Zeigt her eure Lampen, Laternen, einfach alles was ne' Leuchte ist. :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich denke mal ich kann an dieser Stelle mal mein erstes Video bei steuern. Geht hier um den Aladdinbrenner 23. Aladdins sind in England und Amerika weit verbreitet und hier nahezu unbekannt. Zählen zu den Petroleum Starklicht Lampen, auch wenn sie bei Weitem nicht an die Petromaxen, Ditmars, Tilleys und ähnliche rankommt. Aber sie hat immerhin eine Lichtleistung von rund 60w verglichen mit einer Konvetionellen Birne. Genauergesagt handelt es sich um ein Glühlicht.

      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen Zitat: Albert Einstein
    • Hi Edwin.

      Sowas nennt man bei Uns Anker. :D

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Ich kann es nicht lassen! :thumbsup:

      Meine beiden Petromaxen.
      Links die 523/500cp Rechts 529B/500cp
      Die 523er wurde in einer schwarzen Zeit gefertigt.
      Damals wurden die Lampen kurzfristig in China produziert.
      Alles ist dünner nicht so stabil wie die 829er.
      die 523 zeichnet sich dadurch aus das sie kein Rapidstarter hat.

      Die hier abgebildete 829B (das "B" steht für Bundeswehr) ist aus dem Jahre 1962.
      die Bundeswehr Variante zeichnet sich dadurch aus das der Prallteller ab werk verbaut wurde und sie eigentlich keine Sanftstartschale besitzt. Lässt sich aber einfach nachrüsten. ihr glaubt es nicht?
      Seht her:

      Meine Bundeswehrmaxe beim Sanftstart. Ich bevorzuge eigentlich Rapid aber hier musste ich die Schale testen. Noch eine Besonderheit der Bundeswehr Version ist ihr Transportkasten.

      Oben wie unten Feder gelagert, halt für den Robusten Alltag im Gefecht konstruiert.

      Für die Jenigen die auf meinem Video noch nicht genug Aladdin leuchten gesehen haben:

      Aladdin in aktion!
      Soviel mal von meiner Starklichttechnik.
      Hätte noch eine Petromax HL1 Sturmlampe
      und eine Feuerhand Sturmlampe.
      Sowie Mehrere Fenix LED Lampen.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen Zitat: Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nosferatu2008 ()

    • Ich hab auch noch ein Relikt aus vergangenen Zeiten.

      Eine kleine Carbidleuchte für einen Helm nehme ich an.
      In den oberen Behälter wird Wasser gefüllt das mit der Tropfenregulierung in den Behälter darunter mit den Carbidsteinen tropft, nach kurzer Zeit kann man dann die hell leuchtende Flamme mit dem Reibrad entzünden.
    • karbid ist recht gefährlich. man muß um nicht zu viel wegzuwerfen nach dem brennen, ungefähr die karbidmenge abschätzen die man braucht. mit der tropfenregulierung im miniwassertank tropft wasser in den karbidbehälter un d es entsteht azetylengas, recht hell. die regulierung der flamme , sprich gasmenge , wird durch die trpfenmenge, die stetig in den karbidbehälter tropft geregelt.

      beachten muß man, das nach dem benutzen weiter noch gas entsteht und man das an der frischen luft abstellt bis sich alles beruhigt , nie in geschlossenen räumen.

      die nicht verbrauchte karbidmenge ist also auchg nassgeworden, und wird weggeworfen.

      bei den karbidfahhradlampen hat man die wegstrecke abgeschätzt wo man licht braucht und die ungefähre menge eingefüllt.

      anscheinend bekommt man mit der zeit ein gefühl dafür.

      aus sicbherheitsgründen fahr ich lieber mit einer petroleumlampe am rad...

      gruß edwin
    • Hi Edwin. Genau so hat es mir mein Vater (mitte 90) erzählt. :)
      Krass wie sich manches ändert. Heute gibt es LED Leuchten.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • moin play das wissen ist ja heute auch fast unnütz geworden. ich weiß das auch nur weil ich mit so alten sachen rumhantiere und antike bücher auch lese.

      ich selber habe ja eine schöne verchromte petroleumlampe an meinem rad, die hat einen kleinen schornstein oben drauf als hitzeabzug.

      wenn du die lampe anzündest und einstellst, dann leuchtet sie auch links und rechts aus dem lampengehäuse durch 2 miniöffnungen. sodas man das sehen konnte wenn der radfahrer seitlich stand manche hatte da glasteine in grün und rot für backbord und steuerbord, dann konnste sogar sehgen welche richtung das rad im dunkeln stand.

      fährate jetzt ordentlich bergab , zieht der kamin auch ordentlich und die flamme wird größer und rußt, das kriegste schön ins gesicht dann.unten angekommen ist die flamme wieder normal.

      bei einer polizeikontrolle konnte man mir nur gute fahrt wünschen. da ich ja nicht nur licht vorzuweisen hatte, sondern sogar standlicht. für hinten hab ich nen dynamo dran, und das hat denen gereicht.

      greuß edwin
    • edwin2 schrieb:

      bei einer polizeikontrolle konnte man mir nur gute fahrt wünschen. da ich ja nicht nur licht vorzuweisen hatte, sondern sogar standlicht. für hinten hab ich nen dynamo dran, und das hat denen gereicht.
      Ja Karbid oder Petroleum Fahrradlampen sind was geiles.
      Gut an meinem E-Bike würde es komisch aussehen.
      Aber die Ordnungsmacht ist heute froh wenn an einem Fahrrad überhaupt Licht dran ist.
      Da haben die auch nix gegen wenn ich mein 1600Lumen Fenix BC30 montiert habe die definitiv nicht der STVO entspricht. Ok in der Stadt hab ich sie nur auf 200 Lumen laufen. Aber als in einem Bergbau gebiet geborener werde ich mir noch eine Karbid Grubenlampe zulegen. Meine Azythelen Flasche für Karbid hab ich ja leider nicht mehr.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen Zitat: Albert Einstein
    • Cool. Mein Vater hat noch so eine alte aus Blech mit 2x Monozellen und Glühbirne.
      Ich bin mittlerweile komplett auf LED umgestiegen. Wobei die ersten vom Farbton noch nicht so gut waren.
      Heutige wie z.B. die vor kurzem vorgestellten sind sehr farbneutral.

      Und eine Petromax und eine mit Energiesparröhre (ja auch schon total out).

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).