www.bdmp.de    

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CO2air.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

candy

Schütze

  • »candy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 7. März 2010

Herkunft: Deutschland

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Dezember 2011, 19:54

Iphone 4s oder Galaxy Note // Kaufberatung ??

Hallo
Ich stehe schon seit einiger Zeit davor mir ein neues Handy zu kaufen , da mein altes Iphone 3g doch langsam schwächelt.
Ich dachte zuerst ich hole mir wieder ein Iphone , diesmal das 4s aber dann sah ich das Note , das mich einfach durch sein
extrem großes und Kontrastreiches Display bestochen hatte. Jetzt die Frage an Android und Ios Besitzer lohnt es sich von Ios auf Android
umzusteigen oder ist das Angebot von Android zubehör und Apps einfach noch zu klein .
Und noch eine Frage wie siehts mit der benutzerfreundlichkeit und einfachheit von Android aus , so ähnlich wie bei Ios oder wieder viel anders.
PS: die größe vom Note macht überhaupt nichts , hatte es heute in der Hand :-D
MfG candy

Floppyk

CO2air Member

Beiträge: 15 059

Registrierungsdatum: 24. März 2007

Herkunft: Papa und Mama

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Dezember 2011, 19:58

Schwere Frage, da beide Systeme ihre Vor- und Nachteile haben.
Ich mag aber das iPhone lieber, wenngleich die dessen schwache Akkuleistung als schon großen Nachteil sehe. Das 4s meines Bruders muss alle 2 Tage ans Ladegerät. Allerdings ist wegen Freisprech im Auto das Blauzahn auch ständig aktiviert.

diger

Plinker

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Herkunft: Rhein-Sieg-Kreis

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:06

Ich habe beides, also sowohl ein iOS, als auch Android Smartphone. Beide haben ihre Vorteile und beide haben ihre Nachteile. Leider gibt es kein Handy, wo von beiden Plattformen das beste in eine neue Plattform zusammengeführt sind.

Bei beiden gibt es Apps, bis der Arzt kommt (mittlerweile meistens sogar die selben. Das Bedienungskonzept ist bei beiden etwas anders. Aber auch hier fällt es mir schwer, für eine Partei zu ergreifen.

Bei mir ist ein iPhone dazu gekommen, weil ich mittlerweile auch einen iMac habe. Da ist die Integration natürlich deutlich besser. Bei einen Windows Rechner ist es egal, da ist Android einen hauch besser.

Was die Hardware angeht, auch so tun sich beide Plattformen nicht wirklich viel. Vorteil bei Android ist, das man unter vielen Geräten wählen kann. Bei iOS gibt es halt nur ein Gerät, und ggf. noch die älteren Vorgänger.

Ich würde Dir empfehlen, beide Geräte einfach mal in die Hand zu nehmen und etwas damit zu spielen. Und damit, wo Du am schnellsten zurecht kommst, kaufst Du Dir dann.

Floppyk

CO2air Member

Beiträge: 15 059

Registrierungsdatum: 24. März 2007

Herkunft: Papa und Mama

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:16

Das ganze Android hat ein Sicherheitsproblem, da die Apps nicht von einer zentralen Stelle geprüft werden. Es ist ja bereits vor gefährlichen Apps gewarnt worden. Angeblich kann das bei den Apps für das IOS nicht passieren.
Dewegen wird über kurz oder lang ein Virenscanner auch für Android Handys nötig werden. Ob das in Sinne eines übersichtlichen und schnellen Systemes sinnoll ist?

AczEr

Präzisionsschütze

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 1. April 2011

Herkunft: Damme, NDS Germany

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:24

Ich habe bis vor c.a. 2 Woche ein Iphone 4 gehabt. Das hat mir nach über einem Jahr einfach nichtmehr gefallen.
Ich habs dann letztlich meiner Schwester verkauft und mich nach etwas neuem/besserem umgesehen.
Da kam für mich eigentlich nur eins in Frage.
Hab mir nach einigen Gründlichen Überlegungen ein SGS2 gekauft (Samsung Galaxy S2)
Echt ein super Handy! Die Umstellung von iOS auf Android war nicht wirklich schwer.
Allgeimein würde ich sagen das mir Android ehrlich gesagt besser gefällt.
Das einzige was mich stört ist die von Floppy angesprochene Sicherheitslücke, die wie er schon sagte daraus resultiert das die Apps nicht geprüft werden.
Ich würde dir zum S2 raten. Echt einer super gutes Smartphone das meiner Meinung nach immernoch das Beste am Markt ist.

diger

Plinker

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Herkunft: Rhein-Sieg-Kreis

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:27

Angeblich kann das bei den Apps für das IOS nicht passieren.


Das ist leider nur ein Gerücht. Die erste Schadsoftware auf einem Smartphone kam damals auf iOS heraus. Android Schadsoftware kam erst viel später. Und was generelle Schwachstellen angeht, so gab es bei iOS auch schon mehr Probleme. In der 4.3.3 war es dadurch z.B. möglich, über eine einfache Webseite Schadcode einzuschleusen. Genutzt wurde es z.B. um einen Jailbreak auszuführen. Aber man hätte das Gerät auch ausser Gefecht setzen oder andere Spionagesoftware installieren können.

Android und iOS sind in der Basis eigentlich ziemlich gleich. Lediglich die bunte Oberfläche unterscheidet sich. Klar überprüft Apple die Software mehr, als z.B. Google. Und bei Android kann ich Software auch ausserhalb des Market installieren (also mit dem Browser herunterladen und so installieren). Bei iOS geht das nur, wenn man einen Jailbreak gemacht hat.

Allerdings ist Software heute so komplex, das auch Apple vieles nicht mehr überprüfen kann. Und daher schlüpfen in letzter Zeit immer öfters Schadprogramme durch Apples Netz.

Nichts ist sicher. Und das ist die einzige Sicherheit, die es in der IT gibt. Je verbreiteter ein System ist, desto mehr begehrlichkeiten werden geweckt. Da Android nun iOS in Anzahl der Geräten Weltweit überholt hat, ist natürlich auch diese Plattform nun Angriffen ausgesetzt.

Bei Android gibt es aber einen klaren Vorteil: Beim installieren der Programme wird angezeigt, auf was die App alles Zugriff braucht (Adressen, Internet, SMS, etc.). Wenn man z.B. ein Spiel herunterlädt, und das auf Dienge Zugriff haben will, die irgendwie das Spiel nicht braucht (z.B. SMS senden), dann kann man die Installation abrechen. Bei iOS gibt es leider diese Anzeige immer noch nicht. Die App wird blind installiert und bekommt auf alles Zugriff was sie haben möchte.

Man muß daher bei allem Plattformen eine bestimmte Vorsicht walten lassen. Ich installieren z.B. nie komplett neue Apps. Ich warte immer ein paar Tage, bis erste Berichte vorliegen. Und bis dahin ist dann schon raus, ob die App Mist baut, oder nicht. Das ist zwar kein 100% Schutz, aber bisher bin ich damit gut gefahren.

HW35

CO2air Member

Beiträge: 2 666

Registrierungsdatum: 22. Juni 2005

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:48

Also ich kann mich auch nicht entscheiden was ich nun besser finden soll,
das iPhone oder das Samsung mit Android.

Das iPhone finde ich persönlich einfacher zu handhaben aber was
mich stört ist der festinstallierte Akku keine Speicher Erweiterung
etc.

Beim Androidsystem finde ich die flexibilität super, Dokumente speichern,
Akkutausch möglich, Speichererweiterung...

Was mich bei beiden stört ist die geringe Akkulaufzeit ;(

pmbond

Veteran

Beiträge: 4 144

Registrierungsdatum: 5. Mai 2005

Herkunft: am Bodensee

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:50

Weshalb ich mich fürs Iphone 4s entschieden habe,
war auch die größe des Telfons.

Bei den anderen kann man ja gleich ein Tablet Pc in die Hosentasche stecken.

Grüße

Ps:Das Teil muss jeden Tag ans Ladegerät, sonst bleibts Display dunkel

AczEr

Präzisionsschütze

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 1. April 2011

Herkunft: Damme, NDS Germany

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:51

Die Akkulauftzeiten muss man leider Akzeptieren...
Möchte man ein Handy mit sehr hoher akkulaufzeit spricht einem soetwas wohl eher zu :
http://www.ebay.de/itm/Motorola-W156-Ohn…96569%26ps%3D54 :thumbsup: :thumbsup:

candy

Schütze

  • »candy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 7. März 2010

Herkunft: Deutschland

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Dezember 2011, 21:00

werde mir jetzt wohl doch das Note holen , habe beide noch mal begriffelt und wenns mir nich gefällt wirds halt an meinen Vater weitergegeben :-P und das 4s geholt

MK2011

Plinker

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 1. November 2011

Herkunft: Saarlänna

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Dezember 2011, 21:13

Tu Dir gleich einen Gefallen und hol Dir das iPhone. Ich bin jetzt seit über 2 Jahren überzeugt von Apple (hab mittlerweile das iPhone 4, das iPad 2 und das MacBook Pro Early 2011) und möchte nie wieder was anderes :thumbsup:

Hatte vorher nie verstanden, was die Leute an Apple so toll finden, aber wenn man mal ein solches Gerät hatte, ist alles andere nur noch 3. Liga!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Röhmer1979 (19.12.2011)

Floppyk

CO2air Member

Beiträge: 15 059

Registrierungsdatum: 24. März 2007

Herkunft: Papa und Mama

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. Dezember 2011, 21:42


Hatte vorher nie verstanden, was die Leute an Apple so toll finden, aber wenn man mal ein solches Gerät hatte, ist alles andere nur noch 3. Liga!

So ähnlich ging mir das nach Kauf meines iPads auch. Mein nächtes Handy wird daher wohl auch das iPhone 4s oder 5 werden. Mal schauen. Allerdings will ich das iPhone nicht in den Überhimmel loben und erkenne die Leistungen anderer Android Handys an. Irgedwie sind sie ebenbürtig, wenngleich ihre Stärken Schwächen sich auf verschiedenen Bereichen verteilen.

Beiträge: 4 517

Registrierungsdatum: 19. April 2005

Herkunft: darmstadt

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. Dezember 2011, 22:02

nach jahrelanger iphonenutzung bin ich vor ein paar monaten aus das galaxy umgestiegen. beide haben ihre vor- und nachtteile. finde das iphone zwar "hardwaremässig" besser, ich meine nicht die inneren daten sondern das gerät selbst. softwaremässig finde ich android etwas besser bzw. anders. das notification center z.b. war, bevor es nun auch apple übernommen hat, was ich bei android gut finde. man muss echt beide mal ausprobieren.

der grösste nachteil des iphone und mit der grund warum ich mir keins mehr holen werde, ist die kack bindung mit itunes. beim galaxy stecke ich es einfach in den usb port und kann einfach daten rüberschicken. bei videos rüberschicken braucht man auch nichts zu konvertieren und bei bildern und musik brauch ich nicht alles auch auf den rechnern haben und brauch auch beim syncronisieren nicht aufpassen was ich da mache. habe. excel, pdf und word dateien sind einfach in einem order und den kann ich mir einfach anzeigen lassen und die dateien öffnen. es kann nicht sein, dass ich über 600,- euro für ein handy ausgebe und dann noch so eine bindung an software.

candy

Schütze

  • »candy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 7. März 2010

Herkunft: Deutschland

  • Nachricht senden

14

Samstag, 10. Dezember 2011, 22:06

Ich hab ja schon n iPhone deswegen kenn ich die vor und Nachteile

Headhunter66

Meisterschütze

Beiträge: 1 264

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2008

Herkunft: Arsch der Welt

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Dezember 2011, 08:26

Wenn es um die reine Leistung geht, verliert das iPhone in >>diversen Vergleichen<<.

Es ist schon fast eine Glaubensfrage, welches System einem besser gefällt.
Ich habe mir vor einigen Tagen das Galaxy S 2 zugelegt.

Im direkten Vergleich mit den iPhones meiner Kollegen, bin ich mit meiner Kaufentscheidung glücklich.

Das SGS öffnet sehr große Bilddateien schneller, genau wie Webseiten.
Fotos und Videos sind eindeutig besser.

Dass keine Software-Bindung besteht und der Speicher ausreichend erweiterbar ist, waren für mich ebenso entscheidende Vorteile.

MK2011

Plinker

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 1. November 2011

Herkunft: Saarlänna

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Dezember 2011, 10:48

Zitat von »pmarinellis«

beim galaxy stecke ich es einfach in den usb port und kann einfach daten rüberschicken.


Das kann ich mit meinem iPhone 4 genauso...........kleiner Jailbreak und alles geht, nur halt besser und komfortabler als mit Android! Hatte auch mal 2 Android, die gingen mir allerdings nach sehr kurzer Zeit auf den Trichter. Waren irgendwie so "Hello Kitty"-mäßig. Sehen irgendwie wie Spielzeug aus und die Verarbeitung der Geräte ist nicht mein Ding. Die iTunes-Anbindung finde ich mittlerweile nicht mehr schlimm. Man muß sich am Anfang halt mal einarbeiten, aber wenn man iTunes zu benutzen weiß, gibt es meines Erachtens nichts besseres.

germi

Moderator

Beiträge: 21 243

Registrierungsdatum: 28. Mai 2002

Herkunft: Mörfelden-Walldorf

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Dezember 2011, 12:24

...was
mich stört ist der festinstallierte Akku keine Speicher Erweiterung
etc.

Beim Androidsystem finde ich die flexibilität super, Dokumente speichern,
Akkutausch möglich, Speichererweiterung...

Was mich bei beiden stört ist die geringe Akkulaufzeit ;(



Beim IPhone ist ein Akkuwechsel, selbst der Wechsel eines defekten Displays kein Hexenwerk wenn man keine zwei linken Hände hat. Das man den Speicher nicht erweitern kann, das kann man leider nicht ändern. Um das Gehäuse zu öffnen muss man lediglich zwei Schrauben lösen, die befinden sich unten neben dem Apple Dockconnector-Anschluss. Bei den etwas älteren IPhones sind das Kreuzschlitz, bei den neueren sind das meine ich Torxschrauben. Dann braucht man nur einen Saugnapf und kann damit die Rückplatte einfach abnehmen.

Ich selbst habe ein Motorola Milestone XT 720, also auch schon etwas "älter".

http://www.chip.de/artikel/Motorola-Mile…t_44326429.html

@MK2011:

You get what you've paid for...man darf sich halt nicht die billigsten Geräte kaufen. Irgendwo muss man dann Abstriche machen. Die teureren Motorolas finde ich recht gut verarbeitet, habe auch als IPad-Alternative das Xoom. Kostet zwar fast genauso viel wie das IPad, aber von der Verarbeitung geben die sich beide nichts. Sind beide sehr gut, das Xoom ist allerdings etwas schwerer und dicker, dafür hat es das größere Display, mehr Speicher und einen Zweikern-Prozessor. Kann das perfekt vergleichen, meine Mutter hat sich das IPad geholt via eines Angebotes der Frankfurter Rundschau. Da bezahlt man im Monat 29€, kann dafür dann sämtliche Ausgaben der Rundschau mittels App auf dem IPad lesen, und das IPad bekommt man so dazu von denen.

Und ein Jailbreak sorgt übrigens für Garantieverlust, nur mal so nebenbei bemerkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »germi« (11. Dezember 2011, 12:32)


Cuddles

Meisterschütze

Beiträge: 1 843

Registrierungsdatum: 12. Mai 2005

Herkunft: derzeit keine :- /

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. Dezember 2011, 12:44

Ich würde dir klar auch das Samsung Galaxy Note empfehlen, auch wenn ich den Text hier vom IPad 2 schreibe! Android ist meiner Meinung nach einfach besser als IOS denn das ständige synchronisieren nervt einfach nur und ich bin nach gut 2 Monaten NICHT mehr mit meinem Apple Gerät zufrieden!!

Habe selbst noch das Sony Ericsson Xperia Arc und mit dem bin ich Mega zufrieden......

Fazit: einmal IOS und nie wieder! Android dagegen immer wieder gern.

Massi

Präzisionsschütze

Beiträge: 452

Registrierungsdatum: 15. November 2005

Herkunft: Saarland

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Dezember 2011, 13:15

Zudem sollte auch erwähnt werden, dass die Garantie entfällt sobald das Iphone zum Akkuwechsel geöffnet wird.
Mit einem Iphone ist man immer an Apple gebunden. Und bei einem Jailbreak entfällt ebenfalls die Garantie.
Meiner Meinung nach zahlt man bei Apple einfach mehr für weniger.
Es gibt mittlerweile Handys, denen das Iphone nicht mehr das Wasser reichen kann. Unter anderen das Galaxy Note, das Galaxy s2, usw usw usw...
Mit Android bist du ungebunden. Die Geräte kommunizieren ohne Probleme mit anderen Handys, PCs, usw und das ganz ohne zusätzliche Software oder einen Eingriff durch den die Garantie entfallen würde.

Der Einzige Vorteil den das Iphone hat ist die etwas bessere Verarbeitung. Aber das auch nur so lange bis das Display reißt :-D

jnievele

Veteran

Beiträge: 3 384

Registrierungsdatum: 21. Februar 2006

Herkunft: Kerpen

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. Dezember 2011, 13:31

Das ganze Android hat ein Sicherheitsproblem, da die Apps nicht von einer zentralen Stelle geprüft werden. Es ist ja bereits vor gefährlichen Apps gewarnt worden. Angeblich kann das bei den Apps für das IOS nicht passieren.
Dewegen wird über kurz oder lang ein Virenscanner auch für Android Handys nötig werden. Ob das in Sinne eines übersichtlichen und schnellen Systemes sinnoll ist?
Dafür hat Apple ein Zensurproblem - immer wieder werden Apps aus dem Apple-Store geworfen oder gar nicht erst zugelassen, weil Apple der Meinung ist "sowas gehört nicht auf ein iPhone" - sogar Wörterbücher in denen das Wort "Sex" vorkam wurden schon zensiert.

Ob man damit wirklich glücklicher wird?

Ähnliche Themen