revolver allgemein

  • wer, wie, was, wieso, weshalb, warum.......
    isses normal das die trommel bei revolvern n bisschen wackelt?????? die schraube, die das ganze halten soll sitzt bombenfest! ätzend! nur wenn man den revolver nach rechts kippt kann man ihn spannen:/
    grüße
    uwe

  • das nennt man trommelspiel und ist normal! bei ssw ist ein grosses spiel nicht so ein problem...bei "scharfen" wegen des druckaufbaus schon ;-)

    Haenel, what else?

    Edited once, last by daron01 ().

  • kommt drauf an was man unter "normal" versteht.


    Extrem ist das Trommelspiel beim RG 59, RG56 und RG 46


    höhertwertige Revolver haben nur sehr wenig spiel, wie z.B. die Alfa Revolver.


    bei ner SSW ist das ganze eigentlich fast wurscht, da wird schleißlich kein Geschoss durch den Lauf gepresst.


    Gruß BbB

    "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"

  • isn luger -angeblich sowas wie n alfa-
    klar isses wurscht, aber technik bzw. "handwerkskunst" is schöner wenn alles passt!:) bin ja erst seit kurzem ssw "sammler" und plastik bzw. so wackelige dinger machen mich wahnsinnig :nuts:
    danke für die antwort, jetzt weiss ich wenigstens das nix kaputt ist:)
    nacht

  • Röhm hat auch Revolver unter den Namen "Luger" gebaut, hast du mal ein Foto oder ne Typenbeschreibung? "Luger" War mal die Hausmarke von ich glaub...... Kettner?


    Gruß BbB

    "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"

    Edited once, last by Bierbauch_Baer ().

  • War das nicht Frankonia?


    Na, egal, wenn sich die Trommel nur durch Kippen drehen läßt, dann stimmt was nicht.
    Muß aber nicht zwingend die Achse sein, kann auch gut der Trommeltransport sein, wenn der aus der Halterung (ist gefedert) gerutscht ist, isses Essig....


    Ohne Bilder wirds schwer...

    Edited once, last by Thehunt ().

  • Luger ist die Hausmarke von Kettner - Schreckschußrevolver mit dem Namen Luger gibt es von Röhm ( RG69 mit Zinktrommel ) und von Alfaproj mit 2-,3-, und 4-Zoll-Lauf.

  • Also z. B der Reck Cobra oder Colt Detective hat nach einer gewissen Schussleistung ein Spiel, was aber meißt auf anderen Uma Revolvern auch zu trift. Bei HW und meinen Alfa ist das ein fremdwort, da klappert nichts, ebenso beim Röhm 69. ;-)


    Also hängt es ganz entscheident vom Modell ab, allerdings wenn der Luger auf den Röhm 69 oder Alfaproj Revolver basiert ist etwas nicht in Ordnung.


    MFG
    Cannyblue

  • Mein Colt Detective hat so gut wie gar kein Spiel. Habe ca. 200 Schuss damit schon durch und alles sitzt bestens.

    [Softair] HK P8 :F:, HK USP .45 :F:,
    [SSW] Colt 1911 (Silverballers), Colt Detective Special, HK P30, Reck "Победа" Makarov, RG96, Walther P22, Walther P99, Walther PK380, Walther PPK,
    [Sonstiges] Walther
    BlackTac, Walther MTL 300,

  • Ich würde mal probieren wie groß das Spiel ist wenn der Abzug voll durchgezogen ist. Also mal Hahn spannen, ganz normal entspannen und dann aber den Abzug nicht gehen lassen sondern hinten halten. Dann mal probieren....


    Beim Webley-Revolver ist es so das die Trommel erst richtig verriegelt wird wenn der Abzug betätigt wird, vorher hat die auch ordentlich Spiel...und aus dem Webley wurde früher scharf geschossen....


    War deswegen damals beim Büma weil meiner Meinung nach das Spiel zu groß war und ich dachte an einen Defekt am Revolver...der hat mir das dann gezeigt...


    Beim Enfield übrigens auch so...

    "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
    -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-

  • Ist die Schraube die den Trommelkarn hält denn anständig angezogen?
    (Achtung!, beim nachziehen mit Büroklamer im loch arretieren)


    Wenn bei meinen die Schraube locker ist wackelt die Trommel auch.


    Gruß BbB

    "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"

  • Also mein Alfa 4, der mit dem Luger soweit baugleich ist, hat gar kein Spiel, klappern tut da garnichts, lediglich die Trommel läst sich im ungespannten Zustand 1mm ca. nach hinten ziehen.
    Wieviel schuss hat dein Luger den runter?


    Vielleicht ist evtl nur ein Verschleissteil was kosten günstig ausgetaucht werden kann.


    MFG
    Cannyblue

  • Die Trommelsperre kann man leicht ersetzen. Einen Zerlegebericht gibts hier:


    Zerlegen eines Alfa-Proj Revolvers


    Vielleicht ist die Trommelsperre etwas zu dünn geraten.... oder sie hat halt selbst im Rahmen Spiel! Spanne mal den Hahn bei ausgeschwenkter Trommel (du musst dazu den Sicherungsschieber nach hinten ziehen) und wackel an der Sperre im gespannten Zustand.


    Hat sie Spiel, so müsste man dieses irgendwie beseitigen.

  • was macht der schieber genau? jetz klemmt der hahn bzw. abzug. nur wenn ich den schieber n bisschen nach hinten schiebe gehts::0
    wenn ich den hahn spannen will wackelt der schieber mit. irgend was hängt da.
    die schraube die die schwenkachse halt ist fest angezogen. was könnte da noch verschliessen sein?
    was fürn teil hält eigentlich die trommel fest im rahmen? ahhh, der schieber lässt sich kaum merklich nach vorne drücken eigentlich geht da nur was nach hinten. fehlt da ne feder? :nuts:

  • nee, das hab ich schon probiert. wackelt nicht.
    aber das problem is jetz folgendes. der revolver läasst sich gar nicht mehr spannen>klemmt. nur wenn man den schieber n bisschen nach hinten tut gehts???????
    ausserdem hat der schieber nach vorne - um die trommel auszuschwenken- kein.....ich würd mal sagen nach vorn drücken is nich

  • mag irgend ein bastler den revolver für 50€ haben? kann ja auf wunsch nochn kleines filmchen drehn um das problem zu veranschaulichen;)
    ;-)