Posts by mailman

    Freue mich auch schon.



    Hab von Umarex die Walther Munition neu gekauft, ist mit CIP M für Mellrichstadt gestempelt, letztes Jahr hatte ich HU. Weiß jemand woher die aus Mellrichstadt kommt?

    Hab noch Walthermun von 2017 gehabt, da hatt die RG96 noch problemlos funktioniert. Die hatte ich letztes Jahr extra dafür gekauft.



    Und gestern nicht mehr - entweder Klemmer oder "Fehlzündung" d.H minimaler Abdruck vom Schlagbolzen aber keine Zündung. Von 2 Magazinen haben vllt. 2 gezündet. Die selben haben dann (erwartungsgemäß) in 914 u. 917 funktionert. Auch in der P30 vom Kollegen.


    Es ist auch schon relativ deutlich zu sehen das sich der SB schon in den Hammer eingearbeitet hat.


    Zudem kommt es komischerweise auch öfters vor das beim entspannen (mit der Sicherung) ein Schuß bricht. Kam gestern bei 5 mal entspannen 2 mal vor. Davor nie.

    Mahlzeit und ein frohes neues Jahr zussammen,


    Zur Zeit besitze ich folgende SSW:


    HW37 und HW38
    RG300


    RG96 (Umarex)
    Zoraki 917 und 914


    Nun haben gestern eigentlich aller problemlos funktioniert. Nur die RG96 schein am Ende zu sein, denke es ist der Schlagbolzen. Die 917 und die 914 liefen auch wie ein Uhrwerk, wobei die 914 paar mal geklemmt hat.


    Leider hab ich gestern erst von dem dünnen Patronenlager der 914 gelesen, habe schon die neue PTB, und somit möchte ich diese eigentlich nicht zum "Durchballern" einsetzen. Konnte diese aber schon an einen Kumpel verkaufen der nur sammelt.


    Nun kommen wir zu meiner Frage:
    Da die RG96 ja rumzickt werde ich diese in Rente schicken, die 914 kommt ja weg, somit hab ich für 9mm PAK nur noch die 917. Würde mir dann gerne noch eine kaufen:


    Magazin min. 7 Schuß gerne mehr
    Sicherung sollte vorhanden sein, (außer der 917 und dem HW37 haben ja alle eine richtige Sicherung)
    Waffe wird nicht geführt
    Preis nicht mehr als 150€ (160 wäre auch noch ok)


    Zoraki möchte ich eigentlich nicht mehr. Ich weiß das die nichts für die PTB können, aber das dünne Patronenlager der 914 gefällt mir nicht wirklich. Bin nun bei der P22 stehen geblieben. Allerdings hab ich da in Erinnerung, wie es bei nem Kollegen an Silvester den Zerlegehebel "zerlegt" hat.


    Ist das bei den neuen Versionen behoben?
    Sehe ich das richtig, das die P22 PPQ und die PPQ M2 sich nur durch das 15 Schuß Magazin und die fehlende Sicherung unterscheiden?


    Ist geben die P22 PPQ was einzuwenden, oder hat jemand noch andere Vorschläge?

    Ich hab es jetzt mehrmals probiert den Hebel einzusetzen. Ich krieg ihn wirklich nur ein wenn ich ihn vor leicht waggerecht einsetze und dann drehe. Von "Außen" sieht es so aus, als ob das silberne Fürhungsstück wo die Federführungsstange ist zu weit hinten ist. So als ob die schräge an der falschen Stelle ist, aber das Führungsstück geht ja gar nicht anders rein.


    Eben ging es eine zeitlang und dann fing der Schlitten wieder das hängen an. Werde die jetzt einschicken.



    Ist sonst bei keiner meiner Waffen so.

    Die 917er hab ich deswegen weiss ich um die Qualität.


    Gibt es beim Einbau des Hebel was zu beachten? Weil den muss man ja senkrecht rein machen und dann drehen und reindrücken so hsb ich es bei bfguns gesehen

    Die Waffe ist nagelneu und hat das schon von Anfang an gemacht deswegen wollte ich die ja mal zerlegen. Es sieht eigentlich alles gut aus.


    Vllt sollte ich sie zurückschicken


    Beim ersten zerlegen ging der Schlitten kaum runter

    Hallo


    ich hab seit gestern eine Zoraki 914. Beim Zerlegen und Zussammensetzen bekam ich den Verschluß nur drauf wenn ich den Hahn leicht nach unten gedrückt habe. Das ist aber nun auch so wenn ich den Schlittenfang rausnehme.
    Es geht nur wenn ich den Hahn runterdrücke dann geht der Schlitten nach vorne. Waffe ist neu.


    Ist dsa normal?`Weil das ließt man ja öfter

    Mein Fazit:


    Kartuschen:
    9mm PAK:
    50x Geco
    50x Perfecta Titan
    50x Fiocchi
    50x Waffen Ostheimer Hausmarke
    25x PPU von 2016


    9mm R:
    50x Walther (schwarze Dose)
    50x RUAG


    6mm. Flobbert:
    100er Dose Walther ca. 30 verschossen


    Waffen:
    RG96 mit Multishooter
    HW94
    Zoraki917 mit Multishooter
    HW37
    RG300


    Pyros
    1x Zink Heuler 50 Stück
    Umarex Twilightset mit 60 Stück.



    Es lief eigentlich besser als die letzten Jahre. Selbst die HW94 hat nach Anlaufschwierigkeiten gut funktlioniert und bis zum Ende keine Klemmer oder sonstigen Störungen gehabt.
    Der HW37 lief wie erwartet sehr gut
    Vom RG300 war ich etwas enttäuscht da sschon nach 3 Magazinen einige Schüße nicht zündeten oder 3 gleichzeitig.


    Die Zoraki war am zuverlässigsten hatte nur 1 oder 2 mal Probleme mit der Fiocchi Munition.


    Die RG96 hatte immer wieder mal Störungen aber meist konnte ein Magazin am Stück verschossen werden. Je mehr geschossen wurde desto unzuverlässiger wurde die Waffe. Später hat Sie dann gar nicht mehr repetiert hab dann festgestellt das sich bei der Fiocchi das Grüne Plastik gelöst hat und im Patronenlager angeschmolzen war. Mal sehen wie ich das rauskriege.

    Also der erste Schuß bricht und dann geht der Verschluß nicht komplett zurück und die neue Kartusche hängt schräg drin. Mehr als 2 oder 3 schuß gingen nie.


    Könnte vllt mit dem Magazin zu tun haben.


    Hab die Walther in der schwarzen Dose.

    Hallo



    wenn ich was bei Egun verkaufe ist das genauso wie bei Ebay das der Käufer die Versandkosten trägt?


    Kann man hier internationalen Versand ausschließen.


    Ich würde gern trotz zertifiziertem Mitglied den Ausweis fordern nur per Einhändig versenden geht das?