Excalibur Apex

  • Hallo,


    habe mal eine Frage an Euch. Ich habe mich eigentlich sehr für die Excalibur Vixen interessiert weil diese so wie alle Excaliburs hier im


    Forum wie in allen Foren sehr gelobt werden. Jedoch benötige ich die Armbrust eher auf kurze Strecken, auf meinem Grundstück kann ich maximal 20 Meter sicher schießen. Auch für das Schießen im Keller auf noch kürzere Distanz käme diese AB zum Einsatz.


    Nun bin ich am Zweifeln ob die Vixen II mit 150 ibs nicht ein bißchen überdimensioniert für meine Zwecke ist. Die Apex gäbe es mit 90 Ibs.


    Das würde für meine Zwecke doch evtl. auch ausreichen, oder? Kennt Ihr vor und Nachteile der Apex auch bezüglich der Robustheit? Ich möchte diesmal nämlich was gutes, eine Taiwan-Armbrustpistole mit 80 Ibs habe ich schon und bin von der Qualität nicht überzeugt.


    Viele Grüße, Pit

  • Hallo Pit!


    Wenn du wirklich nur auf 20m Schießen kannst und das auch in absehbarer Zukunft, ist die Apex tatsächlich die geeignetere Anschaffung! :thumbup:
    Sie ist für diese Entfernung mehr als ausreichend.
    Wiegesagt, wenn es bei 20m bleibt...


    Gruß Manuel

    Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche,
    sondern das Weitergeben des Feuers.
    (Thomas Morus)

  • Ehrlich gesagt, ich würde die Vixen nehmen. Einfach für den Fall, dass auch mal eine größere Wiese o.ä. zur Verfügung steht. Eine Excalibur wird dich bei guter Pflege Jahrzehnte begleiten, also lieber nicht unterdimensioniert kaufen. Aber Manuel hat schon recht, für 20m ist die Apex mehr als ausreichend. Allerdings wird auch die auf die kurze Distanz Pfeil in Pfeil schiessen und da macht eine etwas geringere Energie keinen Unterschied. Einen geeigneten Pfeilfang für die Vixen zu bauen ist ebenfalls nicht mehr Aufwand, einen Sack mit Lumpen tuts in jedem Fall. Ich seh da nichts, was für die Apex spricht. Die Vixen ist so verschleißarm, da fällt das höhere Zuggewicht nicht ins Gewicht (verglichen z.B. mit einer Exomax).

  • Jedoch benötige ich die Armbrust eher auf kurze Strecken, auf meinem Grundstück kann ich maximal 20 Meter sicher schießen. Auch für das Schießen im Keller auf noch kürzere Distanz käme diese AB zum Einsatz.



    Ich würde auch zur Vixen raten. Ich habe sie allerdings noch nicht geschossen, das kurz vorweg. Meiner Meinung nach sind aber 20m zum Armbrustschiessen das Allerminimum. Egal mit wecher Armbrust würdest du dir nach und nach die Bolzen kaputtschiessen. Auf 20m sind die ABs einfach zu wiederholgenau. Das wird auch ziehmlich schnell langweilig und du wirst dich bald auf die Suche nach größeren Schiessplätzen machen. Mit der Vixen bist du auf jeden Fall flexibler und dafür gewappnet. Auf 50m komm ich mir mit 315fps schon unterdimensioniert vor, wenn neben mir einer mir 400fps schiesst und etwas Wind weht. Auf 20m kannst du letztlich mit jeder Armbrust draufhämmern, aber auf Distanz eben nicht..


    Für den Keller wäre vielleicht ein Luftgewehr besser.

    Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten.


    "So also stirbt die Freiheit, unter tosendem Applaus!"

  • Hallo!


    Ich hab eine Excalibur "Point Planc".Sie hat die gleichen techn.Daten wie die Apex mit 90lbs.Ich schiesse sie bis 60m bei Windstille.Hat dabei aber schon einen starken "Drop".


    Mfg Steven

  • Hast du schon mal darüber nachgedacht?Sollte dann auch wenn du mal andere Trainingsbedingungen hast gut ausreichen.Auch wenn es wohl mal beschwerden wegen der schlechten Schrauben,bzw Gewindequalität bei Tenpoint gab!

  • @Razil


    habe mich irgendwie auf die Marke "Excalibur" eingeschossen


    Habe mir nun trotz Eurer Tendenz zur Vixen für die Apex entschieden. Ich hoffe das die auf meine relativ kurzen Entfernungen im garten nicht ganz so brachial ist...Ist nämlich zum Nachbargrundstück hin nur ein dünner Holzlamellenzaun dazwischen; da würden 150 Ibs wohl ziemlich ungebremst durchgehen. Zu dem bin ich rückenkrank und habe bei 90 Ibs einfach weniger Gewicht zu ziehen... :rolleyes:


    Bei AIA ist die Reichweite der Apex auch mit 65m angegeben. Wie weit ist sie denn real falls ich doch mal über meine 20m hinauskomme?


    lg Pit

  • Habe mir nun trotz Eurer Tendenz zur Vixen für die Apex entschieden. Ich hoffe das die auf meine relativ kurzen Entfernungen im garten nicht ganz so brachial ist...Ist nämlich zum Nachbargrundstück hin nur ein dünner Holzlamellenzaun dazwischen; da würden 150 Ibs wohl ziemlich ungebremst durchgehen. Zu dem bin ich rückenkrank und habe bei 90 Ibs einfach weniger Gewicht zu ziehen... :rolleyes:

    Das ist ganz alleine deine Entscheidung, wir können dir nur tipps geben. Ist wahrscheinlich auch besser so, wenn die Situation so ist wie du sie beschreibst.
    Ich würde an deiner Stelle allerdings trotzdem hinter dem eigentlichen Pfeilfang noch eine Holzplatte von ausreichender Dicke und Größe positionieren, falls
    (mit ziemlicher Sicherheit) mal ein Pfeil daneben geht um diesen auch 100%´ig zu Stoppen!
    Dabei gilt, lieber ein bisschen größer dimensionieren als zu klein. :thumbup:
    Und am besten zwischen Holzplatte und Pfeilfang, noch ein Pfeilfangnetz, das erhöht die Überlebenschance deiner Pfeile.
    Das müsste dann aber in etwas Abstand zur Platte freihängend angebracht werden, ich weis jetzt natürlich nicht inwiefern das dein
    Platzangebot(und Geldbeutel) zulässt. Wäre aber bei solch kurzer Entfernung sinnvoll!



    Bei AIA ist die Reichweite der Apex auch mit 65m angegeben. Wie weit ist sie denn real falls ich doch mal über meine 20m hinauskomme?

    Das kommt letztendlich auf deim verwendetes Zielfernrohr(+Speed Dial?? ^^ )+Pfeilgewicht an.


    Viel Spass mit der Apex!!


    Gruß Manuel

    Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche,
    sondern das Weitergeben des Feuers.
    (Thomas Morus)

  • Sieh blos zu das du sicherstellst, dass deine Bolzen nicht durch den Zaun gehen können. Gerade wenn du das Nachbargrundstück nicht einsehen kannst. Bingst du deinen Nachbarn um, müssen wir unsere Schätzchen abgeben... :| ^^


    ...dann steig ich dir aufs Dach!


    Viel Spass mit der Apex. Schreib doch mal einen Testbericht, wenn ihr euch angefreundet habt!

    Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten.


    "So also stirbt die Freiheit, unter tosendem Applaus!"

  • @ B.O.W.


    ja, werd ich machen, sowohl mit dem Testbericht als auch mit dem Pfeilfang!


    Danke nochmal für Eure Tips! :^)


    lg Pit

  • Alles gute mit der Apex!! :-D


    Allerdings, Rückenprobleme (es sei denn, sie sind wirklich extrem) sind eigentl. kein Grund für die Apex, mit der Spannhilfe lässt sich die Vixen auch sehr leicht spannen.

  • ich frage mich eher ob der armbrustsport eine gute wahl für leute mit rückenproblemen ist. da würd ich eher zum luftgewehr tendieren... also nur so ein gedanke von mir. natürlich gehts auch mit kurbel...


    aber nicht das du denkst ich will dir da was ausreden... mach wie du willst.



    Viel Spaß


    Guntram :thumbup:

    Alles und Jeder existiert in seiner eigenen "Welt". Die Summe dieser Welten ergibt die Realität.

    - Inhaber der Goldenen Αrschkarte -

    ♥ ♦

    ­

  • Habe mir nun trotz Eurer Tendenz zur Vixen für die Apex entschieden. [...] Bei AIA ist die Reichweite der Apex auch mit 65m angegeben. Wie weit ist sie denn real falls ich doch mal über meine 20m hinauskomme?


    Hallo Pit,



    Glückwunsch, die Apex ist eine sehr schöne leichte Freizeitarmbrust im übrigen auch als Feldarmbrust einsetzbar.


    Wie Du den Sportdordnungen bei DSB und IAU entnehmen kannnst, gehören 65 m wie auch 18 m zu den im Freien üblichen Wettbewerbsentfernungen. Weitere Entfernungen sind auch möglich, wenn die Visierung entsprechend einstellbar ist.


    Gegenüber unlimitierten Sportarmbrüsten sehe ich keinen Nachteil, außer, daß die Ballistik und Windanfälligkeit ausgeprägter ist. Dafür hast Du kaum Verschleiß an Material wie Pfeilen, Pfeilfang und einen Leerschüsse steckt eine Apex (oder der Vorgänger Point Blanc) i. d. R. gelassen weg.



    Viel Spaß :marder:


    Andreas

  • @ Kreuzbogen


    Hallo Andreas,


    danke daß Du mir als einziger Mut machst zur Apex; ich dachte schon ich wäre Außenseiter damit! 8|


    Ich denke es ist Quatsch immer nur nach mehr Ibs zu schielen. Wie Du schon sagst, Verschleißarmut und Economie ist meine Devise.


    Gestern ist die Apex hier eingetroffen; ich muß schon sagen, Top Qualität! Das ist was ganz anderes als meine PL Armbrustpistole. Leider konnte ich Sie nach nicht Testen, aber freue mich schon sehr darauf.


    Wwenn ich Zeit habe werde ich mal einen Testbericht schreiben.


    lg Pit

  • sorry wenn ich diesen thread wieder hochhole, da ich auch bald eine apex oder vixen ii kaufen werde, wollte ich fragen, wie es mit einem kurzen (kann wirklich kurz gehalten sein) review aussieht über qualität - auch der wurfarme, abzug, schaft, treffergenauigkeit auf 20, 30, 40 und 50 meter, ...


    alles bis auf die matrix wird ja eingestellt - so auch apex, vixen und co. da wollte ich dieses jahr noch zuschlagen, solange es die modelle gibt :)


    lg gemein wie 10

  • An dieser Armbrust ist alles von Excalibur und in der Standartqualität dieses Herstellers.Mit offener Visierung heißt mit Pins und Peep sollte es möglich sein bis 65m noch zu treffen!
    Sie hält sicher einiges aus,aber es ist nicht gerade leicht mit ihr auch noch auf über 50m gut zu treffen!Aber mit einem guten Recurvebogen hält sie wohl mit! ;^)

  • alles bis auf die matrix wird ja eingestellt - so auch apex, vixen und co. da wollte ich dieses jahr noch zuschlagen, solange es die modelle gibt :)


    lg gemein wie 10


    Kannst du bitte mal die Quelle deiner info preis geben, denn davon habe ich noch nix gehört.


    Lg. A

    Ich will lieber stehend sterben
    Als kniend leben
    Lieber tausend Qualen leiden
    Als einmal aufzugeben

  • habe mit einem händler (aia) telefoniert und nach excalibur gefragt und dort wurde mir mitgeteilt, daß nur noch die matrix modelle weitergeführt werden sollen, die anderen modelle auslaufen würden ...

  • Dann dürfte es keinen Nachfolger der 150er und 175er mehr geben,denn eine Matrix mit 150 lbs sähe schon komisch aus(Auszugslänge).Könnte mir gut vorstellen das die kleinen Modelle noch weiter im Programm bleiben.



    Gruß Uwe