Mitnahme einer Luftpistole nach Schweden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir fahren mit dem Auto. Die Fähre benutzen wir nur für die kurze Überfahrt von Fehmarn nach Rodby (Dänemark).

      Wir fahren schon zig Jahre nach Schweden und werden entweder an der dänischen, oder der schwedischen Grenze kontrolliert. Die gucken aber nur kurz ins Auto rein um zu gucken, ob Flüchtlinge im Auto sind. Die Schweden und die Dänen wechseln sich jedes Jahr ab. Auf der Rückfahrt nach Deutschland wird nie kontrolliert.
    • Flugzeug wäre ja klar: Handgepäck geht gar nicht. Und im Koffer zum Aufgeben wirste spätestens beim boarden rausgezogen, weil beim Gepäck röntgen alle Alarmglocken schrillen.
      Muss man auch extra anmelden so was, glaube ich.

      So auf der Fähre würde ich die Lupi auch nicht mitnehmen. Wenn die gefunden wird, biste in Erklärungsnot. Und wenn die dich erstmal am Schlaffitchen haben, gehts los. Hat die auch wirklich nur <7,5 Joule? Dran rumgeschraubt? Da fängt der Urlaub schon mal toll an....

      Evtl. mal in Dänemark oder Schweden erkundigen. Einfach so einpacken würde ich nicht machen.
    • Ich hätte jetzt fast gefragt ob schon wieder Ferien sind oder wer am Ende vom Regenbogen den Topf mit Gold geklaut hat, aber ich spars mir ;)

      Warum nicht einfach da oben eine kaufen? wenns schon muss?

      Wenns um eine Match Waffe geht und es sportlichen Zwecken dient, so will ich nichts gesagt haben und würde die entsprechenden Ämter in DE empfehlen, bezüglich auskunft und nötiger Papiere.
      Man nennt mich auch "plin|King" check my new Site!
    • Wenn er Pech hat, wird daraus ein Leben ohne LuPi. ;( Die Dänen und die Schweden haben es gar nicht gerne, wenn ein "Ausländer" gegen ihre Gesetze verstösst. In diese Gefahr würde ich mich nicht begeben. Und immer schön auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen achten. Es gibt keine Toleranzgrenzen und die Bußgelder sind drastisch hoch. Schon für 2-3 Km/h drüber, kann man sich eine sehr gute LuPi kaufen.
      Das Leben an sich ist sehr gefährlich und endet tödlich. Immer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rawing ()

    • rawing schrieb:

      Wenn er Pech hat, wird daraus ein Leben ohne LuPi. ;( Die Dänen und die Schweden haben es gar nicht gerne, wenn ein "Ausländer" gegen ihre Gesetze verstösst. In diese Gefahr würde ich mich nicht begeben. Und immer schön auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen achten. Es gibt keine Toleranzgrenzen und die Bußgelder sind drastisch hoch. Schon für 2-3 Km/h drüber, kann man sich eine sehr gute LuPi kaufen.
      Also ich hab schon mal meine co2-Pistole und meinen Knicker mit nach Finnland genommen. Waren damals mit dem Auto per Fähre auch quer durch Schweden gefahren. Hat keine Sau gejuckt was im Kofferraum ist.

      Das war aber vor gut 8 Jahren. Wie das heute ausschaut kann ich dir leider nicht berichten.
      Vor 8 Jahren gab es noch kein Bataclan und IS-Aktivitäten in Europa.

      Zu heutiger Zeit könnt ich mir durchaus vorstellen, dass die Grenzer ab und zu mal in den einen oder anderen Kofferraum reinleuchten...
      Frage ist, ob sie etwas finden wollen oder nicht .... und ob sich dann der Aufwand für nen Knicker und ne Luftpistole rentiert.
      μολών λαβέ
    • Haben einige nichts besseres zu tun als andern Leuten zu raten, wie sie ihren Urlaub verbringen sollen? Ein Freund ist leidenschaftlicher Angler und jedes Jahr mietet er sich mit ein paar Freunden eine Hütte an einem Weiher im Ausland, wo die eine ganze Woche lang jeden Tag angeln. Ich bin noch nie auf den Gedanken gekommen zu sagen: "Du wirst ja mal im Urlaub die Angel zu Hause lassen können." und das obwohl ich persönlich mit Anglerei absolut gar nix anfangen kann.

      Wenn eine Gruppe Spaß am Plinken hat, warum nicht auch im Urlaub? Oder vielleicht gerade dann, wenn man sich im Alltag nicht regelmäßig treffen kann um das gemeinsam zu machen.

      Ruf vielleich mal bei VisitSweden an. Die sind laut eigener Aussage "Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen" und haben für Deutschland ein Büro in Hamburg: Tel. 040-3255 1310
      Kläre bitte nicht nur, ob du die Waffe mitbringen darfst, sondern auch, welche Vorschriften für das Schießen einzuhalten sind.
    • Ich habe heute ne Mail vom schwedischen Zoll bekommen. Man kann Luftpistolen und -gewehre bis 10 Joule mitnehmen. Dann werde ich sowohl ne Pistole, als auch nen Gewehr mitnehmen. Wir haben dort nen Haus mit riesigem Grundstück und keine direkten Nachbarn. Da kann ich dann wenigstens mal 3 Wochen draußen rumballern, wie ich es möchte. Leider ist unser Garten in Deutschland nicht so groß, dass man auch mal über 15m schießen könnte.