Revolver Daisy Winchester 4,5 special 4" Diabolo (6111400)

  • Gibt es diesen Revolver vielleicht unter einem anderen Markennamen auch bei uns?


    https://www.lojadearmas.pt/en/…cial-4-silver-177-pellets


    https://www.carabinasypistolas…winchester_45_special.php


    https://www.fusil-calais.com/e…2-revolver-22-joules.html


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Kommt vielleicht von Gamo? Magazine sehen ähnlich aus wie beim PR-776.
    Auf der Seite steht: "Made by Daisy Taiwan".


    Gefällt mir ganz gut vom Design und der Konstruktion.


    Grüße - Bernhard

    Edited 5 times, last by BernhardJ ().

  • Sieht aus wie ein 4" Dan Wesson mit Magazinscheibe statt Ladehülsen.

    Rhino-Lebenserfahrung: Dieses Grünhorn bleibt ein "Greenhorn", egal wie der angezeigte Rang lautet... :saint:

  • Genau darum geht es mir:
    Ich mag die Fummelei mit den Ladehülsen nicht, aber auch nicht, dass eine dünne Magazinscheibe sofort ins Auge sticht und den Gesamteindruck an der Trommel versaut.


    Am besten hat es der Gamo PR-776 gelöst. Und eben dieser hier gezeigte Revolver.
    Die Magazine sehen für mich identisch aus.


    Grüße - Bernhard

  • Das ist eine ziemlich alte Plattform von einem Hersteller aus Taiwan, erkennbar am charakteristischen ausschwenkbaren Griff zum Einlegen der CO2 Kapsel. Den gibt es von verschiedensten Importeuren (Umarex, Gamo, ASG, ...), mit verschiedener Munition (6 mm, 4,5mm BB, Diabolo), in verschiedenen Lauflängen (8", 6", 4", 2,5"), und mit verschiedenen Ladeprinzipien (Hülsen, Laderinge). Die Basis ist immer gleich


    Ich hab davon den Gamo PR-776, und der ist echt klasse. Präzision und Power überzeugen, können locker mit ner CP88 Competition mithalten, und das Prinzip mit den Laderingen (aus Metall!) ist für mich der bestmögliche Kompromiss aus Authentizität (volle Metalltrommel) und Praktikabilität (schnelles Laden).


    Edit: Empfehlung, das Ding bei Carabinas y Pistolas zu kaufen, entfernt.
    Da fehlt ja dann wahrscheinlich das "F" Zeichen, somit in D nicht erlaubt.

  • ??


    Sollten die Hülsen mich nerven, klebe ich sie fest.


    Problem solved.


    Es sei denn natürlich, daß die Kugeln vorne rein müssen...


    Dann wäre das nicht so toll.


    We have the Fossils - we win!

  • Kauf Dir das Ding doch von Carabinas y Pistolas. Die liefern auch nach D. Zahlen kannst mit Paypal. Hab schonmal bestellt bei denen. Hast halt n Monat Lieferzeit dann, aber ansonsten klappt das.

    Moin!


    Und der hat dann auch ein F? :huh:

  • Guter Punkt mit dem "F". Daran hatte ich nicht gedacht. Das wird der wohl eher nicht haben, sonst gäb's ihn ja wohl auch direkt in D zu kaufen.
    Nee, dann nehm ich die Empfehlung zurück.


    Was aber geht: Kauf Dir den Gamo PR-776. Der ist wie gesagt klasse, hätte auch mehr Power wegen dem längeren Lauf, und der hat auch ganz brav sein "F"

  • @Magnum Opus
    Die Laderinge sind nochmal besser. Hab für den Gamo 6 Stück davon, die ich immer alle mit Dias bestücke.
    Dann acht Schuß raus, Trommel ausklappen, Ring wechseln, nochmal 8 Schuss, und so weiter.
    Ist vom Ladevorgang vergleichbar mit "Moon-clips" beim echten Revolver.

  • Stimmt. Ich habe solche schwarzen für einen ewig langen Dan Wesson.


    Das war damals der erste von denen, der bei uns im Laden aufkreuzte...


    We have the Fossils - we win!

  • Ich hab davon den Gamo PR-776, und der ist echt klasse. Präzision und Power überzeugen, können locker mit ner CP88 Competition mithalten, und das Prinzip mit den Laderingen (aus Metall!) ist für mich der bestmögliche Kompromiss aus Authentizität (volle Metalltrommel) und Praktikabilität (schnelles Laden).

    :thumbup:
    Genau dieser Meinung bin ich auch.
    Der Gamo PR-776 kristallisiert sich schon länger als mein Favorit bei den Diabolo-Revolvern.
    Nun bin ich hier einfach noch auf der Suche nach einem anderen Revolver, der genau die gleiche Trommel-Technik hat wie der PR-776.



    Sollten die Hülsen mich nerven, klebe ich sie fest.

    Äußerst unpraktikabel. Wenn da mal eine Dichtung verreckt, muss man die Hülse dann herausbohren? Beschädigung der Trommel vorprogrammiert.
    Und mit schnellem Wechsel ist da auch nichts. Also leider für mich die denkbar schlechteste Lösung.


    Grüße - Bernhard

  • Bei den Ladehülsen die ich kenne, steckt die Dichtung hinten drin und kann nach hinten herausgezogen werden..

    Bei vielen Ladehülsen die ich kenne, ist auch vorne eine Kunststoffkappe die zum Lauf abdichtet. :D


    Aber egal, das Einkleben finde ich als eine ziemlich schlechte Idee.


    Grüße - Bernhard

  • Diana Raptor ?

    Kenne ich.
    Hat leider eine sehr wackelige Kunststoff-Trommel. Sowohl die große Trommel als auch die Ladetrommel sind aus Kunststoff.
    Diese Qualität ist leider ein ganzes Stück von Gamo PR-776 entfernt.


    Grüße - Bernhard

  • @BernhardJ
    Verstehe. Da gibt es meines Wissens auf dem deutschen Markt aktuell sonst nix.
    Könntest höchstens warten ob der Winchester in Zukunft noch auf den deutschen Markt kommt.


    Diana Raptor scheint mir keine gute Lösung. Der wirkt eher billig mit Trommel und Laderingen aus Plastik :thumbdown:

  • Es gibt noch den Gamo GR-Stricker mit ähnlichem System, wo aber die Ladetrommel aus der Haupttrommel mehr nach hinten hinaus schaut.
    Ich glaube da ist auch alles Metall...?


    Was ich von diesem Revolver halten soll, weiß ich aber noch nicht... 8|


    https://www.versandhaus-schnei…nfo.php?products_id=38270


    Der Lauf scheint mir etwas kurz zu sein, da dürfte die Präzision nicht allzu hoch sein.


    Ähnlich zum GR-Stricker ist der schon ältere Gamo R-77 Combat.


    Grüße - Bernhard

  • Wahrscheinlich haben sich Diana/Gamo und z.B. ASG die Lauflängen aufgeteilt, um nicht direkt zu konkurrieren. Dumm, wenn einer der Importeure dann den deutschen F-im-Fu..-Eck Markt nicht bedient.
    Letztlich kommt im Zweifel alles aus demselben Werk in Taiwan.
    Diana hat den 4" und die Dan Wesson kommen mit 2,5" & 6".


    Trotzdem lohnt die Nachfrage beim auswärtigen Händler, ob das "F" vielleicht doch vorhanden ist. Ich meine, das "F" auch schon in englischsprachigen Reviews für andere CO2-Waffen gesehen zu haben, die eigentlich nur exklusiv für den US-Markt waren. Kann mich aber irren.

    Rhino-Lebenserfahrung: Dieses Grünhorn bleibt ein "Greenhorn", egal wie der angezeigte Rang lautet... :saint: