There are 72 replies in this Thread which has previously been viewed 6,961 times. The latest Post (February 15, 2023 at 6:48 AM) was by Giftick.

  • Moin,

    Eigentlich machen mir die weissen markings jetzt nicht sooo viel aus. Manchmal finde ich das Gekritzel, vor allem auf den neueren Modellen, aber zum Teil schon übertrieben. Ich weiss auch, daß einige markings nicht entfernt werden dürfen.

    Meine Frage (Nach Nutzung der Suchfunktion) ist nun, ob es eine verhaeltnismaessig leichte und vor allem materialschonende Möglichkeit gibt, besagt markings, welche nicht unbedingt klar zu sehen sein muessen, sagen wir mal etwas weniger auffällig zu gestalten. Vielen Dank und beste Gruesse

  • Wenn du nach "abdunkeln" hier im Forum suchst kommt (fast) alles zu der Thematik. ;)

    Drei Dinge braucht man im Forum : Respekt, Demut, Geduld, Toleranz, einen Klappspaten und die Blockierfunktion


  • Du kannst dafür fast jeden Kaltbrünierer nehmen nobster ,

    Klever/Ballistol und Birchwood Casey Gun Blue funktionieren auf jeden Fall ganz gut.

    Bei bestimmten Blickwinkel oder Lichteinfall kann man sie immer noch sehen, aber wenigstens nicht mehr so auffällig (wobei die "917" gewollt weiß geblieben ist).

    Vor dem schwärzen die Markings nur gut entfetten, mit Verdünnung, Bremsenreiniger oder ähnlichem.

    Wenn du den Brüniervorgang ein paar mal wiederholst werden sie evtl. noch dunkler...

    nach jeder Einwirkzeit nass abwischen und trocknen lassen,

    und zum Abschluß mit einfachem Haushalts/Rasierer/Feinmechaniköl drüberwischen.

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Thema Ballistol Kaltbrünierung....

    Gruß Tommi
    SSW: Glock 17 Gen5 SV - Retay Big Fifty brüniert Custom - Record Cop nickel
    T4E:  2 x Walther PDP 4" Compact , cal.43, Co2: Diana Airbug .177 - Walther PDP 4" .177 BB

    - VDB Fördermitglied

  • Ich weiss auch, daß einige markings nicht entfernt werden dürfen.

    Wenn es nur um die Farbe geht, halte ich das für ein Gerücht. Die Markings, die vorgeschrieben sind (F-Zeichen, PTB-Nummer, Kaliber) sind ohnehin gestanzt bzw. gelasert. Ob da jetzt noch weiße Farbe drüber ist, ist völlig egal. Diese Sachen bleiben so oder so lesbar, und nur ist wichtig.

    Der andere Quatsch wie Hersteller, Modell etc. kannst du generell entfernen, wie du lustig bist. Nichts davon muss auf der Waffe stehen.

  • Hab vorher nen Kaltenrfetter genutzt.

    Kannst ja so ein komplette Set bekommen, mit Entfetter, Brünierung, Öl...

    Gruß Tommi
    SSW: Glock 17 Gen5 SV - Retay Big Fifty brüniert Custom - Record Cop nickel
    T4E:  2 x Walther PDP 4" Compact , cal.43, Co2: Diana Airbug .177 - Walther PDP 4" .177 BB

    - VDB Fördermitglied

  • Kann mir das gerade gar nicht vorstellen. Man nimmt einen ganz duennen Pinsel oder streicht man das einfach auf die Fläche auf? Hebt sich an den Flächen farblich nichts ab?

  • Ne.... Machste mit nem Ohrenstäbchen. Und dann reibst Du das schön in die Vertiefungen ein.

    Zum Schluss einfach den Schlitten abwischen und passt schon.

    Gruß Tommi
    SSW: Glock 17 Gen5 SV - Retay Big Fifty brüniert Custom - Record Cop nickel
    T4E:  2 x Walther PDP 4" Compact , cal.43, Co2: Diana Airbug .177 - Walther PDP 4" .177 BB

    - VDB Fördermitglied

  • Kannst auch 'nen dicken Pinsel nehmen ;)

    solange du keine Hochglanzbeschichtung wie bei der Special99 hast kannst du da einfach drüberquasten, egal womit,

    da geht null komma nix kaputt.

    Kaltentfetter ist nix großartig anderes als Nitroverdünnung oder Bremsenreiniger, Aceton, Spiritus oder Nagellackentferner geht zur Not auch.

    Keine Ahnung was so'n Ballistol-Set kostet, ich hol' mir Reinigungszeug und Feinmechaniköl immer im Baumarkt, oder besser noch beim Discounter.

    Das Einzige was ich von dem Set gebrauchen kann ist der Kaltbrünierer.

    edit: und vl. den Koffer ^^

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Edding klingt mir irgendwie zu billig, habe ich aber auch schon gelesen. Kann das klappen? Ich bezweifle, daß das gut aussieht und von Dauer ist.

  • Wenn man nicht zu viel daran herumrubbelt hält das echt ganz gut. Dunkelt dann immer noch ab, und lässt sich umgehend erneuern.

    Probiere es aus. Kaputgehen tut da ja nix.

  • Edding: sieht scheixxe aus. Lass es lieber.

    Entfette ordentlich, dann Kaltbrünierer drüber.

    Womöglich lag es am fehlenden entfetten: Bei mir sah auch Kaltbrünner bei drei Versuchen äußerst bescheiden aus.

    ...werde es nochmal probieren, sobald ich Entfetter in die Finger bekomme.

    Browning GPDA 8 x2. Colt 1911 2. Geco 225, 1910. Glock 17 SV. Walther P 22 x2 + P22R, P22Q, P 88 x2, PK 380, PPK, PP x2, P99+SV. HW 88 Super Airw. x2. Erma EGP 55. Röhm Little Joe, RG 3, 8, 9, 56, 69, 89 + RG 96. Mauser HSC 84, HSC 90 , K 50 + Magnum. Perfecta FBI 8000, IWG Government Sportclub IPSC. Reck Miami 92, Commander, G5 "light", Baby. ME Mini Para, Falcon. SM 110 x 2, SM 110a. Valtro 85, 98. Zoraki 906, 914, 917, 918. Umarex Python, Sherlock Holmes .22. Berloque + diverse weitere.

  • Probieren kann man es ja mal mit Edding, wenn‘s nicht gefällt mit Spiritus oder so einfach wieder runterwischen.
    Mir gefiel es jedenfalls nicht.

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Waffe muss noch kommen, die Utensilien sind schon angeschafft. Dann versuche ich es erst einmal mit dem bruenieren. Is ne walther p88. Der Kram vorne am Verschluss auf der rechten Seite kann doch komplett weg eigentlich, oder?