There are 15 replies in this Thread which has previously been viewed 5,524 times. The latest Post (September 2, 2021 at 11:30 AM) was by John Silver.

  • Hey,

    hab mir ne P8 gekauft und nun hab ich folgendes Problem.
    Ich habs magazin mti Kapsel reingemacht und dann hab ich den Knopf damit man nicht schießen kann reingemacht.
    Nun hab ich das hintere Teil an der Waffe wie bei nem Revolver das Teil da hitnen wo man hintre machen kann.
    Nun hab ich das hintre gemacht und nun kann ich das S nicht mehr zu F machen. Also ich kann nicht mehr feuern und gar nichts.
    Wie kann ich das wieder rückgängig machen?
    hab Angst dass meine Waffe am kaputt ist.

    Liebe Grüße

  • ??? Na da werd mal einer schlau draus.... :huh:


    Du hast die Waffe gesichert, dann den Hahn gespannt und kannst jetzt den Sicherungsschalter nicht mehr bewegen ?

  • Irgendwie beschleicht mich der Gedanke, das manche überhaupt nie, niemals auf F stellen dürften!!!

    :)

    Versuche NIE, einen Bayer über Bier zu belehren. NIE, denn 1. hast du keine Ahnung von Bier
    wenn du ein Preiß bist und 2. würdest du dir nur a boor einfanga und mit da Fotzn ans Discheck hirumpen (mit
    dem Gesicht am Tischeck zerschellen).

  • Tja, eine P8 ist die Dienstpistole der Bundeswehr, aber mit Co2 hat die nicht nötig, da echte Waffe mit 9 x 19 mm Munition.

    Also hat der Threadstarter einen Nachbau, frei 18 (?), nur welchen von dem Dutzend Nachbauten verschiedener Hersteller und Ausführungen? Also: Hersteller, genaue Modellbezeichnung, Kaliber / Munition, Antrieb wird wohl Co2 aus der 12g Kapsel sein - und bitte nochmal und verständlich Schritt für Schritt, was du gemacht hast und was nun alles nicht mehr funktioniert.

  • Hallo,

    kannst Du dich bitte mal so artikulieren, dass man es versteht, oder wie Bud Spencer mal gesagt hat "Quatsch mal durch ein Sieb".

    vG :nuts:

  • Hey,


    sorry wegen meinem unverständlichen Post davor :D
    So nun zu den Fakten :

    Ich habe meine Waffe gesichert. Nachdem ich die Pistole gesichert habe hab ich den Hahn gespannt. Danach wollt ich wieder die Waffe entsichern und dann ging gar nichts mehr.
    Ich konnte nicht mehr schießen und auch den Sicherungshebel nicht mehr bewegen.

    Die Pistole ist von Umarex. Es ist eine HK P8 Co2 NBB .

    Nun meine Frage :
    Wie kann ich die Pistole außeinanderbauen und wieder zum laufen bringen?

    liebe Grüße

  • Hmm...
    hast du schon versucht die Sicherung zu betätigen während du den Hahn etwas nach hinten ziehst? Das könnte vielleicht helfen

    Gerade in einem Review gelesen:
    ,,Diese sollte man nicht auf gesichert stellen und dann vorspannen, man bekommt die Sicherung dann nur schwer wieder zurück und riskiert Schaden an der Mechanik des Abzugs und der Sicherung." http://www.team-xsquad.de/review.php?id=…nbbco2&lingo=de
    Scheint, als würde das Problem öfters auftreten und ohne irgendeinen Trick nicht so leicht zu beheben zu sein :S

    Edited 2 times, last by TheDuke (June 30, 2010 at 5:59 PM).

  • Hey,

    Waffe funktioniert wieder.
    Weis auch nicht wieso.
    Nun meine Frage, ich würde die Waffe sehr gern zerlegen.
    Eine Anleitung mit Bild wäre nicht schlecht.

    Liebe Grüße

  • Zerlegen? Frage: wie weit zerlegen?

    Fürs normale Zerlegen zur Pflege und Reinigung lesen Sie bitte Ihre Bedienungsanleitung. Und alles, wofür man Schraubendreher und sonstiges benötigt, da wartest Du besser, bis die 2 Jahre Gewährleistung abgelaufen sind... :S Hab ich auch mal so gemacht - Funktionsstörungen am Revolver, zweimal eingeschickt ohne Besserung, nach 1 Jahr dann das Teil aufgeschraubt, einen selbstgebauten Trommeltransport eingesetzt - zack, geht! :thumbsup:

    PS: im Beitrak vom Duke ist ein Link, der verweist auf ein anderes Forum, in diesem Thread steht auch was von "Leicht zu zerlegen zum Reinigen" - falls es sich um das selbe Modell handelt, hast Du Glück - also besser die Anleitung studieren... Findest Du hier auf der Umarex-Homepage:
    http://www.umarex.de/pub/downloads/…_2.5617_int.pdf

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

    Edited once, last by Motorbiker (June 30, 2010 at 6:44 PM).

  • Davon abgesehen, dass der Thread jetzt lockere 11 Jahre auf dem Buckel hat

    Hey,

    habe dasselbe problem und wollte fragen ob du mir sagen könntest wie du das problem bhoben hast.

    mfg,

    Marcus

    Kann dir der Threadersteller nicht helfen, denn...

    Waffe funktioniert wieder.
    Weis auch nicht wieso.


    Er wusste es selber nicht und er war auch seit 2010 nicht mehr aktiv.

    Sonst beschreib doch bitte mal dein Problem möglichst detailiert.

    Ich bin mir sicher, es gibt hier User, die dir helfen können.

    Grüße,

    Esti

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Hey,

    Ich habe meine Waffe gesichert. Nachdem ich die Pistole gesichert habe hab ich den Hahn gespannt. Danach wollt ich wieder die Waffe entsichern und dann ging gar nichts mehr.

    Ich konnte nicht mehr schießen und auch den Sicherungshebel nicht mehr bewegen.

    Die Pistole ist von Umarex. Es ist eine HK P8 Co2 NBB .

    Nun meine Frage :

    Wie kann ich die Pistole und wieder zum laufen bringen?

    mfg,

    Marcus

  • Hallo Marcus,

    Mache doch mal bitte Bilder von der Waffe , Abzug, Hahn, Sicherung . Ich kenne die Waffe zwar nicht ,hatte aber auch schonmal so ein Problem eventuell wenn das ein ähnliches System ist könnte ich dir vielleicht helfen