Silvesterfazit 16/17; Pyros, Pistolen, Munition und mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Silvesterfazit 16/17; Pyros, Pistolen, Munition und mehr

      ein frohes neues Jahr euch allen und einen fröhlichen Waffen-putz-tag euch allen

      letzte nacht wurde wieder viel geknallt und auch viel geballert und vermutlich wurden auch viele erfahrungen gesammelt, was munition, Pyros und waffen anbelangt.
      sowas in der art "munition XY funktionierte hierdrin nicht so gut und die pyros soundso waren eher mist"

      für's nächste jahr wäre es da doch recht nett, mal zu sammeln was gut war und was nicht, um Fehlkäufe zu vermeiden, da auch nicht jeder unbedingt zink bestellen oder in der Nähe kaufen kann
      ^^

      ich für meinen teil werde meine Reck 36 endgültig einmotten und vielleicht auch verkaufen, im DA hat kaum was gezündet und beim ausstoßen kam mir die trommel entgegen. super.

      An pyros hatte ich ein Blister "Rock hard las vegas" von Umarex mit pfeifer, ratter und kleinen Raketen, wobei vor allem die Raketen-metallhülse mit plastikkappe wirklich gefährlich waren. Die dinger kamen nach senkrechtem abfeuern in die Luft alle 4 wieder runter auf eine höhe von ungefähr 2.50 metern bevor die dann platzten und die Sterneffekte verteilten. einer von denen kam durch den Wind so unschön runter, dass die effektkugeln aus der kappe ein paar centimeter von mir entfernt erst verloschen. Das sollte meiner meinung nach wirklich nicht passieren.

      die pfeifer und ratter gingen gerade nach oben ohne probleme und auch die Signalsterne kamen nur auf eine höhe von etwa 10-12 metern wieder runter bevor sie ausgingen, also schließe ich weitestgehend aus, dass die Probleme durch meine Reck oder die Munition (Victory) verursacht wurden. auch verschmutzung schließe ich aus, da ich besonders den Abschussbecher und den Lauf vorher nochmal komplett gereinigt habe und die raketen das erste waren das ich geschossen habe
    • Tizzandor schrieb:

      ich für meinen teil werde meine Reck 36 endgültig einmotten und vielleicht auch verkaufen, im DA hat kaum was gezündet und beim ausstoßen kam mir die trommel entgegen. super.
      der "Sammler" verhökert das Ding für Dich auf egun für 400,- Euronen :thumbsup:

      Silvester :

      Röhm RG 88 (aus den 90er Jahren) + "shoot-club-Hausmarke" (UMA gestempelt) :
      keine Probleme, flutschte gut, auch keine Zufuhrstörungen oder Klemmer ...

      Knall praktisch fast genauso laut wie Geco Superflash, nur hatten die Gecos natürlich mehr Blitz ... (das blendete einen schon richtiggehend, wenn man im Dunkeln stand und dann abgefeuert hat ... )

      Zufuhrstörungen / Klemmer nur bei den Geco Superflash einige wenige ...

      absolut krass der Lautstärke-Unterschied zwischen Pistole und Revolver (ME 38) mit letztjähriger Geco 9mm RK :

      mit der Mun. wirkte der Revolver (mit Gehörschutz drin) wie ein Spielzeug gegen die Pistole : piff ...
    • Frohes neues Jahr an alle :) . Ich habe nur Platzpatronen verschossen Walther 9mm PAK und PAK's von SwS. Die Platzer von SwS waren eine ziemliche Enttäuschung; jede menge Klemmer und einige, welche nicht gezündet haben. Die Walther funktionierten ohne Probleme. Geschossen wurde mit einer RG96 Ptb 699, Walther P22 Ptb 778 und meine treue, alte Walther P88 Ptb 429. Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit für 2017 ^^ Grüße aus der Eifel.
    • Servus Leute,wünsche euch allen ein frohes neues Jahr!

      Geschossen habe ich dieses Jahr wie jedes Jahr,nur mit Revolvern. ab 18 Uhr schon angefangen zu ballern. 850 Schuss Victory mit dem Steel Cop ohne Probleme durchgeflutscht ohne Zwischenreinigung und jede Kartusche hat exellent gezündet (beste Munition). 650 Schuss Victory mit dem HW 37 auch ohne Zwischenreinigung.Nach ca. 500 Schuss ging der Abzug nicht mehr von alleine nach vorne, nur durch vordrücken...etwas Gunex in die Mechanik und die letzten 150 sind auch durchgeflutscht wie nix. Nach anschließender 3 std. Reinigung beider Revolvern mit ordentlich Spüli und heißem Wasser sehen die Teile wieder aus wie neu.
      Fazit: Ich werde weiterhin nur noch mit Revolvern und der Victory bzw. SWS Thunder an Silvester schießen.
      Bilder
      • 20170101_170132.jpg

        809,04 kB, 2.048×1.152, 56 mal angesehen
    • Wie schon vor zwei Jahren haben von den Zink Comet Banger nur 3 von 10 gezündet.
      Ich hätts ja wissen müssen, wollte es aber nochmals ausprobieren.
      Von den Zink Leuchtsternen zündeten 8 von 10.

      Pfeifer und Signalsterne von Umarex haben alle gezündet.
      Walther P99 mit 9 mm Gecco (ein paar ohne Zündung und Klemmer) und 9 mm Walther ( alle gut).

      Mein Fazit nach drei Sylvestern mit SSW: Nie wieder Zink.
      Gruß
      marioo
    • Ich habe mit meiner RG96 200 Schuss geschossen und dann noch mit der Zoraki 918 ca. 50. An Munition habe ich so 3/4 Perfecta Titan verschossen, der Rest war Geco, Walther und Geco Flash. Ich werde mir ab jetzt nur noch Titan Muni kaufen, ich finde die haben einfach das beste Preis/Leistungsverhältnis. Geco Flash kann ich auch empfehlen, richtig hell macht echt was her. An Pyros hatte ich Umarex Pfeifer und Ratter sowie Cometbanger.

      Bei beiden Waffen keine Klemmer, die gesamte Muni hat sauber gezündet. Ich hatte mit der RG96 3,4 Auswurfstörungen, was aber völlig ok ist. Ich habe mit der Zoraki allerdings ziemlich wenig geschossen, weil dummerweise 50% der Pyros nicht gezündet haben... hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Bei der RG96 haben alle pyros(bis auf einen) gezündet.
    • Ich hatte im Einsatz:


      RG96
      Zoraki 917
      HW37
      HW94
      150 Schuss PA (50 Walther, 100 PPU Partizan)
      50 Walter RK
      50 Zink Pyro Pfeifpatronen
      1x Umarex Twilight Set



      RG96
      Gewohnt zuverlässig, keine Klemmer. Leider ist mir nach 5 Munten das
      untere Gewinde vom Mulitshooter abgebrochen. Konnte es noch rausdrehen
      und mit dem Abschußbecher arbeiten.



      Zoraki 917
      Sehr zuverlässig, wie man es von Zoraki gewohnt ist. Beim ersten Mal
      einen Klemmer bei der letzten Patrone, als der Verschluß nach hinten
      geschnellt ist, wurde die nicht ausgeworfen. Aber sonst alles Top. MIt
      und ohne Mulitshooter keine Probleme.
      Nächstes Mal gibt es aber ein zweites Magazin mit Ladehilfe


      HW94
      Die Entäuschung des Abends. Klemmer beim Fertigladen und es haben nur
      sehr sehr wenig Kartuschen gezündet. Habe die Pistole dann weggelegt,
      bin am Überlegen ob Einschicken, Vitrine oder Müll



      HW37
      Keinerlei Probleme, wie auch zu erwarten war. Spaßfaktor sehr hoch trotz
      nur 5 Schuß. Der HW37 war der einzige die winzigen Signalserne
      zuverlässig zünden konnte. War eigentlich nur für wenige Schuß gedacht,
      hat aber nach dem Ausfall der HW94 die restliche Munition verballert.



      Von den Zink Pyros bin ich begeistert, kriegt man bei uns leider nur
      wenig Auswahl. Umarexset war naja durchwachsen, aber brauchbar.


      RG59 von 2003 mit Umarex Patronen für 21 DM. Also schon bissl älter.
      Dazu gabs ein Set Umarex Monte Carlo.


      Von 50 verschossenen Patronen hatten 3 erst beim zweiten Versuch gezündet. Sonst alles gut.


      Das nächste Silvester gibt's frische Mumpeln und vielleicht paar mehr
      Pfeifgeschosse und über einen HW88 würd ich mich auch freuen.
    • Röhm RG 100:
      Eigtl. war die wie immer als Pyroabschusbasis vorgesehen, allerdings wollten meine Gäste alle mal mit der "James Bond Pistole" schießen, bis um 18.00 waren alle 70 Schuß Munition verschossen sodass ich zum Pyro schießen auf die HW 94 umgeschwenkt bin. Die Victory funktionierten ohne Probleme, in der Resteschachtel waren Geco und Uma, mit den Gecos kam es zu einigen Stovepipes und der Verschluß fängt damit nicht, die sind einfach zu schwach geladen, hört man auch am Knall. Ansonsten funktionierte die RG 100 einwandfrei, zumindest meine läuft wider dem Rufe der unzuverlässigen .315 Kaliber Pistolen wie ein Uhrwerk.

      Walther PPQ:
      Je ein Magazin mit älterer Geco und Resteverwertung bestehend aus Geco, PPU (altes Los mit hellblauer Schachtel) und Codex (Müll), keine Störungen. Dann habe ich noch ein Magazin mit 10 Schuß abwechselnd mit Wadie Flash Defence und Geco Super Flash geladen. Ich habe dann nach einigen Schuß bemerkt dass der Verschluß im Schuß langsamer läuft, als ich Sicherheit herstellen wollte bekam der Auszieher die Kartusche nicht aus dem Lager, ich habe dann gesehen dass es ohnehin die letzte Kartusche war und sie einfach abgeschossen. Nach dem zerlegen im Hellen sah ich den Grund, die Pistole war völlig verdreckt, sowas habe ich noch nicht gesehen, auch das Lager war mit harten krümmeligen Rückständen verdreckt, darum die klemmende Kartusche. Entweder die Wadie oder die Geco Flash, eine der beiden Sorten muss für diese Misere verantwortlich gewesen sein.
      Die PPQ funktioniert bei mir allgemein sehr zuverlässig.

      HW 94:
      Ich habe mit der HW 94 4 Magazine verschossen, 2 Zuführstörungen, eine mit SK die andere mit Umarex grau, jeweils bei vollem oder fast vollem Magazin.
      Ich habe zwischendurch die Sicherung eingelegt, und vergessen wieder zu entsichern ich habe das ganze Magazin bei gesicherter Waffe verschossen ! Um sicher zu gehen habe ich nochmal ein Magazin geladen und es ohne Probleme bei gesicherter Waffe verschossen. Die Sicherung an meiner Pistole ist funktionslos !
      Der Schlagbolzen steht bei gesicherter Waffe noch etwa 1/10mm raus, der Abdruck im Zündhütchen ist schwächer aber der Impuls reicht zum Zünden aus, bei meiner HW94 zu 100% reproduzierbar.
      Beim reinigen habe ich dann noch festgestellt dass die Ecke des Zinkteils des Stoßbodens nun vollends rausgebrochen ist, den Riß hatte ich ja schonmal gezeigt, durch die massive Stahlinlage im Stoßboden ist der Zink an der Stelle verdammt dünn.
      .

      Pyros haben fast alle gezündet, sind aber durchweg schon alle einige Jahre alt.

      Mit den Batterien gab es wie zu erwarten keine Probleme.
    • Frohes neues Jahr 2017 an alle. :party:

      Bei mir waren folgende SSW im Einsatz:

      Zoraki 918 (3 Magazine mit a 18 TITAN Kartuschen ohne Klemmer oder Störungen verschossen)

      Walther PK380 (4 Magazine, davon zwei mit Geco eins mit TITAN und eins mit Walther Kartuschen, Geco und Walther funktionierten am besten ohne große Störungen)

      zu guter Letzt kam die ME P08 (4 Magazine, davon zwei mit Geco und zwei mit Walther Kartuschen, Geco ging durch wie Butter ohne Klemmer, bei den Walther Kartuschen hatte ich eine Zuführstörung bei einem Magazin.

      Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Zuverlässigkeit (vor allem bei der vom Ruf her schlechten ME P08) und dem damit verbundenen Spaßfaktor.
      "ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ" Λεωνίδας
    • Ein gesundes neues 2017!

      Bei mir waren es dieses Jahr 100 Schuss und 100 Signalstärke, und zu meinem Erstaunen hat nur ein einziger Signalstern nicht gezündet

      Mein neuer Record Chief 4 Zoll hat die ersten 4 Trommeln mit 24 Schuss durch und läuft perfekt und auch wenn es wieder keiner Glauben will mein Reck Python hat auch 4 Trommeln mit 24 Schuss klaglos weggesteckt, ich glaube mein Python wird ewig leben

      Der Rest ging durch meine Record Chief 2 Zoll durch und lief auch perfekt.......

      Gruss Sascha
      I like everything with :ptb:
    • Ein frohes neues Jahr euch Allen.

      Bei mir kamen dieses Mal die Zoraki 918, 917 und die Umarex S&W M&P 9C zum Einsatz.
      Munition war Fiocci, PPU, Black Mamba Maxx Power, SWS Thunder und ganze 3 Schuss Geco Super Flash.

      Was mir auffiel, der Sound von der Zoraki 917 hat mir am besten gefallen, die anderen beiden waren aber auch nicht von schlechten Eltern. Die 917 hatte 2 Klemmer für über 150 Schuss ist das völlig ok, diese waren auch schnell beseitigt. Bei der S&W gab es 3 Klemmer die etwas mehr Zeit in Anspruch nahmen. Leider funktionierte der Magazinauswurf nicht mehr weil die Waffe zu verdreckt war.
      An sonsten alles Palletti. Hat Spass gemacht, meine Ohren haben Edellärm genossen, die Munition war Spitze. Die unverfälschliche Schönheit eines hell aufblitzenden Mündungsfeuers in nebliger Nacht mit einem Knall, der einem das Herz höher schlagen lässt. ^^ Welch Trommelfeuer mir die Nacht versüsste.

      Grüsse
      Odontohuthus
    • So, ein gesundes neues Jahr allen Mitgliedern und "einfach so Vorbeischauern".
      Bei mir waren für die Pyros (Leuchtsterne und irgendwelche Kometschweifdinger) RG3 , RG300 im Einsatz.Haben alle astrein gezündet.Die Kometschweifdinger waren schon älter und qualmten stark.Verschossen wurden 80 Schuss gesammelte Werke.
      Für den "Bumms" musste die Walther P99 herhalten.3 Magazine a 15 Schuss ohne Fehl und Tadel, Walther Kartuschen und immer wieder mittendrin Geco Superflash.
      Als Schmankerl StG44 von GSG. 25 Schuss Hausmarke (Uma gestempelt,Stahlkartusche) eines Berliner Händlers in der Frankfurter Allee,keinerlei Probleme!
      Das wars.
      Die Blicke der Nachbarn wegen dem StG44 sind unvergesslich!Und ja, alle wollten das Ding schiessen so das ich nur EINEN Schuss damit abgab.
      :dafuer: ... und immer Spaß dabei!
    • koepenick schrieb:

      So, ein gesundes neues Jahr allen Mitgliedern und "einfach so Vorbeischauern".
      Bei mir waren für die Pyros (Leuchtsterne und irgendwelche Kometschweifdinger) RG3 , RG300 im Einsatz.Haben alle astrein gezündet.Die Kometschweifdinger waren schon älter und qualmten stark.Verschossen wurden 80 Schuss gesammelte Werke.
      Für den "Bumms" musste die Walther P99 herhalten.3 Magazine a 15 Schuss ohne Fehl und Tadel, Walther Kartuschen und immer wieder mittendrin Geco Superflash.
      Als Schmankerl StG44 von GSG. 25 Schuss Hausmarke (Uma gestempelt,Stahlkartusche) eines Berliner Händlers in der Frankfurter Allee,keinerlei Probleme!
      Das wars.
      Die Blicke der Nachbarn wegen dem StG44 sind unvergesslich!Und ja, alle wollten das Ding schiessen so das ich nur EINEN Schuss damit abgab.
      zu geillll...die nachbarn hätte ich gerne gesehen,als du mit dem stg44 aufgetaucht bist! respekt :thumbsup: