Tec lite alloy von hoyt

  • Hallo,

    Wollte einmal nachfragen ob jemand einen torrex / torrex xt von Hoyt hat und aus welchem Material dieses tec lite alloy besteht und ob es im Vergleich zu alu okay ist ( Haltbarkeit , handshock etc)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

  • Es ist ein Gussmittelteil, nichts gefrästes, nichts geschmiedetes, ein Gussmittelteil und somit die billigste Möglichkeit den oberen mit dem unteren Wurfarm zu verbinden und noch was zum anfassen zu haben. Es ist ganz sicher keine besondere Legierung (alloy) sondern bloß stinknormaler Aluguss und kommt vermutlich aus China wie auch die Satory und RX Mittelstücke.

    Hört sich nicht mehr so toll an wenn man die Sache beim Namen nennt oder?

    Für einen Bogen mit Gussmittelteil ist der Preis schon recht hoch, das Geld ist dann in die Werbung gesteckt worden damit die Leute glauben sie bekommen was besonderes: Hoyt TEC Lite Riser Technology - YouTube (das tec lite taucht hier auch wieder auf aber als Designmerkmal)

    Hoyt ist eine etablierte Firma mit jahrelanger Erfahrung also wird dir das Teil nicht um die Ohren fliegen.

    Ob es dir taugt?

    Da musst du wohl selber mal schießen...


    Gruß Stefan

  • Also vom Schussgefühl her ist es vollkommen okay. Ich kann mir nur keinen Reim darauf machen wie haltbar der riser ist. Gibt ja heute sehr gute und geeignete Werkstoffe im Bereich Kunststoff. Den torrex gibt es ja schon seit einem Jahr. Hatte gehofft das ihn hier jemand schießt

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

  • Wieso Kunststoff? Das Ding ist aus Aluguss, über die Haltbarkeit musst du dir sicher keinen Kopf machen.


    Gruß Stefan

  • Es ist vermutlich Kunststoff. Die tec lite alloy ist lt Internet ( Test des Bogen) ein Polymer.

    An sich können Kunststoffe heutzutage ja eine Menge. Und wie du es schon meintest wird Hoyt da nichts anbrennen lassen.


    Fragt sich nur wie es um die längerfristige Haltbarkeit bestellt ist.


    Ich habe mich dann doch für nen Bogen mit Aluminium riser entschieden

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

    Edited once, last by Agent_orange2001 ().

  • Alloy = Aluminum. Hab schon den Powermax ( Vorgänger) in der Hand gehabt. Auch den Torrex. Sind gute und vernünftige Mittelklasse-Bögen.


    Die Wurfarmtaschen bzw. Ich meine nur die Abdeckung ist aus Kunstoff. Sowie die Griffschalen.


    Gruß bolz

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • Falsch, alloy= Legierung.

    Hatte gedacht das sich das allein auf Metall beschränkt ist ja eigentlich auch so, aber ich vermute der torrex riser ist wirklich Kunststoff.

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

    Edited once, last by Agent_orange2001 ().

  • Hmmmm.... Also eine Legierung. Das kenne ich nur als Mischung aus verschiedenen Metallen. Geht das denn mit Kunstoff? Leicht sind dir Mittelteil ja. Eventuell Aluminum + Magnesium.


    Link zum Testbericht wo auf das Polymer eingegangen wird?


    Gruß bolz

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • Eine Legierung ist ein metallischer Werkstoff aus mindestens 2 Elementen von denen mindestens eins ein Metall ist und die gemeinsam das metalltypische Merkmal der Metallbindung aufweisen. Eisen und Kohlenstoff (kein Metall) bilden z.B. eine Legierung (Stahl).

    Ich besitze den Bogen nicht und habe ihn auch nie geschossen, bloß im Laden befingert und das Ding hatte ein Gussmittelteil mit Plastikgriff und Plastik Wurfarmtaschen.


    Gruß Stefan


  • Hier ist Mal der Link.


    https://www.bowhuntingmag.com/…rex-bow-first-look/378291


    Ich hatte den Bogen geschossen und natürlich auch ausgiebig untersucht.

    Es hat sich angefühlt wie Kunststoff, war nicht so kühl wie Alu ( egal ob Guss oder gefräst)und war extrem leicht.


    Das einzige was jetzt noch sein kann , das es ne Alu Magnesium legi ist.

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

  • Okay, das lässt mir keine Ruhe. Ich hab hoy angeschrieben. Mal sehen was die sagen

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

  • Danke für den link. Dort kann ich nur lesen, das die o. g. Limb pockets und der Grip aus Kunstoff ist. Aber mal schauen was Hoyt dazu schreibt. Die Hoyt Mittelklasse-Bögen hatten eigentlich immer Gruß-Mittelteil. Da recht leicht mein "Verdacht" auf ne Alu-Magnesium Mischung.


    Gruß bolz

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • hab die Passage Mal rauskopiert.

    "Hoyt also outfits this value-oriented bow with the same grip you will find on the flagship Axius Alpha. The X-Act Grip is a one-piece, molded-polymer unit that has been fine-tuned in width, angle and shape to produce a neutral wrist"


    Wenn man auf der seite nach " Polymere" sucht kommt man an die Stelle.


    Also ist schon etwas verwirrend. Bin auch Mal gespannt was Hoyt schreibt.


    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

  • Die meinen lt. Text eindeutig nur die Wurfarmtaschen und Griff.


    Gruß bolz

    dort wo mein sofa ist , fühle ich mich wohl.

  • "Der X-Act Griff ist ein einteiliges Plastik Spritzguss Teil das in Breite, Winkel und Form fein getuned wurde um eine neutrale Handgelenkshaltung zu erzeugen."

    Es geht um den Griff, nicht um das Mittelstück (Riser).

    Man sieht das Alu ja auch an den Gewinden die dankenswerter Weise frei geschnitten wurden.

    Der einzige echte Bogen der m.W. wirklich aus Plastik ist ist der Carbon Zion/Deploy/Rose/... von Bowtech, das ist, so wie ich das sehe (und ich habe ihn noch nicht durchgesägt) Kunststoffspritzguss mit Kohleschnipseln drin. Der liegt dann preismäßig auch deutlich höher ist aber tatsächlich recht leicht.

    3,8 Pfund vom Torrex sind ja nicht wirklich leicht, das wiegt ein Stinger auch.


    Gruß Stefan

  • So, habe Antwort von hoyt.


    Der riser vom torrex besteht aus Magnesium.


    Fühlte sich aber nicht so an...


    Na egal Magnesium

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück

  • Ist Magnesium denn ein guter Werkstoff für sowas? Soll ja eine recht kurze Lebensdauer haben und spröde werden, der Handshock ist wegen dem Gewicht vielleicht auch ausgeprägter, falls ich den Begriff richtig deute. Kenne das Problem mit der geringen Haltbarkeit von Rädern, die werden wegen der hohen Gefahr dann nach kurzer Zeit nicht mehr verwendet.


    Dass es sich komisch anfühlt kann an einer Beschichtung liegen. Habe gelesen (in einem Fahrzeug-Forum), dass diese sogar essentiell wichtig ist, um das spröde-Werden zu verhindern. Hat man einen Kratzer drin, wäre das sehr problematisch.

  • Das Ding ist ja ganz sicher nicht aus reinem Magnesium, wenn dann ist das eine Legierung aus z.B. Magnesium, Aluminium und Zinn und es ist ganz sicher nicht irgend etwas spezielles wie Magnesium Lithium Legierungen aus dem Flugzeugbau.

    Dann wäre der Bogen wirklich recht leicht und korrosionsanfällig.

    Ich würde eher auf eine Alulegierung mit Magnesium als Hauptbestandteil (so 4%) tippen, das wäre auch festigkeitsmäßig günstiger.

    Wahrscheinlich weiß es Hoyt selber nicht so genau was die Chinesen da nehmen...

    :P


    Gruß Stefan