Frage zu RWS 9mm 380 Knallpatronen NC

  • Ich habe zwar hier und in anderen Quellen einiges über die RWS 9mmR Knallpatronen gefunden aber nicht dass gefunden was mich interessiert.
    In welchen Dosen SP und Nitro ist beschäftigt mich nicht sondern nur NC Patronen.
    Welche sind sind älter, stärker geladen, besser usw.


    - Schwarze Dose - gelbes Etikett 9mm N/380
    - Schwarze Dose - gelbes Etikett 9mm RB/380
    - Graue Dose - graues Etikett 9mm N/380
    - Graue Dose- rotes Etikett 380/9mm


    Habe ich welche vergessen? Danke für die Rückmeldungen.

  • Da musst schon den Hersteller benennen. Alleine an Farbe des Etiketts kann man nichts aussagen.
    Bei Dosen mit (durchgängig) gelben, rotem oder grünem Label würde ich genau hingucken. Es gibt Patronen im Kal. 9x17, die prinzipiell in SSW-Revolver passen, dort aber nichts zu suchen haben. das sind Patronen für Schussapparate bzw. Viehbetäubungsgeräte.

  • Da musst schon den Hersteller benennen. Alleine an Farbe des Etiketts kann man nichts aussagen.
    Bei Dosen mit (durchgängig) gelben, rotem oder grünem Label würde ich genau hingucken. Es gibt Patronen im Kal. 9x17, die prinzipiell in SSW-Revolver passen, dort aber nichts zu suchen haben. das sind Patronen für Schussapparate bzw. Viehbetäubungsgeräte.

    Wie in meiner Frage gestellt geht es ausschließlich um den Hersteller RWS.

  • Da sich die Chargen unabhängig von der Verpackung schon unterscheiden,
    kann die Frage nicht verbindlich beantwortet werden.
    Bzw. wären das Momentaufnahmen ohne jeden Wert. 8)

  • Und RWS ist ja auch Geschichte, da gibt ed höchstens Restbestand fürchte ich.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Original RWS aus Fürth waren mal graue Dosen. Damals waren NC graue Etiketten, SP rote Etiketten. Und die SP waren HÖLLISCH laut, schlimmer noch als die UNIS / Umarex SP. :thumbsup:
    Schwarze Dosen mit gelben Etiketten sind mir nicht geläufig - aber bei RWS war immer drauf vermerkt, ob SP oder NC drin ist. Das sollte drauf sein, die Abkürzung RB sagt mir grad nix. KÖNNTE "revolver blackpowder" bedeuten - KÖNNTEN allerdings auch Viehbetäubungspatronen sein, gleiche Hülse, aber sehr viel mehr Gasdruck... Diese würden Dir in einem PTB Revolver die Waffe (und ggf. die Hand) zerfetzen. Im Zweifelsfall lieber nicht benutzen ODER einen Büchsenmacher fragen.

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Früher gabs auch mal RWS- NC Kartuschen in roten länglichen Pappschachteln,
    die war von den RWS- NC Konsorten am stärksten geladen, findet man auch selten
    ab und an mal auf eGun. Ansonsten war die RWS-NC immer in grauen Dosen mit grauem Label.
    Die Schwarzpulver in grauen Dosen mit rotem Label. Als Geco Ruag die abgelöst hat,
    hatten die anfangs noch die schwarzen Dosen mit gelben Label, danach dann NC und Schwarzpulver
    in schwaren Dosen mit rotem Label, eben nur unterschschiedlich beschriftet. Alles andere sind dann
    9x17 Viehbetäubungskartuschen verschiedener stärken, gelb, blau, rot, je nachdem.


    Ich persönlich fand jetzt die RWS-NC Kartuschen generell nie als so übertrieben stark geladen,
    egal welche Charge und Jahr... sie galten damals mehr als zuverlässig und sauber,
    Mündungsfeuer und Knall waren i.o


    Wenn Du eher zu stärker geladenen NC neigst, solltest Du jegliche Dosen kaufen wo
    '' bosnia herzegovina'' drauf steht... sprich Victory, Skullfire, die GSG-9 glaube imo
    auch und die älteren Umarex aus der weißen Dose mit blauem Label damals waren auch Pobjeda,
    musst Du dafür anschließend aber länger reinigen.


    mfg


    Es macht keinen Sinn, mit einem Dummkopf zu diskutieren.


    Er zieht dich auf sein Niveau runter und besiegt dich


    dort unten durch seine Erfahrungen!

  • Danke für die Informationen.
    Gelegentlich werden diese roten RWS 9mmR Kartuschen in Papschachteln angeboten. Mal heißt es es sind SP mal NC, es steht aber nichts auf der Packung.
    Wegen dem Dreck bin ich eigentlich nur an NC interessiert und möchte meine Erma Revolver nicht verunstalten.

  • Also ich hatte damals 4 Packungen von den roten RWS Schachteln gekauft, aber eigentlich nur wegen den
    Verpackungen, weil ich die damals noch gesammelt hatte. Es kann natürlich auch sein, dass manche Verkäufer die einfach
    umpacken und nicht mehr drinnen ist, was mal vorher drinnen war, deswegen bin ich jetzt auch bei gebrauchter Munition vorsichtiger geworden. Wenn damals original in den 80 ern SP drinnen war, dann hatte ich natürlich Pech gehabt, weil bei mir waren es NC, die hatten keinen Wachsverschluss, der bumms war nicht so dumpf wie bei SP und angelaufen waren die auch schon ganz schön, aber wie gesagt, hatte die einst gekauft wegen den Verpackungen. Habe damals selbst schon die alten PTS von Umarex aus der Pappschachtel gefummelt und fürs Silvesterschießen in Dosen vorbereitet, weil diese saßen damals echt fest in der Pappverpackung drinnen und das rausgefriemel hat an Silvester keinen Spaß gemacht. Hab dann auch anschließend übrig gebliebene Dosen wieder weiter verkauft, aber natürlich mit dem Hinweis, dass keine RWS mehr drinnen ist, sondern PTS.


    mfg

    Es macht keinen Sinn, mit einem Dummkopf zu diskutieren.


    Er zieht dich auf sein Niveau runter und besiegt dich


    dort unten durch seine Erfahrungen!

  • Gelegentlich werden diese roten RWS 9mmR Kartuschen in Papschachteln angeboten. Mal heißt es es sind SP mal NC, es steht aber nichts auf der Packung.

    Das steht nicht auf der Schachtel .
    Von denen habe ich schon viele verschossen und es waren Schwarzpulver mit Bodenstempel RWS 9x17 .
    Bei den RWS ist am Boden der Kartusche ein N wenn sie NC Ladung haben .
    Ohne N sind es Schwarzpulver .


    Knallkartuschen gab es früher auch mit den Bodenstempel 9x17 .
    Ich habe hier z.b. einige alte Pobjeda aus den 80er und 90er Jahren die als Bodenstempel UNIS 9x17 haben .
    Ganz alte RWS Knallkartuschen hatten auch 9x17 als Bodenstempel .
    Habe auch noch ein paar RWS Schwarzpulver die als Bodenstempel nur " RWS KNALL " haben und diese waren aus den ganz alten grauen RWS Pappschachtel .
    Die alten RWS Gaskartuschen mit roten Lackverschluss hatten als Bodenstempel auch RWS 9x17 oder nur RWS Knall .


    Viehbetäubungskartuschen haben auch als Bodenstempel RWS 9x17 aber diese sind am Zündhüttchen meistens Farbcodiert und haben bei der Crimpung etwas Wachs .



    Das sollte drauf sein, die Abkürzung RB sagt mir grad nix.

    RB steht für Revolver Blank