Wie bekomme ich CO2-Kartuschen auf?

    • Neu

      Das Angebot ist wirklich nett! :)
      Ich komme aus Lippstadt, das sind wohl so 1,5h Fahrt nach OS.
      Ich habe jetzt noch eine andere Idee- öffnen will ich die Kartuschen ja nur, um nachzusehen, ob da Anstechnadeln für die Standard CO2-Kapseln drin sind. Wenn die nicht drin sind, dann hilft mir nur ein Adapter zum Befüllen.
      Beim Schütteln der Kartusche höre ich nichts- lose liegen die Anstechnadeln da also nicht drin- höchstens zusammen mit leeren CO2-K.apseln.
      Das müsste ich aber doch schon feststellen können, wenn ich die Kartuschen wiege. Die haben doch leer ein bestimmtes Gewicht. Super, dass auch die Batterie in meiner Küchenwaage leer ist- muss also bis morgen warten...
    • Neu

      Man könnte das Gewinde gegen den Fülladapter mit der Kontermutter feststellen. Oder falls
      Anlegefläche vorhanden, an das Gehäuse der Pistole. Ich glaube nicht, dass das Gewinde
      zum festhalten gedacht ist. Dazu müsste man, damit Ottonormalbenutzer das Gewinde nicht
      beschädigt, eine geschlitzte Mutter verwenden, so dass man diese festklemmen kann.

    • Neu

      Kai78 schrieb:

      Das Angebot ist wirklich nett! :)
      Ich komme aus Lippstadt, das sind wohl so 1,5h Fahrt nach OS.
      Ich habe jetzt noch eine andere Idee- öffnen will ich die Kartuschen ja nur, um nachzusehen, ob da Anstechnadeln für die Standard CO2-Kapseln drin sind. Wenn die nicht drin sind, dann hilft mir nur ein Adapter zum Befüllen.
      Beim Schütteln der Kartusche höre ich nichts- lose liegen die Anstechnadeln da also nicht drin- höchstens zusammen mit leeren CO2-K.apseln.
      Das müsste ich aber doch schon feststellen können, wenn ich die Kartuschen wiege. Die haben doch leer ein bestimmtes Gewicht. Super, dass auch die Batterie in meiner Küchenwaage leer ist- muss also bis morgen warten...

      Hallo,

      warum sollte in dem Behälter irgend etwas auf Vorrat enthalten sein?

      Deine Anstechnadeln für die CO² Kapseln sind sehr wahrscheinlich nicht darin enthalten.

      Du hast ein Bild eingestellt, aus dem grob der Inhalt hervor geht.

      Meine letzte Idee, fülle die Kartusche oder lasse sie füllen und plinke so lange es dir Spass macht.

      Ach ja, der Adapter fehlt dir.

      Gruß Viper1497
    • Neu

      Kai78 schrieb:

      Ingo.M schrieb:

      Kai78 schrieb:

      PR90 schrieb:

      Kai78 schrieb:

      Kann man sich in einem Schützenverein seine Kartuschen füllen lassen, wenn man da nicht Mitglied ist? Bestimmt nicht, oder? Gibt es sonst noch eine Möglichkeit oder am Besten selbst eine Flasche besorgen?
      Bieten die überhaupt noch CO2 an? Mittlerweile sind doch alle auf Pressluft umgestiegen oder nicht?
      Ja, das Thema CO2 scheint so überholt zu sein, dass man im Internet auch kaum etwas zu dem nötigen Zubehör wie Druckminderer und Anschlüsse zum Füllen findet. So eine CO2-Flasche ist ja schnell besorgt- aber dann... :D
      Schützenvereine dürfte es da kaum noch geben, ich habe zum Glück noch alles Zuhause.Einen Druckminderer brauchst du bei CO2 nicht, nur einen passenden Anschluss und eine Gefriertruhe zum runterkühlen der Kartuschen vor dem Auffüllen.
      Also wenn das wirklich so einfach ist, dann mache ich das so!CO2-Flaschen habe ich noch vom Aquarium hier. Da brauchte man aber immer noch einen Druckminderer.
      Habe aber mittlerweile bei Youtube Videos gesehen, dass die Kartusche mit Adapter (gibt's für ca. 30 €) direkt auf die Flasche geschraubt wird, ein paar Sekunden die Flasche aufgedreht und fertig. Das ist doch super easy. Vorher die Kartusche ins Gefrierfach kriege ich auch noch hin. :D Nachher wiegen und wenn zu viel drin ist vermutlich wieder etwas ablassen und gut. Aber da bekommt man bestimmt auch Routine und weiß, nach wie viel Sekunden die Kartusche voll ist ohne überfüllt zu sein.
      Wie schon oben geschrieben, für CO2 brauchst du keinen Druckminderer, auch kannst du deine Kartuschen nicht überfüllen, da die Kartuschen den gleichen Druck bekommen wie deine Flasche. Du brauchst lediglich ein Adapter, so dass die Kartusche zum Füllen an die Flasche passt.
    • Neu

      Ich versuch es mal ist schlecht zu beschreiben
      die kartusche wieder in die Waffe schrauben so wie sie auf dem Foto ist,dann die kontermutter zur Waffe festziehen
      und und mit einem Maulschlüssel festhalten.dann mit einem 2 Maulschlüssel die Kartusche lösen
      da das Rechtsgewinde ist 1 Maulschlüssel mit kontermutter nach oben drücken 2 Maulschlüssel mit der Kartusche nach unten
      drücken 8o
      Dateien
      • IMG_9438.JPG

        (15,69 kB, 96 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      So, habe die kleinere Kartusche (in die eine 12g CO2-Kapsel passt) gewogen. Ohne Kontermutter 196g, mit Kontermutter 201g.
      In der Bedienungsanleitung steht, dass man diese Kartusche über die CO2-Flasche mit 20 g CO2 füllen kann.
      Auf der Kartusche ist 221g eingeprägt (das wird dann wohl das Gewicht sein, wenn sie mit 20g gefüllt ist).
      Das sagt mir, dass sich in der Kartusche keine leere 12g Kapsel inkl. Durchstecheinheit befinden kann.
      Also macht es auch keinen Sinn, die Kartusche zu öffnen.
      Heißt jetzt also nach einem Adapter suchen...
    • Neu

      Hallo,

      auf dem Post 6 ist sowohl die CO² Kartusche als auch die Anstecheinheit für CO² Kapseln zu erkennen.

      Bei der Lieferung wurde alles getrennt mitgeschickt:
      -Kartusche
      -Adapter zum Befüllen der Kartusche
      -Anstecheinheit für CO² Kapseln.

      Es ist nichts in der Kartusche versteckt worden.

      Versuche deine fehlenden Teile zu kaufen. Vielleicht hast du Glück.

      Gruß Viper1497
    • Neu

      Versteckt nicht, aber wenn die Pistole mit CO2-Kapseln betrieben wird stecken die Kapseln mit der Einstecheinheit nun mal in der Kartusche, die ich nicht aufbekomme.
      Ich bin ja schon auf der Suche nach Gebrauchtteilen, aber das ist nicht so einfach...
    • Neu

      Kai78 schrieb:

      Versteckt nicht, aber wenn die Pistole mit CO2-Kapseln betrieben wird stecken die Kapseln mit der Einstecheinheit nun mal in der Kartusche, die ich nicht aufbekomme.
      Ich bin ja schon auf der Suche nach Gebrauchtteilen, aber das ist nicht so einfach...

      Hallo,

      die Anstecheinheit, die du suchst, hatte meiner Meinung nach im Auslieferungszustand ein eigenes Gewinde, das in die Pistole eingeschraubt werden konnte.

      Kein Hersteller wird technische Kenntnisse bei einem Käufer verlangen können und dürfen, die dahin gehen, eine CO² Kartusche zu zerlegen und dort etwas heraus zu nehmen und wieder zusammen zu bauen.

      Gruß Viper1497
    • Neu

      Falsch. Die Anstecheinheit ist in der Kartusche.
      Das war bei Tyrol in der COmatic genau so gelöst.
      Früher hat man durchaus noch etwas technisches
      Verständnis vorausgesetzt.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Neu

      NC9210 schrieb:

      Falsch. Die Anstecheinheit ist in der Kartusche.
      Das war bei Tyrol in der COmatic genau so gelöst.
      Früher hat man durchaus noch etwas technisches
      Verständnis vorausgesetzt.
      Genau.
      Sieht man ja auch gut auf dem Foto von Muzzle.de
      Die Anstecheinheit wird einfach zusammen mit den Kapseln in die Kartusche gelegt.
      Bilder
      • muzzle_feg_gmp02_druckbeh.jpg

        14,2 kB, 500×195, 1 mal angesehen
    • Neu

      NC9210 schrieb:

      Falsch. Die Anstecheinheit ist in der Kartusche.
      Das war bei Tyrol in der COmatic genau so gelöst.
      Früher hat man durchaus noch etwas technisches
      Verständnis vorausgesetzt.

      Hallo,

      an technischem Verständnis mangels es mir auf keinen Fall! Es gibt allerdings Leute, die auch etwas anderes gelernt haben.

      Es wundert mich nur sehr, dass man Laien ohne Schulung an Druckluftteilen herum schrauben lässt.

      Heute hätte ein Hersteller, da sehr leicht eine Haftungsfrage zu klären.

      Gruß Viper1497
    • Neu

      Das ist doch bei dem Walther- und Hämmerli-Adapter genau
      das gleiche. Der Chinesische Paintball-Adapter ist auch so
      aufgebaut, den verkaufen praktisch alle Händler in D.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Neu

      NC9210 schrieb:

      Das ist doch bei dem Walther- und Hämmerli-Adapter genau
      das gleiche. Der Chinesische Paintball-Adapter ist auch so
      aufgebaut, den verkaufen praktisch alle Händler in D.

      Hallo,

      ok, wenn alles so einfach ist, warum bekommt der TS die Kartusche nicht auf?

      Dreht er rechts herum auf bei einem Rechtsgewinde?

      Wo ist der Trick, wenn deiner Meinung nach alles so einfach ist?

      Ist in der Kartusche etwa doch eine Madenschraube als Sicherung verbaut? Auf dem Sechskant der Kartusche sieht man ein kleines Loch.


      Gruß Viper1497
    • Benutzer online 1

      1 Besucher