300m-Stände in Deutschland?

There are 20 replies in this Thread which has previously been viewed 7,449 times. The latest Post (September 9, 2020 at 12:38 PM) was by Ra.We.110.

  • Gibt es irgendwo eine Karte/ Liste mit 300m-Ständen in Deutschland? Google und die Boardsuche habe ich schon (erfolglos) konsultiert...

  • Quote

    Original von ViperM
    Frag mal in GK-Foren z.B. http://www.gun-board.de
    denn hier gibt es wenn, nur wenige 300m -Schützen.

    ;)

    Danke, ic hwerde mich mal umsehen. Denn wenn ich in den Schießsport einsteige, dann will ich das nicht nur auf Steinwurfweite.

  • Quote

    Original von groza

    Danke, ic hwerde mich mal umsehen. Denn wenn ich in den Schießsport einsteige, dann will ich das nicht nur auf Steinwurfweite.

    Lern erstmal auf 100m gut zu Treffen, bevor du große Töne spuckst.
    Wenn ich deine Worte richtig deute, hast du kaum/keine Erfahrungen mit GK. Wenn dem so ist, beschäftige dich mal ein wenig mit der Materie und fang "klein" bzw "nah" an.

    Die 300m-Stände, die ich kenne sind bis auf den TrÜbPl Klietz Seitenwindgeschützt. Mit anderen Worten unterscheidet sich das Schießen auf 300m zu dem auf 100m "nur" durch den anderen Haltepunkt, die Zielgröße und die enorm kurze Zeit bis zum Einschlag. Letzteres ist eigentlich kaum zu bemerken. Den haltepunkt kannst du verstellen und auf kürzere Distanzen kleinere Ziele aufstellen ;)

  • Quote

    Original von Vampyr

    Lern erstmal auf 100m gut zu Treffen, bevor du große Töne spuckst.
    Wenn ich deine Worte richtig deute, hast du kaum/keine Erfahrungen mit GK. Wenn dem so ist, beschäftige dich mal ein wenig mit der Materie und fang "klein" bzw "nah" an.

    Die 300m-Stände, die ich kenne sind bis auf den TrÜbPl Klietz Seitenwindgeschützt. Mit anderen Worten unterscheidet sich das Schießen auf 300m zu dem auf 100m "nur" durch den anderen Haltepunkt, die Zielgröße und die enorm kurze Zeit bis zum Einschlag. Letzteres ist eigentlich kaum zu bemerken. Den haltepunkt kannst du verstellen und auf kürzere Distanzen kleinere Ziele aufstellen ;)

    Ich will halt nicht viel Geld für Kleinkaliber-Gehhilfen etc ausgeben um dann nochmal in GK zu investieren.

  • Quote

    Original von groza
    Ich will halt nicht viel Geld für Kleinkaliber-Gehhilfen etc ausgeben um dann nochmal in GK zu investieren.

    wer hat denn was von KK gesagt? Das ist natürlich eine ganz andere Klasse. Aber mann kann mit GK auch auf 100m glücklich werden. Sonst gäbs ja auch mehr 300m-Stände in D

  • Koblenz Asterstein , ehemaliger bunderwehr stand , nun im privater hand ,
    bis 400 Meter für jedermann ,

    Baumholder , Truppenübungsplatz , mit privater Nutzung über Vereine ,LJV
    bis 600 Meter ,

    Mayen , Bundeswehrstand , Benutzung über Reservisten möglich ,
    300 Meter , soll aber bald wegkommen .

    erwin

    Wir machen unsere FT Ziele jetzt selber Selber oder bauen diese um Umbau

    Edited once, last by bart (February 14, 2009 at 10:23 PM).

  • Tja, die besten Stände hat immernoch die Bundeswehr, da spielt geld nicht so die Rolle.

    Meine Lieblingsbahn war auf dem TrÜbPl Klietz.
    Sage und Schreibe 9km => 9.000m
    Da bekommt der Ausdruck longrange eine ganz andere Bedeutung.
    Das schöne an der Bahn (eine von vielen) ist, dass das offenes Gelände ist. Da hälst du nicht mal eben ein bisschen höher an, setzt nen kaffe auf und wartest, dass das Projektil einschlägt.

    Mein erster Schuss mit dem G82 (.50 BMG) auf 1000m ging 3m neben dem Ziel in den Sand (Seitenwind). Wie gesagt, bei solchen Entfernungen nebst Windeinflüssen und entsprechenden waffen macht long range erst Spass.

    Wenn ich mir die Leute angucke, die LR mit Einspannbock und mit geringster Waffenberührung schießen, da vergeht esmir wieder. Da kann ich auch Benchrest schießen.

  • Ich kann nur jedem Lahngbahnschützen empfehlen, sich mal bei einer Reservsitenkameradschaft umzusehen. Das kostet 30 € im Jahr und damit darf man die Standortschießanlagen der Bundeswehr nutzten. Aus versicherungstechnischen Gründen geht das nur als Mitglied.
    Das geht jedoch nur dann, wenn man eine RK findet, die auch mit der Anlage Termine abgemacht hat. Die RK meines Wohnortes hat einmal im Monat den ganzen Samstag die Anlage zu Verfügung und wir können fast den ganzen Tag schießen. Lang- und Kurzwaffe gemäß der Sportordnung jedoch nach unserer Auswahl der Disziplinen.
    Unter Bestimmten Voraussetzungen geht das auch als Nicht-Gedienter.

  • Quote

    Original von aandykf
    Du bist Hesse?
    Woher denn genau?

    Ich schieße in Alsfeld öfters mal auf 300m. Ist in der der Nähe von Bad Hersfeld/Fulda. Der Stand ist toll.

    Gruß
    andy

    Edit:
    http://www.slg-wetterau.de/index.php?article_id=22 Unten!


    Dem stimm ich zu..der Stand is ganz gut. Und für die die nen weiter fahren müssen auch recht güstig gelegen an der A5
    Nutz selbst meistens nur den B Stand oder eben die Letzten 50meter des A Standes zum Flinte schießen und vllt ab Sommer öfter mal wieder PP1/NPA und 1500

    CPS Competition,Nighthawk,Harrington Mod. GAT;HW 57;Umarex GPDA9,2x IWG SP15 Compact,ME 9 mod.PARA Sport Exclusiv,ME P08 Antik,Colt Gold Cup;P99 AS,HK P8;Norinco QJ12 Salut Pumpgun
    BILDER

    Edited once, last by AfH86 (February 19, 2009 at 5:28 PM).

  • Ich war bisher nur auf dem 300er Stand in Philippsburg. Der Vorteil dort ist, dass es dort direkt auch einen 100 Meter Stand gibt.
    Das ZF kann ich dort zB vor Beginn auf 100 Meter Fleck einschießen und dann ca. 13-14 Klicks hochdrehen, damit ich auf der 300er zumindest mal recht gut auf der Scheibe bin.

    Lustig sah es bei meinem Kumpel und seiner .223 aus. Es spritzte auf etwa 170 Meter einige Male der Dreck von unten hoch, bis er mal auf der Scheibe war :)

  • 338 Norma Magnum mit 6000 J möglich ?

    Schöne Grüße Radu

    Ja. machbar bis 338LPM 7500 J. Kannst aber nur auf Papier schiessen. da die Elektronic nicht da für aus gelegt ist. Ansonsten wenn du schiessen möchtest sollten wir uns vorab abstimmen.
    Gruß