US Gürtel-Holster für 1911

  • Grüß euch,


    ich hab ein Replik-Gürtelholster für meine 1911er gekauft.
    Das Leder ist sehr bockig und ich möchte es fetten oder ölen, damit das Leder geschmeidiger wird..
    Welche Menge an Öl, Fett brauch ich und wie wende ich das Mittel an?
    Einpinseln, eintauchen oder was sonst?
    Für Tipps bedanke ich mich.


    Viele Grüße,
    Johann

  • Farbloses Lederfett (für Schuhe) auf Schuhputzlappen und die glatte Lederoberfläche des Holsters damit ordentlich einreiben, warscheinlich mehrmals wiederholen bis die gewünschte Geschmeidigkeit entsteht...

  • Großzügiges Auftragen von Ballistol hilft da auch, innen wie außen, öfter mal wiederholen. Mit der Zeit wird das Leder geschmeidig, je nach Grad der Durchtränkung. Ob sich das gut mit der Brünierung/ Beize der Waffe verträgt ist noch so eine andere Sache.
    Lederfett hilft da nur äußerlich und dauert viel zu lange. Auch hier muss eine gewisse Durchtränkung erfolgen, wenn es Ergebnisse bringen soll.
    Sattelseife, wie Nosferatu erwähnte, ist ein recht probates Mittel, das sollte funktionieren, aber auch hier sind Tenside oder ähnliche Weichmacher drin (meist ist es Kernseife), die der Oberfläche der Waffe nicht immer gut tun. Leder muss geölt sein, so oder so, damit es nicht verhärtet und geschmeidig ist, ich empfehle daher das altbewährte Ballistol Universal.
    Und nicht zimperlich mit der Menge sein... :)

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar