Knallkasten

  • Moin.
    Wollte Euch nur mal meinen Knallkasten vorstellen und Eure geschätzte Meinung hören bevor ich ihn ausprobiere.
    Ich habe eine massive Kiste gebaut aus 1cm OSB-Platten. 40x40x70
    Als Dämmung eine Schicht Schaumstoff 2cm, dann eine Schicht Teppich (lag noch so rum) und zum Schluss eine Schicht Styropor 3cm.
    Dann nochmal innen mit Löschdecke ausgekleidet als Brandschutz, bzw. in Richtung der Mündung eine Fermacellplatte.
    Im Deckel ein Loch mit 6cm Durchmesser als Druckauslass und natürlich der Eingriff vorne mit 8x8 cm.
    Jetzt wollte ich das Teil ausprobieren, dann sind mir aber Bedenken gekommen ob der Innenraum groß genug ist. Der Innenraum ist jetzt noch 28x28x50 groß.
    Was meint ihr, reicht das Loch und der Eingriff als Druckauslass oder fliegt mir das Ding um die Ohren wenn ich da drin einen Schuß abfeuere ?
    Nicht lachen, ist meine erste SSW. :S

  • Servus,
    um die Ohren wird dir nix fliegen...
    Mein Knallkasten ist n umgebauter Umzugskarton wiefolgt ausgekleidet:
    (Beginn bei äußerster Schicht): Karton, dann circa 5cm PUR Platten alles verklebt bzw "gefugt" dann auf die Platten hab ich noch Studiodämmmatten geklebt, circa 10cm Schaumstoff, oben sowie unten auch PUR & Schaumstoff, Kartonende kleine Metallplatte.
    Eingriff circa 10 auf 15cm. Auf der Kiste liegt meistens eine Bettdeckenähnliche Decke.
    Meiner sollte bedeutend leichter sein als dein Kasten, und ist noch nie abgehoben bzw hat n Satz nach hinten gemacht.


    Schätze du hast nichts zu befürchten.
    Viel Spass beim ausprobieren! :thumbsup:


    Besten Gruss
    thisissparta

  • Ich habe in einen Umzugskartons zwei Löcher geschnitten und zwei alte balkonstuhlauflagen reingestopft. Funktioniert!

  • Ich habe in einen Umzugskartons zwei Löcher geschnitten und zwei alte balkonstuhlauflagen reingestopft. Funktioniert!


    Wow, das ist wirklich eine simple Lösung. Kannst du ungefähr abschätzen, zu wie viel % der Schall tatsächlich gedämmt wird?

  • Kannst du ungefähr abschätzen . . .


    Gaaaanz schlechte Methode. Daher gibt es ja die vielen Konflikte mit den Nachbarn ;^)
    Schalldruckpegel würde ich nur messen, alleine schon um im Ernstfall ein objektives Ergebnis zu haben . . .

  • Genau! So kann man seine Unschuld gleich in dB belegen.


    Ich sag mal so, solange du die SSW nicht mitten in der Nacht abfeuerst, so dass der Nachbar senkrecht im Bett steht, darfst du für eine Schußlänge auch mal was lauter sein. Für viele Schüsse gerne etwas leiser. Viel lauter als eine Bohrmaschine wird es wohl kaum werden, oder? Die Sache mit dem Knallkasten ist nur die, wer am meisten schluckt gewinnt. Ein dickes Sofakissen tuts auch. Und nein, das fliegt einem auch nicht um die Ohren. Ok, meine letzte SSW hatte ich 1995, 9mm PAK, kann sein dass die modernen anders sind.


    Ich seh schon- Hobby- und Spochtschütze kann nur werden, wer auch vom Duckmäusertum beseelt ist. Jetzt greift das Virus auch noch auf die SSW-Liebhaber zu. Und dann soll man noch Interesse an eine WBK haben? Der Gesetzgeber hat es also schon geschafft. Statt weiterer Verbote greift nun die Einschüchterung. Besser die Bürger machen das unter sich aus als mit dem Staat. Der Plan ist aufgegangen! Armes Deutschland...

    Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o

  • wer auch vom Duckmäusertum beseelt ist


    Imho etwas einseitig betrachtet.
    Ich schiesse in Ermangelung einer eigenen Halle in der Wohnung, und da meine Nachbarn eigentlich sehr angenehme Zeitgenossen sind,
    würde ich sie ungerne über Gebühr ärgern. Schalldämpfer und Knallkasten ertragen sie mit stoischer Gelassenheit von 7:00 bis 22:00 Uhr.
    OK, und ein ganz klein wenig hänge ich auch an meiner eigenen Hörfähigkeit . . . 8)

  • Sorry, ich lese es hier und heute nun zum zweiten mal (unzählige Male zuvor!), es doch bitte vom Nachbarn absegnen zu lassen. Als wenn der Nachbar ein Rechtsprecher ist. Ist er nicht und daran kann man sehen, wie weit es mit diesem Recht schon gekommen ist. Es taugt nur noch dazu, dass man es bitte unter sich ausmacht. Wo kein Kläger, da kein Richter und wo ein Querulant, da eben Pech gehabt. So siehts doch aus. Und das soll geltendes Recht sein? Das ist ein Witz und gehört reformiert aber in Richtung Lockerung und Realität und nicht in die andere Richtung! Wer will, kann ja immer noch im Keller ballern und seine Wumme erwürgen.

    Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o

  • . . . es doch bitte vom Nachbarn absegnen zu lassen.


    Von "absegnen lassen" hat in diesem Thread noch keiner etwas geschrieben.
    Ich für meinen Teil bewege mich in einem (vom Gesetz) vorgegeben Rahmen und erwarte das auch von meinen Mitmenschen.
    Machen sie das nicht und kommen mir in die Quere, erfolgen Maßnahmen . . . 8)

  • Wenns danach ginge, wollte ich alle Rasenmäher- und Co-Junkies anzeigen wollen. Noch schlimmer die ganzen Laubbläser! Das kann man sich den ganzen Tag anhören. Aber wehe es fällt ein Schuss! Ich glaub, ich hol mir auch wieder eine SSW und teste die nur dann, wenn der Nachbar Rasen mäht und baller aus dem Fenster raus. Hebt sich ja dann auf. So kommt jeder zu seinem Recht. Tja, gewusst wie! ;^)

    Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o


  • Wow, das ist wirklich eine simple Lösung. Kannst du ungefähr abschätzen, zu wie viel % der Schall tatsächlich gedämmt wird?

    Ich hab mich vor die Wohnungstür gestellt und meine Holde hat abgedrückt. Das hat sich vor der Wohnung so angehört als wenn jemand ne Tür mit Schmackes zuzieht. Auf dem Balkon hört man gar nichts, 3-Fach verglast, massive Bauweise. Meine Freundin hats gehört, die hat vor Aufregung die Micky Maus vergessen!


    Fazit: um mal zwischendurch die Wümme zu testen reicht daß aus.

  • Vielen Dank für die Antworten. Kiste funktioniert und fliegt mir nicht um die Ohren :-)
    Ist aber noch zu laut, ich werde wohl von außen noch etwas Schaumstoff nachlegen müssen.

  • Hallo,
    falls du eine alte Bettdecke zur Hand hast, kannst du die drüber werfen, das dämpft nochmal gut ab und lässt den Knall weitaus dumpfer wirken (zumindest auf mich).


    Kannst ja mal probieren.


    Viel Spass und gutes Gelingen mit deinem Vorhaben.
    thisissparta

  • Steckst du die Pistole ganz rein oder nur ein Teil vom Lauf? Wenn du sie ganz reinhältst, wird es noch mal eine ganze Ecke leiser. Du siehst halt dann nicht mehr was los ist und Nachladen gestaltet sich auch komplizierter. Zum Verschießen von wenigen Magazinen ist diese Methode aber perfekt, für einen Dauertest eher nicht. :-D

  • Nee, geht mir nur um reinen Funktionstest.
    Nicht mehr als ein Magazin. Decke hab ich drüber und Hand ist ganz drin.
    Hört sich draußen jetzt so an als würde man mit nem Vorschlaghammer auf Stein hauen.
    Ich glaub damit kann ich gut leben :-)