Aktuelle Abwehrmunition 2018/2019

  • Hallo,
    Vor ein paar Tagen wurde bestimmt auch die aktuelle Abwehrmunition genug getestet.


    Die Ergebnisse wären sehr interessant, welche zuverlässig funktioniert, welche macht Probleme usw.


    Ich hab nur von 9 mm RK 4x aktuelle Walther Pfeffer und 1x alte PTS CS mit HW 37 getestet - das hat gut funktioniert :)


    Die aktuellen 9 mm PA Pfeffer von Walther und Victory, sowie CS von Wadie hab ich vergessen zu testen... :(

  • Hallo,


    darf ich fragen wie du diese Getestet hast ? :D
    Finde solche Selbst versuche immer sehr Interessant aber leider gibt es zu wenige Videos davon :thumbsup:


    Ich habe bei mir selber zu Verteidigung in der Auto-Waffe (Zoraki 918) immer von Walther Pepper und CS geladen
    genau das gleiche wie in meiner HK P33 nur meiner ersten habe ich nur Pfeffer drin die nutze ich aber hauptsächlich für den Wald :).

    Dummheit ist nicht wenig wissen,
    auch nicht wenig wissen wollen,
    Dummheit ist glauben, genug zu wissen.

  • Da ich die kleine Zoraki 906 führen möchte, habe ich sie natürlich auch mit Abwehrmunition getestet. Mir ging es primär erstmal darum wie weit die " Wolke" reicht.


    Die Wirkung selbst wollte ich noch nicht testen ( Wadie Supra 120mg Nonivamid ) denke aber, wenn man sowas als SV nutzen möchte, sollte man sich dessen Wirkung auch bewusst sein!


    Direkt nach den 6 Schuss , 2 Sekunden, hat die Wolke 2 Meter erreicht, nach weiteren 3 Sekunden 4 Meter...


    Was die Reichtweite betrifft würde ich sie als absolut ausreichend einstufen...jetzt feht noch der masochistische Teil, die Wirkung selbst austesten :(

  • Guten Abend liebe Schießsportfreunde, wie jedes Jahr Silvester habe ich auch im letzten/diesem Jahr die verfügbare SV-Munition mit meinen Waffen getestet. Dabei verschieße ich immer eine halbe Packung zum Testen. Fazit:
    - Walther PV 9mm R - HW37/88 - einwandfrei, keine Probleme, funktioniert
    - Walther PV 9mm K - PK380 - einwandfrei, keine Probleme, funktioniert
    - Walther PV 9mm K - RG88 - einwandfrei, keine Probleme, funktioniert
    - Walther PV 9mm K - ISSC M22 - einwandfrei, keine Probleme, funktioniert
    - Walther PV 9mm K - P22Q - einwandfrei, keine Probleme, funktioniert


    Das sind damit die Waffen und Munition dich ich im Bedarfsfall führe.


    Gruß HD

  • Jeder muss für sich und seine Waffen die passende Munition finden. Ich habe auch eine Z906 die im letzten Jahr mit der PV Munition von Walther einwandfrei funktioniert hat. Warum sollte ich ein Risiko eingehen? Gruß HD

  • Nur mal so nebenbei, auch ausserhalb einer Wolke existiert der Wirkstoff -
    und das merkt man nicht erst nach zwei Sekunden . . . 8)

    Ich glaube wir reden da aneinander vorbei...ich habe es filmen lassen wie weit der Reizstoff aus der Mündung kommt...ich habe es tunlichst vermieden nur ansatzweise mich der Wolke zu nähern ;)

    Du hast unsere volle Aufmerksamkeit bei deinem Test :whistling:

    hehe...das glaube ich...
    da wir eh bald Holz machen und das neben einem Schiessstand bietet sich das an


    Bei @Synthomesc scheinen sie in einer Z906 zu funktionieren . . . 8)

    Ich hatte keinerlei Probleme mit Wadie Munition, aber die 906 ist eh ein "Allesfresser".....

  • Merke: Reizstoff ist nicht gleich Wolke.Wirst du aber noch feststellen wenn du nach Luft ringst ohne eine Wolke bemerkt zu haben . . . mach einfach mal 8)

    Na dann kann ich mir den Selbsttest ja sparen wenn du ihn selbst schon so ausgiebig praktiziert hast ;)

  • Merke: Reizstoff ist nicht gleich Wolke.Wirst du aber noch feststellen wenn du nach Luft ringst ohne eine Wolke bemerkt zu haben . . . mach einfach mal 8)

    Kann ich bestätigen. Neulich hab ich das gute - aber inzwischen über dem garantierten Verwendbarkeitsdatum befindliche - Hoernecke TW-1000 Pepper Jet (ballistischer Flüssigstrahl, "wolkenfrei") aus meinem zivilen RSG-4-Äquivalent (30 ml) in mein Ausgussbecken im Keller versprüht.


    Unvermittelt musste ich Husten, obwohl der Strahl direkt in das Becken zielte. Nach meinem Rückzug von dort brannte plötzlich mein rechtes Auge (wohl unbewusst daran gerieben). Nach dem urinieren auch mein P*n*s (wohl beim Auspacken und Festhalten kontaminiert).


    Vorsicht vor dem Teufelszeug! Es gibt ja Experten, die behaupten, man könne den "wolkenfreien" Jetstrahl auch drinnen benutzen. Ich lasse das in Zukunft lieber. Und selbst draußen ist bei der Benutzung Vorsicht angesagt, denn sehr wahrscheinlich sind dann die am Sprühgerät befindlichen Finger kontaminiert - besonders der Zeigefinger, der direkt unter der Jet-Düse liegt.


    Ich habe daraus gelernt und mich in Sachen Sprühgerät auf das zivile RSG-3-Äquivalent (60 ml) mit Gel umgestellt, da es leider keine 30-ml-Gelkartuschen gibt. In der Hoffnung, dass der nächste Versuch besser läuft.


    Würzige Grüße vom
    tapferen Tirailleur

    "Vorsicht ist zu Allem nütze;
    Dies merk' Dir auch beim Schießen, Schütze!"
    Brand, Th.: Schiessübungen der Infanterie mit besonderer Rücksicht auf die Ausbildung der Schützen; Wilhelm Kaiser; Bremen; 1833.

    Edited 4 times, last by Tirailleur ().

  • meiner persönlichen, momentanen Meinung nach kann man Pfefferspray und SSW - Pfeffermunition allerdings nicht so ohne weiteres gleichsetzen ...


    für Spray stimmt das alles, was Du gesagt hast, tu tapferer Tirili, aber für SSW - Pfeffermun. trifft das mMn nicht im gleichen Maße zu ...


    von daher könnte so ein Selbsttest evtl. auch ein etwas ernüchterndes Ergebnis haben, jedenfalls bei Pfeffer ...


    (CS-Mun. ist wieder ein anderes Kaliber, mMn ...)

  • Hallo Zusammen,


    ich habe an Silvester insgesamt 8 Schuss der aktuellen Wadie-Abwehrmunition abgefeuert. Alles ohne jegliche Störungen / Probleme.


    2 + 2 Schuss PV/CS im Weihrauch HW37 > Die Zündhütchen waren sauber eingedellt und absolut plan zur Kartuschenhülse.
    2 + 2 Schuss PV/CS in der Umarex Röhm RG88


    Die sichtbare Reichweite der Reizstoffwolke, würde ich ebenfalls auf etwa 2 Meter schätzen.
    Die Kartuschen wurden bei relativer Dunkelheit im eigenen Garten abgefeuert.


    Ich hatte wieder den Eindruck, dass die Kartuschen recht gut (kräftig) geladen sind.
    Bei beiden Waffen war in der Dunkelheit ein gut sichtbares Mündungsfeuer zu erkennen, wobei beim HW37 sogar richtige Funken aus dem Lauf geschleudert wurden. Diesem Umstand unterstelle ich in einer potenziellen Notwehrsituation noch zusätzliche Abwehrwirkung.


    Was mir bereits bekannt war, aber erneut aufgefallen ist, war die Tatsache, dass eine CS-Kartusche beim Abfeuern mehr sichtbaren "Rauch" erzeugt, als eine 120mg PV-Kartusche.


    MfG Feuerwehr1988

  • 8 Schuss WADIE ohne jedes Problem, davon 4 sogar im Revolver ? :huh:


    keine verklemmten Trommeln ... keine Zündversager ... sondern :


    "Die Zündhütchen waren sauber eingedellt und absolut plan zur Kartuschenhülse."


    außerdem : "kräftig geladen" ... :thumbup:



    vielleicht sollte man doch besser den Vatikan verständigen ... ;)


    die könnten so einen Typen schicken, der das dann offiziell als 'Wunder' beglaubigt ... :saint:


    sollte etwa die übliche WADIE - Floskel :rolleyes: :


    "Bei der aktuellen Charge besteht dieses Problem nicht mehr"


    nach - wie vielen ? - mehr als 10 Jahren tatsächlich endlich wahr geworden sein ? 8|


    kaum zu glauben ... :/


    andererseits sind 2 Kartuschen pro 10er Packung auch nicht vollkommen aussagekräftig (ist mir mit Walther Pfeffer auch schon passiert, dass erst die 3. und 4. Kartusche Trommelklemmer verursacht haben ...)


    trotzdem, 8 Schuss mit WADIE ohne jedes Problem ... :huh:


    tja, wie sang Katja Ebstein einst (oder immer noch, bei Möbelhaus-Eröffnungen und so ...) :


    "Wunnnderrr gibt es immer wie-hie-der, heute oder morrrgenn könnenn sie gescheeehn ..."

    ;)

  • Ich war auch positiv überrascht .
    In den Jahren zuvor, habe ich immer wieder mal ein paar Wadie PVs verschossen. Allerdings aus der Uma-Röhm RG96. Dabei hatte ich 2 x eine Auswurfstörung. Die leere Kartusche wurde nicht sauber ausgeworfen, sondern vom Schlitten eingeklemmt.


    Ich weiß leider nicht woran das lag. Vom „bums“ her waren die auch echt richtig ordentlich. Die RG96 hat die lange Feder + Madenschraube.

  • Na dann kann ich mir den Selbsttest ja sparen wenn du ihn selbst schon so ausgiebig praktiziert hast

    Vieles stammt einfach aus mittlerweile 40 Jahren Erfahrung - du kannst dich darüber lustig machen,
    das ändert aber nichts an den Tatsachen. Wenn du das Rad neu erfinden möchtest - nur zu . . . 8)



    8 Schuss der aktuellen Wadie-Abwehrmunition abgefeuert

    Vielen Dank für den mutigen Beitrag auch mal etwas pro "Wadie" zu posten.
    Da scheint sich wirklich etwas getan zu haben - mehr von mir dazu im Februar . . . 8)

  • Ich bin gespannt :-)
    Das Problem mit der Abwehrmunition ist einfach echt, dass man die Kartuschen kaum testen kann. Indoor / Knallkasten scheidet leider selbst erklärend aus und im Garten kann ich unter dem Jahr auch nicht einfach rumballern... Da steht schneller die Polizei da, als ich schauen kann.