Colt SAA - Best Bullets in the West für CAS?

  • Hallo zusammen,


    als ziemlicher Neuling in dem Thema (habe mit meinem neuen SAA Nickel 5,5" BB bis jetzt erst zwei Kapseln geleert, und finde es irre gut!) wollte ich mal wissen, was ihr für die beste und günstigste Universal-Munition für CAS haltet, und wo man sie am günstigsten bekommt.


    Steel-BBs schließe ich jetzt mal für den Indoor Gebrauch aus, zwecks der Abpraller. Outdoor könnten sie auf Papierscheiben durchaus brauchbar sein, damit kein Blei in den Boden eingetragen wird.


    Ich habe bis jetzt die H&N 4,4 mm verkupferten Rundkugeln in der 750er Dose, Kovohute Bleirundkugeln 4,5 mm, und ein paar Diabolosorten (JSB Schak Match, Beeman Laser und Geco Spitz) getestet.


    Davon haben mich die 4,4 mm verkupferten Rundkugeln und bei den Diabolos die Beeman Laser am meisten überzeugt, dicht gefolgt von Geco Spitz.


    Die blanken 4,5 mm Bleikugeln sind schmutzig in der Handhabung, und schießen auch nicht viel präziser als die 4,4er, bieten also keinen besonderen Mehrwert. Außer ich schieße mal auf einem 10 m Stand, auf dem man (wie bei mir im Verein) keine beschichteten Geschosse verwenden darf. Aber da nehme ich dann gleich Diabolos.


    Grundsätzlich vermute ich, dass für die relativ schwachen CO2 Revolver und die beim CAS zu erwartenden Stahlziele leichte (Blei-)Geschosse (bei Diabolos höchstens um die 0,50 g) am besten geeignet sind. Bei den Diabolos sind das gleichzeitig oft die günstigsten Sorten, billiger noch als 4,4 mm verkupferte Rundkugeln.


    Bei den 4,4 mm verkupferten Bleirundkugeln war das güstigste, was ich bisher in leicht handhabbaren Größen gesehen habe, H&N Excite Smart in der 1.500er Flasche bei SWS, wo man auf gut 1 Cent pro BB kommt.


    Die 10.000er Tüte lose Kugeln wäre zwar noch günstiger (ca. 0, 9 Cent pro Schuss) aber so viel brauche ich davon vermutlich erst mal nicht.


    Letztendlich braucht man wohl eine gute Mischung von 4,4 mm Bleikugeln und ggf. günstigen Diabolos auf Nicht-Stahlziele wie z. B. Luftballons.


    Oder gibt es beim CAS noch andere Varianten und Materialien von Zielen? Auf einem Video habe ich mal gesehen, wie auf Christbaumkugeln geschossen wurde.


    Und wenn man es ganz simpel halten will, reichen beim CAS als "Universalmunition" dann auch nur die 4,4 mm verkupferten Bleikugeln?


    Was meint ihr?


    Grüße


    sureshot

  • Also ich bin bisher in Schofield, Colt, WLA und CLA mit diesen hier am Besten klar gekommen:


    H&N Excite Econ II, Flachkopf Diabolo, glatt, 0,48 g, Kaliber 4,5 mm, 500 Stück



    Grüße vom Major

                                    


    :cowboy: A cowboys work is never done! :knicker:

  • Dem Tipp war ich seinerzeit auch gefolgt und habe von den Econ II immer ein paar Dosen im Haus.

    Zuverlässig für Ziele wie Ronden-Scheunentore, Konservendosen-Banditen und Klorollenklapperschlangen.

  • Wenn ich mir Mumpeln zum einfachen Verrotzen hole,

    dann ist das immer der Mosquito Sparpack.

    Da kostet der Schuss etwa 0,7 Cent, ohne Porto.

    Das ist dann dieser Link hier.

    <

    Dazu dann immer ein oder zwei 100er-Pack Co2 von

    Waffen Ostheimer, oder wer sie gerade günstig hat.

    Da liegt die Kartusche dann unter 30 Cent, ohne Porto.

    Das ist dann dieser Link hier.

    <

    Meine 4,4er BB sind Tütenware von der Schießbude

    eines Freundes, der die Kartonweise bestellt.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Heute habe ich von einer Bekannten zwei Dosen alte Bleikugeln geschenkt bekommen, im seltsamen Kaliber 4,30 mm, so noch nie gesehen. Vermutlich waren die mal für Zimmerstutzen gedacht.



    Vom Label her sehen die richtig alt aus. Qualität RWS-typisch super.


    Wenn man sie bei den BB Hülsen einfach auf die Dichtung legt, rollen sie auch nicht tiefer rein als verkupferte 4,4 mm BBs. Also scheint der Durchmesser annähernd gleich zu sein.



    Da sie auch in den Hülsen halten, sollte man sie im SAA verwenden können. Wird mal getestet.


    Grüße


    sureshot

  • Da kostet der Schuss etwa 0,7 Cent, ohne Porto.

    Eine versteckte Anspielung auf die über das Loch in der Münze geklebte Briefmarke aus "Winchester '73"? ;)

    Daß ich da eine Anspielung gemacht hatte, fiel mir erst nach dem Absenden auf.

    Aber das Porto trifft man mit den Mosquitos wirklich nicht.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Die alten 4,30 mm Bleirundkugeln habe ich heute aus dem BB-SAA getestet, gingen im Prinzip genauso wie die verkupferten 4, 4 mm Bleikugeln.


  • Howdy,


    nachdem ich heute sowieso schon wegen eines Zweibeines für mein KK bei der Frankonia war, habe ich mir testweise eine Dose H&N Excite Econ II zum Testen mitgenommen.


    War kein sonderlich guter Preis dort, aber was soll's.


    Es hat sich aber definitiv gelohnt!



    Oben die jeweils ersten 6 Schuss mit dem gezogenen 5,5" SAA aus Dia- und BB-Hülsen mit frisch angestochener Kapsel.


    Bei den unteren Scheiben waren die "weißen" definitiv Schützenfehler meinerseits.


    In meinem Warenkorb bei SWS für die nächste Order habe ich die Bestellmenge dieser Diabolos gleich mal von 2 auf 4 Dosen verdoppelt, und dafür andere Diabolos wieder gestrichen.


    Grüße


    sureshot

  • Gutes Ergebnis , wenn man überlegt das es sich um eine Plinking Waffe handelt.

    Top 😀👍

    Danke!


    Ich muss gestehen, ich bin noch immer gleichermaßen überrascht und natürlich erfreut darüber, wie gut diese CO2 SAAs schießen.


    Ich hatte mit CO2 Freizeitwaffen bisher nur schlechte Erfahrungen (Walther CP88 Competition) gehabt, dagegen sind die Colts das pure Gold, was Verarbeitung, Funktion, Zuverlässigkeit und Präzision angeht.


    Ich könnte bei etwas mehr Ruhe und Konzentration (hatte heute meine beiden Rabauken, 2 und 4 Jahre, im Schlepptau am Stand 🙄) bestimmt noch mehr rausholen. Habe ja auch erst 6 Kapseln durch die SAAs gejagt.


    Mal sehen, was sich aus dem 7,5" BB rauskitzeln lässt, der übernächste Woche kommt.

  • Heute sind mit dem 7,5 Zoll SAA Blue BB auch die Air Venturi Dust Devil Mark II BBs gekommen. Auf die war ich einfach mal neugierig. Und wer weiß, wie lange wir noch mit Blei spielen dürfen...



    Auf den ersten Blick sehen sie aus wie glatte Bleikugeln, aber sie sind viel leichter, und haben schon einen deutlichen Grat.


    Von scharfkantig über gratig bis kaum sichtbar ist dieser sehr unterschiedlich ausgeprägt.


    Ob man damit auf 10 m noch brauchbare Ergebnisse erzielen kann? Ich glaube es fast nicht, werde sie aber baldmöglichst aus dem Glattlauf des 5,5 Zoll BB SAA testen und berichten.


    Für CO2 CAS sollten sie aber durchaus brauchbar sein.

  • Ob man damit auf 10 m noch brauchbare Ergebnisse erzielen kann?

    Ich war ganz zufrieden, Moshe Silvergun und ich haben bei unserem Test aus Cowboy Lever Action und Colts auf zehn Meter viel Spass gehabt.

    Für CO2 CAS sollten sie aber durchaus brauchbar sein.

    Sehe ich auch so. Meine zwei Cent hab' ich im Blog festgehalten: https://www.wegnachwesten.de/2020/01/der-staubteufel.html

  • Es könnte durchaus empfehlenswert sein, die Dust Devil BBs beim Beladen der Hülsen einer kurzen Sichtprüfung zu unterziehen, und ggf. mangelhafte Exemplare auszusondern.


    Hier ein besonders unförmiger Dust Devil:




    Ich will hier kein Verkanten und Steckenbleiben beim Durchgang durch den Lauf riskieren.


    Ansonsten habe ich wahllos ein paar der Dust Devils aus der Dose geholt, und sie von vorne in eine BB-Hülse vom SAA rein- und wieder rausrollen lassen.


    Ging ohne Probleme. Nur die abgebildete Kugel blieb zuweilen hängen, und ist daher Ausschuss.


    Grüße


    sureshot

  • Diese Presslinge würde ich alle in die Tonne kloppen , verstehe nicht wie man so ein Schund dem Kunden anbieten kann . Sorry ist meine persönliche Meinung

  • Diese Presslinge würde ich alle in die Tonne kloppen , verstehe nicht wie man so ein Schund dem Kunden anbieten kann . Sorry ist meine persönliche Meinung

    Hübsch sehen sie in der Tat nicht aus, aber auf einen Versuch lasse ich es mal ankommen.


    Vielleicht bekommen die das irgendwann mal auf ansehnliche und präzise Weise in den Griff.


    Das Auge schießt ja bekanntlich auch mit, und mir sind die perfekt runden Blei BBs, ob verkupfert oder blank, schon lieber.