Erfahrungen mit der Jaguar Armbrust?

  • Hallo, die äußerst bekannte Jaguar Armbrust ist mittlerweile schob um 100€ zu haben. Wie wirkt sich dieser Preis auf die Verarbeitung der Armbrust selbst aus? Reißen die Wurfarme schneller als bei einer Excalibur? Ist sie ungenau? Im Internet liest man kaum schlechtes über dieses Teil. Welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Armbrust gemacht?

  • Sie ist deutlich langsamer,man hat einen deutlich eingeschränkten Nutzungsbereich,ihr Bogen ist mittelalterlich,das Schloß ist ... und im großen und ganzen ist sie das wofür man bezahlt.Eine kleine billige Armbrust welche man mit Excalibur nicht vergleichen kann,höchstens mit der Apex.Und da wäre ich dann immer noch bei der Apex und mich würde die Jaguar nicht interessieren.

  • Die Apex hat leider ein ziemlich mieses Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu den anderen Excaliburs, da kein evtl. benötigtes Zubehör dabei ist.
    Außerdem wird sie nicht mehr produziert.

  • Leider wird die Apex nicht mehr produziert,aber deshalb auf ne Jaguar ...?
    Die Jaguar ist ne kleine unatraktive,sportlich völlig ungeeignete Armbrust welche man mit viel Geschick zu einem ganz guten Freizeitgerät machen kann.Grudsätzlich wird aber alles an ihr seit Jahrzehnten bei anderen Geräten besser gemacht.
    Das Teil ist billig,sonst ist aber eigentlich jedes Wort zuviel.Bis 40m eventuell ganz gut nutzbar und alles was darüber hinaus geht ist schwer reproduzierbar.
    Sie ist nicht ungefählich also mit Sicherheit kein Spielzeug,aber sie kann nix gut außer billig sein.

  • erinnert mich technisch an meine deltastorm..... mußte erstmal bild von der jaguar gucken, weil ihr die etwas negativ gemacht habt.


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Wenn's nicht Recurve sein muss kuck dir mal die Man Kung Hawk an.
    Hab die selbst vor knapp 10Jahren gekauft und zwar schon lange nicht mehr damit hantiert, war aber immer zuverlässig, und auch nicht unpräzise. 120€
    Ansonsten gibts da für wenig Geld mehr gleich noch deutlich interessantere Geräte in der Auswahl. Z.B.

    Rust in Peace :whistling:

  • Alles in diesem Preissegment ist ist eine Soße,es geht auch nicht darum es gut oder schlecht aussehen zu lassen.Aber es ist was es ist,es sind kleine billige Armbruste.
    Sie sind einfach gestrickt,billig aufgebaut,haben einfache nicht unbedingt 100%ig zuverlässige Schlösser aber es gibt da nur einfacher ausgeführte Technik.
    Es ist nutzbar,man kann damit auch Spaß haben,mit den richtigen Pfeilen und Übung kann man auch treffen aber es wird jeder leistungsfähigen modernen Armbrust unterlegen sein.
    Man bekommt was man bezahlt,und kein bisschen mehr.Ich weiß auch nicht was ihr für Antworten erwartet?Es ist billigste einfache Technik,nicht mehr aber auch nicht weniger.
    Von einem zum anderen Hersteller wird es Dinge geben welche besser oder schlechter gelöst sind,aber ich wär mit allen nicht zufrieden.

  • moin, die gute Jaguar hatte ich auch mal. (bin aber zum Bogen gewechselt weil einem da beim nutzen nicht so viele Steine in den Weg gelegt werden)
    Die Armbrust ist auf jeden Fall das Geld wert, wenn man bedenkt das es nicht high end ist. Ich hatte die von poe lang und hatte keinen Stress mit ihr. Die Verarbeitung war in Ordnung und auch nach ca 1000 Beschleunigungen war noch alles ok.
    Es gibt aber auch wohl welche von anderen Herstellern welche nicht ganz so gut verarbeitet sind.


    Alles in allem. Für den Gartenbaubetrieb Bis auf 30Meter ist die voll ausreichend und hat schon gut Power. Wenn es aber in die Sportliche /Wettkampf Richtung gehen soll dann sollte man etwas mehr investieren

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

  • Ich stimme Raziel 100% zu. Die AB ist so wie Sie günstig seit 40 Jahren hergestellt werden. Nicht anders als z.B. die alten Barnett Panzer 3. Alles vom Prinzip baugleich. Sie haben z.B. ein entscheidendes Problem.
    Der Bogenarm ist einteilig. Also von Rechts nach links in einem Stück. Da der Pfeil gerne durch die Mitte des Bogens fliegen würde, wirde der Bogenarm schräge an der Schiene montiert. Dadurch schleift die Sehne auf der Schiene. Um so stärker, je näher die Sehne am Bogenarm ist.


    Heutige, modernere ABs haben geteilte Wurfarme. Einen Rechten und einen Linken. Dazwischen ist ein gefrästes Aluteil mit Vertiefung. Dadurch sind die Wurfarme gerade zur Schiene montiert und die Sehne klemmt nicht auf der Schiene, ........


    Das ist nur EIN Punkt.


    Die günstigen funktionieren, haben auch etwas Power. Können aber nicht mit guten, besser konsturierten ABs mithalten. Der größte Vorteil. Sie sind sehr günstig geworden. Die alten Barnett Panzer 3 haben noch 300-360DM gekostet. Nach heutigem Maßstab 300-360 Euro. Heute sind Sie mit 100 Euro halt sehr günstig.


    Aber wie Raziel schon geschrieben hat von der Leistung, Ausstattung, Konstruktion, ... in keinster Weise z.B. mit einer Exkalibur Bulldog zu vergleichen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Oder die Chace Wind hat sogar geteilte Wurfarme.


    https://www.bogentandler.at/de…ckage-90-oder-150lbs-4901

    Schon besser weil geteilte Wurfarme. Kenne Sie aber nicht. Ob die Konstruktion ausgereift ist, das Schloß etwas taugt, ...


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Threadstarter,


    bei einem Kaufpreis von knapp 109 Euro (z.B. 4komma5), kann man sich die Jaguar ruhig mal leisten und einfach testen,
    Eigene Erfahrungen machen ist Gold wert.


    Das Loch in der Haushaltskasse ist auch danach überschaubar, denke ich.

  • Als Fun-AB zum Plinken (weder werfen noch schießen) ist Sie sicher super geeignet. Oder um mal bei ABs reinzuschnuppern. Als Jugendlicher hatte ich mir damals die Barnett Panzer 3 gekauft. War damals für mich das höchste der Gefühle. Und andere ABws waren damals viel zu teuer oder erst gar nicht verfügbar, da der Kauf z.B. aus Kanada oder den USA extrem schwer war.


    Wer das Geld hat, sollte sich aber was Gutes wie eine Excalibur Bulldog kaufen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Welche Recurve Armbrust in diesem Preissegment wäre besser?

    In diesem Segment kenne ich nur Produkte für sehr bescheidene Erwartungen. -- Materialqualität, insbesondere beim Schloß, bei der Pfeilführungsschiene, bei den Wurfarmen und in der erreichbaren Leistung und Präzision bleiben Billigarmbruste doch sehr deutlich hinter Excalibur zurück.


    Die Jaguar wird m. E. oft überbewertet: Der Armbrust ist ein Klone von Barnett-Armbrusten und somit etwa auf dem technischen Stand der 1980er Jahre, erkennbar u. a. an der unsäglichen Befestigung des durchgehenden Bogens.


    Die oben erwähnte Chace Wind (~ 130 Euro) hat immerhin schon einen zeitgemäßigen Wurfarmblock und zwei separate Wurfarme.



    Viele Grüße


    Andreas

  • Die oben erwähnte Chace Wind (~ 130 Euro) hat immerhin schon einen zeitgemäßigen Wurfarmblock und zwei separate Wurfarme.

    Sie ist mir bekannt und würde sie immer einer Jaguar vorziehen.Aber bitte bedenken das es Ausführungen von ihr gibt,die nur für Rechtshänder ausgelegt sind.




    Gruß Uwe

  • Bei Egun stehen gerade einige Excals zu günstigen Preisen drinn. Auch ne Wicked Ridge Ranget.


    Cu bolzenschuss

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.