechner ist ok, er läuft bestens,
      und ich will das DING jetzt nicht neu machen müssen.

      Ich hoffe auf euch :)
      Gruß
      Ingo
    • - Empfänger anders platzieren
      - Empfänger an anderen USB-Anschluss anschließen
      - Maus an anderem PC ausprobieren (Android-Handys oder Tablets und ein USB-OTG-Adapter geht auch)
      - Störquellen suchen, meine Maus spinnt z.B. wenn mein Handy ungünstig auf dem Schreibtisch liegt. Billig-Netzteile und Ladegeräte sind auch gute Verdächtige, dann den PC mal woanders hinstellen
      - PC mal neu aufsetzen, evtl. ist es gar nicht die Maus
    • Hört sich für mich eher so an als wäre das ein Treiberproblem oder der Rechner ist einfach voll ausgelastet und kommt nicht hinterher.
      Kabelgebundene Laser Mäuse gibt es noch einige, habe selbst eine Logitech RX 250 im Einsatz, das Ding ist Klasse, hat glaube ich knapp 15€ gekostet.

      The post was edited 1 time, last by Ingo.M ().

    • Wenn gar nichts funktioniert den PC mal platt machen .

      Logitech *lol* ,ja früher war das mal die Marke ,heute billigster Chinaschrott ich hab mir auch ne neue gekauft ,die Quitscht manchmal wenn man das Rad dreht und stand nur auf 3 Füßchen auf .

      Bei den teuren Gamingtastaturen verabschieden sich gerne mal die Tasten..... :klo:
    • Mit einer anderen Unterlage (Mauspad o.ä.) hast du es sicher schon versucht.

      Mausprobleme hängen auch gern mit dem Grafiktreiber zusammen. Ist das ein Rechner mit separater Grafikkarte? Wenn ja, würde ich es mal mit einem anderen Grafiktreiber versuchen.

      Die Aussage, dass es keine guten kabelgebundenen Mäuse mehr gibt, ist Quatsch. Wenn du in der Stadt wohnst, wo die Funkfrequenzen regelmäßig überlastet sind, würde ich es tatsächlich mal mit einer Kabelmaus versuchen. Wenn man nicht gerade Gamer ist, reicht da auch locker was Billiges. Diese ganzen teuren Gamer-Mäuse sind größtenteils einfach Schlangenöl. Wirkliche eSportler werden sich übrigens sicher aber auch nicht von einer unnötigen Funkverbindung abhängig machen.
    • Empfänger anders platzieren
      - Empfänger an anderen USB-Anschluss anschließen
      - Maus an anderem PC ausprobieren (Android-Handys oder Tablets und ein USB-OTG-Adapter geht auch)

      HALLO;
      bin wie gesagt kein ANFÄNGER in PC-Sachen, was die Installation, Wartung etc angeht.
      Mit der Nutzung, was Office und so betrifft, äh, ich kann auch noch nen Brief per Hand schreiben. ....

      Ich habe wirklich eine lange Zeit meines Lebends verloren,
      weil mein erster Rechner defekt war, und ich in meinem bescheuerten Glauben,
      eine Neuinstallation würde das Problem lösen,
      2 oder mehr mal neu am Tag gemacht habe,
      ich denke das war Lehrzeit ohne Ende.

      Ich habe noch einen zweit-Rechner, völlig zu teuer, war für Spiele angeschafft, alleine die Grafik-Karte hatte was bei knapp 400 Tacken gekostet, naja,
      aber selbst der spackt auch ab mit kabelloser Maus, obwohl eigendlich nur zum nervigen Windows-Update alle paar Monate eingeschaltet.
      Und es wurde auch kein neues Atomkraftwerk nebenan gebaut.
      Gruß
    • Hallo,
      schau mal das du dir ne USB-Verlängerung organisierst und den Logitech-Empfänger/Sender dann an die Verlängerung anstöpseln, langt schon ein halber Meter.
      Ich hatte das Problem auch, zwar andere Windows-Version was aber nicht relevant ist, beim Zocken. Mit einem Hardware-Update kamen auch andere Gehäuse ins Haus wo USB3 Steckplätze mit eingebaut waren. War der Logitech-Stecker direkt im normalen USB-Port daneben eingesteckt, spielte die Maus verrückt. Hab dann auch viel im Netz gesucht und dann mehrfach den Tip gelesen dass man da ne Verlängerung dazwischen hängen soll. Naja was soll ich sagen, ein Meter Verlängerung dran und seitdem nie mehr Probleme 8)
      Das ganze hängt wohl mit der Trägerfrequenz von dem Logitech-Stecker und dem USB3-Standard zusammen, sind die beiden zu nahe zusammen gibt es Durcheinander :rolleyes:

      Gruß
      Peter
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
      (Albert Einstein)"
    • schmerzkopf wrote:

      Christian 1984 wrote:

      Wenn gar nichts funktioniert den PC mal platt machen .
      Ich will das nicht mehr !!!!Was man in den Jahren da gemacht hat, es läuft,
      ich möchte mich wegen dem Mist nicht wieder mindestens nen halben Tag vor die Kiste setzen müssen,
      bevor alles so ist wie vorher.
      Gruß
      Was glaubst du wieviel Stunden ich schon vor dem Ding zugebracht habe ,ich glaub das gehört dazu ;) .

      Wenn man das nicht will ist man mit so einem Tablet besser bedient und selbst da spackt oft noch etwas .

      Bist aber nicht der einzigste ;)

      User oder Loser - Frust mit Technik
    • schmerzkopf wrote:

      Interne Grafik,
      ein Spar-Rechner sozusagen, was Energie betrifft
      Ich würde den auch nicht platt machen, warum denn.
      Ruckelnde Maus hatte ich auch mal derb, zum Glück nicht an meinem Rechner sondern am Arbeitsplatz. Grafikkartentreiber war falsch.
      Also mal entspannt nach dem absolut richtigen Treiber suchen und den alten deinstallieren. Das rechnerinterne Updateprogramm nahm immer eine falsche Version.
      Gruß

      Peter

      Diana Chaser Rifle Set, Airmagnum, Walther PPQ M2 T4E.
    • Bei Windows 10 habe ich leider auch regelmäßig irgendwelche Probleme, die es bei 98/XP/7 nicht so gab, besonders nach den schei... automatischen Updates gibt es nicht nur positive Dinge.
      Da hilft vielleicht nur in den sauren Apfel zu beißen und auf ein teures Apple Produkt umzusteigen, da soll es sehr wenig Probleme geben.
      Linux habe ich auch schon getestet, nur ist sehr gewöhnungsbedürftig und für mich jetzt auch nicht die Lösung.
    • Trefferlos wrote:

      schmerzkopf wrote:

      Interne Grafik,
      ein Spar-Rechner sozusagen, was Energie betrifft
      Ich würde den auch nicht platt machen, warum denn.Ruckelnde Maus hatte ich auch mal derb, zum Glück nicht an meinem Rechner sondern am Arbeitsplatz. Grafikkartentreiber war falsch.
      Also mal entspannt nach dem absolut richtigen Treiber suchen und den alten deinstallieren. Das rechnerinterne Updateprogramm nahm immer eine falsche Version.
      Ich hatte keinen Ton über HDMI ,schuld war der Treiber vom CPU :rolleyes: ,Intel hat da so ein Programm was die richtigen Treiber sucht ,danach gings dann .
      Da muss man aber erstmal drauf kommen .
    • der threadstarter scheint ein wenig genervt und sucht deshalb die einzig wahre lösung ohne großen zeitaufwand, aber das wird wohl nicht funktionieren - nicht bei microsoft windows.

      aber er hat ja noch nicht alle ratschläge komplett durch, insofern: viel glück und toi, toi, toi :)

      P.S.: Apple-Rechner sind gar nicht so teuer, wenn man den zeitaufwand für troubleshooting bei windows- oder auch linux-rechnern mal mit nem vernünftigen stundensatz in ansatz bringt.

      P.P.S.: ich hasse werbung, aber sehr, sehr, SEHR selten gibt es tatsächlich werbung, die zeitlos ist:



      ;)
      "Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich." --Schopenhauer
    • Guten Abend an alle,
      äh, ein Apfel wird es ganz bestimmt nicht werden, zu heftig waren allein schon meine Erfahrungen mit i-tunes für den mp3 Spieler. :cursing: :cursing: :cursing:
      Zum PC : inzwischen installiere ich selber keinerlei Treiber mehr selbst, das holt sich Windows alles automatisch. Dies funktionierte auch jahrelang absolut problemlos. Die Grafiktreiber sind möglicherweise nicht die alleraktuellsten, da ich aber nicht spiele ist das wohl egal. Unter Gerätemanager lässt sich der Stand der Dinge ja eigendlich nachsehen, alles ok dort.Für die Grafik ist es ja nur ein Intel-Treiber, da onboard.
      Auch für die Maus/ Tastatur habe ich keinen speziellen Treiber installiert. Es lief ja auch alles bis vor eben einigen Monaten problemlos.
      Es muss wohl etwas mit irgendeinem Update zu tun haben, das denke ich jetzt auch.
      Eine Verlängerung für den Anschluss des USB-Mausempfängers hört sich interessant an, habe jetzt kein Kabel da, werde es aber gleich morgen besorgen und hier berichten.

      Auf meinem Urlaubs-Labtop habe ich jetzt Linux. Das langt fürs surfen und e-mails.
      Im letzten Aufenthalt in Spanien hatte ich noch W10 drauf, ich wollte nur mal kurz Nachrichten checken und habe Verbindung über Handy/Hotspot eingerichtet,
      da läd sich das Mistsystem fast ein GB für ein _cheiss Update runter. Von meinen üppigen 1,5 GB Datenvolumen.Weche Freude !!
      Gruß für heute
    • schmerzkopf wrote:


      Zum PC : inzwischen installiere ich selber keinerlei Treiber mehr selbst, das holt sich Windows alles automatisch. Dies funktionierte auch jahrelang absolut problemlos. Die Grafiktreiber sind möglicherweise nicht die alleraktuellsten, da ich aber nicht spiele ist das wohl egal. Unter Gerätemanager lässt sich der Stand der Dinge ja eigendlich nachsehen, alles ok dort.Für die Grafik ist es ja nur ein Intel-Treiber, da onboard.
      Auch für die Maus/ Tastatur habe ich keinen speziellen Treiber installiert. Es lief ja auch alles bis vor eben einigen Monaten problemlos.
      Es muss wohl etwas mit irgendeinem Update zu tun haben, das denke ich jetzt auch.
      Eine Verlängerung für den Anschluss des USB-Mausempfängers hört sich interessant an, habe jetzt kein Kabel da, werde es aber gleich morgen besorgen und hier berichten.
      Das war bei mir das Problem ,Windows hat den geladen und es gab kein Ton,das Intel Programm hab ich dann genommen weil ich vor lauter Treiberwald nicht den passenden finden konnte :rolleyes: .

      Bei einem Notebook hatte ich das Problem mal das Firefox sich aktualiesiert hat ,ab da gabs in dem Firefoxenster nur noch ein schwarzes Bild ,was war es,der Intel Treiber war auf einmal zu alt.

      Windows macht da immer nur Mist man guckt bei den Treibern ,klickt neuen Treiber suchen an,ist der neuste installiert ,ja ne is klar!

      Beim Hersteller gibts komischerweiße aber einen neueren und schwupp auf einmal gehts wieder :rolleyes: